https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1223140_0__70874.jpg

EAN 4719072554675    SKU V368-005R

Artikelbeschreibung

Seit dem 12.01.2018 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 248,62*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 24 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

AMD Xbox Game Pass - Spielen Sie Gears 5 und über 100 PC-Spiele (Bedingungen beachten)

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: Radeon RX Vega 56
Edition: AIR BOOST 8G OC
Codename: Vega 10 XL
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1181MHz
Boost Takt: 1520MHz
Shader Model: 5.0
Anzahl der Streamprozessoren: 3584 Einheiten
Fertigungsprozess: 14nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz: 800MHz (HBM2)
Grafikspeicher Anbindung: 2048Bit (HBM2)
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 1xHDMI, 3xDisplayPort
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.0
OpenGL Version: 4.5
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 210W
Grafikkarten Bauform: Dual Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: AMD CrossFire, AMD Eyefinity, AMD FreeSync, AMD Liquid VR, AMD TrueAudio, Radeon Chill, Radeon Relive, Radeon VR Ready

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(43%)
(43%)
(25%)
(25%)
(10%)
(10%)
(11%)
(11%)
(11%)
(11%)

84 Bewertungen

3.8 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 7%

 
 
5 5
     am 09.08.2019
Verifizierter Kauf
Habe die Karte in einer Fujitsu Workstation Celsius W530 Power (Xeon E3-1245v3, 500 W Netzteil) verbaut. Unter Linux 5.2 mit Mesa 19.1 habe ich keinerlei Stabilitätsprobleme, Rise of the Tomb Raider läuft mit allen Reglern auf Max in FullHD flüssig. Wie die Karte unter Windows läuft, kann ich nicht beurteilen. Das Kühlsystem finde ich sehr gut, da es die Abluft direkt aus dem System befördert. Nicht umsonst wird genau dieses Konstrukt auch bei den Workstation GPUs wie AMD WX 8200 angewendet. Der Lüfter der Vorgängerkarte (AMD R7 260X) hatte unter Last eine nervige hohe Frequenz. Die MSI Vega kann ich aus den Lüftergeräuschen der Celsius unter Last nicht mehr heraushören. Für die Umwelt und den Geldbeutel empfehle ich, wenn möglich Vsync zu aktivieren bzw. irgendwie die FPS zu limitieren. Wenn die Karte in 3D Spielen "frei" loslegen kann, verbrät mein Rechner dauerhaft >300 W. Mit Vsync (60 FPS) liegt der Verbrauch dann dynamisch je nach Szene zwischen 150 und 300 W.

Ursprünglich wollte ich eine RX 580 kaufen, bin dann aber auf die vergleichsweise niedrigen Preise der Vega 56 gestoßen. Ich denke, die Vega wird mir die nächsten 5 Jahre gute Dienste leisten.
    
  
5 5
     am 01.07.2019
Verifizierter Kauf
In meinen Augen eine super Grafikkarte. Man muss hierzu allerdings ein paar Einstellungen daran vornehmen (UV / Lüftereinstellungen), da die Stock Settings müll sind. Nachdem die Einstellungen vollzogen sind hält die Karte ihren Boosttakt von ca. 1580 Mhz und bleibt dabei in durchaus akzeptablen Lautstärkebereichen. Hierbei sollte man bedenken, dass es sich um eine Blowerkarte handelt, welche bauartbedingter lauter ist, jedoch ihre eigenen Vorteile hat (Wärme wird direkt aus dem Gehäuse heraus geblasen).

Wenn man dann noch sieht welche Leistung man für ca. 240¤ ist das einfach nur top.
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 26.06.2019
Verifizierter Kauf
Build (das wichtigste):
AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz
MSI - B450 Gaming Plus ATX AM4 Motherboard
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000
be quiet! PURE POWER 11 500W
MSI Radeon RX Vega 56 Air Boost 8G OC

Grafikkarte wurde zusammen mit den restlichen Komponenten gekauft und zusammengebaut. Nachdem ich anfänglich recht viele PC-Abstürze miterleben durfte habe ich das Problem irgendwann auf die Grafikkarte eingrenzen können. Also zurückgeschickt und eine neue erhalten (hat ca. eine Woche vom Einsenden bis zur neuen Grafikkarte gedauert).

Gut, also erste Karte defekt, aber jetzt läuft alles. Nun der Interessante Teil:
Gesamt Benchmark: https://www.userbenchmark.com/UserRun/14935799

Mit der Karte kann man moderne Titel allgemein flüssig Spielen.
Apex Legends auf Max Einstellungen @60 FPS & WQHD
The Division 2 auf Max Einstellungen @40 FPS & WQHD
Dark Sould III auf Max Einstellungen @60 FPS & WQHD

Bei allen Titel läuft die Karte auf ~65-70°C und der Stromverbrauch liegt bei 200-250W.

Auf Ultra hat die Grafikkarte einige Probleme mit komplexen bzw. sehr fordernden Spielen (siehe Division 2).
Vergleicht man die Karte mit der Nvidia Konkurrenz spielt sie ca. auf dem gleichen Level wie eine RTX 2060, ist dabei günstiger.
(https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-RTX-2060-6GB-vs-AMD-RX-Vega-56/4034vs3938)

Was die Lautstärke der Karte angeht: Den Lüfter nehme ich beim Spielen meistens nicht wahr. Es kann allerdings recht laut werden, da die Karte von nur einem Lüfter gekühlt wird. Aus irgendeinem Grund läuft die Karte bei Planetside 2 (ich weiß, altes Spiel) auf 100%, wobei der Lüfter dann auch etwas eskaliert und auch mit aufgesetzten Kopfhörern (Logitech G443) gut wahrnehmbar ist. Bei (so gut wie) allen anderen Titeln ist der Lüfter mit aufgesetzten Kopfhörern nicht wahrnehmbar.

Fazit: Sehr zufrieden mit der Karte, gerade wenn man bedenkt, dass man sie für unter 250¤ erhält. Zum Zocken auf WQHD reicht es locker, auch wenn man bei manchen Spielen Die Grafikeinstellungen für 60FPS opfern muss. Wer nach einer Karte für 4K oder 144Hz Gaming sucht ist hier wahrscheinlich falsch.
Alles in Allem sehr zufrieden (auch, wenn die erste Defekt war (wurde ja kostenlos ausgetauscht)) :)
    
  
5 5
     am 23.06.2019
Verifizierter Kauf
Preis / Leistung TOP schaffe Apex mit 120 FPS auf 2K
    
  
5 5
     am 11.06.2019
Verifizierter Kauf
Preis Leistungsverhältnis ist Unschlagbar , allerdings für mich zu laut und zu wenig Power .

Wer nicht mehr wie ca. 250 Euro für eine Grafikkarte ausgeben möchte aber trotzdem Leistung braucht liegt mit dieser Karte genau richtig wenn einem die lautstärke nicht stört.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 26.05.2019
Verifizierter Kauf
Das ist der gute Shit, Junge
    
  
     am 11.05.2019
Verifizierter Kauf
Habe mir die Karte im Angebot als Ersatz für eine Asus R9 390 gegönnt und bin voll zufrieden. Meine erste Karte hatte leider nach einigen Tagen Benutzung irgendein Problem mit dem RAM (RAM-Tests haben haufenweise Fehler ausgegeben und ich hatte Probleme mit Artefakten, teilweise ist die GPU auch einfach im laufenden Betrieb abgeschmiert), Mindfactory hat mir aber sehr schnell eine neue zugesendet die jetzt auch einwandfrei läuft.
Lautstärke ist meiner Meinung nach für eine Blower Grafikkarte vollkommen in Ordnung (hatte durch Reviews mit wesentlich schlimmerem gerechnet, aber die Karte ist keinesfalls lauter als meine alte R9 390, viele Spiele beeindrucken die Vega auf maximalen Einstellungen in 1080p überhaupt nicht). Hitzeentwicklung ist auch in Ordnung, meine alte R9 390 ging regelmäßig beim zocken über 90 Grad hoch, die hier geht eigentlich nie über 80 (und das obwohl es eine Blower Karte ist).

Von mir auf jeden Fall eine klare Preis-/Leistungsempfehlung.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 10.05.2019
Verifizierter Kauf
Wer Leistung für einen schmalen Taler sucht ist mit der Vega 56 Air Boost 8G OC von MSI gut bedient.
Ich habe den direkten vergleich zu einer Asus 1070 Turbo OC gezogen und Leistungstechnisch hat die Vega 56 von MSI die Nase vorne.
Was den Strom verbrauch angeht sieht es jedoch mit bis zu ~ 180 Watt unter Last etwas anders aus... aber damit kann ich persönlich leben da ich meinen PC nicht 24/7 unter Last laufen lassen.
Die lautstärke ist auch so eine Sache, da ist die GTX (auch Radial) doch deutlich leiser unterwegs.

Aufgefallen ist mir auch, dass sie in Star Citizen, ja ich weiss Alpha, beim Landeanflug auf Detailreiche Planeten deutlich besser zurcht kommt als die Zotac Gtx 1080 welche ziemlich ins Stocken gerät ( Max einstellungen WQHD). Für die Vega 56 Air Boost von MSI kein Problem was vermutlich an der deutlich größeren Bandbreite des HBM2 Speichers liegt. Auch ansonsten liegt sie in diesem Spiel mit einer gtx 1080 sogut wie immer auf Augenhöhe.
Bei Lichtefekten in verbindung mit Rauch kackt sie jedoch neben einer 1080 ab. Es gibt eine Stelle da brechen die Fps auf 32 ein. ( Es hadelt sich um ein spiel im Frühen Alpha Stadium)

Sogut wie alle Spiele die ich getestet habe laufen mit 1080p und Max Einstellungen sauber bei min 60 Fps im schlimmsten fall. Overwatch zum Bleistift läuft ganz lässig im FPS begrenzer 140 FPS. WQHD ist auch kein Problem allerding sind es hier meist um die 50-70 FPS.
Neuerdings kann man der Vega auch zusetzlich Arbeitsspeicher (DDR3/4) zuweisen und so noch 5-6 FPS mehr rausholen wenn man WQHD oder je nach dem mit 4k Spielen möchte. Letzters kann ich magels 4k Screen jedoch nicht bewerten.

Die Radeon Softerware namen Adrenalin ist auch Super und ein Grund mehr sich für eine AMD Karte zu entscheiden. Die Software ermöglicht viele Einstellungen zum beispiel auch zum Übertaketen (Auto wie manuell) und beinhaltet auch ein ingame Overlay sowie diverse Tools für Streams. Cooles Ding.

Da ich es gerne leise habe wurde die Karte von mir umgebaut auf Wasserkühlung.
Leider hatte meine Karte warscheinlich einen Defekt am HBM2 Speicher der ab und an zu einem Absturtz führte. Ich konnte die Karte jedoch ohne Probleme Einschicken und habe eine neue auf Garantie bekommen. Innerhalb von 3 Tagen!! Dazu musste ich die Karte wieder in dem Originalen zustand zurück bauen. Ein schreiben von MSI beilegen, dass ich auf Anfrage per Email innerhalb von 5 min zugeschickt bekommen hatte und einen Screenshot der verbesserten Temps nach dem umbau ausdrucken und mit ins Reture Packet legen.
Alleine dafür gebe ich MSI und MF 5 Sterne !! Garantie verlust bei Sachgemäßem umbau ist also vergangenheit ! zumindest bei MSI Karten.

Unter Wasser ist die Karte natürlich noch einmal ein ganz andere Hausnummer da sie sich hervorragend übertakten lässt. Spulenfiepsen hatte ich bei den beiden Karten auch nicht.

Vieleicht noch erwähnens wert:
- meinen Alten i5 4670k musste ich auf 4,7 Ghz übertakten um die Karte auf volllast zu bekommen. evtl interessant für leute die nicht eben mal nen Düsenjäger investieren können oder möchten.
- Meine Karte hat Samsung Speicher.
- ein Günstiges 500 Watt Netzteil reicht nicht !

Fazit: Für 259 Euro wirklich eine Top Karte, für Leute die gelegentlich zocken genau die richtige Wahl. Es gibt kein Spiel das hiermit nicht super läuft.

Für Preis/Leistung und die problemlose Garantie-abwicklung nach Umbau auf Wasserkühlung ( von mir selber) gebe ich volle 5 Sterne und würde mir diese Karte immer wieder kaufen !!
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 25.04.2019
Verifizierter Kauf
Also die graka an sich ist top viel Leistung und sieht dazu noch schick aus. Zur Lautstärke ja sie ist laut aber auch nur wenn der Lüfter auf 100% läuft. Zur Wärme da kann ich sagen ich hatte vorher eine rx 480 rog strix und die würde wesentlich heißer und die Vega. Ich kann sagen das es kein Fehlkauf war. Achtet aber bitte darauf das euer Netzteil genug Leistung ab ansonsten schaltet sich die Vega 56 einfach ab beim zocken. Ich hatte eine agus 720 Watt Netzteil und das ist ein chinaböller. Hab jetzt eins von Cooler Master 700 Watt und damit läuft alles. Zur Lieferung wie immer schnell .
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 14.04.2019
Verifizierter Kauf
Ich habe die Karte mit 16GB DDR4 RAM,einer AMD Ryzen 1700X und zwei FullHD Monitoren gepaart und konnte ohne Probleme Spiele wie Nier: Automata und Warframe genießen. Tendentiell habe ich mehrere Spiele parallel offen oder spiele und schaue Video: kein Problem.

Lautstärke:
Bei 15 bis 20 Grad Zimmertemperatur und Spielen, welche die Karte durchschnittlich zu 80% Auslasten, kommt die Karte nur selten in hohe Drehzahlen. Die Geräuschkulisse ist nichts für Media-PCs, welche im Wohnzimmer stehen sollen. Ein gut durchdachtes Lüftungskonzept des PC-Gehäuses nötigt die Karte nur selten in hohe Lüfterdrehzahlen zu fallen. Aber wenn es mal soweit ist: Oh "Boi" das Ding ist laut, es ist wirklich erschreckend. Einige Kunden sprachen davon, die Spannung der Karte herab zu setzen und Taktung anzupassen. Die Karte besitzt genug Leistung um das zu verkraften. Ich habe es aber noch nicht ausprobiert.

Ausmaße:
Von Slotblende (ohne den gebogenen Teil) bis Hinterkannte messe ich 27cm. Für mein Gehäuse bedeutete das, dass ich meine Festplatten tiefer hängen musste. Von Motherboard bis Vorderkannte sind es weniger als 12cm ohne die Stromversorgungskabel.

Anderes:
Die Verpackung machte den Eindruck, ich hätte eine 50€ Grafikkarte auf dem Trödelmarkt gekauft. Treiber CD war falsch herum in der Papier CD-Hülle. Die Pappen der Verpackung waren an Faltkannten leicht eingerissen. Keine Extras.
An der Karte selbst gab es dann 8 SMD LED, die wahlweise Rot oder Blau als Indikator für die Auslastung der Karte stehen. Nettes Feature aber an der Umsetzung müsste man noch arbeiten. Wenn man die LEDs sehen kann, dann blenden sie.

tl;dr:
- ohne Schnickschnack
- kann sehr laut werden
- funktionstüchtige Vega 56 (hat Leistung)
- man bekommt viel für sein Geld; Aber die Karte ist definitiv nicht für Jeden
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 37 Bewertungen)

Video

Kunden kauften auch: