Nanoxia CoolFocre1 und CoolForce2 Rev. B

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Scythe Mugen 4 Tower Kühler
Tinten und Toner - jetzt einfach und schnell die passenden finden.

Mit dem Define C präsentiert Fractal Design ein Gehäuse für all jene Nutzer, die auf der Suche nach einem flexiblen Case für potente ATX Builds sind. Es bietet hierbei die ideale Balance zwischen Platz und Effizienz und stellt somit die perfekte Basis dar. Das spezielle Design erlaubt einen ununterbrochenen Luftstrom von der Front bis zur Rückseite und garantiert Ihnen so selbst unter Hochleistung eine optimale Kühlung der PC-Komponenten.

Durch die breite Unterstützung von Luft- und Wasserkühlungen ist sichergestellt, dass Ihr System stets optimal gekühlt werden kann. Darüber hinaus bietet Ihnen das Define C alle bewährten Features der beliebten Define-Serie. Dazu zählen unter anderem das ikonische Design des Front Panels oder das hochwertige Dammmaterial im Inneren des Gehäuses.

Die ModuVent-Platten können durch die im Lieferumfang enthaltenen, magnetischen Staubfilter ganz einfach ersetzt werden. Somit können Sie an der Oberseite ohne Probleme zusätzliche Lüfter oder einen Radiator verbauen und schützen Ihr System gleichzeitig vor Staub.


18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Modellname: Define C gedämmt mit Sichtfenster
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 2x 3.5/2.5 Zoll (intern), 3x 2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 2x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 1x 120mm, 4x 140mm
Formfaktor: ATX, ITX, mATX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 2x Audio, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Ja
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 168mm, Fronttuer, Grafikkarten bis max. 315mm, Kabelmanagement, Netzteil unten, integrierte Klettverschlüsse
Länge: 399 mm
Breite: 210 mm
Höhe: 440 mm
5 Sterne: Fractal Design Define C gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(80%)

4 Sterne: Fractal Design Define C gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(20%)

3 Sterne

3 Sterne: Fractal Design Define C gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(0%)

2 Sterne

2 Sterne: Fractal Design Define C gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(0%)

1 Stern

1 Sterne: Fractal Design Define C gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,8 von 5

Für diesen Artikel liegen 5 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 0%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Bewertungen)
Filter:
geschrieben am 17.02.2017 von Rustam
5 5

geschrieben am 17.02.2017 von Rustam  (Verifizierter Kauf)

Das Gehäuse ist robust. Top Produkt top kühl Leistung in top design für top preis. Die rx 480 red devil passt gut rein

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 03.02.2017 von Martin
5 5

geschrieben am 03.02.2017 von Martin  (Verifizierter Kauf)

alles wunderbar, gute Verarbeitung und die mitgelieferten Lüfter müssen nicht zwingend ausgetauscht werden. Für ATX ein sehr kompaktes Gehäuse, wobei an den hinteren Teil des Gehäuses nur ein 120mm Lüfter passt. Dennoch ein guter Kompromiss zwischen ATX und Platzsparung. Die Dämmung ist auch super, wenn alles zugeschraubt ist hört man kaum etwas bis gar nichts.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 01.01.2017 von Vico
5 5

geschrieben am 01.01.2017 von Vico  (Verifizierter Kauf)

Das Gehäuse ist hochwertig und durchdacht gebaut! Man kann alle Kabel perfekt im hinteren Teil verlegen. Die Staubfilter sind sehr gut zu entnehmen und zu reinigen. Ein kleines Problem ist allerdings, dass das Gehäuse sehr kurz ist. Meine Asus GTX 1060 Strix OC passt aber gerade noch rein. Ich gebe trotz der kleinen Größe eine klare Kaufempfehlung!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 22.12.2016 von Björn
5 5

geschrieben am 22.12.2016 von Björn  (Verifizierter Kauf)

SUPER
Bin sehr zufrieden damit, einfach schlicht, einfache Installation, gut gedämmt und der Preis ist auch gut.
Habe alles rein bekommen in das Gehäuse was man so braucht, von dem Platzangebot gibt es nichts zu meckern.
Es ist und bleibt qualitativ ein sehr gute verarbeitetes Gehäuse.

Daumen hoch

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 19.12.2016 von Timothy K.
4 5

Seit knapp einem Monat Besitze ich nun das Fractal Design Define C mit Seitenfenster. In dieser Zeit habe ich einige Erfahrungen mit dem Gehäuse gemacht und möchte diese nun teilen. Es folgt eine Pro - Neutral - Contra Auflistung und im Anschluss genauere Informationen zur Verpackung & Inhalt, Design, Zusammenbau und ein kurzes Fazit.

+ Kompaktes, platzsparendes Design.
+ Airflow ist ausgezeichnet.
+ Dämmung. Tagsüber höre ich gar nichts von Rechner. Abends höchstens meine HDD's und einen leichten Luftzug der durchs Gehäuse geht.
+ Viele Staubfilter.
+ Optionaler Staubfilter falls man an der Oberseite Lüfter oder Radiator verbaut. Ansonsten gedämmte Abdeckung.
+ Kabelmanagement ohne HDD-Käfig simpel. Mit HDD-Käfig etwas knifflig.
+ Belüftungslöcher in der Netzteilabdeckung. Ermöglicht den umgedrehten Einbau eines Netzteil, falls benötigt.

o Farbe bzw. Farbübergänge. Siehe "Design"
o Mitgelieferte Lüfter müssen nicht zwingend ausgetauscht werden. Sind doch recht leise.
o Anbringung der SSD's auf einer Schiene genau hinter dem Prozessor. Weiß noch nicht was ich davon halten soll.

- Blaue Beleuchtung von der Power/HDD-LED. Leider sind die LED's nicht vom Inneren des Gehäuses abgeschirmt. Somit hat man zwangsweise einfach mal blaues Licht im Inneren. Mal schauen ob ich die noch austauschen werde gegen weiße LED's.
- HDD-Käfig recht störend bei der Verlegung von Kabeln. Geduld und Kabelmanagement ist Pflicht. Weitere Infos siehe unten bei "Zusammenbau"
- Seitenfenster schnell anfällig für Kratzer. Schutzfolie empfiehlt sich.


Verpackung & Inhalt

Verschickt wird das Gehäuse in einem einfachen Pappkarton. Auf den Seiten sind Bilder des erworbenen Produkts zu sehen als auch die Produktspezifikationen. Beim Öffnen des Kartons erkennt man, dass das Gehäuse in Folie eingepackt ist und von zwei dicken Styroporverpackungswänden geschützt wird. Meiner Meinung nach vollkommen ausreichend, um das Gehäuse beim Transport vor minimalen Stoßeinwirkungen oder einem Fall aus geringer Höhe zu schützen.
Wenn man das Gehäuse aus seinem Pappkarton befreit hat, findet man dann noch eine Box mit den benötigten Schrauben und einigen Kabelbindern, einen magnetischen Staubfilter für die Oberseite des Gehäuses und das obligatorische Handbuch. Positiv anzumerken ist hierbei, dass die Schrauben bereits in kleinen Plastiktütchen vorsortiert und abgepackt sind.


Design

Das Design ist ziemlich schlicht gehalten, was ich persönlich sehr gut finde. Angegeben ist, dass das Gehäuse schwarz sei. Bei schwachem Lichteinfall entspricht dies auch der Wahrheit. Sobald das Gehäuse aber gut sichtbar im Tageslicht steht, geht die Farbe des Gehäuses eher ins gräuliche. An sich auch kein Drama, wäre die vordere als auch die obere Plastikabdeckung nicht tiefschwarz. Es ist also kein gleichbleibender Farbübergang gegeben, was dann doch etwas die Gesamtoptik stört. Eine Farbschicht mehr hätte dem vielleicht entgegen gewirkt.

Wie bereits erwähnt, ist die Frontabdeckung aus Plastik. Da das Gehäuse keine Laufwerksschächte besitzt, ist die Front aus einem Stück und weist eine Optik auf, welche an gebürstetes Edelstahl oder Aluminium erinnert. Dies schaut nicht schlecht aus und verleiht dem "einfachen" Gehäuse das gewisse etwas.

Auf der Oberseite findet man einen blau beleuchteten Power-Button, den Reset-Button, Kopfhörer -und Mikrofonanschluss so wie zwei USB 3.0 Anschlüsse. Desweiteren ist noch die gedämmte Plastikabdeckung der Oberseite zu sehen, welche optional mit dem beiliegendem magnetischen Staubfilter ausgetauscht werden kann.

Die Seitenwände sind sehr robust und werden mit Daumenschrauben befestigt. Das Seitenteil mit Sichtfenster bietet einen sehr guten Blick auf das Innenleben des Computers. Aufgrund des Sichtfensters ist dieses Seitenteil nicht mit einer Dämmung versehen. Das andere hingegen hat eine dicke Dämmung und somit auch entsprechendes Gewicht. Bei mir war zum Glück die Vorderseite des Fensters sauber mit einer Schutzfolie abgedeckt. Die Schutzfolie auf der Rückseite hatte ich nach dem Zusammenbau entfernt und musste feststellen, dass die Polyacrylscheibe ziemlich anfällig für Kratzer ist. Wer sich solch ein Ärgernis ersparen möchte, oder das Innenleben seines Computers nicht zwingend sehen will, sollte vielleicht zur geschlossenen Variante greifen. Bei der sind dann auch beide Seitenteile mit einer Dämmung versehen.


Zusammenbau

Der Zusammenbau meines Systems gestaltete sich relativ einfach in dem Define C. Daumenschrauben und Klettverschlussbänder sei Dank. Bevor man das Mainboard einbaut sollte man jedoch zuerst das Netzteil, zusätzliche Lüfter,HDD's und SSD's einbauen. Warum? Um alle Kabel vorab schonmal zu verlegen bzw. sich ein Bild davon zu machen wo was hinkommt. Denn der Festplattenkäfig erwies sich in meinem Fall als ziemlich störend. 95% der Kabel führen an diesem vorbei. Mein Netzteil ist zwar vollmodular, verfügt aber über dick isolierte Anschlusskabel. Wenn man dann noch die ganzen anderen Kabel hinzurechnet wird es ziemlich eng vor dem Festplattenkäfig. Kabelmanagement war bei mir also mehr als Pflicht. Abgesehen davon ging der Rest recht flott. Das Netzteil muss vorab an einen Rahmen angeschraubt werden, und wird anschließend einfach reingeschoben und mittels Daumenschrauben befestigt. Fand ich hervorragend bei meinem Kabelmanagementkampf. Hierbei brauchte ich übrigens keinen einzigen Kabelbinder, da die Klettverschlussbänder des Gehäuses vollkommen ausgereicht haben.

Fazit

Im großen und ganzen bin ich doch sehr zufrieden mit dem Define C. Es ist ein Gehäuse was funktional hervorragend aufgebaut ist und mit einer guten Qualität überzeugt. Wer auf der Suche nach einem kompakten Gehäuse ist, welches guten Airflow und eine flüsterleise Betriebslautstärke liefert, wird hier fündig. Es ist zwar nicht perfekt, jedoch überwiegen die positiven Aspekte ganz klar. Im nachhinein hätte ich mich allerdings wohl doch eher für das geschlossene Define C entschieden. Zum einen spielt hier die Kratzanfälligkeit des Seitenfensters und die blaue (ungewünschte) Beleuchtung mit rein, zum anderen aber interessiert es mich momentan einfach, ob ich mit der extra Dämmung überhaupt noch etwas von dem System hören würde.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Bewertungen)

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 3,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 1% vom Warenwert bei paydirekt, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 3,00* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an Hermes bzw. DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2017 by Mindfactory AG