https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1299128_0__72641.jpg

EAN 8193150240272    SKU ECA-SF30-M1BB-ARGB

Artikelbeschreibung

Seit dem 06.03.2019 im Sortiment

Der STARRYFORT SF30 RGB Gaming Tower wird mit 4x vorinstallierten adressierbaren SquA RGB-Lüftern und einem RGB-LED-Seitenstreifen geliefert. Das Seitenfenster aus gehärtetem Glas mit Panoramablick bietet freie Sicht auf die installierten Komponenten und ist somit ideal für Systeme mit RGB-Beleuchtung. Der integrierte RGB-Hub des STARRYFORT SF30 kann 6x adressierbare RGB-Geräte steuern oder mit unterstützter Motherboard-Software synchronisiert werden. Eine abnehmbare Seitenabdeckung des Netzteils und ein abnehmbarer Festplattenkäfig sorgen für eine einfache Installation und Kabelmanagement. STARRYFORT SF30 bietet eine breite Unterstützung für Wasserkühler in den Größen 360, 280, 240, 140 und 120 mm.

Adressierbare RGB-Beleuchtung
STARRYFORT SF30 wird mit eingebettetem LED-Streifen auf der linken Seite und 4 SquA RGB-Lüftern geliefert, um bunte Regenbogeneffekte mit 16,8 Millionen Farben zu erzeugen.

SquA RGB-Lüfter
ENERMAX SquA RGB-Lüfter unterstützen adressierbare RGB-Technologie für ein einzigartiges RGB-Lichterlebnis. Der Lüfter ist mit einem Vortex-Rahmen ausgestattet, der einen zentrierten, stärkeren Luftdruck erzeugen kann, der für Radiatoren optimiert ist.
Der Rahmen von SquA RGB ist mit Gummidämpfungspolstern ausgestattet, um eine Vibrationsübertragung auf das Gehäuse zu verhindern.

RGB-Hub
Der integrierte RGB-Hub steuert 6x adressierbare RGB-Geräte und kann zwischen 13 voreingestellten Lichteffekten wechseln: Rainbow, Snake, Peach & Green scroll, Colors breathe, Colors scroll, Bilateral colors scroll, Red, Green, Blue, White, Yellow, Azure, and Peach.
Der Hub unterstützt RGB-Synchronisation mit kompatiblen Motherboards von ASUS, ASRock, MSI und Gigabyte über adressierbare RGB-Header.

Panoramafenster aus gehärtetem Glas
Ein rahmenloses Panoramafenster aus 4 mm Hartglas bietet einen weiten Blick auf deine Hardware.

Fortschrittliches Kühlsystem
STARRYFORT SF30 bietet ein umfangreiches Kühlpotenzial für bis zu 6 Lüfter, wobei 4 Lüfter bereits enthalten sind.

Wasserkühlungsunterstützung
Die flexible Konfiguration des Kühlsystems unterstützt 3x vorgesehene Bereiche für die Installation von Wasserkühlern mit Radiatoren von 360, 280, 240, 140 und 120 mm.

Datenträger-Installation
Der herausnehmbare Festplattenkäfig schafft flexiblen Platz für die Kabelführung des Netzteils und ermöglicht die Installation von 2x 2,5?/3,5? SSD/HDDs. 3 weitere 2,5? SSD/HDDs können hinter dem Mainboard-Tray installiert werden.

Abnehmbare Netzteil-Seitenabdeckung
Das PSU-Tunnel-Design mit abnehmbarer Seitenabdeckung des Netzteils ermöglicht nicht nur eine schnelle und einfache Installation, sondern verbirgt auch Kabel für ein sauberes Aussehen und einen besseren Luftstrom.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: StarryFort SF30
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 2x 3.5/2.5 Zoll (intern), 3x 2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 4x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 2x 120mm, 4x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, MINI ITX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 3.0
Fenster: Ja
Dämmung: Nein
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 157mm, Grafikkarten bis max. 375mm, Kabelmanagement, RGB LED Beleuchtung, Staubfilter, variable Lüfteranzahl
Länge: 415 mm
Breite: 205 mm
Höhe: 480 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(61%)
(61%)
(22%)
(22%)
(17%)
(17%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

23 Bewertungen

4.4 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 2%

 
 
5 5
     am 28.09.2019
Verifizierter Kauf
Top Produkt! Sehr leise Lüfter für meine Verhältnisse !
    
  
4 5
     am 25.09.2019
Verifizierter Kauf
Das Gehäuse sieht schön aus, hat ein guten airflow, 4x leise RGB Lüfter, ein geschlossenen Schacht für Netzteil und Festplatten.
Im Großen und Ganzen kann ich das Gehäuse empfehlen, es gibt nichts was für diesen Preis schlecht oder ein Nachteil ist.

Mein Gehäuse hatte eine Delle was bei dem Preis nicht sein muss, weswegen ich 4 Sterne gegeben habe (Das richtet sich aber an Mindfactory da Sie mir dieses Gehäuse zugeschickt haben).
    
  
5 5
     am 15.09.2019
Verifizierter Kauf
Optisch eine absolute Wucht. Habe noch zwei Lüfter dazu bestellt das ich nun 6 squa rgb Lüfter verbaut habe. Allerdings für silent nicht geeignet, da die vormontierten Lüfter immer auf maximal laufen. Mich stört es aber nicht und bin absolut zufrieden.
    
  
5 5
     am 11.09.2019
Der Lieferumfang des Gehäuses entsprach allem, was man benötigt. Dazu gehört neben dem Gehäuse selbst und Klettstreifen in schwarz und rot auch eine Anleitung, die alle nötigen Steckplätze und Funktionen erklärt. Besonders hilfreich waren hier die Abbildung zum anschließen der RGB Beleuchtung. Diese war zwar schon vormontiert, jedoch wurden alle Kabel und Anschlüsse des Controllers noch einmal erklärt. Die Scheibe aus Glas war von beiden Seiten durch eine Schutzfolie vor Kratzern geschützt und auch das Gehäuse selbst war durch Styroporformen bewegungsunfähig und komplett geschützt verpackt.
Das Design des Gehäuses ist sehr schön und hat dafür gesorgt, dass mein PC von unter dem Schreibtisch auf den Schreibtisch gewandert ist.
Durch das Kabelmanagement und die Stauräume für Netzteil und Festplatten ist das Gehäuse auch ohne hohen Aufwand sehr aufgeräumt. Es bietet genug Platz für ein normales ATX Mainboard und den großen Prozessorkühler. Durch die Scheibe aus Glas, an der Front und an der Seite, scheint die RGB Beleuchtung durchs Gehäuse und ist somit optisch das schönste Gehäuse, dass ich bisher hatte. Die bereits montierte RGB Beleuchtung schließt drei Lüfter an der Vorderseite, einen Lüfter an der Rückseite und einen RGB-Streifen an der Seite unter der Glasscheibe mit ein.
Die Verarbeitung wirkt sehr hochwertig. Die Steckplätze der Grafikkarte und des Mainboards, lassen sich ohne Umstände, sehr leicht und nahtlos in das Gehäuse einsetzen. Die Rändelschrauben sind vom Gehäuse durch Gummis abgeschirmt, wodurch keine Kratzer beim verschließen auftreten, was gerade im Bereich der Glasscheibe wichtig ist. Die Steckfächer für die Festplatten lassen sich einzeln mittels Schubladensystem rausziehen und bieten Möglichkeiten zur Montage aller gängigen Festplattengrößen. Alle diese Punkte bestätigen die sehr gute Verarbeitung und Qualität des Gehäuses.
Die Kühlung ist in diesem Gehäuse sehr gut. Es gibt drei Lüfter vorne und einen hinten. Außerdem bietet das Gehäuse an der oberen Fläche die Möglichkeit zur Montage eines Radiators oder weiterer Gehäuselüfter. Durch diese Fläche ist das Gehäuse ohne Radiator oben offen, ist aber trotzdem durch ein magnetisches Sieb vor Staub geschützt ist.
Im Lieferumfang enthalten waren noch zwei Klettstreifen, die bei dem Kabelmanagement helfen und gleichzeitig optisch was her machen. Das Kabelmanagement war, durch die Leichte Aushöhlung auf der Innenseite der Seitenwand, auch ohne Modularnetzteil kein Problem. Zu dieser Aushöhlung kommt noch der freie Platz zwischen dem Netzteil und den Festplattenschubladen, wo überflüssige Kabel erfolgreich versteckt werden konnten.
Das Gehäuse steht auf vier etwa 2cm hohen Füßen, wodurch das Netzteil Platz zum atmen hat. Der Lüfter vom Netzteil ist dabei ebenfalls mit einem Flusensieb geschützt.
In der Benutzung bietet das Gehäuse zwei USB 3.0 Steckplätze, einen Kopfhörereingang, einen Mikrofoneingang, einen Start- und einen Resetknopf. Alle diese Eingänge und Knöpfe befinden sich auf der Oberseite des Gehäuses, wodurch nicht mehr hinter dem Gehäuse gewühlt werden muss.
Alles in allem hat der Einbau meines Systems in das Gehäuse sehr viel spaß gemacht und auch die Nutzung und die wirklich sehr schöne Optik des Gehäuses macht gute Laune.
Das Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut, weil hier einiges geboten wird für den mittleren Preissektor in dem sich dieses Gehäuse befindet.
Ich würde dieses Gehäuse jedem weiterempfehlen der auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Gehäuse in schöner und bunter Optik als Zuhause für das eigene PC System und einer Dekoration auf dem Schreibtisch ist.
    
  
5 5
     am 09.09.2019
MindFactory Produkttest
Ich habe das Riesenglück gehabt dieses Produkt bei einem Facebook Gewinnspiel zu gewinnen.
Ich bin kompletter Neuling in diesem Gebiet und habe mich umso mehr darüber gefreut. Ich habe erst vor 3 Wochen meinen 1. Pc selbst zusammengebaut, daher bitte nicht verwundert sein, wenn nicht so die Fachkenntnisse da sind. Nun zum PRODUKT:

1. Versand/Lieferung/Lieferzeit
Ich habe am Dienstagmorgen Bescheid bekommen das ich dieses Gehäuse gewonnen habe, Freitagmorgen war es da.
Das Gehäuse ist in meinen Augen sehr gut verpackt. Oben und unten sind Styropor Klötze und das Gehäuse ist selbst in einer Folie eingewickelt.

2. Auspacken/Auseinanderbauen
Das Auspacken war soweit unkompliziert und recht schnell erledigt, allerdings sind beim auseinander schrauben des Seitenfenster gleich 2 Schrauben kaputtgegangen, was mich persönlich nicht weiter gestört hat. Ich habe die Metallschraube einfach wieder mit dem Plastik Kopf zusammengeklebt. Alles Weitere ging super easy dank des steck System oder nur 2-4 Schrauben.


3. Lieferinhalt
Eine Mehrsprachige Montageanleitung
Klettkabelbinder
Schrauben für alle möglichen Teile (Netzteil,Mainboard,HDD,SSD usw.)

4. Zusammenbau & Betrieb
Der Zusammenbau war soweit unkompliziert und einfach, ich habe erstmal das ganze Kabel Gedöns ordentlich gemacht um einen Überblick zu bekommen. Schön ist vor allem, das für die Festplatten schlitten dabei sind und die SSD Festplatten kann man an der Rückseite vom Mainboard befestigen. Es ist noch genügend Platz im Gehäuse um eine I.O Wasserkühlung zu montieren. Ich habe eine passende von Enermax (Liqmax lll 120 mm). Es ist genügend Platz um alle Kabel ordentlich zu verlegen um das schöne Erscheinungsbild nicht zu verändern. Da ich totaler RGB Mensch bin, habe ich auch meine weiteren 3 Gehäuselüfter mit montiert. Und ich muss sagen es kommt alles richtig gut zur Geltung. Das ganze Gehäuse kann zerlegt werden um überall perfekt ran zu kommen. Ich für mich weiß leider nicht wie die RGB gesteuert wird. Habe die einfach auf Pink gelassen und alles andere (Grafikkarte, Waka & restliche Lüfter auf Blau gemacht). Man kann die 3 Lüfter von vorne ganz einfach ausbauen und gegen andere tauschen, wenn man möchte.



5. Vorteile/Nachteile

Vorteile:
- Leichtes Gehäuse
- Schickes Design
- Genügend Platz
- Seitenteile, Front und Netzteilabdeckung können demontiert werden
- RGB Beleuchtung Quadratisch und nicht wie üblich in den Lüftern
- Qualität für den Preis

Nachteile:
- Schrauben aus Plastik ( 2 gleich kaputt gegangen)
- Grafikkarten Slots müssen rausgebrochen werden
- Anschluss für RGB Beleuchtung
- Platinen sind offen und können leicht beschädigt werden

6. Fazit zum Gehäuse
Ich würde mir das Gehäuse zulegen, es macht optisch einen super Eindruck, es sind 4 RGB Lüfter dabei, man hat genügend Platz und das Seitenfenster ist aus Glas. Es ist eine schicke LED Leiste zwischen Seitenfenster und Netzteilabdeckung. Das Gehäuse hat oben und unten Staubmatten.
Für das Geld erhält man definitiv ein Gehäuse was vollkommen in Ordnung ist. Die Qualität ist absolut in Ordnung. Wer also sich etwas Schickes zulegen möchte und dazu nicht zu viel Geld in die Hand nehmen will, ist hier genau richtig. Denn kann man lieber die paar Euro ins System stecken anstatt ins Gehäuse. Da das Gehäuse in aller Regel ja eh auf dem Boden steht.
    
  
4 5
     am 08.09.2019
Hi an alle.
Ich durfte das StarryFort SF 30 im Rahmen von Review and Win von Mindfactory testen.

Fangen wir am Anfang an. Das Gehäuse kam sehr schnell innerhalb von zwei Tagen bei mir an.
Es wurde in dem normalen Gehäuse Karton geliefert was mich tatsächlich beeindruckt hat denn es spart einfach Müll.
Nach dem ich dann abgemessen hab ob mein Alter Himalaya 2 nicht hinein gepasst hat habe ich mir noch fix eine Liqfusion 240 bestellt.

Zum ersten Eindruck: Der Tower wirkt beim Auspacken sehr gut verarbeitet. Habe keine Lackierfehler oder scharfen Kanten feststellen. Das Glas ist mit Folie beklebt und ist dadurch gut geschützt.
Der Lieferumfang lässt leider zu wünschen übrig es sind nur die wichtigsten Schrauben die Einbauanleitung und zwei Klettbänder bei. Was ich sehr schade finde ist das die Kabel Durchbrüche nicht Gummiert sind. Verbaut sind 4 ARGB Lüfter und die enttäuschen leider mit ihren veralteten 4-Pol Molex Anschlüssen, was das soll habe ich nicht verstanden da ENERMAX die Lüfter auch mit 4-Pol pmw anbietet.

Zum Einbau:
Ich habe ein ATX Board das perfekt in das Gehäuse passt und sehr schön mit der Netzteilblende abschließt. Viele Leute schreiben das sie Probleme mit dem Netzteileinbau haben das kann ich tatsächlich nicht bestätigen. Es war sehr einfach alle Vorhandenen Teile einzubauen, bis auf die Grafikkarte nur die erste PCIe Blende ist lose der Rest muss mit Gewalt entfernt werden ein unnötiges Problem. Sehr nervig ist der RGB HUB in der Mitte der Rückwand denn dadurch ist Kabelmanagment echt bescheiden.

Komme ich mal zu den Pro`s und Con`s:

Pro`s:

- Optisch schönes Gehäuse Materiealien wirken gut verarbeitet
- Schöne ARGB Lüfter verbaut
- RGB Hub installiert
- Genug Platz für bis zu 2 360 Radiatoren
- leichte Montage
- Staubfilter auf ober und unter Seite
- Preisleistung ist ok man muss für den Preis hat auf bestimmte Dinge verzichten
- Die Lüfter sind wirklich gut, wenn man mal von der Stromversorgung absieht

Con`s:

- PCI Slot muss gebrochen werden
- RGB HUB sitzt ungünstig im Gehäuse
- Gehäuse Lüfter laufen da nur mit 4- Pol Molex als Stromversorgung immer auf Vollgas
- Nur 1x SSD Halterung vorhanden
- Schrauben von der Glaswand und der Rückwand sind unterschiedlich

Fazit:
In meinen Augen ein Gut aussehendes Gehäuse mit genug Platz für die meisten Teile. Nur bei großen Luftkühlern wird es echt eng. ENERMAX liefert hier für den Preis ein solides Gehäuse mit vielen Möglichkeiten die aber durch die ungeschickte Platzierung des RGB Hubs ein wenig eingeschränkt werden, auch fehlt ein weiterer SSD Rahmen. Durch doch sehr viele Kabel auf der Rückseite ist echt wuselig und selbst nach 1 Std basteln war es einfach nicht in den Griff zu bekommen. Aber insgesamt bekommt man für rund 75 ¤ ein schickes Gehäuse das auch älteren MB (wie meinem) die Möglichkeit bietet ARGB Teile zu verbauen. Wenn man sich der kleinen schwächen bewusst ist bekommt man hier ein angenehmes Gehäuse mit ausreichen Platz. Ein kleines Manko noch zum Schluss die USB 3.0 in der Front sind sehr klein habe mein Headset Kabel zum Aufladen nur mit viel Kraft rein und rausgezogen bekommen.

Wenn man nur auf die Front Optik achtet und nicht auf das was hinter der Rückwand ist dann ist das StarryFort SF 30 ein echtes Schmuckstück!
    
  
     am 06.09.2019
Hallo Zusammen,

ich habe das Gehäuse beim Review & Win von Mindfactory erhalten/gewonnen.


Das Gehäuse kam in einen Schlichten Karton sehr früh bei mir an wo Die Maßen und was sich darin befinden drauf Steht. Das Gehäuse ist in Folie und von Styropor sicher verpackt damit sich keine Kratzer oder Delle entstehen können. Die Glasscheibe an der Seite und vorne wurde mittels Schutzfolien Geschütz damit sich keine Kratzer während des einbauen der Komponenten entstehen können. Im Gehäuse befindet sich eine Bedienungsanleitung, Schrauben, Gummipuffern, Abstandhalter für das Mainboard und zwei Klettbänder für Kabel. Die Bedienungsanleitung ist auf Englisch, Deutsch, Polnisch und zwei weiteren Asiatischen Sprachen und in der Bedienungsanleitung steht alles was man über das Gehäuse wissen muss. Ein Pluspunkt sind die Gummipuffern damit keine Vibrationen zwischen Festplattenkäfig und Gehäuse entstehen. Das installieren des Netzteil´s war Problem und man hatte auch genug platz für die ganzen weiteren Kabel. Man kann zur not auch das Festplattengehäuse verstellen damit man noch mehr Platz hat. Nachdem ich mein µATX Mainboard ganz einfach in das Gehäuse Installieren konnte habe ich auch feststellen könne das ich da auch Mainboard´s mit der Größe von ATX, Micro-ATX und ITX hätte installieren können. Dann installierte ich meine CPU und mein CPU Kühler das in dem Fall das be quiet! Dark Rock 4 war und habe festgestellt das sich der Kühler und die Glasscheiben fast berührt hätten. Dann kam meine geliebte GTX 1070ti Phoenix von Gainward ins Gehäuse und zwischen Grafikkarte und front waren noch ganz 10cm Platz also alles perfekt. Dank den ganzen Durchführungen für die Kabel konnte man alles Schön verlegen damit kein Kabel im Weg liegt.



Das Gehäuse kommt mit 4 bereit Installierten Quadratischen RGB Lüfter und zum einem sind die auch angenehm leise. Für die Beleuchtung der Lüfter ist schon im Gehäuse ein RGB-Hub installiert wo auch schon alle Lüfter installiert sind. Durch den Reset Knopf der am RGB-Hub installiert wurde konnte ich schon ohne Software die Farbe der Lüfter ändern und unterschiedliche Modi auswählen. Nachdem ich den PC gestartet habe konnte ich auch die Beleuchtung mit der Software Steuern in dem Fall das ASrock Ploychrome Programm.



Die Verarbeitung des Gehäuse´s ist an sich Top nur an den Rändelschrauben von den Seitenteilen hätten sie mehr machen können. Einer der 6 Rändelschrauben ist mir "Kaputt" Gegangen die Schrauben bestehen an sich aus Metall aber womit die Verdeckt wurden ist aus Plastik und das ist mir abgebrochen somit habe ich Eine Rändelschrauben die anders Aussieht wie die anderen Rändelschrauben. Und die Rändelschrauben vom 2. Seitenteil haben ein anderes Gewinde als die von der Glasscheibe also da ist Achtung geboten. Der Start und Reset bestehen aus sehr Stabilen Plastik und haben einen Guten Druck Punkt.



Positiv:

-Die Qualität für den Preis

-ein Schlichte Verpackung

-RGB Beleuchtung die mal Quadratisch stand rund am Lüfter ist

-Gutes Kabelmanagement

-sehr leichtes Gehäuse



Negativ:

-das mit der Schraube das die zum Teil aus Plastik bestehen

-PCI Slot muss man Herausbrechen



Fazit zum Gehäuse

Für das Geld kann man nicht über das sehr Hübsche Gehäuse meckern man hat ganze 4 RGB Lüfter die leise sind und eine Kleine RGB leiste über die Netzteilabdeckung. Man hat eine Schöne Sichtscheibe und man hat oben auf das Gehäuse und unten für das Netzteil Staubfiltermatten.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 06.09.2019
Verifizierter Kauf
Ein sehr schönes und wertiges Gehäuse.

Kleiner Tipp: Achtet auf die Gewinde von den Schrauben für Glas- und Seitenwand. Hat mich locker krasse 5 min gekostet um zu realisieren, dass die eine anderes Gewinde haben und nicht für die Glaswand geeignet sind (weil zu groß).
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 02.09.2019
Verifizierter Kauf
alles positive wie negative wurde genannt.
mir ist noch aufgefallen, dass die schrauben der glasfront nur mit gewalt zu montieren sind.
für den preis gibt es bessere, ich würde es nicht wieder kaufen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 31.08.2019
Das Enermax STARRYFORT kommt in einer für Gehäuse typischen, braunen Verpackung aus Wellpappe. Vorder- als auch Rückseite zeigen dasselbe Bild des Gehäuses sowie die Modellbezeichnung und das Herstellerlogo. An einer Seite finden wir die technischen Daten zum Gehäuse.

Zum Lieferumfang gehören beim StarryFort SF30 eine Anleitung, ein einzelnes Tütchen mit Schrauben, Gummipuffer sowie Enermax-Klettverschlüsse. Diese Klettverschlüsse können anstelle von Kabelbindern genutzt und wiederverwendet werden.

Das Markenzeichen des StarryFort SF30 sind die vier vormontierten SquA-RGB-Lüfter. Bei diesen 120-mm-Lüftern wird ein annähernd quadratischer Rahmen von adressierbaren RGB-LEDs beleuchtet. Damit die RGB-Lüfter auch wirklich bestmöglich sichtbar sind, setzt Enermax sie hinter eine Front aus Glas bzw. hinter ein Glasseitenteil. Und damit nicht nur die Lüfter farbenfroh leuchten, werden sie zusätzlich von einem Leuchtstreifen unterstützt, der sich entlang der ganzen Netzteilabdeckung zieht. Gesteuert wird die Beleuchtungspracht wahlweise über eine Taste am Gehäuse oder über die RGB-Software eines geeigneten Mainboards. Als Midi-Tower ist das StarryFort SF30 für ein ATX-System ausgelegt und als Gaming-Modell soll es auch leistungsstarke Hardware aufnehmen und kühlen können. Dafür kann bei Bedarf maximal ein 360-mm-Radiator genutzt werden.

Auf der Oberseite finden wir eine große Öffnung, die mit einem magnetisch haftenden Staubfilter abgedeckt ist.

Rückseitig sind insgesamt sieben Slots für Erweiterungskarten untergebracht. Darüber befindet sich die Öffnung für das I/O Shield des Mainboards und daneben der Einbauplatz für einen 120 mm Lüfter. Werkseitig ist auch hier bereits einer der SquA Lüfter verbaut. Das Netzteil wird, wie bei modernen Gehäusen meist üblich, unten montiert. Das rechte Seitenteil besteht aus Blech und fühlt sich recht dünn an. Es wird über zwei Rändelschrauben mit dem Korpus verbunden.

An der Unterseite steht das STARRYFORT auf vier großen Füßen, die allerdings nur kleine Aufstandsflächen aus Gummi bieten. Das Netzteil wird durch ein recht grobes Gitter geschützt. Dieses hält groben Schmutz ab, lässt aber leider den feinen Staub trotzdem in das Netzteil gelangen. Im vorderen Bereich sind vier Rändelschrauben untergebracht. Über diese lässt sich der Käfig für die Festplatten verschieben und sogar ganz ausbauen.

Das Netzteil sowie die Laufwerke im unteren Bereich werden durch ein Blech vom Hauptbereich abgetrennt. Die seitliche Blende dieser Abdeckung lässt sich mittels weniger Handgriffe entfernen, sodass wir einen freien Blick auf das unterste Stockwerk erhalten. Zwischen der oberen und der seitlichen Abdeckung des Netzteils erkennen wir einen weißen Streifen, welcher den Streifen mit den adressierbaren RGB LEDs beinhaltet und so später die Beleuchtung vervollständigt.

Werkseitig befinden sich bereits sehr viele Kabel hinter dem Mainboardtray und insbesondere die vielen Molex Kabel und Stecker der Lüfter nehmen sehr viel Platz ein. Zwar können die vier Molex Stecker miteinander verbunden werden und sparen somit etwas Platz, aber es bleibt trotzdem bei einem dezenten Chaos. Die RGB Stecker der Lüfter werden hingegen mit einer Platine auf dem Mainboardtray verbunden. Hier hat der Nutzer nun die Wahl ob er die Steuerung der RGB Beleuchtung über die Taste an der Oberseite oder über die Software seines Mainboards steuern möchte. Fällt die Wahl auf die Taste, so geht die Möglichkeit der Resettaste verloren. Wichtig ist, dass Mainboards über den entsprechenden 5 Volt ARGB Header verfügen müssen, da die RGB Beleuchtung nicht mit dem 12 Volt RGB Header funktioniert und schlimmsten Falls einen Schaden davonträgt. Auf der Rückseite des Mainboardtrays sind zwei Möglichkeiten vorhanden 2,5" Laufwerke zu montieren. Allerdings ist ab Werk nur ein Blech zur Montage vorhanden. Im unteren Bereich können zwei weitere 2,5" oder sogar 3,5" Laufwerke verbaut werden.

Die Verarbeitung ist gut und zeigt kaum Schwächen. Durch das Fehlen des Staubfilters und eines USB-Typ-C-Anschlusses an der Front, lässt sich neben der Tatsache, dass nur ein PCI-Slot wieder verwendbar ist, der günstige Preis des Gehäuses erklären.
Zusammengefasst bekommt der Käufer mit dem Enermax StarryFort SF30 ein preiswertes aber gut verarbeitetes Gehäuse mit RGB-Beleuchtung und ein paar Schwächen im Detail. Am Ende muss abgewogen werden, ob die Schwächen tatsächlich für den persönlichen Anwendungszweck relevant sind. Falls nicht, dann ist das StarryFort SF30 eine gute Wahl.
Kriterien
- Design= GUT!
- Verarbeitung = eher nicht so gut mir fehlt vorne ein Staubschutz, es gibt nur 1 Halter für SSD obwohl daneben gleich Löcher sind für ein weitere was ich gebrauchen hätte können, viel Kabelsalat, Kabelmanagement möglich für den Preis eher 50¤ Segment aber da es vorinstallierte Lüfter gib mit RGB ist der Preis schon preiswert...
- Montage = ging flott
- Kompatibilität / Ausstattung = Midi Tower Standard / was mich gestört hat dass ich die rückblende für die Grafikkarte rausknipsen musste für mich ein klares Faul
- Kühleigenschaften = Starke Kühlung
- Leistung = OK
- Preis-/Leistungsverhältnis = gut wen man bedenkt dass Lüfter eingebaut sind
- Haltbarkeit & Vergleich zu ähnlichen Produkten soweit möglich = wird wahrscheinlich sehr verschmutzt werden

FAZIT:
Viele Hersteller lassen sich eine aufwendige RGB-Beleuchtung noch teuer bezahlen. Das Enermax StarryFort SF30 verspricht hingegen ein besonders umfangreiches RGB-Beleuchtungssystem zu einem moderaten Preis. Und dank der fast quadratischen RGB-Lüfter kann sich der Midi-Tower auch optisch deutlich von anderen RGB-Gehäusen unterscheiden.

Miroslav empfehlt dieses Produkt für RGB Fanatiker.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 23 Bewertungen)

Video

Kunden kauften auch: