https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1325889_0__8935903.jpg

NZXT H710i Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Artikelnummer 8935903

EAN 5060301694938    SKU CA-H710i-B1

Nicht mehr lieferbar.

Alternativen anzeigen »

NZXT H710i Midi Tower ohne Netzteil schwarz

NZXT https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1325889_0__8935903.jpg
über 410 verkauft
Beobachter: 27

Artikelbeschreibung

Seit dem 16.08.2019 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Aktionen und wichtige Informationen

NZXT Themenwelt

Weitere Infos

Black & White Promo

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Modellname: H710i
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 2x 3.5 Zoll (intern), 2x 3.5/2.5 Zoll (intern), 5x 2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 3x 120mm, 1x 140mm
Erweiterbare Lüfter: 3x 120mm, 4x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, mITX
Erweiterungsslots: 9x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 2x USB 3.0, 1x USB 3.1 Typ C
Fenster: Ja
Dämmung: Nein
Besonderheiten: integrierte Luftsteuerung, integrierte RGB-LED-Beleuchtung, Kabelmanagement, RGB-Header, Staubfilter
Länge: 494 mm
Breite: 230 mm
Höhe: 516 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(83%)
(83%)
(17%)
(17%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

12 Bewertungen

4.8 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

:

Reklamationsquote: 0,96%

 
 
5 5
     am 29.10.2019
Produkttester
Ich habe das PC Gehäuse H710i der Marke NZXT, im Zusammenhang mit der Aktion "Testers Keepers" von Mindfactory zugesendet bekommen.
Ich darf das Gehäuse nach "erfolgreicher" Bewertung zwar behalten, jedoch hat dies weder Einfluss auf meine eigene Meinung, noch auf die Bewertung des Produkts. Bei der Wahl einer neuen CPU Kühlung wurde ich zuletzt dann doch beeinflusst: passend zum Gehäuse habe ich mich für die NZXT Kraken X62 entschieden. :-)


Das Gehäuse wurde zügig von DHL geliefert. Versendet wurde das Gehäuse im Original Karton, ohne weitere Umverpackung. Diese macht aber einen stabilen Eindruck und das Gehäuse ist da drin dick ausgepolstert. Das Produkt ist rundum gut geschützt. Der Umkarton ist aufgrund der dicken Polsterung riesig, im ersten Moment hatte ich mich gefragt, was ich mit solch einem riesigem Gehäuse anfangen soll... :-)

Kompatibilität / Ausstattung
Im Lieferumfang, neben dem Gehäuse enthalten:
Das Smartdevice zur Lüfter und RGB Steuerung mithilfe der NZXT Software "Cam". Das Smartdevice ist bereits vormontiert, an ihr angeschlossen sind die Vorinstallierten Lüfter sowie die RGB streifen.
Hinten montiert ist ein 1 x 140-mm-Lüfter, Aer F140, dieser ist durch einen 120-mm-Lüfter ersetzbar.
Vorne sind 3 x 120-mm-Lüfter Aer F120 montiert, diese sind durch 2x 140-mm-Lüfter ersetzbar.
Staubfilter sitzen für die Gehäuselüfter in der Front und für das Netzteil, an der Gehäuse Unterseite.
Zwei vorinstallierte LED Leisten. Diese sind im Gehäuse gut versteckt, es hat etwas gedauert, bis ich die zweite gefunden habe.
Das Kabelmanagement befindet sich auf der Rückseite der Mainboardplatte.
Diverse Schrauben und Kabelbinder.
1x Headset Audio Splitter (4 Pol zu 3 Pol)
Eine Anleitung in verschiedensten Sprachen.
Die vertikale Montage einer Grafikkarte ist möglich. Angeblich soll es bei der vertikalen Montage zu keinen nennenswerten Leistungseinbußen kommen. Testen konnte ich dies leider nicht, da das entsprechende Kabel nicht im Lieferumfang enthalten ist. Ich finde, dass das Teil in den Lieferumfang gehört, wenn das Gehäuse schon die Möglichkeit bietet. Auch im Hinblick auf den Preis des Gehäuses, wäre dies schön.
Worüber das Gehäuse nicht verfügt ist ein Reset Knopf. ...just saying. Ich hoffe nicht, dass der so häufig nötig sein wird, wie zuletzt bei meinem Vorgängersystem.

Zusätzlich Möglichkeiten der Kühlung:
Oben/Top sind zusätzlich 2x 140-mm- oder 3x 120-mm-Lüfter einbaubar.
Für Wasserkühlungen ist der Einbau in der Front und Oben für einen 360mm-Radiator/en oder 280mm-Radiator/en möglich. Hinten findet noch ein 120mm Radiator Platz um z.B. eine Grafikkarte zu kühlen.
In der Front ist zudem ausreichend Platz für ein Push und Pull Setup der Wasserkühlung, oben und hinten "nur" Push oder Pull. Dabei bleibt im oberen Bereich ausreichend Abstand zum Board, sodass der Einbau von höheren Arbeitsspeicher Riegeln möglich ist, ohne das Lüfter und Radiator diesen einschränkt.


Design
Das Gehäuse ist auf meinen Wunsch hin in schwarz geliefert worden. Durch die schwarz matte Oberfläche reflektiert bzw. spiegelt nichts und macht insgesamt einen unempfindlichen Eindruck. Dies sagt mir deutlich mehr zu als hoch Glanz, der meistens empfindlicher für Kratzer und Fingerabdrücke ist. Das Design ist eher schlicht gehalten, mit scharfen Kanten und geraden Oberflächen. Eine Gehäuse Seite besteht aus Tempered Glas und ermöglicht einen Blick auf die Komponenten im inneren des Gehäuses. Dadurch kommen die von den RGB beleuchteten Komponenten gut zur Geltung.
Die Front und der Deckel sind komplett geschlossen und verbergen somit die Gehäuselüfter. Seitlich, entlang der vorderen und der oberen Seitenkante ist das Material gelocht, wodurch die Luft angesaugt bzw. ausgestoßen wird. Auf den ersten Blick sieht das für den Luftstrom ausreichend aus. Diese seitlich entlanglaufenden Lufteinlässe, passen sehr gut zu dem Schlichten gesamt Bild des Gehäuses.
Durch das Kabelmanagement und die vertikale Zierleiste/Kabelabdeckung sieht bei verbauten Komponenten, im inneren alles sehr aufgeräumt und sauber aus. Das Netzteil befindet sich unten im Gehäuse und wird hinter der Netzteilabdeckung verborgen.


Verarbeitung
Grundsätzlich macht das Gehäuse einen soliden und hochwertigen Eindruck. Dies wird nochmal durch das Gewicht rund 12kg unterstrichen. Der DHL Zusteller hatte aufgrund des Gewichts und der Original Verpackung angenommen, es handle sich um einen kompletten PC. J
Von Vorteil sind die relativ einfach zu erreichenden Staubfilter in der Front. Bei meinem Vorgänger musste ich dafür die Frontabdeckung komplett abschrauben, hier wird mit einem kräftigen Ruck die Abdeckung abgezogen und man erreicht die Staubfilter bequem und einfach. Wichtig für regelmäßige Wartung!
Die wichtigsten Gehäuseschrauben sind dicke "Daumenschrauben" und sollen eine Montage ohne Schraubendreher ermöglichen. Gerade in der ersten Zeit sind diese etwas schwergängig, ich habe einen Schraubendreher zur Hilfe genommen.
Die gleiche Art von Schraube dient zur Befestigung der Glas Scheibe. Das finde ich etwas umständlich, gerade wenn man in der ersten Zeit öfter an die verbauten Komponenten muss, wünscht man sich eine einfachere Lösung. Grundsätzlich sitzt die geschlossene und fest verschraubte Scheibe aber sicher und fest. Dies ist die Hauptsache.


Mein neues System, das frisch in das NZXT H710i verbaut ist:
AMD Ryzen 3700x
MSI Gaming Edge
2x 8GB DDR4 3600
EVGA GTX 1080 hybrid
Bequiet Pure Power 630W
Zur CPU Kühlung habe ich mir eine NZXT Kraken X62 dazu bestellt.


Montage
Die Installation des Mainboards ist aufgrund des Platzangebot sicher und komfortabel. Grundsätzlich sind alle weiteren Komponenten auch nach Einbau des Mainboards gut einzurichten und zu erreichen. Allerdings kann ich nur empfehlen die im Gehäuse verlaufende Kabelblende für die Montage raus zu nehmen. Das hinter der Blende sitzende Smart Device ist mit montierter Blende schwierig zu erreichen, vor allem wenn Mainboard und Arbeitsspeicher installiert sind.
Durch das wirklich gut durchdachte Kabelmanagement auf der Rückseite der Mainboardplatte gestaltet sich die Verkabelung der einzelnen Teile und Komponenten sehr einfach und intuitiv findet jedes Kabel seinen Weg.
Durch den abnehmbaren Deckel, lassen sich relativ einfach Gehäuselüfter oder Wasserkühlungen Montieren. Diese werden auf einem herausnehmbaren Rahmen befestigt. Der Rahmen mit den montierten Teilen wird anschließend wieder zurück in das Gehäuse gelegt und verschraubt. Simpel.
Die vorinstallierten Gehäuselüfter in der Front habe ich dort belassen. Die drei 120mm Lüfter, gesteuert über das Smart Device, saugen frische Luft in das Gehäuse.
Den Kraken X62, mein CPU Kühler mit seinen zwei 140mm Lüftern, habe ich oben über dem Mainboard montiert. Dieser dient dort als exhaust. Die Lüfter werden allerdings nicht über das Smart Device angeschlossen, dennoch kann die Software darauf zugreifen.
Die verbaute Grafikkarte EVGA GTX 1080 ist eine Hybrid Karte. Sie verfügt über einen Blow-Kühler und einen 120mm Radiator. Den Radiator habe ich hinten montiert, ebenfalls als exhaust. Gesteuert wird der Lüfter über die Graka, das Mainboard oder das Smart Device.
Außerdem gut zu montieren sind die SSD halterungen. Diese werden auf der Rückseite Mainboardplatte angeschraubt oder überall auf der Netzteilabdeckung fest geklemmt.


Kühleigenschaften
Hierauf war ich im Vorfeld wirklich sehr gespannt!
Zwar habe ich mein System in keinem anderen Gehäuse getestet aber mit diesem Gehäuse bieten sich einem die unterschiedlichsten Möglichkeiten Lüfter und Radiatoren zu montieren und zu steuern.

Getestet habe ich das ganze Setup mit Blick auf möglichst niedrige CPU sowie GPU Temperaturen, bei einem akzeptablem Geräuschpegel.
Es empfiehlt sich die Grundeinstellung zu regulieren und anzupassen. In der Grundeinstellung liefen mir die Lüfter vor allem im Idle zu hoch.
Die Lüfter in der Front drehen bei meinem Setup zur Zeit recht hoch. Möglichst viel der Luft soll schließlich gezielt durch die in der Front sitzenden Staubfilter in das Gehäuse, um dieses vor Staub zu schützen. Diese Lüfter sind am Smart Device angeschlossen und werden über die NZXT Software Cam gesteuert.
Ebenfalls lässt sich über die Software der Kraken X62 steuern. Sowohl Pumpe als auch Lüfter lassen sich dort bequem regulieren.
Außerdem habe ich den Lüfter der Grafikkarte dort angeschlossen, damit ich den ebenfalls über die Software von NZXT ansteuern kann.
Unter Leistung komme ich mit diesem Setup auf Temperaturen von
CPU 60°C
GPU 50°C
Der Blower der Grafikkarte springt nur an, wenn die Karte tatsächlich mal ins Schwitzen kommt, was durch meine Einstellung des Lüfters bisher noch nicht vorgekommen ist.
Sicher werde ich in Zukunft noch etwas an den Lüfterkurven testen und einstellen um den Geräuschpegel unter Last noch etwas zu minimieren, vorerst bin ich mit den Ergebnissen aber sehr zufrieden.
Auch gut, fand ich die Erkenntnis, dass bei geöffneter Front kein großer Temperatur unterschied fest zu stellen ist. Dies bedeutet, dass die Gehäuselüfter in der Front, bei geschlossener Abdeckung, ausreichend Luft in das Gehäuse befördern können.


Leistung
(Haltbarkeit & Vergleich zu ähnlichen Produkten soweit möglich)
Zu der Haltbarkeit kann ich nach so kurzer Zeit noch nicht viel sagen.
Im Vergleich zu meinem vorherigen Gehäuse bietet es vor allem ausreichend Platz!
Die Luftfilter sind relativ einfach zu erreichen. Das reißen an den Abdeckungen kann ggf. zu kurzer Lebensdauer des Kunststoffs führen. Hier wäre eine andere Lösung, z.B. Magnete oder eine leicht gängigere Steckverbindung schön gewesen. Grundsätzlich macht das Produkt aber einen stabilen und hochwertigen Eindruck.
Durch die Größe des Gehäuses ist ein guter Luftstrom gegeben. Die Luft scheint nicht groß zu verwirbeln und kommt dort an, wo sie gebraucht wird. In meinem Fall direkt an den Lüftern der Radiatoren. Von dort aus wird sie auch direkt wieder aus dem Gehäuse befördert& Auch unter Last ist eine gute Kühlleistung gegeben.


Preis-/Leistungsverhältnis
Ca. 170-180¤ ist eine Stange Geld für ein Gehäuse. Außerhalb der Aktion Testers Keepers hätte ich mich vermutlich nach einem Produkt für 100 bis max. 120¤ umgeschaut und wäre wahrscheinlich harte Kompromisse eingegangen.

Grundsätzlich hat mich das Gehäuse aber definitiv überzeugt. Es bietet mir genau die Vorteile und Möglichkeiten, die ich im Vorfeld gesucht habe. Darüber hinaus bietet es noch ein paar Extras, die ich eher als kleinen Luxus bezeichnen würde.
So ist zum Beispiel die Lüfter Steuerung "nice to have". Wenn einmal eingestellt, tut sie was sie soll und bietet die Möglichkeit die Lüfterkurven anzupassen. Hier zu nennen ist auch die RGB Beleuchtung, diese rundet das Gesamtbild ab und bietet Anlass für Spielereien.
Ebenfalls nett ist der USB Typ C Anschluss. Mit dem und dem richtigen Mainboard ist man "Zukunftssicher".

Positiv:
+ durchdachtes Kabelmanagement (es lassen sich alle Kabel großartig verstecken) einfacher
+ fortschrittliche USB Anschlüsse
+ großzügiges Platzangebot
+ gute Verarbeitung Design
+ tolles Design
+ RGB Beleuchtung
+ verschiedenste Lüfter und Kühlungs Setups möglich
+ Lüftersteuerung via Smart Device
+ flexibel positionierbare SSD Halterungen

eher Negativ:
- keine Kabelverbindung zur vertikalen Montage der Grafikkarte enthalten
- kein Reset Knopf
- Preis

Da ich mein inzwischen 10 Jahre alte System komplett überholen wollte, war ich für das neue System auf der Suche nach einem Gehäuse, das mir zum einen möglichst viele Optionen zur Belüftung bietet, ein gutes Platzangebot aufweist und zusätzlich noch gut aussieht. Wichtig waren mir außerdem die leicht zu erreichenden Staubfilter sowie ein modernes Kabelmanagement.
Mit diesem Gehäuse werden meine Vorstellungen komplett erfüllt.
Wer zudem noch ein Gehäuse sucht, in das er auch noch in den kommenden Jahren seine Hardware verbauen kann, ist mit diesem Gehäuse auf der sicheren Seite. Hierfür spricht der USB 3.2. Gen 2 USB Anschluss an der Front. Zudem wird einem neben dem Smart Device und der RGB Beleuchtung auch ein wenig Luxus geboten, was dann auch den Preis des Gehäuses rechtfertigt.
    
  
5 5
     am 28.10.2019
Produkttester
NZXT H710i Window Schwarz, Midi-Tower-Gehäuse

Lieferung: Die Lieferung erfolgte sehr schnell und wurde im original Karton geliefert ohne Probleme.
Vielen Dank nochmal das ich dabei sein darf.

Verpackung:
Die Verpackung macht einen wertigen und stabilen Eindruck, beim Öffnen alles schön Ordentlich eingepackt und ordentlich mit Styropor verpackt an den seiten, gesichert so muss das sein.
Zum Design der Verpackung sie ist schlicht aber modern gehalten wie ich persönlich finde in einem Lila Karton der an den seiten 2 Öffnungen hat um ihn gut zu tragen.
Produktdaten lassen sich auf der Verpackung erlesen und sind teils Bebildert, was ich sehr gut finde.

Design:
Von außen ist das Gehäuse in Schwarz. Was mir sehr zusagt.
Das Material fühlt sich sehr hochwertig und angenehm an.
Die linke Seite des Gehäuses ist vollständig offen und dort befindet sich die wohlgemerkt aus Tempered Glass , kein Plexiglas bestehende Scheibe.
Man kann also seine Komponenten ohne Behinderung einbauen und später somit ohne Sichteinschränkung bewundern.
Das Gehäuse ist Schlicht und dennoch ein Augenschmaus. Ich finde dieses schlichte und Moderne Design sehr ansprechend.
Was natürlich Geschmackssache ist, aber mich hat es einfach überzeugt.

Auspacken und aufbauen:
Beim Rausnehmen des Gehäuses merkt man das Gute Gewicht was ich völlig ok finde da er sowieso nur an einem Platz Gestellt wird wo und nicht rum getragen wird.
Styropor entfernt und dann kann man dieses tolle schwarze Design erkennen, Das Seitenteil aus Glas sticht direkt ins Auge und ist schön eingearbeitet.
Für mich ein Highlight.
Front und Deckel sind schlicht in Schwarz gehalten und nur am vorderen Deckel unten ziert eine NZXT Schrift die in hellerem Ton heraus sticht, sowas ist genau mein Geschmack.
Nach dem Hinstellen bemerke ich das Gehäuse steht wie eine eins Perfekt und durch die Gummifüsse unten drunter wird es auch dort Stabil gehalten besser geht es nicht.
Wenn das Seitenteil entfernt ist, findet man sofort die Anleitung für den NZXT H710i Window Schwarz, Midi-Tower-Gehäuse und eine Tüte mit Kabeln schrauben in der selben Farbe wie das Gehäuse.

Der Lieferumfang:
Das Gehäuse wurde mit geliefert natürlich
Eine Anleitung in fast allen Sprachen
Befestigungsmaterial Schrauben, Kabelbinder

Mein Erster Eindruck:
Das Frontteil und Oberteil lassen sich bei mir sehr leicht entfernen was ich echt gut finde.
Die beiden Seitenteile sitzen fest und lassen sich wirklich leicht abnehmen da die Glasseite eine Rändelschraube hat / kann man mit der Hand abdrehen, und die andere Seite was ich sehr geil finde einfach nur einen Knopf besitzt den man drückt und das Seitenteil springt raus einfach super also einfach geht es nicht.
Filter sind unten am Netzteil und aber auch sowie in der Front vorhanden und lassen sich gut herausziehen.
Front und Deckel haben nichts im weg was den Luftstrom negativ beeinflussen würde auch sehr gut.
Eine sehr hochwertiger Midi-Tower-Gehäuse mit Sichtfenster und LED Beleuchtung.
Das Material ist aus Stahl, das ist auch der Grund warum das Midi Gehäuse so schwer ist, was ich finde nicht schlimm ist.
Das Gehäuse hat ein sicht fenster aus gehärtetes Glas der sich per Schraube ganz leicht öffnen lässt.
Die hintere Abdeckung lässt sich per Knopf auch super einfach öffnen, dahinter befindet sich das Kabelmanagement mit einigen Kanälen und ein paar Bändern für die Befestigung der vielen Kabeln.
Zu den Front an Schlüsse gehören 1x Audio klinke 3,5mm, 2x USB-A und 1x USB-C Anschluss für Smartphones oder Tablets.
Insgesamt mach das Gehäuse einen guten, und sehr schönen Eindruck.

Das Einbauen von Mainboard inkl. CPU und Lüfter ist eigentlich sehr einfach, man muss lediglich ein paar Schrauben am Gehäuse befestigen, ebenso das Netzteil, hier würde ich eins mit Kabelmanagement empfehlen, das macht die Arbeit auf jeden Fall leichter, es ist ein ganz schönes Gefummel die Kabel alle in das Kabelmanagement des Gehäuses zu integrieren.
Die Laufwerksschächte bieten Platz für vier 3,5 Zoll Festplatten. Die SSD Festplatten lassen sich sehr einfach durch die 4 SSD Festplatten-Rahmen am Gitter befestigen, vorne gibt es noch eine weitere Möglichkeit, also insgesamt für 5 SSD's.
Das Gehäuse hat 3x 120-mm-Lüfter vorne und 1x 140-mm-Lüfter auf der Rückseite, zudem sind 2x adressierbare LED-Strips integrierte. Über die camapp Software die man herunterladen muss, lässt sich der Smart Device (kleiner schwarzer Kasten im Gehäuse) steuern. Damit kann man dann die Lüfter und die LED Beleuchtung die über Smart Device angeschlossen sind regeln.
Es ist auch ein nützliches Monitoring Programm für die Überwachung von CPU, GPU, RAM usw...
Das Gehäuse hat am Boden, wo das Netzteil sitzt einen Staubfilter. Die Lautstärke ist deutlich hörbar , wenn alle Lüfter (Gehäuse, CPU, Grafikkarte) laufen, sodass ich die 3 vorderen Lüfter wieder deaktiviert habe. Man sollte die 3 vorderen auch als CPU-Lüfter benutzen.

Preis-/Leistungsverhältnis:
Das NTXT Gehäuse in schwarz kostet momentan um die 160€ Aufwerts.
Das Gehäuse kommt sehr schlicht ohne viel Schnickschnack an was für mich schon Super ist, wo man die Frage stellen muss, ob es diesen stolzen Preis den dann aber auch rechtfertigt?!
Ich Spreche für mich und kann sagen Ja!
Lüfter, Licht, das generelle Aussehen, die großartige Verarbeitung und das Kabelmanagementsystem im Inneren sind alles Gründe, welche den Preis rechtfertigen, wie ich finde.
Die NZXT Serie bietet ja bekanntlich auch noch weiter Modelle an in vielen Farben und Arten wo für jeden bestimmt was dabei ist, welche die wie dieser mit Leuchtfunktionen ausgestattet ist und so bestimmt auch die jüngere Generation vermehrt ansprechen.

Mein Fazit:
Das Gehäuse bietet viel Platz für die Hardware mit vielen nützlichen Befestigungsmöglichkeiten was ich für ein Gehäuse auch sehr gut finde.
Kabelmanagement, schickes Designe mit einem großen tollen Sichtfenster und Adressierbaren LED-Beleuchtung und natürlich 4 große Lüfter, also alles was ein Gehäuse braucht.

Was ich Positiv finde:
Das Kabelmanagement
Die Festplatten Befestigungsmöglichkeiten
Die LED Beleuchtung
Die 4 große Lüfter
Sauber Verarbeitet keine Kanten und Ecken
RGB Beleuchtung an Board
Ausreichend viel Platz
Benutzterfreundlich
Seitenteil auf Knopfdruck Herausnehmbar

Negativ:
Kein Fach für DVD Player was ich aber nicht so schlimm finde da es auch Usb Ports gibt.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 02.12.2021
Verifizierter Kauf
Bester Tower den ich je hatte, super Qualität und sehr Massiv ohne klobig oder schwer zu sein.
    
  
4 5
     am 04.11.2021
Verifizierter Kauf
Bin relativ zufrieden. Sieht gut aus und wertige Verarbeitung. Rückseite ist leider NZXT-untypisch sehr eng. Etwa 1,5 cm Platz. Kabel-Verlängerungen finden so nur sehr schwer Platz. Ich konnte meine 24-pin ATX Verlängerung nicht einbauen, schlicht kein Platz für den Verbindungsstecker. Schade, da das Case insgesamt groß ist.
    
  
5 5
     am 21.03.2021
Verifizierter Kauf
Verarbeitung und Qualität wie erwartet gut.
    
  
5 5
     am 11.03.2021
Verifizierter Kauf
Das Gehäuse ist extem hochwertig und super verarbeitet. Lüfter sind auch schon eingebaut. Ich kann das Gehäuse nur empfehlen.
    
  
4 5
     am 27.02.2021
Verifizierter Kauf
Pro:
-320mm Radiator kann sehr angenehm oben in den Rahmen eingebaut werden
-Vorne und unten Staubfilter
-Lässt sich sehr leicht darin bauen

Con:
-Scheibe ist hinten "eingehakt" und wird mit einer Schraube gesichert. Man muss sehr hart dran zerren, damit sich das ganze voneinander trennt, was unter umständen dazu führt, dass sich die Klemme verbiegt und die Schraube nicht mehr richtig gesichert werden kann
-Vorderes Panel muss mit Gewalt "abgerissen" werden um an die Lüfter und Staubfilter heran zu kommen
-Sehr wenig Platz für HDD´s, welche so oder so mit den Kabeln das hintere Panel berühren, was dazu führt das diese sehr laut erscheinen
    
  
5 5
     am 26.12.2020
Verifizierter Kauf
Ich muss sagen ein sehr durchdachtes Gehäuse. Qualität ist wie bei NZXT üblich sehr gut bis hin zu perfekt. Robust und wirkt sehr hochwertig. Dadurch entsteht auch wohl das Gewicht was nicht ohne ist. Ansonsten sehr viel Platz für Custom Wasserkühlungen und auch große Radiatoren passen problemlos hinein.

Meiner Meinung nach einer der besten Gehäuse die NZXT im Programm hat.
    
  
5 5
     am 19.12.2020
Verifizierter Kauf
Eines der besten Gehäuse welche ich je gekauft bzw. verbaut habe. Tolles Design, sehr gute Verarbeitung. Hochwertig und Edel.
    
  
5 5
     am 19.08.2020
Verifizierter Kauf
Hallo Zusammen,
da ich sogut wie alles von NZXT besitze aufgrund des schlichten Designs und der guten CAM-Steuerung, habe ich mich entschieden mein altes NZXT-S340 gegen das NZXT H710i auszutauschen. Das Gehäuse ist eine Wucht, passt alles super rein, das Kabelmanagement ist 1a und auch meine Wasserkühlung hat genug Platz. Ich besitze die NZXT x72 für die CPU im Front bereich und eine NZXT x72 mit NZXT G12 im Deckel für die GPU. Alles läuft ruhig und die Temps bleiben unten.

Die Verarbeitungsqualität ist Hervorragend, richtiges Glas und das Blech ist dick.
Die Abnahme der Scheibe oder der Blende auf der anderen Seite geht per Knopfdruck.
Lediglich die Scheibe ist Sicherheitshalber mit einer Schraube die händisch zu lösen ist gesichert.

Pro:
- Viel Freiraum
- Genug Platz für 2,5" Festplatten
- Staubfilter easy im Betrieb abnehmbar um zu reinigen
- Obere Lüfter/Radiator-Halterung abnehmbar um Radiator leichter zu reinigen
- Genug Platz im unteren Bereich für Netzteil und Kabel
- Lüftersteuerung ist super (Kleiner Tipp: Alle Lüfter auf PWM umstellen)
- NZXT Cam Software ist mit die Beste die ich kenne :)

Negativ:
- Weiß nicht was ich bemängeln würde :)

Generell kann ich die Gehäuse von NZXT empfehlen, von daher eine klare Kaufempfehlung.
    
  
5 5
     am 18.05.2020
Verifizierter Kauf
Vorweg ein riesiges Lob an Mindfactory für die ultraschnelle, vollständige und einwandfreie Lieferung. Das. Case war Teil eines von mir zusammengestellten neuen Rechner, alles kam superschnell an - herzlichen Dank!

Zum Case selbst.

-Top verarbeitet
-Sinnvoll gestaltet
-Alles ist gut zugänglich
-Highlight für mich die variable Positionierung für 2.5 Zoll Laufwerke durch praktisches An/Abstecken
-Geräumig, auch große Grafikkarten können problemlos installiert werden

Bin happy mit meiner Entscheidung für NZXT.
    
  
5 5
     am 16.01.2020
Verifizierter Kauf
Looks very good, very easy cable management.
    
  
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Video

Bestellen Sie das passende Zubehör gleich dazu

NZXT: ungewöhnliche Designs für individuelle PCs

NZXT ist ein US-amerikanischer PC-Hardware-Hersteller für PC-Gehäuse, PC-Komponenten und weiteres Zubehör. Fokusgruppe ist dabei die Gaming-Community. 2004 war das Gründungsjahr des Unternehmens, dessen erstes Produkt, ein Modding-Tower, wegen der Frontaufsätze an die Protagonisten von Transformers erinnerte. Das war für die Firma der Startschuss für den zunehmenden Erfolg am Markt, den NZXT heute hat. Nach wie vor sind PC-Gehäuse das Steckenpferd des Herstellers, der sein Sortiment über die Jahre hinweg allerdings um Mainboards, Netzteile, Wasserkühlungen, LEDs und weiteres Zubehör erweitert hat.

NZXT Logo
NZXT Produkte

NZXT - Extravaganz am und im Tower

Die neueren Gehäuse tendieren zu einem minimalistischen Look. Dank der verglasten Sidepanels einiger Gehäuse-Modelle können Gamer sich allerdings beim Zusammenstellen des PC-Innenlebens so richtig auslassen und mit LED-Leuchtstreifen oder beleuchteten Lüftern ein Lichtfeuerwerk beim Zocken entfachen. Generell ist NZXT die ideale Marke, wenn es um ungewöhnliches Design geht. Langweilige Gehäuse gibt es bei NZXT nicht, dafür eine Vielzahl an extravaganten Towern für Gamer und sogar für Liebhaber des Overclockings. Die Funktionalität kommt bei all dem Design nicht zu kurz. NZXT lässt Gamer-Herzen höherschlagen.

Kunden kauften auch: