https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1235216_0__49107343_2651457410.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 22.03.2018 im Sortiment

NITRO Quick Connect
Sollte ein Problem mit den Lüftern auftreten, dann musst Du nicht die ganze Karte zurückschicken - SAPPHIRE oder unsere Handelspartner schicken Dir direkt einen Ersatzlüfter zu! Alle SAPPHIRE NITRO+ Radeon RX480 und RX470 Lüfter nutzen das Quick Connect System. Das beudetet sie sind einfach zu entfernen, zu säubern und auszutauschen, da sie von nur einer Schraube gehalten werden.

NITRO CoolTech
Mit Intelligent Fan Control III der neuen SAPPHIRE NITRO Gaming Series Grafikkarten laufen die Lüfter bei exakt 52°C an um dann die perfekte Balance zwischen Kühlleistung und Lüftergeräusch zu steuern.

NITRO Boost
Der neue NITRO Boost Schalter erhöht die Boost Taktrate und das Power Limit für eine höhere Performance und setzt so die volle Spieleleistung der Karte frei.
Du willst übertakten oder die höchste Leistung aus Deiner Karte herausholen? SAPPHIRE NITRO Grafikkarten verfügen über einen 8pin Stromanschluss, welcher NITRO Boost freischaltet.

VR Friendly
Die SAPPHIRE NITRO Gaming Series Grafikkarten sind mit zwei HDMI Ports ausgestattet und somit speziell für Virtual Reality entwickelt. Es ist daher möglich sowohl seinen HD-Monitor als auch sein topaktuelles VR-Headset gleichzeitig anzuschließen. Die Ports sind hochaktuelle HDMI 2.0b Ports mit 18Gbps Bandbreite, bis zu 32 Audio-Kanäle und Unterstützung für 4K 50/60 Auflösungen wie z.B. 2160p. Gleichzeitig sind sie abwärtskompatibel zu älteren HDMI-Spezifiktionen.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 456,07*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 42 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: Radeon RX Vega 64
Edition: Nitro+
Codename: Vega 10 XT
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1373MHz
Boost Takt: 1580MHz
Shader Model: 5.0
Anzahl der Streamprozessoren: 4096 Einheiten
Fertigungsprozess: 14nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz: 945MHz (HBM2)
Grafikspeicher Anbindung: 2048Bit (HBM2)
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 2xDisplayPort, 2xHDMI 2.0
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.0
OpenGL Version: 4.5
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 375W
Grafikkarten Bauform: Triple Slot
Verpackung: Full Retail
Besonderheiten: AMD CrossFire, AMD Eyefinity, AMD FreeSync, AMD Liquid VR, AMD TrueAudio, Radeon Chill, Radeon Relive, Radeon VR Ready, Zero Fan Mode

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(78%)
(78%)
(10%)
(10%)
(3%)
(3%)
(5%)
(5%)
(4%)
(4%)

110 Bewertungen

4.6 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 3%

 
 
5 5
     am 20.03.2019
Verifizierter Kauf
Erstmal danke an Mindfactory habe 2 Karten zurückgeschickt und ohne Probleme.
Super schneller Versand

Dann hab ich zuletzt gedacht holst Vega64 sapphire und hast deine Ruhe was Leistung angeht
Siehe da Tatsache
AMD Ryzen 5 2600X
Asus Prime X470pro
Patriot Viper 3200
M.2 corsair mp510
Enermax Revolution X ll 750watt Gold

Division 2 auf Ultra und WQHD 80 bis 100fps mit dieser Karte konstant 69 bis 71 grad
6 Enermax rgb Lüfter integriert

Beste Schnäppchen gewesen für 399 :)
    
  
5 5
     am 20.03.2019
Verifizierter Kauf
MONSTER! So lässt sich die Karte am besten beschreiben. Dies spiegelt sich in Sachen Leistung sowie Größe wieder. Aber beginnen wir von vorne.
Ich habe sie im Mindstar für 389¤ geschossen und anschließend das Spielebundle für 60¤ verkauft. Komme somit auf einen Hauptpreis von 329¤. Da kann man nicht meckern ;)
Bitte erkundigt euch vorher ob die Grafikkarte überhaupt in euer Gehäuse passt. Verbaut wurde sie in einem be quiet! silent base 800 case. Hier hatte ich eh vorher einen Festplattenkäfig ausgebaut um so zusätzlich Platz und eine bessere Luftzirkulation zu gewinnen. Ebenso hab ich, aufgrund des hohen Eigengewichts der Karte, die mitgelieferte Unterbauschiene von Sapphire montiert um so dem hohen Gewicht entgegenwirken zu können. Die Graka ist nämlich ein richtig schwerer Schinken. Im Betrieb sind der Schriftzug und das Emblem auf der Oberseite beleuchtet. Mit der Software Sapphire TriXX kann man ebenfalls nette Effekte dazu schalten und die Farben ändern. RGB Fans kommen hier also voll auf ihre Kosten. Im Idle Betrieb sowie bei einer Temperatur bis ca.50 Grad stehen die Lüfter still was für eine geräuschlose Kulisse seitens der Grafikkarte sorgt.
Und natürlich habe ich DAS gemacht, wofür die Vega Karten bekannt sind.
Undervolting und Overclocking!!!
Ich habe 3 Tage lang im Wattman Anpassungen getätigt, um so den perfekten Sweetspot zu erreichen. Das Verhältnis in Bezug auf Leistung, Abwärme, Verbrauch und Lautstärke. Natürlich hängt das auch von Faktoren wie der Chipgüte, Belüftung im Gehäuse oder Zusammenspiel der anderen Komponente ab.
Letztendlich bin ich auf folgende Werte gekommen:

GPU -
State 6 State 7 (Max) Memory (HBM2) - State 3 (Max)
MHz: 1582 MHz: 1682 MHz: 1000
mV: 1025 mV: 1015 mV: 975

Lüfter - stock
Temperatur - stock
Power Limit (%) - +50

Dadurch komme ich im 3D Betrieb auf einen core clock von ca. 1615mhz
bei einer Spannung von ca. 950-980mV. Durch die niedrige Spannung liegt die Höchsttemperatur meiner Graka bei 64°C und die Lüfter zwischen 1300 und 1400rpm.
Von der Leistung übertrifft sie dann die GTX 1080 und liegt oftmals mit der RTX 2070 gleich auf. In manchen Fällen kann sie diese sogar überholen.
Wer jetzt noch behauptet Vega Karten könnten nichts außer nur Strom fressen, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Bei diesen Werten liegt bei mir der Stromverbrauch bei ca. 190-205W. Im automatischen Betrieb ist er bei ca. 220-250W. Man kann also sehen das UV und OC eine entscheidende Rolle spielen.
Alles in Allem kann ich sagen, dass ich mit der Vega 64 von Sapphire sehr zufrieden bin. Vorher hatte ich eine GTX 970 von Zotac, die selbst noch heute gute Dienste verrichtet. Angesichts der Preispolitik von Nvidia und dem noch nicht richtig ausgereiften Features wie Raytracing oder DLSS habe ich dem grünen Lager den Rücken gekehrt und kehre nach 14 Jahren wieder zu der Konkurrenz.

Zu mindfactory: Freitag bestellt, Samstag geliefert. Einfach Top!
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 16.03.2019
Verifizierter Kauf
Die beste Vega 64 die man kaufen kann. Meine Grafikkarte hat zum Glück bur sehr sehr leises spulenfiepen das man kaum bis garnicht hört. Kühl, Leise & TOP Leistung.
    
  
4 5
     am 15.03.2019
Verifizierter Kauf
Die Karte ist top! Kein Vergleich in Sachen Lautstärke zur Air Boost Vega 56 & Pulse 56. Der Versand von Mindfactory war eher Semi-gut (Freitag vor 14 Uhr raus und erst Dienstag geliefert...)
    
  
4 5
     am 13.03.2019
Verifizierter Kauf
Ich hatte zuvor die Asus Rog Strix Vega 64 OC und die ging 3x zurück, weil sie derartige VRM Temperatur Probleme hatte.
Ich habe mich dann schließlich für die Nitro+ entschieden und siehe da, ... stabil, leise, kühl. Wahnsinn.
Für 409¤ geschossen und sehr sehr zufrieden mit der Karte.
Ganz klare Kaufempfehlung für das beste Kühldesign auf der Vega 64 von Sapphire!

Zu Mindfactory: Angemessen zügiger Versand und immer guter Service.
    
  
5 5
     am 10.03.2019
Verifizierter Kauf
Hab lange überlegt ob ich eine 2060 kaufe oder doch ne Vega .. es ist die vega geworden und ich habs bisher nicht bereut !
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
     am 02.03.2019
Verifizierter Kauf
Gestern bestellt, heute angekommen, danke dafür.

Bin sehr zufrieden, hatte vorher eine Vega 56 im Referenzdesign, auch bekannt als der "Föhn". Ich werde mir nie wieder eine Karte im Referenzdesign kaufen, sie war so dermaßen laut, dass man bei voller Auslastung andere Personen im gleichen Raum nicht mehr verstehen konnte. Mir tut schon jetzt derjenige leid, welcher dieser Karte über EBay von mir erwirbt und sie mit dem Standardlüfter betreiben will. Hatte erst vorgehabt auf NAVI zu warten, aber da die größte NAVI, welches dieses Jahr erscheint, vermutlich im Leistungsbereich der Vega 64 liegt, würde es keinen großen Unterschied machen zu warten (außer vielleicht auf der Stromrechnung).

Ok, zur Vega 64 Nitro+...
Die Karte ist erstklassig verarbeitet und macht einen sehr wertigen Eindruck. Man sollte sich aber darüber im klaren sein, dass diese Karte verdammt groß ist und ein entsprechendes Gehäuse am Start sein sollte. Der Einbau verlief problemlos. Nett ist die Geschichte mit dem Metallwinkel, so belastet die Karte den PCI Express Slot nicht zu sehr. Nachteil ist allerdings, dass ich in dem Slot unter der GPU meine Blende nicht mehr anbringen konnte, da der Winkel über diesen herausragt.

Nach dem einschalten des PCs war ich überrascht, die Karte ist wirklich verdammt leise, selbst auf voller Drehzahl ist es noch erträglich und stört nicht beim Zocken. Ideal ist der Zero Fan Modus. Wenn ich Filme schaue oder nur surfe, bleiben die Lüfter still. Die Leistung ist wie erwartet ca. 20% schneller als meine vorherige Vega 56. Bzgl. Temps. ist alles im grünen Bereich, sie ist unter Volllast nur knapp über 60 Grad gekommen. Mit Undervolting und Power Target +50% liegt ist sie ebenbürtig mit der RTX2070, frisst allerdings etwas mehr Saft, ein entsprechendes Markennetzteil sollte daher Pflicht sein und kein Chinaböller.

Nette Zugabe sind die 3 Spiele, wovon ich mir so oder so 2 Stück gekauft hätte.

Würde wieder zuschalgen und kann diese Karte für alle die nicht ins grüne Lager wollen empfehlen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 01.03.2019
Verifizierter Kauf
Hab sie für 399¤ bekommen. für den Preis gibt es keine besser GPU
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 01.03.2019
Verifizierter Kauf
Perfekt. Wollte mir erst eine Strix kaufen, hab mich dann aber doch für die Nitro entschieden.
Absolout kein Fehler! Beim OV zocken gehen die lüfter nichtmal an und tdrz ~52°.
Das Kühldesign ist schick und selbst unter Volllast kaum zu hören. Klare Kaufempfehlung.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 20.02.2019
Verifizierter Kauf
Ich kann diese Vega 64 nur vom Herzen empfehlen! Die Karte wird ohne Undervolten oder ähnliche Änderung bei mir unter Vollast nicht wärmer als 68 grad! Allerdings hat auch meine Vega 64 minimales Spulenfiepen, was allerdings kaum wahrzunehmen ist, da es nur bei Anspruchsvollen spielen Auftritt und mit Headset o.ä. nicht zu hören ist. Man muss sich jedoch bewusst sein, das fast alle Vega Karten leichtes Spulenfiepen besitzen. Die Sapphire (Meiner Meinung nach der beste AMD Custom-Design Hersteller) Vega 64 ist außerdem super leise und die Lüfter gehen bei Esports Titeln wie CS:GO und League of Legends gar nicht erst an, da die Karte nur 45 grad warm ist und die Lüfter nicht genutzt werden müssen.

Der Mitgelieferte Kartenhalter ist super einfach zu installieren und erfüllt seinen Zweck.

Tipp für alle Vega Nutzer:
Bitte Undervoltet die Grafikkarte! Man spart unglaublich viel Strom (In meinem Fall ca 100W). Außerdem wird das Spulenfiepen noch leiser und die Temperaturen gehen auch runter, das bedeutet wiederum, das man das Powertarget hochsetzen kann und dadurch bedeutend mehr Leistung hat! Alles funktioniert über AMD WattMan (Im AMD Treiber) und benötigt keinerlei Drittanbieter Programme.

Ich hatte davor die Strix Vega 64 getestet und muss sagen, das diese ein absoluter Reinfall ist. Sie war extrem laut und wurde unter Vollast bis zu 93 grad heiß. Also holt euch die Sapphire!
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 11 bis 20 (von insgesamt 110 Bewertungen)

Video

Kunden kauften auch: