Elektroschrott-Verordnung

Elektroschrott-Verordnung

Elektroschrott-Verordnung

Was tun mit alten Elektro- und Elektronikgeräten?

Ihr Handy hat endgültig den Geist aufgegeben? Die Box macht keinen Mucks mehr? Dann entsorgen Sie diese Geräte bitte nicht in Ihrem Hausmüll! Durch das ElektroG (Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten) ist beschrieben, wie Altgeräte zuliebe der Umwelt und des Aspekts des Recyclings entsorgt werden sollten. Hier finden Sie hilfreiche Hinweise zur Entsorgung.

Elektroschrott-Verordnung

Vorabhinweise

  • Ob ein Altgerät gesondert entsorgt werden muss, erkennen Sie seit 2005 an dem Symbol der durchgestrichenen Mülltonne.
  • Entfernen Sie bitte jegliche Batterien (zur Entsorgung dieser unten mehr).
  • Denken Sie daran, Ihre persönlichen Daten gegebenenfalls zu entfernen.


Wohin mit den Altgeräten?

Vertreiber (Händler) von Elektro- und Elektronikgeräten sind in Deutschland seit dem 25. Juli 2016 verpflichtet, Elektroaltgeräte vom Endnutzer zurückzunehmen. Dabei gelten insbesondere die folgenden gesetzlichen Bestimmungen:

Stationäre sowie Distanzhändler, die eine Fläche von mindestens 400qm haben, müssen Altgeräte kostenfrei zurücknehmen. Hierbei gilt:

  • Kleine Altgeräte (Kantenlänge von maximal 25cm) können 0:1 zurückgenommen werden. Der Endverbraucher muss hier also nichts im Gegenzug kaufen.
  • Große Altgeräte (kantenlänge größer als 25cm) können nur im 1:1 Verfahren zurückgegeben werden. Hier muss der Endverbraucher also einen ähnlichen Artikel in Größe und Kategorie erwerben.


Was passiert mit den Altgeräten?

Durch das ElektroG ist festgelegt, dass Altgeräte sicher gesammelt und transportiert werden. Zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe behandeln dann die Geräte, machen Schadstoffe unschädlich und gewinnen in aufwendigen Verfahren Rohstoffe zurück, welche als Sekundärrohstoffe wieder zurück in den Produktionsprozess geführt werden. Für geeignete Altgeräte schreibt der Gesetzgeber zudem eine Prüfung vor, ob eine Wiederverwendung möglich ist. Im Idealfall lassen sich so die alten Geräte aufarbeiten und als gute Gebrauchte weiterverwenden.

Falls Sie Ihre Altgeräte bei uns entsorgen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an umwelt@mindfactory.de. Wir teilen Ihnen dann alle weiteren Schritte und Kontaktdaten mit. Selbstverständlich ist dieser Service für Sie kostenlos.



Entsorgung alter Batterien & Akkus

Hinweispflicht nach § 18 Absatz 1 des Batteriegesetzes

Vorabhinweise

Auch hier sind wir verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass Batterien nicht im Hausmüll entsorgt werden dürfen. Ebenfalls sind Sie gesetzlich verpflichtet, die Rückgabe korrekt abzuwickeln. Batterien tragen, wie Altgeräte, als Symbol die durchgestrichene Mülltonne. Zudem finden Sie darunter drei weitere Symbole:

Hg: Batterie enthält Quecksilber

Cd: Batterie enthält Kadmium

Pb: Batterie enthält Blei

Elektroschrott-Verordnung

Darin enthalten sind aber auch wichtige Rohstoffe wie zum Beispiel Eisen, Zink, Mangan oder Nickel, welche wiederverwertet werden können. Daher bitten wir Sie, auch Batterien ordnungsgemäß zu entsorgen.



Wo kann ich die Batterien entsorgen

Sie können diese entweder ausreichend frankiert an uns zurücksenden oder in Ihrer unmittelbaren Nähe abgeben. Dies funktioniert im Handel, in kommunalen Sammelstellen oder in unserem Versandlager. Selbstverständlich ist auch dies für Sie kostenlos.

Die Abgabe in Verkaufsstellen ist dabei auf für Endnutzer übliche Mengen sowie solche Altbatterien beschränkt, die der Vertreiber als Anbieter in seinem Sortiment führt oder geführt hat.

Wie Sie sehen, ist die Entsorgung Ihrer Altgeräte und Batterien nicht nur unkompliziert, sondern trägt gleichzeitig zum Umweltschutz und zur Einsparung von Ressourcen bei. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns sehr gerne!