https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1233731_0__71170.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 10.03.2018 im Sortiment

Mit der zweiten Generation von RYZEN™ bringt AMD eine neue Generation von Prozessoren an dem Start, die Sie vollgepackt mit modernster und innovativer Technologien, sofort in ihrem Bann ziehen wird.

Die 12 Nanometer Prozessortechnologie ist eine technologische Meisterleistung und maßgeblich für die enorme Leistungssteigerung verantwortlich. Wenn Sie bisher der Meinung waren, sie wissen was unglaubliche Gaming-Erlebnisse sind, dann wird sie die Leistung des RYZEN™ 5 2600X umhauen und mit einem Schlag in neue Sphären führen. Gaming der Extraklasse ist bedeutet! Ein weiterer Leistungsbringer ist SenseMI. Die Kombination aus Precision Boost und der XFR 2 Technologie verhelfen der CPU zur künstlichen Intelligenz. So erkennt der RYZEN™ 5 2600X, wann eine intensivere Kühlung erforderlich ist. Aber das ist noch nicht alles. Wird das System durch anspruchsvolle Aufgaben überdurchschnittlich hoch belastet, so ist der neue RYZEN™ auch selbstständig dazu in der Lage zu erkennen, dass mehr Leistung erforderlich ist. Diese wird dann kurzerhand bereitgestellt. Ein eigenes Nervensystem, wenn man so will.

Wer bereits im Besitz eines Mainboards aus der AMD 400-Reihe ist, der muss auch keine teuren Neuanschaffungen befürchten, da diese bereits mit den neuen Desktop-Prozessoren kompatibel sind. Hierbei ist Precision Boost Overdrive ein treuer Wegbegleiter und sorgt für eine noch stärkere Leistung. Kompatibel sind aber nicht nur die Mainboards aus der AMD 400-Reihe, sondern auch die Boards aus der AMD 300-Reihe können mit den RYZEN™ Modellen der zweiten Generation betrieben werden. Wobei eine Erneuerung der Firmware, im Form eines (BIOS)-Updates notwendig ist.

Dieser intelligente Prozessor ist leistungsfähiger als jemals zuvor. Der neue RYZEN™ der zweiten Generation wird Sie durchweg begeistern.

***ACHTUNG:****
Für die Verwendung des Prozessors in Verbindung mit AM4-Mainboards mit 300er-Chipsatz ist ein BIOS-Update notwendig. Bitte prüfen Sie die Kompatibilität auf den Herstellerseiten. Beim Kauf eines Mainboards bieten wir optional eine BIOS-Aktualisierung an und bringen die Plattform auf dem neuesten Stand.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 199,46*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 18 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

AMD Ryzen Prozessoren 2000 Serie

Weitere Infos

GRATIS The Division 2

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Prozessor Serie: Ryzen 5
Prozessor Modell: 2600X
Codename: Pinnacle Ridge
Anzahl der CPU Kerne: 6x
Prozessortakt: 3.60GHz
Max. Turbotakt: 4.20GHz
Sockel: So.AM4
Fertigungsprozess: 12nm
TDP: 95W
L2 Cache: 6x 512kB
L3 Cache: 16MB
Integrierte Grafik: nicht vorhanden
Besonderheiten: Freier Multiplikator, Multithreading
Verpackungsart des Prozessors: BOX
Anzahl der Threads: 12x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(95%)
(95%)
(4%)
(4%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(1%)
(1%)

181 Bewertungen

4.9 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 2%

 
 
4 5
     am 29.11.2018
Verifizierter Kauf
CPU: 5*
Lüfter: 3*

Ich habe mir anlässlich des schwarzen Freitags einen neuen PC bestellt, in dem auch diese Komponente verbaut ist.

Insgesamt besteht er aus folgenden Teilen:
- VGA: 8GP Sapphire Radeon RX580 Nitro+
- RAM: DDR4 16GB G.Skill RipJaws V
- MB: ASUS Prime B450 M-A (AM4 B450)
- CPU: AMD Ryzen 5 2600X
- SSD: Samsung 860 EVO 500GB
- HDD (Datengrab): WD Blue 2TB
- PSU: 500W be quiet! PURE POWER 11 500W
- Case: Corsair Carbide 275R

Ich nutze den PC primär als Arbeitsgeräte (statistische Berechnungen, Office), spiele aber auch höufig daran (FPS wie Overwatch). Mit der Leistung bin ich insgesamt sehr zufrieden. Die FPS in Overwatch liegen stabil bei 144 und die Boot- und Ladezeiten sind angenehm.

Negativ ist jedoch, dass der Boxed-Lüfter von AMD relativ laut ist. Diesen werde ich wohl bei Gelegenheit austauschen. Beim Zusammenbau bereiteten mir zudem die sehr kurzen Kabel des Netzteils Probleme, was auch mit dem Gehäuse zusammenhängen mag, das einen Einbau des NTs in einem Cage unten im Gehäuse vorsieht, weshalb die Kabel erstmal ein Stück im Case verlegt werden müssen. In jedem Fall hätte ich fast das MB nicht mit der Stromversorgung verbinden können. Ich würde deshalb zu einem anderen Netzteil raten.
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 08.10.2018
Verifizierter Kauf
Arbeiten sehr gut wird aber leicht wärmer als die Prozessoren der ersten Generation
    
  
4 5
     am 02.10.2018
Verifizierter Kauf
Preis Leistung Super
Aber Achtung! Auf manche Mainboards wie z.B. MSI X370 Gaming Pro Carbon nicht kompatibel (erst nach BIOS Update durch z.B ältern CPU). Also vorher schlau machen
1 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 24.08.2018
Verifizierter Kauf
Der Prozessor an sich leistet sehr gute Arbeit bei über 60 Grad Celsius und das Einbauen verlief ebenfalls ohne Probleme.
Schnelle Lieferung und keine unötig vielen Zubehöre wurden mit eingepackt.
Das einzige was mich stört ist der mitgelieferte Stock CPU Kühler (Wraith Spire), dessen Einbau langsam und die Hilfe einer zweiten Person verlangt hat. Die Kühlung ist ok und erwartet gut von einem Stock Kühler (höchster Wert lag bei 64C).
Insgesamt einsteigerfreundlich und für Gaming/ Multimedia geeigneter CPU.
    
  
4 5
     am 12.07.2018
Verifizierter Kauf
Allcore Turbo ist standardmäßig bei 3,9-4GHz je nach Auslastung und Temperatur - bei VCORE 1,35V (X470 Aorus Ultra Gaming, Achtung: im Bios ist der VCORE bei diesem Board nicht manuell einstellbar!).

P/L- Verhältnis: Der 2600X kostet aktuell rund 33% mehr als der 1600, welchen man mit Übertaktung auch auf die 3,9GHz bringen kann. Mit meiner GTX1060 hätte es letztgenannter wohl auch getan bzw. in Kombination mit einem günstigeren X370 Board wären schon 2/3 des Aufpreises zu einer GTX1070ti eingespielt.

Insgesamt Top Prozessor, wenn man nicht selber übertakten will, auch wenn dies heutzutage das leichteste auf der Welt ist (nur nicht mit oben genanntem Motherboard ;-)).
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 13.06.2018
Verifizierter Kauf
Vom Speed her ist die CPU echt gut. Allerdings konnte das dazu bestellte x470 den Boost nicht richtig ausnutzen, und da ich nicht mit den Boards rum experimentieren wollte ging das ganze zurück. Was aber lief war ok.
0 von 4 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
     am 09.06.2018
Verifizierter Kauf
Sehr guter Prozessor, leiser Kühler. Sternabzug für die Notwendigkeit eines Biosupdates. Das ist wirklich einfach eine Frechheit und Benutzerunfreundlich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 10.05.2018
Verifizierter Kauf
Ich habe mir den Ryzen 2600X letzte Woche kurzentschlossen gegönnt, weil mich die Reviews und Benchmarks im Netz einmal mehr davon überzeugt haben, daß AMD mit den Ryzen-CPU's wieder konkurrenzfähig zurück ist.

Zusammen mit einem MSI X470 Gaming Plus-Mainboard verlief der Umbau zügig und reibungslos. Meinen alten EKL Alpenföhn Matterhorn Rev. C konnte ich dank des Umrüstkits auf dem 2600X montieren, so daß der Boxed-Kühler erst einmal eingepackt bleiben kann.

Der Leistungszuwachs des 2600X gegenüber meinem alten i5-3550 ist brachial:
Futuremark Fire Strike: Physics von 6500 (i5-3550) hoch auf 18300 (2600X) - fast die dreifache Power!
Futuremark Time Spy: CPU von 2800 (i5-3550) hoch auf 6500 (2600X) - mehr als doppelt so viel!

Meine bisherigen Spiele konnten den Ryzen auch bisher noch nicht in die Knie zwingen; auch der Euro Truck Simulator 2 in VR mit SS 190% (SteamVR) läuft butterweich.
Daher habe ich auch noch kein OC ausprobiert.

Einzig bei den Temperaturen muß ich mich daran gewöhnen, daß AMD-CPU's immer noch kleine Heizkraftwerke sind... der Ryzen wird rund 20°C wärmer als mein alter Intel (bis 81°C in Prime95 nach 1 Stunde statt 62°C). Allerdings liegen die Werte immer noch rund 10°C niedriger als bspw. von computerbase mit dem Boxed-Kühler gemessen, und somit ist alles im grünen Bereich, denke ich. Ist nur eben etwas gewöhnungsbedürftig *g*

In Summe eine klare Kaufempfehlung! Einen Stern Abzug gibt es, weil eine (sehr) gute Gehäusebe- und -durchlüftung für den 2600X Pflicht ist - obwohl das bei den meisten Enthusiasten, die sich diese CPU genehmigen, wahrscheinlich gegeben sein dürfte.

Mindfactory hat wie immer schnell und reibungslos geliefert, alles bestens. Danke dafür :)


Nachtrag - das Wichtigste aus der gesamten Systemkonfig:
AMD Ryzen 2600X @stock
MSI X470 Gaming Plus
2x 8 GB Corsair Vengeance DDR4 3200
ASUS NVidia GTX 1080 Strix Gaming Advanced
128 + 750 GB SSD
Windows 10 64bit
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Video

Bestellen Sie das passende Zubehör gleich dazu

Kunden kauften auch: