https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1327826_0__8937782.jpg

NZXT H510 Elite mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Artikelnummer 8937782

EAN 5060301695287    SKU CA-H510E-B1

NZXT H510 Elite mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

NZXT https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1327826_0__8937782.jpg
über 2.630 verkauft
Beobachter: 419

Artikelbeschreibung

Seit dem 02.09.2019 im Sortiment

Das Midi-Tower-ATX-Gehäuse H510 Elite eignet sich perfekt für Ihr RGB-Build. Hinter der bündigen Frontverkleidung aus gehärtetem Glas be?nden sich die renommierten Aer RGB 2-Lüfter, die Ihre Komponenten brillant in Szene setzen und sie darüber hinaus schön kühl halten. Ein gut durchdachter Luftstrom, abnehmbare Kühlerhalterungen, mehrere Lüfter?lter, eine vertikale GPU-Halterung, ein USB-C-Anschluss an der Vorderseite und eine Vollstahlkonstruktion mit Verkleidungen aus gehärtetem Glas sind nur einige der herausragenden Features. Das H510 Elite enthält zudem das NZXT Smart Device V2, das die eingebauten RGB-Lichtstreifen und die Gehäuselüfter steuert.

Zwei Verkleidungen aus gehärtetem Glas ermöglichen einen direkten Blick auf die Komponenten und sorgen dafür, dass Ihr RGB-Build im Rampenlicht steht. Für den perfekten Start sind im Lieferumfang zwei Aer RGB 2-Lüfter und ein RGB-LED-Streifen enthalten.

Das H510 Elite umfasst eine abnehmbare Kühlerhalterung, leicht erreichbare SSD-Schächte und ein patentiertes Kabelmanagementsystem für einen intelligenteren, einfacheren Zusammenbau Ihres PCs. Das neue Smart Device V2 verfügt über zwei HUE 2 RGB-Lichtkanäle und drei Lüfterkanäle, die 0-dB-Modi entweder für spannungsgeregelte oder PWM-Lüfter unterstützen.

Der USB 3.1 Gen 2-kompatible USB-C-Anschluss an der Vorderseite macht es einfacher denn je, Smartphones, externe Hochgeschwindigkeitsspeicher und die neuesten Peripheriegeräte an Ihren PC anzuschließen.


***Informationen zum Santander Ratenkredit**:

Barauszahlung entspricht jeweils dem Nettodarlehensbetrag. Der effektive Jahreszins von 7,90% entspricht einem festen Sollzins von 7,63% p.a. Letzte Rate kann abweichen. Bonität vorausgesetzt. Ein Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß § 6a Abs. 4 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

NZXT Themenwelt

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Modellname: H510 Elite mit Sichtfenster
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 2.5/3.5 Zoll (intern), 2x 2.5 Zoll (intern), 2x 3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 1x 120mm, 3x 140mm
Erweiterbare Lüfter: nicht vorhanden
Formfaktor: ATX
Erweiterungsslots: 9x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x USB 3.0, 1x USB 3.1 Typ C
Fenster: Ja
Dämmung: Nein
Besonderheiten: integrierte Lüftersteuerung, Kabelmanagement, RGB LED Beleuchtung, Staubfilter

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(81%)
(81%)
(13%)
(13%)
(2%)
(2%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(4%)
(4%)

47 Bewertungen

4.7 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote:

Reklamationsquote: 0,42%

 
 
5 5
     am 30.10.2019
Produkttester
Design
Das Gehäuse kommt in einem schlichten, unauffälligem Matt Schwarz. An der linken Seite und in der Front gibt es zwei große getönte Scheiben, die einem den Blick auf die Komponenten und Lüfter ermöglichen. Die Scheiben reichen von der Gehäuseoberseite bis zur Netzteiloberseite. Die rechte Seite ist geschlossen bis auf ein paar Luftlöcher an der Vorderseite, wodurch sich die Frontlüfter ihre Luft durch ein Staubfilter anziehen. Das schlichte Design geht auf der Oberseite in Form der IO Ports weiter. Dort findet man nämlich nur einen USB 3.1 TYP A, einen USB 3.1 TYP C, einen 3,5 klinke Stecker und den Power Button. Wer sein Headset ungerne im Motherboard einsteckt für den gibt es ein Erweiterungskabel für die Front. Platz für ein CD-Laufwerk oder Desweitern gibt es nicht.

Verarbeitung
Das Gehäuse macht schon beim Auspacken einen guten Eindruck. Das Mattschwarze Metall sieht sehr schön aus und hat keinerlei Unebenheiten oder Makel. Das Glas ist typischerweise mit einer Plastikfolie geschützt, welche sich gut abziehen lässt. Darunter kommt das getönte Glas mit sauber abgerundeten Kanten zum Vorschein.

Montage
Das Sitepanel ist unten aufgelegt und an der Oberseite mit zwei Noppen befestigt. Zusätzlich ist es mit nur einer Schraube fest gemacht, was das de/montieren deutlich erleichtert. Die Schraube ist durch ein L an der Scheibe befestigt, und zwar so, dass man sie nicht aus der Halterung herausdrehen kann, wodurch man sie nicht verlieren kann. Die andere Seite lässt sich vergleichsweise gut entfernen, ist aber mit zwei Schrauben befestigt. Auf der Rückseite kommt dann noch ein kleines Päckchen zum Vorschien mit allen Zubehörteilen, die man braucht um das Gehäuse nutzen können, unter anderem die diverse (Ersatz-)Schrauben, und die Bedienungsanleitung.

Kompatibilität und Ausstattung
Das Gehäuse bietet einem genug Platz für 2 SSDs und 2 HDD. Es gibt 7 waagerecht + 2 senkrecht angebrachte PCI Expansion Slots zum Abschrauben. Es muss also nichts abgebrochen werden. Das Gehäuse kommt mit 3 Vorinstallierten Lüftern, 2 Aer RGB 140mm hinter dem Frontglas und einem 120mm Lüfter im hinteren Teil. Zusätzlich dazu ist ein NZXT Control Hub eingebaut um die Lüfter und die Beleuchtung zu steuern. In das Gehäuse passen Mini-ITX, MicroATX und ATX Motherboards. Wenn man das Gehäuse um Lüfter erweitern will darf man nicht zu wählerisch sein. Es gibt einen Platz als Exhaustlüfter an der Oberseite im hinteren Teil. Wer dann noch Lüfter Übrig hat muss entweder vorinstallierte entfernen oder neue auf die Netzteilabdeckung schrauben.
Das einbauen der Komponenten lief sehr einfach ab. Das Motherboard lässt sich einfach auf den neun vorinstallierenten Abstandhaltern platzieren und befestigen. Der mittlere Abstandhalter hat kein Gewinde, kann also nicht zum befestigen benutzt werden, dient aber super als Hilfe für das Platzieren. Wer alle neun schrauben benutzen will kann die Hilfe aber auch gegen die mitgelieferte austauschen. Für die Installation der Grafikkarte muss man zuerst die beiden Senkrechten PCI Abdeckungen entfernen um an die Schrauben für die waagerechten Abdeckungen dran zu kommen. Alle Abdeckungen sind geschraubt, man kann diese also bei neuer Hardware beliebig tausch und muss nichts abbrechen, was eventuell zu scharfen Kanten führt. Beim Einbau meiner 180mm Wasserkühlung für die CPU gab es auch keine Probleme das ausreichen platz zum Motherboard besteht, allerding muss man mit größeren Kühlern auf die Front ausweichen da im hinteren Teil nur platz für 120mm Lüfter ist.
Die ersten Probleme gab es beim einbauen des Netzteils, da dieses nur mit 2 Schrauben befestigt werden kann, da die oberen Gewinde verdeckt sind. Dies ist aber nicht weiter schlimm da das Netzteil auf dem Unterboden aufliegt. Das nächste was mich ein wenig gestört hat ist der Halter für die Festplatte. Um diese
Befestigen zu können muss man diesen erst einmal ausbauen, wofür der PC einmal auf den Kopf gedreht werden muss. Wenn man allerding nur eine Festplatte verbaut bleibt schön viel Platz um zu lange Kabel unter dem Halter zu verstecken.
Das Kabelmanagement läuft leicht von der Hand. Durch die Aussparungen hat man schon Wege vorgegeben, in welchen man die Kabel nur noch verlegen und fest machen muss. Die vorinstallierten Kabel sind zudem schon sehr platzsparend verlegt. Und mit den beigelegten Kabelbindern und den vielen Anbindpunkten lässt sich auch der Rest der Kabel gut befestigen.
Kühleigenschaften
Die Kühlung klappt sehr gut, ich hatte beim Zocken keinerlei Probleme mit GPU oder CPU, die wegen zu hoher Temperatur anfangen langsamer zu werden. Die Lüfter lassen sich dank dem Hub und der NZXT CAM Software einfach steuern und anpassen. Man kann über das kleine benutzerfreundliche Programm die Beleuchtung der Zwei frontkühler und des LED Streifens steuern. Man kann verschiedene vorprogrammierte Einstellungen benutzen oder die Einzelnen Regionen mit eigenen Farben belegen. Die Frontlüfter besitzen Jeweils 8, der LED Streifen 10 Regionen. Über die Software lässt sich auch die Geschwindigkeit in Abhängigkeit von CPU/GPU Temperatur steuern. Wer die Lüfter lieber über das Bios vom Motherboard steuert muss diese vom Hub entfernen da sie so nicht im Motherboard gelistet sind.
Einmal eingestellt laufen die Lüfter im Windowsbetrieb angenehm ruhig. Im Lastzustand werden sie dann deutlich lauter, geben aber abgesehen von Luftgeräuschen kein unangenehmes Fiepen, Surren o.Ä. von sich. Praktisch sind auch die Staubfilter die z.B. unter dem Netzteil und unter den Frontlüftern zu finden sind. Die Frontlüfter ziehen sich ihre kalte Luft über Öffnungen in der Rechen Seite und im Boden, man sollte den Computer also nicht ganz an die Wand stellen.
Ich habe schon in meinem alten Gehäuse eine Enermax Wasserkühlung verwendet, welche ich für diesen umbau wiederverwendet habe. Der RGB Lüfter im Hinteren Teil ist also nicht mit dabei. Dafür gibt es einen Lüfter von NZXT, allerding ohne RGB.

Fazit - Preis-/Leistung
Wenn man sich das NZXT H510 Elite bestellt bekommt man ein gut verarbeitetes Gehäuse mit zwei vorinstallierten 140mm RGB Lüfter, einem Fan-Controller und zwei großen Glasscheiben. Das Gehäuse bietet genügend Platz für jegliches Kabelmanagement, große Grafikkarten in verschiedenen Positionen, eine Wasserkühlung und genug Plätze für Festplatten für den Normalverbraucher. Das Gehäuse ist fällt unter die etwas größeren Gehäuse und ist dank den zwei Glasplatten ein echter Hingucker. Wer ein cleanes Gehäuse such um es sich etwa auf oder neben den Schreibtisch zu stellen ist hier genau richtig. Das Matte Schwarz des Gehäuses sieht zusammen mit der ausgiebigen, aber nicht aufdringlichen, RGB Beleuchtung, welche frei steuerbar ist, super aus. Der Preis ist meiner Meinung nach auch gerechtfertigt, da die Lüfter und der Controller alleine knapp 80¤ kosten.
Ich empfehle da Gehäuse allen die ein etwas größeres Gehäuse suchen, welches man sich dank der guten Verarbeitungsqualität auch gerne neben den Bildschirm stellt. Außerdem hat man immer die Möglichkeit für ein Upgrade auf Wasserkühlung, da auch hierfür genug Platz ist.

Meine Komponenten:
CPU:Ryzen 5 2600
CPU Kühlung: Enermax 120mm Wasserkühlung
Motherboard: MSI Carbon Pro Ac
1xSSD 1xHDD
GPU: AMD RX 590
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 22.10.2019
Produkttester
Ich habe das Gehäuse NZXT H510 Elite schwarz im Rahmen der Testers Keepers Aktion erhalten und habe es am Wochenende getestet und folgende Komponenten verbaut:
Mainboard: MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC
CPU: Intel i7 7900K
CPU Kühler: Noctua NH-D15
GPU: MSI Gaming X Trio RTX2080
RAM: 32 GB Corsair LPX
2 SSD und 2 HDD
Netzteil: Corsair TX 750M Teil- Modular
Das Gehäuse kommt in einem Karton wie man es von jeglichen Gehäusen gewohnt ist. In einer Folie verpackt und an den Seiten durch EPS (Styropor) Formen sicher verstaut. Die TG Glas Teile sind mit einer Folie bedeckt, so dass keine Kratzer entstehen können oder bei der Montage unnötigen Fingerabdrücke hängen bleiben. Die Bedienungsanleitung ist gut verständlich und liegt in einem extra Karton bei. Hier ein großes Lob an NZXT. Die beigelegten Schrauben befinden sich nach Art einzeln verpackt in extra Tüten. Ein Paar kleine Kabelbinder liegen auch bei, welche ich aber nicht benötigt habe, da ich noch Klettbinder hatte.
Das Design ähnelt leicht dem NZXT H500i, welches mich schon sehr Neugierig gemacht hat. Die Front mit RGB Lüftern und Glas sowie das Seitenfenster lassen kaum Wünsche offen. Ob viel RGB oder dezent RGB ist hier, meines Erachtens, alles möglich.
Die Verarbeitung entspricht ganz meinen Erwartungen. Entgegen mancher Kommentare, unboxing- oder review Videos kann ich Aussagen wie scharfe Kanten oder klappern nicht verstehen. Alle Kanten waren sauber umgelegt oder entgratet. Nach der Montage und Volllast über Zeit konnte ich keine Geräusche feststellen. Auch nach Tagen stelle ich keinerlei Geräusche fest.
Durch die Auswahl der Komponenten bin ich in den Genuss gekommen wirklich jeden Winkel des Gehäuses zu nutzen. Der CPU Lüfter ist schon ein Brocken!
Das Gehäuse ist aufgeteilt. Im Keller genügend Platz für das Netzteil und HDD. Auf der Rückseite ist ausreichend Platz für die Kabel (sehr schön das patentierte Kabelmanagement!), das Smart Device und die SSD Halterungen. Im vorderen findet das Mainboard mit Komponenten seinen Platz. Vorne ist, ein durch Schrauben befestigter, Slot für 2x 140 Lüfter, welche schon Vormontiert sind. Hier kann man z.B. noch einen Radiator befestigen.
Das Netzteil hat genügend Platz im unteren Teil des Gehäuses. Durch den Staubfilter auf der Unterseite ist es Zusätzlich vor Staub geschützt. Das Gehäuse bietet auf der Rückseite ausreichend Platz für das Kabelmanagement. Hier konnte ich alle Kabel sauber verlegen.
Das Mainboard passt sauber rein ohne die Gewinde zu suchen. Durch den dicken CPU Lüfter kommt das Gehäuse an seine Grenzen. Ich musste den Lüfter mit Lüftung nach oben verbauen, da es sonst nicht passte. Bei der Montage mit Lüftung nach hinten kommen sich Lüfter und Platine bzw. RAM in die Quere. Damit die Seitenscheibe geschlossen werden kann, bleibt als Alternative nur ein Lüfter-wechsel auf 120mm. Ich würde hier eher ein AIO oder einen etwas flacheren Lüfter empfehlen. Vor allem bei höheren RAM-Modulen wird hier eine AIO CPU Kühlung Pflicht.
Die Grafikkarte passt ohne Probleme und hat noch ausreichend Platz. Das Gehäuse bietet außerdem die Möglichkeit, die GPU vertikal zu verbauen. Hier würde ich mir wünschen, dass das benötigte Verbindungskabel und ggf. der Käfig inkl. wäre.
Die 2 SSD Festplatten wurden an den vorgegebenen Stellen durch Clip-On Halterungen auf der Rückseite befestigt. Hier benötigt man vielleicht etwas längere Kabel, damit man es sauber verlegen kann. Die Montage und Demontage ist hier sehr easy. Die 2 HDD habe ich im HDD-Käfig verbaut, welcher im unteren Teil befestigt ist. Leider gibt es hier keine Caddys, aber man wird es verkraften können.
Staubfilter sind soweit an jeder Öffnung des Gehäuses verbaut, lediglich an der Oberseite ist keiner. Hier würde ich mir, für die Preisklasse, schon einen wünschen. Montiert man hier einen Lüfter für den Exhaust macht der Filter aber wieder weniger Sinn. Der Lüfter (oder Solo Radiator) lässt sich aber nur bei kleineren CPU Lüftern oder AIO verbauen.
Die Vorinstallierten Lüfter an der Vorderseite bringen schön kühle Luft ins Gehäuse. Der hintere Lüfter zieht die warme Luft aus dem Gehäuse. Somit konnte ich das ganze System unter Volllast (Game auf Ultra + aktiven Stream) auf etwa 41-45° halten.
RGB-Fans welche nicht an Lichtüberflutung sterben möchten kommen hier voll auf Ihre kosten. Durch das Smart Device V2 von NZXT kann man 3 Lüfter und 2 RGB Geräte ansteuern. Im System sind 2 RGB Lüfter (NZXT Aer2) in der Front und ein RGB Stripe im oberen Teil verbaut. Diese lassen sich perfekt über die Software ansteuern und einstellen. Es sind schon Profile vorinstalliert, welche sich aber nachträglich noch anpassen lassen. Die Verkabelung der Lüfter und des RGB Stripe ist Vorinstalliert und brauch nicht weiter angepasst werden.
Mein Vorgängergehäuse war ein Corsair Carbide 275R in schwarz. Bis auf wenige Punkte kann man beide empfehlen. Wer mehr in das Innere schauen möchte und mehr RGB haben möchte, sollte ganz klar zum NZXT greifen. Wer es schlichter haben möchte und vllt. im Sortiment der wird wohl beim Corsair landen. Beim Kabelmanagement finde ich, punktet jedoch das NZXT. Beide Gehäuse haben TG Glas Teile verbaut, welche leider sehr anfällig für Fingerabdrücke sind, dass wird sich aber leider nicht vermeiden lassen. Vorteil auch hier wieder beim NZXT. Die Seitenblende wird mit einer Clipschraube hinten befestigt. Beim 275R hat man leider 4 Schrauben auf der Scheibe.
Zur Haltbarkeit kann ich leider noch nichts sagen, da das System erst seit knapp einer Woche montiert ist. Ich gehe aber davon aus, dass auch bei meinem nächsten System alles wieder Problemlos laufen und passen wird. Die Materialien wirken sehr hochwertig. Bei den Schrauben waren lediglich die vom HDD Case etwas fest angezogen. Was mich aber nicht wirklich groß gestört hat. Wie zuvor schon die AIO Kühlung für die CPU angesprochen wird das nächste System eine bekommen. Für den Radiator ist an der herausnehmbaren Frontlüftung auf jeden Fall ein guter Platz.
Fazit:
Ich gebe diesem PC Gehäuse 5/5 Sternen. Die angesprochenen Komponenten, welche sich vllt. fast jeder wünschen würde sind eher ein "Nice 2 have" statt ein "must have" Preislich liegt es voll im Rahmen. Zieht man die vorinstallierten RGB Lüfter ab kommt man in das Segment wo sich fast alle Midi Tower befinden. Beim NZXT hat man halt den Ein oder Anderen Vorteil gegenüber vergleichbaren Gehäusen.
    
  
5 5
     am 06.01.2022
Verifizierter Kauf
Black Beauty ,
Ohne Großes Vorwissen an einen eigenen Pc Build gewagt.
Dieser Tower Bietet Platz für Alles was nötig ist.
Ich habe ein MSI Board verbaut, eine Kraken NZXT Wasser Kühlung ,
einen AMD R7 5800x , eine GTX3070ti und Corsair 2x16GB Ram.
Das sollten die wichtigsten Randinfos sein.

Airflow:
Ich war erst skeptisch, ob der kleine lüftungsschlitz an der Frontrückseite ausreichen würde um meine beiden Fans für die CPU Wasserkühlung zu versorgen. Wurde schnell eines besseren belehrt, sieht nicht nur super aus sondern hält auch die Temperatur Konstant im Grünen bereich.
Lütungsausgang Oben und hinten habe ich Persönlich noch mit RGB Fans von NZXT nachgerüstet um die Optik Perfekt zu machen.
Das war kein Problem auch für die RGB Steuerung , da die bereits Installierten Front Lüfter Ohne Probleme mit den 2 Neuen in Reihe verbunden werden Konnten.

Kabel Organisierung:
NZXT hat mich begeistert !!! Alles war schon im auf der Rückseite des Gehäuses schön vorbereitet und musste von mir nur noch mit Strom und Mainboard verbunden werden, ein Kinderspiel.
Überall wo es nötig wäre eine Öffnung für ein Kabel zu haben hat das Gehäuse auch genau diese *Perfekt*

Platz im Gehäuse:
Ich Persönlich habe kein Interesse an einem DVD laufwerk oder gar einer HDD welche nicht nur überholt sind sondern auch Enorm Platz verschwenden . Das Gehäuse ist für 2x SSD 2,5" und je nach Mainboard für M2 SSD's ausgelegt.
Ich selber nutze 2x 1TB SSD M2 auf dem Board und eine SSD Platte welcher unsichtbar hinter der Gehäuse Rückwand ihren Platz findet *Gut gelöst*.
Kurzes bangen hatte ich bei der GPU , da die Wasserkühlung welche ich an den beiden Front Lüftern angeschossen habe den Platz in das Gehäuse hinein Minimiert , da ich eine Grafikkarte mit einer Extremen (MSI 3070Ti Suprim) länge besorgt habe passte das ganze am ende auf den Milimeter genau.

Verarbeitung:
Das ganze Gehäuse macht einen Hochwertigen Eindruck.
Durch seine Glas Front und Glas Seite Welche gerade mit RGB Fans liebkosen macht es in Summe einen Super Job.

Fazit:
Ich würde das Gehäuse jedem empfehlen der auf Optik und Kompaktere Tower Steht.
Ich würde von dem Gehäuse abraten, wenn in Planung steht 2x Wasserkühlung zu verbauen oder Sogar eine Größere Kühlung welche 3Fans in Reihe hat.
Für Mein Setup ist meiner Meinung nach alles Perfekt und ich würde es wieder kaufen.

Klare Kaufempfehlung
    
  
4 5
     am 20.11.2021
Verifizierter Kauf
Anfangs ein wenig verwirrend gewesen für einen Neueinsteiger im PC-Building durch die vielen Kabel die nur semi erklärt werden im Manual. Sieht aber Top aus und bietet mehr als genug Platz für alles, der Preis könnte meiner Meinung nach aber ein wenig niedriger sein
    
  
5 5
     am 17.09.2021
Verifizierter Kauf
+ Unglaublich edles Design
+ Saubere Verarbeitung
+ Sehr gute Temperaturen / Airflow (5900X unter Volllast unter 60°C)
+ Sehr gute, übersichtliche und vielseitige Software (Steuerung der Lüfter & Farben, viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, auch OC, Temperaturüberwachung etc)
+ Gute Standfüße
+ Gute Dämmung
+ Ausreichend Kabeldurchführungen
+ Sauberes Kabelmanagement möglich

Alles in allem das wohl schönste und wohl auch beste Gehäuse, das ich bisher hatte.
    
  
5 5
     am 13.09.2021
Verifizierter Kauf
Habe lange nach einem passenden MidiTower gesucht und bin hier endlich fündig und glücklich geworden. Produkt wurde zwar noch nicht geliefert, ich konnte es mir aber bei einem Freund im Voraus bereits anschauen.
    
  
5 5
     am 13.09.2021
Verifizierter Kauf
Gute Verarbeitung mit sehr hilfreichem und optisch ansprechendem Kabelmanagement (klingt komisch ist aber so!). Keine unlieben Vibrationen oder sonstige Nebengeräusche.
Wer es optisch schlicht mag und das Gehäuse trotzdem etwas hermachen soll, sollte hier sofort zugreifen!
    
  
1 5
     am 13.09.2021
Verifizierter Kauf
Sehr schönes Case, wird bei mir aber ersetzt wegen der Software und die Steuereinheit. Diese geht nur mit der NZXT Software die dann dem entsprechend Wasserkühlung, Lüfter und RGBs steuert. Leider werden von der Software nicht alle Applikationen und/oder Spiele unterstützt und man muss das Profil jedes Mal manuell anpassen. Ich könnte verstehen das unbekannte Spiele und Applikationen nicht erkannt werden, aber Adobe CC Applikationen oder Flight Simulator? In der Software steht "wenn sie eine Applikation nicht finden melden sie sich hier beim support", toll vom support kommt das es die falsche Anlaufstelle ist "das integrierte melde Modul". Und trotz E-Mails und Anrufe wurden nichts hinzugefügt. Das nenne ich schlechter Service.
    
  
5 5
     am 13.09.2021
Verifizierter Kauf
Gute Verarbeitung, schickes und schlichtes Aussehen. Einbau war easy und mit dem guten Kabelmanagement ein sauberer Look. Kann ich wirklich nur empfehlen!
    
  
5 5
     am 09.09.2021
Verifizierter Kauf
Die Verarbeitung sowie das Preis Leistungsverhältnis. Würde das Gehäuse weiterempfehlen.
    
  
5 5
     am 06.09.2021
Verifizierter Kauf
Sehr zufrieden. Verarbeitung Top. Erwartungen vollstens erfüllt. Absolute Kaufempfehlung. Auch der Service von Mindfactory top.
    
  
5 5
     am 05.09.2021
Verifizierter Kauf
Bin sehr zufrieden, alles schön verarbeitet und die Erwartungen erfüllt!
Bin sehr zufrieden mit der Qualität des Services.
Kann das Gehäuse weiterempfehlen!
    
  
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 47 Bewertungen)

Video

Bestellen Sie das passende Zubehör gleich dazu

NZXT: ungewöhnliche Designs für individuelle PCs

NZXT ist ein US-amerikanischer PC-Hardware-Hersteller für PC-Gehäuse, PC-Komponenten und weiteres Zubehör. Fokusgruppe ist dabei die Gaming-Community. 2004 war das Gründungsjahr des Unternehmens, dessen erstes Produkt, ein Modding-Tower, wegen der Frontaufsätze an die Protagonisten von Transformers erinnerte. Das war für die Firma der Startschuss für den zunehmenden Erfolg am Markt, den NZXT heute hat. Nach wie vor sind PC-Gehäuse das Steckenpferd des Herstellers, der sein Sortiment über die Jahre hinweg allerdings um Mainboards, Netzteile, Wasserkühlungen, LEDs und weiteres Zubehör erweitert hat.

NZXT Logo
NZXT Produkte

NZXT - Extravaganz am und im Tower

Die neueren Gehäuse tendieren zu einem minimalistischen Look. Dank der verglasten Sidepanels einiger Gehäuse-Modelle können Gamer sich allerdings beim Zusammenstellen des PC-Innenlebens so richtig auslassen und mit LED-Leuchtstreifen oder beleuchteten Lüftern ein Lichtfeuerwerk beim Zocken entfachen. Generell ist NZXT die ideale Marke, wenn es um ungewöhnliches Design geht. Langweilige Gehäuse gibt es bei NZXT nicht, dafür eine Vielzahl an extravaganten Towern für Gamer und sogar für Liebhaber des Overclockings. Die Funktionalität kommt bei all dem Design nicht zu kurz. NZXT lässt Gamer-Herzen höherschlagen.

Kunden kauften auch: