https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1136472_0__69197.jpg

EAN 4719331845384    SKU GA-Z270X-ULTRA GAMING

Artikelbeschreibung

Seit dem 04.01.2017 im Sortiment

Freuen Sie sich mit dem GIGABYTE Z270X Ultra Gaming auf eine Top-Performance. Entwickelt für die innovativen Intel® Core™ Prozessoren der siebten und sechsten Generation können Sie Ihr System mit dem Z270X Ultra Gaming ATX-Mainboard auf eine völlig neue Leistungsebene heben. Bereits das Äußere kann hier überzeugen. Die leuchtend roten LEDs sorgen für einen wahren Hingucker und bringen Ihr System zum Strahlen. Zahlreiche moderne Features unterstützen Sie zudem bei Ihren täglichen Aufgaben und sorgen für einzigartige Gaming-Erlebnisse.

Dank der DDR4-Unterstützung eignet sich das moderne Mainboard von GIGABYTE insbesondere für Gaming-Enthusiasten und Overclocker. Insgesamt bietet das Z270X Ultra Gaming Platz für vier DDR4-Speicher mit einer Gesamtkapazität von bis zu 64GB. Darüber hinaus stehen Ihnen zahlreiche Anschlüsse, wie beispielsweise acht USB 3.1 Gen 1, zur Verfügung.


Technische Daten

Allgemein:
Mainboard Modell: GA-Z270X-Ultra Gaming
Mainboard Sockel: So.1151
Mainboard Chipsatz: Intel Z270
Mainboard Formfaktor: ATX
Onboard Grafik: Intel HD-Grafik Unterstützung
Grafikausgänge: 1x DVI, 1x HDMI
MultiGPU Fähigkeit: AMD 2-Way CrossFireX, AMD 3-Way CrossFireX, AMD Quad CrossFireX, NVIDIA 2-Way SLI, NVIDIA Quad SLI
Arbeitsspeicher Slots: 4x
Arbeitsspeicher Typ: DDR4
Arbeitsspeicher Bauform: DIMM
Arbeitsspeicherarchitektur: Dual Channel
Max. Kapazität der Einzelmodule: 16 GB
Unterstützte Speichermodule: DDR4-2133, DDR4-2400, DDR4-2666, DDR4-2800, DDR4-3000, DDR4-3200, DDR4-3300, DDR4-3333, DDR4-3400, DDR4-3466, DDR4-3600, DDR4-3666, DDR4-3733, DDR4-3800, DDR4-3866
Anzahl PCIe x16 Slots: 1x PCIe 3.0 x16, 1x PCIe 3.0 x16 (x8), 1x PCIe 3.0 x16 (x4)
Anzahl PCIe x8 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x4 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x1 Slots: 3x
Anzahl PCI-X Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCI Slots: nicht vorhanden
Anzahl AGP Slots: nicht vorhanden
Anzahl mSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl M.2 Anschlüsse: 1x M.2 bis 22110
Anzahl SATA 6GB/s Anschlüsse: 6x
Anzahl SATA 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 6GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl IDE Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Floppy Anschlüsse: nicht vorhanden
Soundcodec: Realtek ALC1220 Codec
Audiotyp: 7.1 Sound
Audioanschlüsse: 5x 3,5mm Klinke, 1x Toslink (optisch)
Netzwerkadapter: 1x 1000 MBit
Wireless Lan: nicht vorhanden
Bluetooth: nicht vorhanden
Anzahl USB2.0 Anschlüsse: 2x
Anzahl USB3.2 Gen 1 Anschlüsse (USB 3.0): nicht vorhanden
Anzahl USB3.2 Gen 2 Anschlüsse (USB 3.1): 5x
Anzahl FireWire Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Parallelport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Seriellport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl eSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl PS/2 Anschlüsse: 1x
BIOS Typ: UEFI
integrierte CPU: nicht vorhanden
Verpackung: Retail

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(78%)
(78%)
(16%)
(16%)
(3%)
(3%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(3%)
(3%)

32 Bewertungen

4.7 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1,24%

 
5 5
     am 07.04.2018
Schönes übersichtliches Mainboard, gute Verarbeitung und die RGB Beleuchtung ist sehr schick.

MF wie gewohnt einfach nur TOP!
    
  
5 5
     am 22.10.2017
Verifizierter Kauf
Einfach ein Hammer Board welches super geil aussieht und sehr viele Anschlüsse hat
    
  
5 5
     am 19.10.2017
Verifizierter Kauf
Macht seine Arbeit und sieht Schick aus.
    
  
5 5
     am 16.08.2017
Verifizierter Kauf
Ich habe an dem Mainboard nichts auszusetzen. Es ist für Gaming ausgelegt und hat alles was ich von einem Mainboard in der Preisklasse erwarte.

Ich habe einen Intel i7 mit einer GTX 1080 unter Windows 10 verbaut und möglichst nirgendwo gespart, ebenso beim Mainboard nicht.

Die roten LED's sind zusammen mit meiner grünleuchtenden Palit 1080 ein richtig netter Hingucker geworden ! :-)
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 01.08.2017
Verifizierter Kauf
Kann mich überhaupt nicht beschweren, sieht hammer geil aus. Und die Temps sind auch super. Läuft mit einen I7 7700K 4,5Ghz und 1,224v. Corsair RED LED Arbeitsspeicher mit XMP Profil auf 3200Mhz. Wie immer Top Ware und super schneller Versand danke Mindfactory!!!!
    
  
5 5
     am 31.07.2017
Verifizierter Kauf
tres jolie carte mere, fonctionen tres bien
    
  
5 5
     am 21.07.2017
Verifizierter Kauf
Tolles Motherboard! Läuft bei mir mit einem i5 und 8GB RAM unter Windows 10 einwandfrei. Das Bios ist sehr übersichtlich, auch übertakten war kein Problem. Die RGB LEDs lassen sich mit der RGB Fusion App von GIGABYTE einstellen, unter anderem auch, ob sie statisch leuchten, pulsieren oder die Farbe wechseln sollen. Die PCeI Armor scheint tatsächlich den Anschluss deutlich zu verstärken. Das IO-Shield hat eine kleine Polsterung. Alles in Allem wirklich ein super Motherboard zu inem tollen Preis. Das einzige, was zu beanstanden wäre, ist der kleine Abstand zwischen CPU und RAM. Bei einem überdimensionalen CPU Kühler könnte es da eventuell ein paar Probleme geben.
    
  
5 5
     am 23.06.2017
Verifizierter Kauf
Das erste Gigabyte Hardware seit Jaaaaahren und muss sagen P/L ist fuer mein Geschmack genau richtig. Design schlicht und einfach und mit den LEDs Onboard net anzuschauen. Sonst kann ich noch nicht viel dazu sagen da ich erst noch voll Ausstatten muss ehe ich etwas ueber die Technik sagen kann, momentan. Und Zeit. Doch so bin ich zufrieden RAM sofort erkannt Bios update per Software auch ok bleibt zwar immer haengen aber nach nem Neustart funktioniert alles :D
    
  
5 5
     am 18.06.2017
Verifizierter Kauf
Rezension Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming Intel Z270



Verpackung und Inhalt

Da die Anschlüsse und die Spezifikationen des Mainboards ausführlich in den Datenblättern zu finden sind, möchte ich direkt mit der Verpackung und deren Inhalt beginnen.

Die Verpackung ist wie das gesamte Mainboard, in schwarz gehalten und wird lediglich durch schwarze Akzente betont. Auf ihr sind alle relevanten Informationen, wie die Spezifikationen und die vorhandenen Anschlüsse zu finden.
Auf der Rückseite, werden außerdem 8 Features, anhand eines Bildes und eines kurzen Textes genau erklärt.

In der Verpackung, ist das Mainboard in einer Antistatischen Folie eingewickelt und befindet sich in einem eigenem kleinem Karton.
Wird dieser entnommen, kommt das Zubehör zum Vorschein. Dieses lässt sich in zwei Teile gliedern.
Der eine Teil beinhaltet alle beigefügten Kabel wie SATA Kabel oder die Kabel für die steuerung von optionalen RGB Streifen. Aber auch eine schwarze SLI Brücke sowie das I/O Cover sind in diesem Teil vorhanden.
Die Anleitung, Treiber CD, SATA Labels und ein Türanhänger, befinden sich im anderen Teil.


Die Vorderseite des Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming

Auf der Verpackung, konnte bereits ein erster Blick auf das Mainboard geworfen werden. Hält man dieses jedoch erst einmal in den Händen, kommt die schwarze Beschichtung erst richtig zur Geltung. Diese verleiht dem Mainboard ein sehr edles, aber auch sportliches Äußeres.

Die Vorderseite des Mainboards, lässt sich in mehrere Bereiche einteilen.
Im Oberen Bereich finden wir den 1151 Sockel, umrandet von Gigabyte Spulen und den massiven Kühlkörpern auf den Spannungswandlern.
Für den Test, wurde der Sockel mit einem I5 6600K bestückt.

Rechts davon, sind die vier DDR4 Steckplätze, welche genau so wie auch die PCIe x16 Slots, Steel Armor spendiert bekommen haben.
Im Gegensatz zu vielen anderen Mainboards, lassen sich beim Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming
, noch beide Seiten der RAM Bänke öffnen und Arbeitsspeicher einzubauen. Bestückt wurden zwei Bänke, mit jeweils 8 GB Crucial Ballistix Sport; DDR4-2400MHz.

Ebenfalls im Oberen Bereich befinden sich der 8-Pin CPU Stromanschluss, der 24-Pin Mainboard Stromanschluss, eine Debug LED Anzeige die bei der Fehlersuche hilft, ein M.2 SSD Steckplätze, sowie Front USB 3.1 Anschlüsse.

Im Unteren Bereich befinden sich drei PCIe x1 Slots, sowie drei PCIe x16 Slots.
Die PCIe x16 Slots besitzen wie schon die RAM Bänke, die Steel Armor. Diese schützen die Slots und geben ihnen zusätzliche Stabilität, sodass selbst bei schweren Grafikkarten, keine Beschädigungen am Slot auftreten.

Rechts daneben, befindet sich der sehr große Kühlkörper für den Z270 Chipsatz. Dieser besitzt den Gigabyte Gaming Ultra Schriftzug und ist wie alle anderen Kühlkörper auf dem Mainboard auch, in Schwarz gehalten.

Neben dem Chipsatzkühler, befinden sich vier der sechs SATA 3 Anschlüsse, der U.2 Anschluss, sowie der zweite Front USB 3.1 und der Front USB Typ C Anschluss.

Außerdem befinden sich im Unteren Bereich des Mainboards, die Mainboard Batterie einmal Front USB 2.0, die Anschlüsse für Gehäuse Front Panels, die Anschlüsse für die RGB-Light Extension, sowie den Front Audio Anschluss.

Letzterer befindet sich zusammen mit dem Audio Chip und dem Hauseigenem Audio Amp Up, am linken Rand des Mainboards, abgetrennt von anderen Komponenten des Mainboards, unter einer Abdeckung.
Diese Abdeckung wird bis über die Mainboard I/O Anschlüsse hinausgeführt und deckt somit beinahe den kompletten linken Rand ab.

Unter der Abdeckung, befindet sich auch die Mainboard I/O Anschlüsse. Diese bestehen aus einen PS/2 Gaming Port, zwei mal USB 2.0, einem DVI Anschluss, ein mal USB 3.1 Gen2 Typ A und Typ C, zwei mal USB 2.0, einem HDMI Anschluss, dem Intel Gaming LAN Anschluss, zwei mal USB 3.1 Gen1 Typ A und den 5.1 Audio Anschlüssen mit optischen SPDIF Ausgang.

Über das Mainboard verteilt, befinden sich insgesamt 5 Lüfter Anschlüsse. 2 Davon für einen CPU Lüfter, die anderen 3 dienen als System Lüfter Anschlüsse.
Alle fünf Anschlüsse sind als 4-Pin PWM Anschlüsse ausgeführt und können über das Mainboard per PWM Signal oder Spannungsregulation, gesteuert werden.


Die Rückseite des Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming

Wie auch die Vorderseite, ist auch die Rückseite mit der schwarzen Beschichtung überzogen.
Der größte Ausschnitt ist auf der Sockel Rückseite und dient zur Montage von CPU Kühlern mit Backplate.
Weitere Ausschnitte sind bei jeder der neun Schraubendurchführungen, sowie bei den Schrauben für die Kühlkörper.


Das Bios des Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming

Betritt man das Bios, wird man zunächst vom Allgemeinen Modus, bezeichnet als EZ Mode, begrüßt.
Dieser gibt Grundlegende Einstellmöglichkeiten und eine gute Übersicht über das gesamte System. Von hier aus lässt sich zum Beispiel sehr schnell die Boot Reihenfolge einstellen, oder Informationen zur CPU, zum RAM, zum Storage oder zu den Lüftern anzeigen.
Auch die Einstellung den RAM mit seinem XMP Profil zu betreiben sind mit nur einem Klick möglich.
In den Motherboard Settings, lassen sich die allgemeinen Mainboard Einstellungen, wie die Boot Reihenfolge, Datum und Uhrzeit oder die Sicherheitseinstellungen verwalten. Auch Informationen zum System und die Save & Exit Funktion sind hier zu finden.

Die OC Settings, lassen jedes Übertakter Herz höher schlagen und bieten alle nur erdenklichen Einstellungen um seiner Hardware auch den letzten Rest an Leistung heraus zu kitzeln.
Zusätzlich bietet der rechte Rand eine Hilfe oder ergänzende Informationen.

Der vorgenommene Übertaktungsversuch, lässt sich anschließend in einem von sechs Overclocking Profilen speichern.

Im Hardware Monitor kann so ziemlich alles überwacht werden, was das Mainboard an Daten hergibt.
Von den aktuellen Spannungen, über die Temperaturen der Sensoren, bis hin zu den Umdrehungen der Lüfter kann alles genau analysiert werden.
Auch die Einstellung der Lüfterkurven ist hier möglich.

Wer einmal nicht weiß, wo welche Schnittstelle oder welche Komponente auf dem Mainboard ist, der muss nur einen Blick in den Board Explorer werfen.
Hier sind alle Schnittstellen zu finden. Werden diese mit der Maus ausgewählt, liefern sie Informationen zur Schnittstelle und ist diese mit Beispielsweise RAM bestückt, wird das verbaute Modul genannt.


Testsystem und Testverfahren

CPU: Intel Core i5-6600K;4* 3,5 GHz, Sockel 1151
CPU-Kühler:Thermalright True Spirit 140 Direct Tower Kühler
RAM: 1*16GB Crucial Ballistix Sport; DDR4-2400MHz
GPU: Gigabyte Geforce GTX 1060; Gaming G1, 6GB
Mobo: Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming Intel Z270
Case: Corsair crystal series 460X; Midi Tower
HDD: 1TB; WD10EZEX; 3,5 Zoll
SSD: 240GB; Crucial BX200;2,5 Zoll
PSU: 500W Cooler Master B500
DVD: LG-Electronics GP50NB40; Slim


Der Einbau der Testkomponenten erfolgte im Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming absolut Problemlos. Sowohl CPU, wie auch RAM, SSD/HDDs oder Grafikkarte, wurden sofort und erzeugten keinerlei Probleme.
Auch der Einbau in das Corsair crystal series 460X;, funktionierte. Das häufig genannte Problem, dass die Standoffs, zu dick für die Öffnungen in der Backplate sind, kann ich somit nicht bestätigen.

Was mich persönlich sehr freute, war der Einbau der Grafikkarte.
Ich war Anfangs eher skeptisch, ob die Steel Armor, wirklich einen Unterschied macht und die Grafikkarte vor dem Durchbiegen schützt,doch ich wurde schnell eines besseren belehrt.
Bei jedem bisherigen Mainboard, sackte die Grafikkarte, die trotz ihres 2-Slot Kühlers, sehr schwer ist, stark ab, wodurch die PCIe Anschlüsse sichtbar litten.
Mit der Steel Armor, gehört das nun der Vergangenheit an.

Nachdem das System startete, wurde von einem USB Stick, Windows 10 Professional in der 64 Bit Version und anschließend die Treiber für das Mainboard installiert.
Allerdings sollten die Treiber von der Gigabyte Seite heruntergeladen werden, da die mitgelieferte Treiber DVD, nicht immer die aktuellsten Versionen besitzt.

Sind die Treiber dann installiert, geht es ans Eingemachte und die Leistung des Mainboards, wird auf den Prüfstand gestellt.


Die Leistung des Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming


Zunächst habe ich versucht, der verbauten i5 6600K CPU, noch ein wenig mehr Leistung zu entlocken.
Mithilfe des grandiosen Bios gelang dies auch wunderbar, wodurch die CPU im Anschluss mit 4.5GHz bei 1.33V läuft. Das entspricht einen Plus von 1.0GHz oder knapp 36.8% Mehrleistung.

Nachdem der Prozessor an seine Grenzen gebracht worden ist, wird es Zeit zu messen, wie gut die Anbindung der verbauten 240GB; Crucial BX200 SSD ist.
Diese wurde mithilfe des Tools Crystal Disk Mark, in der Version 5.1.2 gemessen.
Die so entstandenen Werte zeigen, dass das Mainboard die SSD definitiv nicht ausbremst, sondern diese mit ihrer vollen Geschwindigkeit arbeiten kann.

Die letzte Messung betrifft die Audioausgänge, sowie die Audiochips auf dem Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming .

Um aber auch verwertbare Daten zu haben, habe ich das kostenlose Tool Right Mark Audio Analyzer zur Hilfe genommen. Dieses misst mithilfe eines Kalibrierungston, die Audioqualität auf jedem Mainboard. Aus ein mal Durchschnitt, zwei mal Exzellent und fünf mal Sehr gut, gibt es als Endergebnis ein sehr zufrieden stellendes Sehr gut.

Subjektiv, kann ich die gewonnenen Messwerte komplett unterstützen. Ich hatte beim Betrieb nie das Gefühl, dass das System aufgrund des Mainboards ausgebremst wurde, oder sonstige Probleme auftraten. Selbst mit einer Übertaktung von 1.0GHz, lief das Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming absolut stabil und sicher.
Kombiniert man dies mit dem sehr gutem Audio, kann das Mainboard Leistungstechnisch vollkommen überzeugen.


Zusammenfassung

Nach meinen Tests, bleibt mir im Grunde nur folgendes Über das Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming zu sagen - Was für ein Hammer Mainboard!

Bereits bei der Verpackung merkt man, dass Gigabyte sich etwas Gedanken gemacht hat, da diese optisch dem Schema des Mainboards zu hundert Prozent entspricht.
Ein kleines Sichtfenster, wäre eventuell noch eine Sinnvolle Ergänzung gewesen.

Auch das Zubehör kann sich sehen lassen und liegt etwas über dem Durchschnitt. Wer allerdings besondere Zugaben, wie Beispielsweise das Asus ROG OC Panel erwartet, der wird leider enttäuscht werden.

Hält man das Mainboard dann aber in den Händen und hat den ersten Schock des schieren Gewichtes verdaut, kann man sich an der Schönheit des Designs laben.
Hier ist den Designern und Entwicklern bereits Optisch ein Meilenstein gelungen.

Doch nicht nur Optisch hat das Mainboard Einiges zu bieten.
Auch die Technische Seite weiß mit Schlagfertigen Argumenten, wie USB 3.1 Generation 2 oder M.2 und einem U.2 Anschluss, um sich zu werfen.
Betrachtet man die Spezifikationen, wird man regelrecht erschlagen von all den Technologien, die im Mainboard verbaut sind. Diese machen dabei allerdings durchaus Sinn.
Selbst die Steel Armor, der ich Anfangs eher kritisch gegenüber trat, stützt und hilft den PCIe Slots spürbar.

Das einzige was ich vermisse, sind Onboard Schalter für einen Reset oder Boot des Systems.
Auch wenn einem diese eher Sinnlos erscheinen, da man diese Anschlüsse ja im Gehäuse hat, haben sie durchaus ihre Berechtigung.
So hätte ich diese bei meinen Übertaktungsversuchen gut gebrauchen können, da das Mainboard dazu auf einem offenem Testaufbau, aufgebaut war.
Ich bin da sicherlich nicht der einzige, der diese Schalter vermisst.

Das ist jedoch auch der einzige negative Punkt, den ich am Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming finden konnte. Vom Design, über den Aufbau, bis hin zur Technischen Seite, weiß dieses Mainboard einfach zu überzeugen.
Selbst der relativ hoch angesetzte Preis, erscheint mir anhand der gebotenen Features und Einzigartigkeit im Design, gerechtfertigt.
Wer also auf der Suche nach einem hervorragendem Mainboard ist, der ist hier bestens beraten.


(Liebes Mindfactory Team, wenn Sie der Meinung sind, das meine Performance Gut beziehungsweise Sehr Gut war, dann melden Sie sich doch Bitte bei mir)
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 30.05.2017
Produkttester
Im Rahmen einer Produkttest-Aktion von Mindfactory wurde mir das Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht spiegelt meine eigene Schwerpunktsetzung auf Kriterien wieder, die für mich bei einem Kauf entscheidend sind. Abhängig vom Anspruch variieren diese Kriterien, weshalb sich sicherlich nicht jeder Anwender in meinen Schilderungen wiederfinden wird.

Mein Setup sieht folgendermaßen aus:
CPU: Intel i7-6700k
RAM: 8GB DDR4 Crucial 2133 MHz
GPU: Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix OC
NT: 600 Watt be quiet! Straight Power 10 CM
SSD: Samsung MZ-75E250B/EU 850 EVO
Gehäuse: be quiet! Silent Base 800

Nun zu meinem Test:

Das Motherboard ist optisch schlicht und größtenteils im Farbton schwarz gehalten. Hierdurch kommen die auf dem Motherboard verteilten LED-Panel besonders zur Geltung. Da sich die LED-Panel durch die mitgelieferte Software von Gigabyte unterschiedlich programmieren lassen, ist die Entscheidung, das Board in Schwarz zu halten naheliegend, weil sich so jede Farbe im Betrieb gut vom Motherboard selbst absetzt.

Die Montage des Boards gelingt schnell, unterscheidet sich aber nicht von anderen Boards im ATX Formfaktor. Positiv aufgefallen ist mir jedoch, dass die Befestigungslöcher auf dem Motherboard jederzeit gut sichtbar und mit einem Schraubenzieher gut erreichbar sind. Um die Befestigungslöcher ist zudem meistens genug Platz, sodass man beim Verschrauben keine Angst haben muss, mit dem Schraubenzieher das Motherboard zu beschädigen. Allgemein wirkt die Verarbeitung des Boards sehr gut.

Das BIOS bietet den gewohnten Feature-Umfang der Marke Gigabyte. Durch die Verwendung des Z-Chipsatzes ist im Bios zusätzlich die Möglichkeit enthalten, Prozessoren mit entsprechender Spezifikation zu übertakten. Diese Funktion ist insgesamt einfach gehalten, so dass Einsteiger mit der Bedienung keine Schwierigkeiten haben dürften. Besonders positiv finde ich ebenso die Möglichkeit, die verschiedenen Kühl- und Belüftungsventilatoren über das BIOS direkt anzusteuern. Sowohl ein zugängliches Übertaktungs- und Lüfter-Steuerungsmenü werden jedoch von den meisten größeren Motherboard Herstellern geboten und sind daher kein Alleinstellungsmerkmal von Gigabyte.

Leider hatte ich persönlich immer wieder Probleme im BIOS mit meiner Gaming Mouse "LM 30". Dieses Problem betrifft nicht nur das hier vorgestellte Motherboard, sondern entstand bereits bei vorherigen Modellen von Gigabyte und unterschiedlichen Mäusen. Positiv ist deshalb vorzugeben, dass Gigabyte mit der mitgelieferten Software die Möglichkeit zulässt, viele Einstellungen direkt aus dem OS (ausschließlich Windows) vorzunehmen. Funktionen, die als klassische Einstellungen eines Bios begriffen werden können, wie die Bootreihenfolge, konnten ebenfalls über das APP-Center angepasst werden. Ohne den kompletten Umfang der Software aufzuzählen, ist mir insbesondere die Lüftersteuerung, Übertaktungsmöglichkeit und die RGB-Steuerung positiv aufgefallen. Die mitgelieferte Software empfand ich als vergleichsweise übersichtlich. In den meisten Fällen waren die Einstellungsmöglichkeiten über die Software deutlich ansprechender als im BIOS gestaltet und boten außerdem manchmal Einstellungsmöglichkeiten. Anpassungen an der Lüfterkurve waren beispielsweise über die Software deutlich besser umgesetzt, als dies im Bios der Fall ist.

Naturgemäß gibt es einige Module im Gesamtpaket, die für den Anwender uninteressant sind oder Service anbieten (z.B.: Backup Lösungen), die zumindest in meinem Fall durch andere Softwarepakete übernommen werden. Sollte man selbst nicht alle Tools nutzen wollen, dann können auch einzelnen Module der Software deinstalliert und damit das Betriebssystem schlank gehalten werden.

Wie bereits durch die Beschreibung der Motherboardoptik deutlich wurde, legt Gigabyte mit der Gestaltung des Motherboards viel Wert auf die verbauten LED-Leisten und das hauseigene LED-Synchronisationstool (RGB Fusion). Bewegt man sich - so wie ich - außerhalb monolithischer Herstelleruniversen, dann ist das Synchronisationstool nur in der Theorie nützlich. Fairerweise gibt es aber auch andere Hersteller wie Thermaltake, Corsair und Geil, die RGB-Fusion kompatible Produkte anbieten. Über die mitgelieferte Software und den verbauten LED Connector lässt sich allerdings auch herstellerfremdes Zubehör anschließen und steuern. Ich für meinen Teil haben die LED-Einstellung der Grafikkarte und die des Motherboards jeweils von Hand vornehmen müssen.

Zu meinem Fazit:

Das Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming richtet sich an Anwender, die ihren Prozessor übertakten und einen höhere getakteten DDR4-Ram verwenden wollen und gleichzeitig besonders viel Wert auf die Optik ihres Computerinnenlebens legen. Wer auf keinen dieser Punkte einen besonderen Wert legt, der kann bei Gigabyte oder einem anderen Hersteller auch in einer günstigeren Preisklasse glücklich werden. Zumindest, sofern eine spätere Aufrüstung grundsätzlich ausgeschlossen wird.

Das Preis-/ Leistungsverhältnis des Motherboards ist gut und wird vor dem Hintergrund der Preisdifferenz zu weniger umfangreichen Modellen unterstrichen. Anwender, die potenziell ein Interesse daran haben ihren Rechner aufzurüsten, um eines der genannten Features zu einem späteren Zeitpunkt zu nutzen zu können, sollten den Aufpreis von 30-50 Euro in Betracht ziehen. Die damit einhergehende Flexibilität bei zukünftigen Anschaffungen rechnet sich aus meiner Sicht. All denjenigen, die sich in meinem Produkttest wiederfinden, kann ich das Gigabyte GA-Z270X-Ultra Gaming ohne Einschränkungen empfehlen.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 32 Bewertungen)

Video

Gigabyte: ungewöhnliche Designs für individuelle PCs

Gigabyte gilt als einer der Marktführer im Computer-Hardware-Business. Das Unternehmen Gigabyte Technology wurde im Jahr 1986 in Taiwan gegründet und gewinnt seitdem regelmäßig renommierte Awards. Bei der Entwicklung ihrer Komponenten lassen sie sich komplett auf die zukünftigen Nutzer ein und handeln vollkommen kundenorientiert. Ganz gleich, welcher Zielgruppe ein neues Produkt zugeordnet wird - Büroangestellte, Hobby-Gamer, Videospiel-Enthusiast oder professioneller Grafiker - die Eigenschaften und das Preis-Leistungs-Verhältnis werden Sie begeistern!

Gigabyte Logo
Gigabyte Produkte

Gigabyte - Extravaganz am und im Tower

Folgende Produktkategorien gehören zu den erfolgreichsten Gigabyte-Artikeln:

  • Mainboards
  • Gigabyte Mainboards werden vor allem für den Desktop- als auch für den Server-Bereich angeboten. Entscheiden Sie selbst, ob Sie einen Intel® oder AMD-Sockel bevorzugen und welche Leistung Sie sich erhoffen: Die Hardware von Gigabyte bietet Ihnen viele Möglichkeiten.

  • Grafikkarten
  • Ganz gleich, ob Einsteiger, Hobby-Enthusiast oder Vollzeit-Gamer: Gigabyte bietet Ihnen Grafikkarten in allen erdenklichen Kategorien. Passen Sie Ihr Computer-Equipment ideal an Ihre Vorhaben an!

  • Barebones
  • Sie möchten nicht nur einzelne Hardware-Komponenten kaufen, sondern gleich ein gesamtes PC-System? Die Gigabyte Barebones überzeugen mit einem kompakten Format und bieten dennoch genügend Leistung zum fairen Preis!

Kunden kauften auch: