https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1380729_0__74531.jpg

AMD Ryzen 9 5950X 16x 3.40GHz So.AM4 WOF

Gratisversand

Artikelnummer 74531

EAN 0730143312745    SKU 100-100000059WOF

AMD Ryzen 9 5950X 16x 3.40GHz So.AM4 WOF

AMD https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1380729_0__74531.jpg
Der Schutz für Ihre Geräte - Umfangreich und überall geschützt mit dem Geräteschutz.


über 12.050 verkauft
Beobachter: 1524

Artikelbeschreibung

Seit dem 23.10.2020 im Sortiment

Konzipiert, um Erwartungen zu übertreffen
Der AMD Ryzen™ 9 5950X ist ein echter High-End-Prozessor, der dank 16 physischen Kernen, einer Taktrate von bis zu 4.9 GHz und 32 Threads weder beim Gaming noch bei der Content Creation Kompromisse eingeht. Insbesondere bei Aufgaben, die nicht auf massive Parallelisierung ausgelegt sind - also nur bedingt Workstation-geeignet -, ist diese CPU preis-leistungs-technisch aktuell beinahe unschlagbar.

AMD Ryzen™ Prozessoren bieten die besten Features, um im Spiel zu bleiben.
Neueste Technologien zur Unterstützung außergewöhnlicher Performance. Alle AMD Ryzen™ 5000 Prozessoren bieten eine vollständige Suite von Technologien, die für mehr Performance auf Ihrem PC sorgt - darunter Precision Boost 2, Precision Boost Overdrive und PCIe® 4.0.

AMD Ryzen™ Prozessoren sind einfach konfigurierbar und anpassbar.
Für einander geschaffen. Mainboards mit neuestem AMD 500 Chipsatz und AMD Ryzen 5000 Prozessoren. Optimiere den neuen Ryzen™ 5000 mit Ryzen™ Master und AMD StoreMI.

Die "Zen 3"-Architektur ermöglichet mehr Anweisungen pro Takt und extrahiert bis zu 19 % mehr Leistung pro MHz. Damit liefert sie eine unübertroffene Single-Core-Performance. Gerade für Games und andere latenz-kritische Anwendungen ist es erfreulich, dass dank zweier 32-MB-L3-Caches die Latenzen deutlich geringer ausfallen.

Bei allen Ryzen™-CPUs ist werksseitig der Multiplikator freigeschaltet - so auch beim 5950X-Prozessor. Das AMD-Ryzen™-Master-Dienstprogramm ermöglicht es Ihnen, die Leistung der CPU individuell anzupassen.

Dank VR-Ready-Premium-Siegel ist der Prozessor der ideale Partner, um virtuelle Welten zu erkunden. Die Voraussetzungen für Oculus Rift, HTC Vive oder Microsoft Windows® Mixed Reality werden dabei mühelos erreicht und sogar übertroffen.

***ACHTUNG:****
Die Verwendung der CPU ist nur in Verbindung der Mainboards mit AMD 500-Serie Chipset möglich. Bitte prüfen Sie die Kompatibilität auf der Herstellerseite.


***Informationen zum Santander Ratenkredit**:

Barauszahlung entspricht jeweils dem Nettodarlehensbetrag. Der effektive Jahreszins von 7,90% entspricht einem festen Sollzins von 7,63% p.a. Letzte Rate kann abweichen. Bonität vorausgesetzt. Ein Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß § 6a Abs. 4 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

AMD Shop in Shop - Ultimate Gaming Platform

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Prozessor Serie: Ryzen 9
Prozessor Modell: 5950X
Codename: Vermeer
Anzahl der CPU Kerne: 16x
Prozessortakt: 3.40GHz
Max. Turbotakt: 4.90GHz
Sockel: So.AM4
Fertigungsprozess: 7nm
TDP: 105W
L2 Cache: 16x 512kB
L3 Cache: 2x 32MB
Integrierte Grafik: nicht vorhanden
Besonderheiten: Freier Multiplikator, Multithreading, wird ohne Kühler geliefert
Verpackungsart des Prozessors: WOF
Anzahl der Threads: 32x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(93%)
(93%)
(2%)
(2%)
(4%)
(4%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(1%)
(1%)

81 Bewertungen

4.9 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote:

Reklamationsquote: 1,07%

 
 
5 5
     am 08.08.2022
Verifizierter Kauf
Was soll man sagen macht was er soll. Nur Besser. Einbau wie alle CPU.
Er ist der beste den ich je hatte Sau Schnell. Habe in mit dem Kühler Riing Silent12 CPU Cooler laufen im Lehrlauf 30C in Arbeit 58C. Bei Raumtemperatur 20C. Wo es so warm war Raum 28C CPU 38C bei Belastung 58C gesteuert vom Mainboard MSI-A520M-A PRO, Grafikkarte Radeon RX 6600 8GB, Netzteil 600 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold.
Getestet wurde mit AIDA64 Extreme. Starten tut der Rechner mit Win11 in einer Geschwindigkeit die ich noch nie so erlebt habe, Einschalten und nach 15 Sekunden ist er da und kann Arbeiten. Programme öffnen nach Doppelklick gefühlt sofort. Klar kommen jetzt bald neue CPU denke das System kann dann getrost ein paar Jahre wieder laufen. Spiele ein paar Spiele Internet und Büro habe mir denn Rechner selbst zusammengebaut. Sehr gute CPU!
    
  
5 5
     am 28.07.2022
Verifizierter Kauf
Nach langer Zeit mal wieder einen AMD-Prozessor. Hat sich auf jeden Fall gelohnt. Schneller geht kaum noch.
Bin zufrieden mit der CPU. Auch die Temperatur ist o.k. Habe 46 Grad im Leerlauf. Sonst habe ich die CPU noch nicht getestet.
Aber wenn die so bleibt....
Wer eine schnelle CPU sucht, sollte zugreifen.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 26.07.2022
Verifizierter Kauf
Aus der Box ein wenig schwach auf der Brust, deshalb kann ich da jetzt nicht 5 Sterne geben.
Nach einiger Übertaktungsarbeit im Bios übertrifft er nun meinen geköpften i9 doch um einiges und bleibt trotzdem von den Temperaturen her im Rahmen.
Um Zahlen zu nennen, so haben die CPUs im 3D Mark TimeSpy CPU Test folgende Punktzahlen:
Intel 9900K 4,9Ghz permanent auf allen Kernen: ca. 11500 Punkte
Ryzen 5950X aus der Box: 10500 Punkte
Ryzen 5950X nach Übertaktung: Durchschnitt 13700 Punkte, habe aber auch mal 15780 gehabt.
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 26.07.2022
Verifizierter Kauf
Für so ziemlich alles overkill, besonders fürs Gaming. Man sollte sich bewusst sein, das dies aktuell die beste CPU (abgesehen vom 5800X3D) für den AM4 Sockel ist und ein Upgrade daher nicht mehr möglich ist.
Abgesehen davon ist die CPU mit ihren 16 Kernen ein Alleskönner, den nichts so schnell in die Knie zwingt.
    
  
5 5
     am 15.07.2022
Verifizierter Kauf
Seit 40 Jahren baue ich meine PCs selbst, vor allem aber ständig um. Praktisch nie kaufe ich ein System komplett, alle Komponenten sollen auch noch wandern können.

Entsprechend greife ich gern ein wenig höher im Regal, nehme das etwas teurere Produkt, damit es auch im nächsten Rechner noch funktioniert.

Nach dem Phenom II hatte AMD bei mir lange keine Chance, bis auf die eine oder andere Richmond/Kaveri APU im Einstiegsumfeld: Intel war einfach schwer zu schlagen.

Mit Zen 3 änderte sich das Bild, selbst der 5800X als 8-Kerner trat meinem 18-Kern Haswell E5-2696v3 im Multi-Core schwer auf die Füße und deklassierte ihn in der für das Gaming so wichtigen Skalarleistung.

Gerade weil ich in irgendeiner Form minderwertige Chips nicht so recht mag, wählte ich kurz nach der GA einen 5800X statt des ebenfalls verfügbaren 5900X, denn dieser bestand ja aus CCDs, in welchen nicht alle 8 Kerne die QA-Hürde überwunden hatten. Der 5950X war zu diesem Zeitpunkt nur theoretisch verfügbar, tatsächlich in jenen wenigen Minuten nach der GA bereits keine verfügbare Option mehr.

Der 5800X begleitete mich dann etwas mehr als ein Jahr und widersprach als Monolith eigentlich der Zen Philosophie: Ich erhoffte mir tatsächlich eine etwas bessere Kompatibilität als mit dem 2x6 Kerner, dessen wahre Topologie und Potential wohl kein real existierendes Spiel verstand.

Ziemlich schnell war klar, daß die 5800X CCDs beim Stromverbrauch eher am oberen Ende anzusiedeln waren. Vielleicht waren alle Kerne in Ordnung, aber in meinem Falle eben auch nur, wenn die CPU die Spannung bis zum Anschlag ausnutzte. Bei knapp 5 GHz waren 90°C erreicht und damit ging eben nach oben nichts mehr, auch wenn dabei nur 110 Watt verheizt wurden.

Den Sprung zum 5950X schaffte ich dann vielleicht ein Jahr später, weil ein Bekannter mir den 5800X nur etwas unterhalb des Marktpreises abnehmen wollte.

Dieser übertrifft die 5GHz Marke dank PBO zwar gern und regelmäßig, aber nur sehr knapp. Wenn alle 16 Pferdchen eingespannt sind, stellen sich schnell die 140 Watt Maximum des AM4-Sockels in den Weg. Die CCDs des 5950X sind eindeutig aus besseren BINs und nur so in der Lage, die weiteren 8 Kerne überhaupt zur Arbeitsaufnahme zu bewegen.

Theoretisch sollte also der 5950X stets mit etwas weniger Strom als der 5800X auskommen können, sofern abgeschaltete Kerne tatsächlich keine Strom verbrauchten, weil die CCDs dank besserer Bins mit weniger Spannung je Taktstufe arbeiten können.

Praktisch übertrifft der 5950X vor allem die ehemals so magische 5GHz Grenze, vor der mein 5800X stets stehen blieb. Gerade einmal 100MHz trennte die beiden tatsächlich und solange nicht mehr als 8 Kerne ausgelastet werden, sollten sich die beiden kaum voneinander unterscheiden.

Werden alle 16 Kerne ausgelastet, schlägt vor allem die 140 Watt Grenze das AM4 Sockels erbarmungslos zu und verlangt abgesenkte Taktraten. Hier ist dann auch der größte Unterschied zum Ryzen 7000, wo dank 30 Watt mehr, höhere Takte möglich sein werden.

Die einzigen Workloads wo ich tatsächlich eine solche Leistung abrufe sind solche, wo ich mich dann eh mit dem Notebook oder Tablet zu einem Kaffee an den Eßtisch verziehe. Für sofortige Ergebnisse gibt es da keine passend Hardware.

Ansonsten bilde ich mir ein, daß meine Versuche mit geschachtelten VMs dank 16 Kernen etwas hurtiger laufen, aber das könnte Einbildung sein. Dort hilft auf jedem Fall, daß der Prozessor 128GB ECC RAM unterstützt.

Der 5950X ist bald kein Spitzenmodell mehr, aber dafür stimmen inzwischen die Preise. Außerdem ist die Technik inzwischen sehr ausgereift und solide, gerade wenn man ihn auch unter Linux betreiben will, wo die Unterstützung von Alder Lake noch etwas hinterher hängt.

Außerdem mußte ich beim Netzteil nicht nachlegen, das urspünglich mal für einen i7-7700K und eine GTX 1080ti angeschafte Netzteil schafft auch den 5950X und eine RTX 2080ti ohne Probleme. Bei der nächsten Hardwaregeneration muß man wohl vom Gehäuse bis zur Klimaanlage neu kalkulieren.
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 08.07.2022
Verifizierter Kauf
Ich bin superzufrieden mit dem Produkt. Gut Verarbeitet und Optisch ansprechend. Klare Empfehlung meinerseits
    
  
5 5
     am 06.07.2022
Verifizierter Kauf
Bestes P/L der AMD Prozessoren im Moment, ansonsten muss man glaube ich nicht mehr viel sagen.
    
  
5 5
     am 30.06.2022
Verifizierter Kauf
simply the AMD beast but it needs serious cooling
    
  
5 5
     am 08.06.2022
Verifizierter Kauf
Absolut beeindruckend. Der Sprung vom 3900x zum 5950x ist deutlich spürbar.
3 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 08.06.2022
Verifizierter Kauf
Läuft auf einem X370 Board (C6H), dank Beta BIOS, auf Anhieb fantastisch, ersetzt bei mir einen 1700x.
Ein massiver Performance Sprung, auf allen Kernen ist der durchschnittliche Takt >4 GHz.
Mit dem NH-D15 als Kühler konnte ich ihn auch längerfristig unter Volllast nicht auf 70° bringen, 65-67 vmax.

Ein absolutes Biest und selbst auf der mittlerweile 5 Jahre alten Plattform stabil und schlichtweg beeindruckend.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 81 Bewertungen)

Video

AMD-Hardware: Revolution im Office und beim Gaming

Den höchsten Ansprüchen von PC-Nutzern wird der amerikanische Chip-Entwickler AMD gerecht. Hochperformante und herausragende Komponenten begeistern Computer-Profis und Arbeitsanwender gleichermaßen. Rasend schnelle Prozessoren, hohe Taktraten sowie High-End-Grafikkarten sind das Rüstzeug eines leistungsstarken Computers. In den Bereichen Office, Gaming und Grafikbearbeitung sind die Bausteine unerlässliche Begleiter. Mindfactory.de stellt Ihnen die revolutionären Elemente im AMD-Shop vor. Beweisen Sie in epischen Schlachten Ihr Können und holen Sie sich die Unterstützung der außergewöhnlichen Komponenten von AMD.

AMD Logo
AMD Produkte

PC-Komponenten von AMD: Leistungsmerkmale der Spitzenklasse

Wenn Sie Ihren PC nach individuellen Bedürfnissen selbst zusammenstellen, finden Sie unter den High-End-Komponenten von AMD die leistungsstärksten Bausteine. Übertaktbare Prozessoren, innovative Kühlsystem oder 4K-kompatible Grafikkarten kombinieren Zuverlässigkeit auch für höchste Ansprüche. Nachrüsten und Optimieren sind mit einem Leistungsplus möglich. Dabei setzt AMD auf innovative Entwicklungen und ein einzigartiges Preis-Leistungsverhältnis. Überzeugen Sie sich von der Stärke der Produkte in den Topsellern:

  • Radeon RX 470
  • AMD FX-Serie
  • ASRock 970M Pro3

Tauchen Sie in die Welt der performancestarken Computer, Notebooks und Module ein, bei denen sich in der Unterhaltungselektronik kaum Alternativen bieten.

Kunden kauften auch: