https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1235216_0__49107343_2651457410.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 22.03.2018 im Sortiment

NITRO Quick Connect
Sollte ein Problem mit den Lüftern auftreten, dann musst Du nicht die ganze Karte zurückschicken - SAPPHIRE oder unsere Handelspartner schicken Dir direkt einen Ersatzlüfter zu! Alle SAPPHIRE NITRO+ Radeon RX480 und RX470 Lüfter nutzen das Quick Connect System. Das beudetet sie sind einfach zu entfernen, zu säubern und auszutauschen, da sie von nur einer Schraube gehalten werden.

NITRO CoolTech
Mit Intelligent Fan Control III der neuen SAPPHIRE NITRO Gaming Series Grafikkarten laufen die Lüfter bei exakt 52°C an um dann die perfekte Balance zwischen Kühlleistung und Lüftergeräusch zu steuern.

NITRO Boost
Der neue NITRO Boost Schalter erhöht die Boost Taktrate und das Power Limit für eine höhere Performance und setzt so die volle Spieleleistung der Karte frei.
Du willst übertakten oder die höchste Leistung aus Deiner Karte herausholen? SAPPHIRE NITRO Grafikkarten verfügen über einen 8pin Stromanschluss, welcher NITRO Boost freischaltet.

VR Friendly
Die SAPPHIRE NITRO Gaming Series Grafikkarten sind mit zwei HDMI Ports ausgestattet und somit speziell für Virtual Reality entwickelt. Es ist daher möglich sowohl seinen HD-Monitor als auch sein topaktuelles VR-Headset gleichzeitig anzuschließen. Die Ports sind hochaktuelle HDMI 2.0b Ports mit 18Gbps Bandbreite, bis zu 32 Audio-Kanäle und Unterstützung für 4K 50/60 Auflösungen wie z.B. 2160p. Gleichzeitig sind sie abwärtskompatibel zu älteren HDMI-Spezifiktionen.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 391,59*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 36 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

Raise the Game

Weitere Infos

AMD Xbox Game Pass - Spielen Sie Gears 5 und über 100 PC-Spiele (Bedingungen beachten)

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: Radeon RX Vega 64
Edition: Nitro+
Codename: Vega 10 XT
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1373MHz
Boost Takt: 1580MHz
Shader Model: 5.0
Anzahl der Streamprozessoren: 4096 Einheiten
Fertigungsprozess: 14nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz: 945MHz (HBM2)
Grafikspeicher Anbindung: 2048Bit (HBM2)
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 2xDisplayPort, 2xHDMI 2.0
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.0
OpenGL Version: 4.5
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 375W
Grafikkarten Bauform: Triple Slot
Verpackung: Full Retail
Besonderheiten: 4-Pin Lüfteranschluss, AMD CrossFire, AMD Eyefinity, AMD FreeSync, AMD Liquid VR, AMD TrueAudio, Radeon Chill, Radeon Relive, Radeon VR Ready, Zero Fan Mode

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(79%)
(79%)
(11%)
(11%)
(3%)
(3%)
(3%)
(3%)
(4%)
(4%)

173 Bewertungen

4.6 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 4%

 
 
3 5
     am 19.08.2019
Verifizierter Kauf
Ja, gute schnelle Lieferung wie von Mindfactory gewohnt.

Hatte öfters schon AMD Karten. Zuletzt R9 8 Gb von MSI . ( die funtioniert in Full HD, nicht viel schlechter, jedoch geht 4K gar nicht mehr...)

Tja, die Vega 64 von Saphire Karte hat Höhen und Tiefen.

Mir persönlich brachte die Karte nicht den erhofften Schub. Ich wollte eine 4K Karte haben.
Damit ist sie aber def. überfordert. Klar über oder untertakten... Hin und her... Vsynch an / aus.... tagelang austüfteln, womit das Spiel am besten funktioniert....

Aber was nützt mir 4K, wenn ich so drosseln muß um PS3 Grafik zu haben damit das Spiel nicht "hoppelt"... Dann kann ich Full HD zocken, denn hierfür ist die Karte bestens geignet. ( fast alles auf volle Auflösung ) ( aktuelle Games wie BF4, Division 2 etc)

Aber wer sich 4K erhofft... wird wie ich enttäuscht sein... ( .. muß das so schreiben, obwohl ich AMD-Fan bin)
Natürlich muß man auch den Preis bedenken.... In dieser Klasse (um 350 €... hat die grüne Konkurenz , nichts gleichwertiges zu bieten.)
Wer also Full HD mit nahezu optimal Einstellungen zocken möchte, der macht für diesen Preis nichts falsch.

Noch zu loben ist die Kühlung der Karte... ( geht selten über 68 Grad)
Auch konnte ich persönlich keinerlei Spuhlen-Geräusche bemerken.(Betreibe die Karte jedoch selten über 80 Hz)
Die Lüfter sind meiner Ansicht nach auch vom Geräuschpegel ok.

Dennoch überlegte ich mir lange, die Karte wieder zurück zu senden.
Ich schob die mangelnde 4K Leistung auf (noch) fehlende Treiber.

Nachdem ich jedoch schon das 3. Treiberupdate seither aufgespielt habe und sich dennoch nichts wesentlich verbessert hat, bin ich der Meinung, daß es def. an der Karte selbst liegt. Es ist eben nicht mehr drin.
In den Foren wird geschrieben daß man die Karte wasserkühlen sollte um bessere Performance zu erreichen. Dies ist aber mir persönlich ein zu großer Act. Für die Mehrkosten, ist man schon wieder fast bei ner 2080 , die sowas wohl nicht benötigt um deutlichen "Schub" zu bringen.
Hoffe , daß ich bei der Entscheidung, weiter helfen konnte.

Zusammenfassung:

Preis Leistung: noch ok

Full-HD ja ! 4-K nein !
1 von 6 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
3 5
     am 01.06.2019
Verifizierter Kauf
Sehr Gute Karte und mit etwas OC und UV gar nicht mal so stromhungrig. Meine hatte jedoch sehr starkes coilwine, was doch sehr gestört hat.
    
  
3 5
     am 03.04.2019
Verifizierter Kauf
Vega, als Hitzkopf bekannt. Jeder der Interesse an einer Vega hat sollte das aber bereits wissen. Okay, also sucht man sich "den besten" AIB Kühler, überall hoch gelobt und gefeiert.

Da ich keine Lust auf Morpheus umbauten und was weiß ich hatte also die Nitro bestellt.

Es war soweit, Karte ist angekommen. Erster Eindruck: Sexy!
Ein wirklich schönes Stück Technik. Also, alte Karte ausgebaut, neue Karte rein (Vertikaler einbau im Lian-Li Dynamic mit entsprechendem Bracket) - oh ja, looks good!

Also ab ins Windows (alte NV Treiber wurde vorher schon mit DDU entfernt), aktuellsten Treiber installiert und ran an den Speck!

Erstmal Stock geschaut was Sache ist. Okay, Performance ist sehr gut. Ein paar Minuten später.. Okay, Performance ist immer noch sehr gut.. Aber die Temperaturen und vor allem Lautstärke war ja nicht so nach meinem Geschmack.

Klar kein Thema, wusste ja was mit Vega los ist. Also ab in den Wattman und erstmal schön Untervoltet. Anstatt der Stock 1.2v kam ich am Ende bei 1v raus für täglichen betrieb. Läuft.
Nun mal die Fancurve etwas anpassen. Erm?

Ja, nein. Zero-Fan modus scheint mit dem Wattman aktuell nicht zu funktionieren. Enttäuschend. Desweiteren habe ich es selbst mit Untervolting nicht geschafft, die Karte auf angenehme Level bezüglich der Lüfterkurve zu bekommen. Auf kurz oder lang lagen immer 1700-1800RPM an und die Lüfter sind deutlich lauter als zb. bei meiner GTX 1080 Strix bei ähnlicher Drehzahl.

Und das Anfang April bei angenehmen und kühlen Raumtemperaturen. Mein Gehäuse hat desweiteren direkt unterhalb der Karte 3 Lüfter die sie mit Frischluft versorgen und seitlich weitere 3 als Intake die weiter Unterstützen. Exhaust geht über den Radiator der CPU im Deckel.

Hochsommer will ich mir mit der Karte nicht vorstellen...

Wer also Interesse an Vega hat und empfindlich bezüglich Geräuschkulisse ist (Spiele auch gelegentlich mit Lautsprechern und mein Kopfhörer ist ein offenen Design) wird hier leider nicht glücklich.

Da hilft wohl echt nur ein Morpheus umbau oder Wasser umbau, da kann man sich aber auch deutlich günstigere Modelle anschaffen.
0 von 4 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
3 5
     am 02.09.2018
Verifizierter Kauf
Die Grafikkarte befeuert einen 2K Ultra Wide Screen (3440 x 1440) locker mit 60+ in hohen bzw. höchsten Grafikeinstellungen.

Die AMD RADEON Software ist meiner Meinung nach auch sehr gelungen, weil man mit dem offiziellen Treiber/Software alles an seiner Karte verändern und überwachen kann.
Limitiert man die FPS auf 60 und mit aktivierten AMD Features wie Chill, kann man den Stromverbrauch und die Lautstärke der Karte deutlich reduzieren. Das ist beim Spielen sehr angenehm.


Es gibt aber leider auch negative Punkte. Die Sapphire Karte hat zwar zwei Steckplätze für Gehäuselüfter auf der Grafikkarte. Die Gehäuselüfter haben sich aber bei mir auch unter Last nie bewegt. Eine Software zur Steuerung der Gehäuselüfter Steckplätze gibt es nicht. Die Sapphire TRIXX Software auf der Sapphire Homepage ist nicht kompatibel zu den VEGA Karten.
Man Findet zwar eine neuere Version der TRIXX Software auf Drittanbieterseiten. Die Gehäuselüfter konnten dadurch aber auch nicht gesteuert werden.
Am Ende laufen die Gehäuselüfter also wieder über das Mainboard mit der CPU-Temperatur als Referenz.

Ein weiterer negativer Punkt ist das beworbene FreeSync. Ich besitze einen FreeSync Monitor, der bei 100 Hz läuft, aber bei manchen Spielen führt FreeSync zu massiven Flackern der Helligkeit (Witcher 3 flackert nur im Ladebildschirm, World of Warcraft dagegen flackert ständig überall).
Googelt man Flackern bzw. flickering und FreeSync, merkt man schnell, dass das ein eher grundsätzliches Problem von AMD mit manchen Monitoren ist. Sowohl Monitor (Asus MX34VQ), als auch die Grafikkarte laufen mit den aktuellen Treibern.
Da die VEGA sowieso 60+ FPS liefert, ist das jetzt nicht so dramatisch. Ich hoffe aber, dass dieses Problem durch folgende Treiber gelöst wird.
    
  
3 5
     am 31.08.2018
Verifizierter Kauf
leider lief die karte bei mir nicht so gut.
Ist wohl nicht so kompatibel mit meine hardware. LGA 2011 sabertooth x79, I7 4930K
Verbraucht auch ziemlich viel strom gegensatz zu gtx 1080.
0 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  

Video

Kunden kauften auch: