https://image320.macovi.de/images/product_images/320/983818_0__63131.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 12.11.2014 im Sortiment

Das Define R5 in schwarz verkörpert eine neue Definition von Stille. Das Modell ist die nächste Weiterentwicklung der äußerst beliebten Define-Reihe. Das Define R5 ist im Scandinavian Design gehalten und besonders leise. Es bietet eine starke und erweiterungsfähige Lüftung sowie umfangreiche Optionen für Flüssigkeitskühlungen. Dank der strategisch platzierten schallabsorbierenden Materialien, kann das Define R5 durch ein unerreicht leises Betriebsgeräusch begeistern. Die ModuVent™-Lüfterabdeckungen sowie die perfekte abgestimmten Lüfter aus der neuen Dynamic-Reihe tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei.

Die durchdachte Konstruktion bietet Platz für bis zu 8 Festplatten und kann alle modernen Grafikkarten aufnehmen. Die hohe Flexibilität des Gehäuses bietet Ihnen eine schnelle Anpassung an Ihren Bedarf. So können Sie z.B. Ihr System mit Wasserkühlungskomponenten oder zusätzlichen Lüftern ausstatten.

Die Staubfilter an den vorderen und unteren Lufteinlässen sorgen für einen staubfreien Innenraum und können einfach von vorne erreicht werden. Die neu entwickelte Fronttür mit beidseitiger Montagemöglichkeit bietet eine perfekte Anpassung an Ihre Arbeitsfläche.

Die robusten HDD-Metallträger besitzen hervorragende Entkopplungseigenschaften. Das offene Design verbessert die Luftzirkulation. Das neue und innovative Schnellspannsystem an der linken Gehäuseseite ermöglicht die sichere Montage der linken Seitenwand und den schnellen und einfachen Zugang zum System.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Define R5 gedämmt
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 2x 2.5 Zoll (intern), 2x 5.25 Zoll (extern), 8x 3.5/2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 2x 140mm
Erweiterbare Lüfter: 7x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, mITX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Ja
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 180mm, Fronttuer, Grafikkarten bis max. 440mm, Kabelmanagement, Lueftersteuerung, Netzteil unten, Staubfilter
Länge: 521 mm
Breite: 232 mm
Höhe: 451 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(83%)
(83%)
(12%)
(12%)
(3%)
(3%)
(2%)
(2%)
1 Stern
(0%)
(0%)

483 Bewertungen

4.8 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
4 5
     am 01.03.2018
Verifizierter Kauf
Sehr schönes Gehäuse mit viel platz und super Kabelmanagement,
nur die vorinstallierten Lüfter sind etwas laut.
Schnelle Lieferung von Mindfactroy.
    
  
4 5
     am 28.01.2018
Verifizierter Kauf
Ein sehr edles und sehr gut verarbeitetes Gehäuse. Ein paar Schrauben lassen sich aber nicht sauber drehen. Vorne lässt sich der USB-Stick etwas schwer zu entfernen. Ansonsten ist alles TOP!
    
  
4 5
     am 11.01.2018
Verifizierter Kauf
Preis Leistung absolut in Ordnung
    
  
4 5
     am 23.10.2017
Insgesamt tolles Gehäuse, das ich je nach Anwendungsfall weiterempfehlen kann.

Habe bisher zwei PCs mit diesem Gehäuse gebaut.
Das erste ein X99 System mit einer i7 5820k CPU auf 4,1 GHz übertaktet und einem Dark Rock Pro 3 Lüfter, dazu noch zahlreiche Lüfter front und back und zwei Grafikkarten, davon eine mit einer Corsair Wasserkühlung. Hier muss ich sagen, dass das Gehäuse den Namen silent nicht verdient, da man doch durchaus Lüftergeräusche wahrnehmen kann wenn der Rechner im idle läuft. Beim Rendern oder gaming geht die Lautstärke dann nochmal deutlich hoch. Allerdings steht der Rechner im Wohnzimmer unterm Schreibtisch und meine Frau hat mich noch nicht verbannt, scheint also noch im erträglichen Rahmen zu sein. Man sollte halt keine Workstation bauen, dafür gibt es deutlich passendere Gehäuse. Die verarbeitungsqualität ist ok, aber hier bin ich von meinem alten Chieftec Gehäuse verwöhnt, das war Materialtechnisch einsame spitze. Man konnte sogar ohne Probleme zu zweit drauf stehen, was ich hier nicht unbedingt empfehlen würde. Wer mehr als 2 Grafikkarten verbauen will, wird auch schnell an die Grenzen stoßen.

Das zweite System ist mit einer i7 6700k CPU, dem Brocken 2 und einer Asus Gtx 970. Hier muss ich sagen ist das Gehäuse Perfekt. Beim ersten starten dachte ich dass ich irgendwas falsch verkabelt hätte weil ich keinen Mucks gehört hab. Nach ein paar Sekunden kam dann aber der Desktop. Der PC ist einfach komplett Silent. Von daher lautet mein Fazit für das Fractal Define R5: Wer einen Gaming oder gelegenheits PC bauen will, bekommt hier ein tolles Gehäuse mit ausreichend Platz, viel Zubehör und schicker Optik, und das je nach verbauter Hardware auch in Silent.

Wer jedoch eine Workstation zusammenschrauben möchte, dem empfehle ich ein anderes Gehäuse mit mehr Platz und mehr Dämpfung.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 20.09.2017
Verifizierter Kauf
Bin vom R4 auf den R5 umgestiegen.
Front Anschlüsse sehen wesentlich hochwertiger aus.
Der Deckel hat nun Plastikabdeckungen für Lüfter, das sieht beim R4 wiederum sehr viel schöner aus. Es klappert aber nichts, von dem her kann ich damit leben.

Ansonsten wie vom R4 schon gewohnt ein klasse Gehäuse. Von mir gibt es eine Kaufempfehlung ;)
    
  
4 5
     am 24.08.2017
Verifizierter Kauf
Alles I.O., schnelle Lieferung, alles optimal
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
     am 10.05.2017
Verifizierter Kauf
Ich habe das Fractal Design Define R5 jetzt schon mehrmals verbaut . Der Einbau ist dank der Modulität des Gehäuses einfach und flexibel.
Das Kabelmanagement könnte etwas mehr Raum gebrauchen. Hier ist man durch die gedämmten Seitenwände eingeschränkt. Es ist aber machbar.
Daher von mir 4 von 5 Sternen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 02.05.2017
Verifizierter Kauf
Sehr schöne Verarbeitung und durchdachtes Konzept.
Besonders gut finde ich den herausnehmbaren Laufwerkschacht für besonders lange Grafikkarten.

Die Dämmung ist gut und der Rechner läuft sehr leise.
Unter Volllast wird es etwas lauter, aber für mich noch nicht störend laut.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 05.04.2017
Verifizierter Kauf
Verbaut sind: i7 7700k - Noctua NH-D15 - ASUS Z270 TUF Mark I - Corsair Vengeance LPX - Revolution X't II 550W


Cons:

Billiges Frontpanel - Die Lüftersteuerung vorne verursacht bei mir ständige Neustarts, wenn ich den Regler benutze. Über dieses Problem berichten sehr viele. Es scheint durch Spannungsunterschiede im Netzteil aufzutauchen, unabhängig der Qualität, was bei meinem sicherlich außer Frage stehen sollte. Lösungen gibt's keine, außer alle Lüfter direkt am MB anzuschließen - grundsätzlich ja kein Ding.
Mikrofonanschluss fand ich absoluten Mist.

Die USB 2.0 und 3.0-Anschlüsse sind schlecht verarbeitet. Ich musste bei mehreren Geräten rohe Gewalt anwenden, um sie wieder rauszukriegen - zum Glück sind die Anschlüsse selbst noch intakt.


Pros:

Das Innenleben ist hingehen ein wahres Paradies. Platz ohne Ende. Besonders beim Kabelmanagement hatte ich viel Spaß. Großartiges Konzept mit viel Freiheiten und der Möglichkeit, weitere Kabelbinder mit Klett zu verwenden (wie standardmäßig schon im Gehäuse verwendet).

Die Modulation der Festplattenkäfige gefiel mir auch. Sehr leichtes Entfernen und Verändern der einzelnen Module, als auch kinderleichtes Wechseln zwischen den Schächten, oder dem Bau der Festplatten in Richtung Rückwand - alles kein Problem.

Die mitgelieferten Gumminoppen für HDDs wirken nur bedingt unter den Schrauben. Da aber insgesamt unglaublich viele Schrauben und Noppen mitgeliefert werden, habe ich einfach zusätzlich Gummis zwischen HDD und weisser Festplattenhalterung gequetscht, um die Vibration weiter zu dämpfen - und habe immernoch gefühlt 200 Ringe übrig. Hier wurde nicht gegeizt.

Grafikkarten bis zu 30cm haben auch ohne nur die Festplattenkäfige anzurühren mühelos Platz, was mir besonders wichtig war.


Anmerkungen: Die Plastiktür ist ziemlich dick und wirkt ziemlich stabil und daher auch nicht wirklich billig. Ansonsten ist das Gehäuse absolut kein Hingucker, aber hinsichtlich Airflow auf jeden Fall zu empfehlen.
Dank der Staubfilter im Boden kann man auch problemlos das Netzteil nach unten richten.

Die Seitenteile können gewöhnungsbedürftig sein, und ich verstehe auch den Einwand vieler, die diese als "verzogen" beschreiben. Tatsächlich wird weniger geschoben, und mehr reingeklemmt. Dadurch kann es schon mal dazu kommen, dass sie beim ersten Mal nicht richtig sitzen.

Ich empfand das schraubenlose Design auf der "offenen" Seite zwar nicht unbedingt als Innovation, störend ist es aber auch nicht.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 01.04.2017
Verifizierter Kauf
Schönes schlichtes Gehäuse mit viel Platz und gutem Kabelmanagemant, allerdings werde ich wohl die Lüfter austauschen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 59 Bewertungen)

Video

Kunden kauften auch: