https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1230082_0__8843723.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 15.02.2018 im Sortiment

ENTDECKEN SIE IHRE DUNKLE SEITE
Der CORSAIR Crystal Series 570X RGB Mirror Black ist ein hochwertiges Mid-Tower-PC-Gehäuse mit vier Sichtfenstern aus verspiegeltem, gehärtetem Glas, die sämtliche Komponenten Ihres Systems gut zur Geltung bringen.

VIER VERSPIEGELTE SICHTFENSTER AUS GEHÄRTETEM GLAS
Atemberaubende Optik und eleganter Stil bieten bei eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung einen ungehinderten Blick in Ihr System, das sich hinter der ansonsten verspiegelten Oberfläche verbirgt.

DREI INTEGRIERTE SP120 RGB-LED-LÜFTER
Brillante LED-Effekte von drei SP120 RGB-LED-Lüftern und dem integrierten LED-Controller sorgen für eine tolle Beleuchtung. Sie können aus Dutzenden von voreingestellten Farben und Effekten auswählen oder einen CORSAIR Lighting Node PRO (separat erhältlich) für die umfassende Steuerung in der CORSAIR LINK-Software hinzuzufügen.

GEHÄUSE MIT RGB-HINTERGRUNDBELEUCHTUNG
Der 570X RGB Mirror Black bietet die einzigartige Möglichkeit, Ihre RGB-Lüfter mit der integrierten Gehäuse-Beleuchtung zu synchronisieren.

PLATZ FÜR INDIVIDUELLE SYSTEME
Platz für bis zu sechs Gehäuselüfter und vollständig kompatibel mit 360-mm-, 280-mm- und 120-mm-Radiatoren. Herausnehmbare Lüftereinschübe an der Vorder- und Oberseite erleichtern die Installation, und dank der senkrechten GPU-Befestigung (PCI-E-Riser-Kabel nicht inbegriffen) können Sie Ihre Grafikkarte zur Schau stellen.

ZUKUNFTSSICHERE FRONTSEITE
Mit ultraschnellem USB 3.1 (Typ C)-Anschluss und zusätzlichen Anschlüssen für alle modernen Peripheriegeräte.

EINFACHES KABELMANAGEMENT
Kabelkanäle mit integrierten Klett-Kabelbindern für eine ordentliche Kabelführung.

- Maximum GPU Length: 370mm
- Maximum PSU Length: 225mm
- Maximum CPU Cooler Height: 170mm
- Case Expansion Slots: 7
- Case Drive Bays: (x2) 3.5in (x2) 2.5in
- Case Material: Steel
- Radiator Compatibility: 120mm; 140mm; 240mm; 280mm; 360mm
- Compatible Corsair Liquid Coolers: H55, H60, H75, H80i, H90, H100i, H105, H110i, H115i, H150i


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 172,68*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 12 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

Lassen Sie es leuchten! Bis zu 30% Rabatt beim Kauf ausgewählter Corsair Produkte erhalten!

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Crystal 570X RGB Mirror mit Sichtfenster
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 2x 2.5 Zoll (intern), 2x 3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 3x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 3x 120mm, 4x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, MINI ITX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 1x USB 3.0, 1x USB 3.1 Typ C
Fenster: Ja
Dämmung: Nein
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 170mm, Grafikkarten bis max. 370mm, Kabelmanagement, RGB LED Beleuchtung, Staubfilter, Tempered Glass Sichtfenster, variable Lüfteranzahl
Länge: 512 mm
Breite: 234 mm
Höhe: 480 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

4 Bewertungen

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 11.10.2018
Verifizierter Kauf
Das Gehäuse Ma hat unheimlich viel her und sieht mega gut aus :D Bin komlettk zufrieden
    
  
5 5
     am 10.08.2018
Verifizierter Kauf
Absolute Kaufempfehlung. Hammer Optik , super Verarbeitung Daumen hoch
    
  
5 5
     am 30.03.2018
Testbericht CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz
Bereitgestellt durch Mindfactory Testers Keepers

Verpackung

Das Gehäuse wurde in einem Karton mit den Maßen 60 x 62 x 34 geliefert und ist darin liegend verpackt. Damit das CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz keine Transportschäden erleidet, ist es gut mit Schaumstoff gepolstert. Ein Wackeln oder Verrutschen des Gehäuses im Karton ist somit ausgeschlossen. Um das Gehäuse zusätzlich zu schützen, befindet es sich noch in einem schwarzen Stoffsack. Durch ausreichend Platz zwischen den Schaumstoffpolstern, ließ sich das Case sehr einfach aus dem Karton heben. Dies ist ein deutlicher Unterschied zu den meist stehend verpackten Gehäusen. Diese lassen sich oft nur aus dem herumgedrehten Karton "schütteln".
Weiterhin ist jede Glasscheibe mit einer extra Folie geschützt, welche erst zur Inbetriebnahme entfernt werden sollte.

Lieferumfang

Der Lieferumfang hält sich beim CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz recht übersichtlich. Zusätzlich zum selbstverständlich enthaltenen Case gibt es eine Folientasche, welche das Handbuch zum Gehäuse und das Handbuch zur RGB Beleuchtung enthält. Beides ist sowohl in englischer als auch deutscher Sprache verfasst. Viele andere Sprachen sind ebenfalls enthalten.
Weiter befindet sich im Karton in einer kleinen Folie ein Imbusschlüssel. Mit diesem lassen sich die Schrauben des Gehäuses entfernen, welche die Glasscheiben am Gehäuse fixieren.
Nach dem Öffnen der Rückseite findet man in einer 3,5" Laufwerkshalterung einen kleinen Karton, welcher zum Gehäuse gehörende Schrauben sowie 5 Kabelbinder und zwei Klettverschlüsse für das Kabelmanagement enthält.

Erster Eindruck/Überblick über das Produkt

Hat man das Gehäuse vollständig ausgepackt, sollte man es zunächst auf sich wirken lassen und sich vor dem Einbau von Komponenten genau unter die Lupe nehmen.
Außer der Rückseite und des Bodens sind alle anderen Seiten durch Glasscheiben geschützt. Das Glas ist gehärtet, geschwärzt und leicht verspiegelt. Ohne Licht im inneren ist das innere daher eher schwer zu erkennen. Die Glasscheiben werden jeweils durch vier schwarze flache an der Unterseite gepolsterte Imbusschrauben gehalten. Bei der Front und der Oberseite befinden sich unterhalb der Glasscheibe Luftfilter, welche zum Teil durch die selben Schrauben wie das Glas gehalten werden. Will man diese Filter säubern, ist ein zwangsweises demontieren der Glasscheiben ebenfalls nötig. Zwischen dem Glas untereinander und zu den Filtern ist ausreichend Platz gelassen, um einen Luftstrom von vorn und von oben zu ermöglichen.
Einen weiteren Filter gibt es am Boden für den Lüfter des Netzteils, dieser ist ohne Probleme einfach herausziehbar.
Hinter der Front sind drei 120mm RGB-Lüfter vormontiert, welche Luft in das Innere des Gehäuses saugen. An der Oberseite gibt es die Möglichkeit zwei weitere Lüfter zu befestigen. Sowohl 120mm als auch 140mm Lüfter finden hier Platz. An der Rückseite befindet sich ebenfalls noch Platz für einen 120mm Lüfter. Persönlich finde ich es schade, dass hier an Lüftern, welche die Luft auch aus dem Gehäuse heraus befördern, gespart wurde.
Zwar benötigt man nicht zwangsweise mehr Lüfter als im Lieferumfang enthalten, jedoch hat man hier die Möglichkeit mit wenig Aufwand seine Komponenten zusätzlich zu kühlen und dadurch auf lange Frist diese sowohl zu schonen, als auch die Lebensdauer dieser zu verlängern.
Betrachtet man die inneren Werte des Gehäuses, sieht man den klaren ATX Standard. Das Mainboard wird auf der von vorn gesehen linken Seite eingebaut. Acht Mainboard-Abstandsschrauben mit Innengewinde sind vormontiert und lassen sich bei Verwendung eines kleineren Mainboards sogar wieder entfernen. Persönlich finde ich das angenehmer als die oft direkt aufgeschweisten Schrauben bei anderen Gehäusen. Im Lieferumfang befindet sich übrigens auch eine solche Abstandsschraube als Ersatz. Positiv ist auch die Lösung mit der Schraube in der Mitte. Hier befindet sich im CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz nämlich kein Innengewinde, sondern eine längere Schraube bzw. ein kleiner Stab. Dieser soll das Einsetzen des Mainboards erleichtern, da durch diese erste Fixierung das Board direkt an der richtigen Position sitzt.
Auffällig ist auch der viele Platz in diesem Teil des Gehäuses, denn hier ist nur die Hauptplatine selbst inkl. Prozessor, Kühlung und Arbeitsspeicher sowie Erweiterungskarten zu verbauen. Ein Laufwerkskäfig ist weder für 2,5" noch für 3,5" vorhanden. Dies ermöglicht einen optimalen Luftstrom und das Gehäuse wirkt bei entsprechend gutem Kabelmanagement äußerst aufgeräumt. Um Kabel nicht in diesem sichtbaren Bereich herumhängen zu haben, gibt es drei gummierte Öffnungen direkt neben dem Mainboard, um Kabel entsprechend auf die Rückseite bzw. die rechte Seite (von vorn gesehen) verlegen zu können. Weitere Öffnungen für Kabel gibt es oberhalb des Mainboards für z.Bsp. den 4-Pin bzw. 8-Pin Stromanschluss. Diese sind jedoch nicht gummiert und auch etwas kleiner.
Eine weitere gummierte Öffnung befindet sich zum getrennten Bereich des Netzteiles. Dieses befindet sich beim CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz ganz unten im Gehäuse und ist nur von der anderen Seite zugänglich. Von der Linken Seite ist vom Netzteil selbst nichts sichtbar - es ist komplett vom gleichen schwarz lackierten Metall eingehaust, welches auch die Zwischenwand im Gehäuse bildet. Diese Einhausung ist mit einem RGB-LED-Corsair Logo versehen und leuchtet mit den Lüftern zusammen in der entsprechend eingestellten Farbe und Schema.
Auf der Rückseite befinden sich jeweils zwei 3,5" und 2,5" Halterungen, um Festplatten zu montieren. Diese sind mit am Gehäuse eingehängt und mit einer Schraube fixiert. Die Montage einer Festplatte in der Halterung selbst erfolgt komplett schraubenlos. Ebenfalls befindet sich in diesem Bereich des Gehäuses der Controller für die RGB Beleuchtung sowie eine Steuerung. Hinter den gummierten Öffnungen befindet sich ein abnehmbarer Kanal, um Kabel sauber und nicht sichtbar verstauen zu können. Hier sind schon einige wenige Kabel vorverlegt, welche vom Powerschalter, dem USB 3.0 und dem USB 3.1, den Audioanschlüssen und der zweiten Steuerung für die RGb Beleuchtung kommen.
Diese Schalter und Anschlüsse befinden sich an der Oberseite des Gehäuses direkt am Glas, welches hierfür eine seitliche Ausparung erhalten hat.
Die Rückseite unterscheidet sich optisch kaum von anderen Gehäusen. Hier befinden sich später alle Anschlüsse des Mainboards, der Erweiterungskarten und des Netzteils.

Der Umbau

Im Rahmen des Produkttests habe ich meine bisherigen Komponenten in das CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz eingebaut - bisher kam ein AeroCool 1000 Black Edition mit Sichtfenster zum Einsatz.

Folgende Komponenten sind bisher verbaut gewesen:
MSI Z97 SLI Plus
Intel Core i7-4790K
Scythe SCMGD-1000 Mugen MAX CPU-Kühler - 140mm
Asus GeForce GTX 970 STRIX OC
16GB Crucial Ballistix Sport XT DDR3-1600
250GB Crucial MX200
2 x 1 TB 3,5" HDD
DVD Brenner LG
480 Watt be quiet! Straight Power
Creative Sound Blaster X-Fi Titanium PCI-Express

Leider gibt es im CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz keinen Platz für ein 5,25" Laufwerk. Daher musste ich mich schweren Herzens von diesem trennen - auch wenn es nur noch sehr selten zum Einsatz kam.
Angefangen beim Einbau des Netzteils hat es einen kleinen Moment gedauert, bis dieses korrekt saß und die Öffnungen für die Schrauben getroffen waren. Hier war durch die Einhausung doch recht wenig Platz und dadurch die Montage leicht erschwert. Da es sich um ein Modulares Netzteil handelt, habe ich dieses bewusst ohne Kabel eingebaut, um zu sehen, wie sich Änderungen an den Kabeln vornehmen lassen, wenn das Netzteil fest eingebaut ist. Das Einsetzen weiterer Kabelstränge war möglich, jedoch sollte man hierfür nicht zu große Hände haben, da auch hier aufgrund der Einhausung des Netzteils nur wenig Platz ist. Dies war in meinem alten Gehäuse wesentlich angenehmer, aber eben auch nicht so schön verkleidet.
Umso leichter war jedoch die Montage der Hauptplatine. Durch den anfangs erwähnten mittig gesetzten kleinen "Stab", ließ sich das Mainboard sehr einfach und angenehm justieren. Die vielen Öffnungen für Kabel sorgen für ein angenehmes Kabelmanagement und lassen diese auf der rechten Seite verschwinden. Einige von CORSAIR verlegte Kabel (USB, Power, Audio und RGB Steuerung) wurden von mir etwas anders verlegt, um das ganze an die Anschlüsse des Mainboards optimal anzupassen.
Zwei weitere Lüfter wurden auf der Oberseite und einer im hinteren Teil des Gehäuses montiert. Hier geht es einfach um Optimierung des Luftstroms. Da das MSI Z97 SLI Plus jedoch nur drei Lüfteranschlüsse zu bieten hat, musste hier mit Adaptern auf 4 Pin Molex Stecker gearbeitet werden. Die Original Corsair Lüfter laufen so gesteuert über das Mainboard, die anderen drei hängen direkt am Netzteil. Die Geräuschentwicklung ist bei meinen Lüftern sehr gering, so stört dies nicht. Wer geräuschempfindlicher ist muss hier ggf. über eine andere Lösung oder eine extra Lüftersteuerung nachdenken.
Für Grafik- und sonstige Erweiterungskarten ist in diesem Gehäuse mehr als genug Platz, da es keine Laufwerkskäfige oder ähnliches in diesem Bereich gibt.
Die zwei Festplatten und eine SSD wurden auf der anderen Seite entsprechend den dafür vorgesehenen Halterungen montiert. Zwar gibt es im CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz hierfür recht wenig Halterungen, diese dürften aber für die meisten Anwender ausreichen.
Etwas problematisch waren alle Kabel auf der rechten Seite. Da man versucht links aufgrund der Optik so wenig wie möglich Kabel sichtbar zu haben, landet zwangsweise sehr viel Kabel rechts. Und auch rechts soll alles so ordentlich wie nur möglich aussehen und hinter dem Kabelkanal verschwinden. Dieser Kanal lässt sich übrigens komplett herausnehmen und es befinden sich hier zwei Schlaufen mit Klettverschluss zur Fixierung vom Kabelsalat.
Ein weiteres Problem gab es bei den bisher verbauten SATA Kabeln. Diese waren stellenweise mit gewinkeltem Stecker und konnten leider nicht mehr verwendet werden. Es werden auf dieser Seite definitiv gerade Stecker benötigt, da bis zur Glasscheibe doch weniger Platz ist als angenommen.
Ein Großteil der Kabel wurden direkt hinter dem Netzteil verstaut, der Rest bestmöglich im Kanal. Die Montage des Kanals stellte sich dann aber als sehr schwierig heraus. Nur mit viel Druck und Gefühl ließ sich dieser wieder befestigen. Hier wäre ein etwas breiterer Kanal definitiv eine Verbesserung gewesen. Dennoch hat sich mit einigen Minuten Bastelei und Optimierung beim Kabel verlegen ein gutes Ergebnis erzielen lassen. Die mitgelieferten Klettbänder wurden zur Fixierung der Kabel im Bereich hinter dem Netzteil verwendet. Die Kabelbinder kamen nicht zum Einsatz, hiervon bin ich persönlich einfach kein Freund.

Endergebnis

Mit dem Endergebnis bin ich sehr zufrieden. Das CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz ist ein echter Hingucker und legt dadurch großen Wert auf ein aufgeräumtes und im Inneren minimalistisches Gehäuse. Dies beeinträchtigt an manchen Stellen die Zugänglichkeit. Wenn man auf reine Funktionalität setzt, gibt es sicher Gehäuse, die das noch etwas besser können. Betrachet man aber Optik und Funktionalität zusammen, so spielt das CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz definitiv ganz oben mit.

Pro/Contra

Positiv:
- Sehr schicke Optik, das schwarze Glas und die RGB Beleuchtung sind sehr stimmig und edel
- Durchdachtes System, sehr gute Möglichkeiten für das Kabelmanagement
- Sehr guter Luftstrom möglich, sofern man Lüfter nachrüstet
- Gute Verarbeitung, hochwertiges Material

Negativ:
- Es ist nicht möglich, ein CD, DVD oder Blue-Ray Laufwerk einzubauen. Auch wenn Discs immer weniger Bedeutung haben, kann dies sicher für den ein oder anderen Nutzer ein KO-Kriterium sein. Man müsste bei diesem Gehäuse also auf externe Laufwerke bauen.
- Nur drei Lüfter in der Front im Lieferumfang
- Nur jeweils zwei 2,5" und 3,5" Halterungen
- Auf dem Karton ist die Rede von zwei USB 3.0 und einem USB C 3.1. Es gibt jedoch nur einen USB 3.0 und einen C USB 3.1. Hier sind auch die technischen Informationen bei verschiedenen Anbietern nicht eindeutig. Ein Telefonat mit Mindfactory bestätigte, dass die Informationen auf dem Karton wahrscheinlich falsch sind. Nur ein USB 3.0 Frontanschluss könnte einigen Anwendern zu wenig sein, vor allem da USB C 3.1 derzeit noch nicht sehr weit verbreitet ist.

Fazit

Zusammenfassend macht das CORSAIR Crystal 570X RGB Mirror Schwarz einen soliden und gut verarbeiteten Eindruck. Das System ist durchdacht und gibt die Möglichkeit, seine Komponenten äußerst ordentlich und gut in Szene zu setzen.
    
  
5 5
     am 23.03.2018
Einleitung:

Glücklicherweise gehörte ich zu den Ausgewählten, die das Corsair 570x in den letzten zwei Wochen testen durften und möchte im Folgenden meine Erfahrungen mit dem Gehäuse schildern.

Die Lieferung erfolgte einen Tag nach der Versandbestätigung. Das Case war gut verpackt und durch Luftpolsterfolie sowie Styropor geschützt. Das 570x ist von Corsair in einen schwarzen Beutel gehüllt, welcher den Aha-Effekt noch verstärkt, wenn man den Beutel das erste Mal lüftet und das Case in voller Pracht vor einem steht.

Design:

Was einem zunächst unweigerlich ins Auge fällt, ist die Materialwahl. Glas wohin das Auge schaut. Während andere Gehäuse ein Seitenfenster aus Glas haben, bietet das 570x neben den Seitenwänden auch die Front und die Oberseite aus Glas. Bis auf Rück- und Unterseite, die man eher selten zu Gesicht bekommen sollte, bietet sich einem ein Konstrukt aus Glas, welches durch das Finish der Glaspaneele einen spiegelnden Effekt erlangt.

Die Spiegelung ist je nach Blickwinkel mal stärker, mal schwächer. Was dazu führt, dass man je nach Sitzposition mehr vom Innenleben des Rechners hat, mal weniger. Vorhandene Beleuchtung kann diesen Effekt ein wenig aufheben, weil ein hellerer Innenraum den spiegelnden Effekt ein wenig hemmt - wer also auf RGB steht, einen beleuchteten CPU Kühler, Mainboard oder LED Stipes hat, kann das Innenleben ein wenig sichtbarer machen - wobei zu bedenken ist, dass das Licht durch die getönten Scheiben abgeschwächt wird.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung bei meinem 570x ist makellos. Die Glasfronten sind sauber gearbeitet und wirken durch die Stärke des Glases sehr robust. Der Innenraum ist aus Metall gefertigt, welches sehr sauber geschnitten ist. Alles wirkt dem Preis entsprechend hochwertig und hinterlässt einen sehr wertigen Eindruck.

Einbau:

Da ich mir im Rahmen des Produkttests neue Komponenten gegönnt habe, war der Test gleichzeitig mit dem Zusammenbau eines neues System verbunden. Gut fand ich, dass Abstandsbolzen für das Mainboard schon vormontiert waren. So konnte dieses einfach ausgerichtet und montiert werden.
Die Kabelführung ist für meine Ansprüche auch gut gelöst und absolut ausreichend. Wobei ich sagen muss, dass ich keine Wasserkühlung habe und dieses nicht beurteilen kann.

Der Großteil der Kabel wird hinter der Platte, auf der das Mainboard sitzt, geführt. Dadurch ist der Innenraum sehr aufgeräumt und sauber. Einzig die Kabel, die zur Unterseite des Mainboards führen (Front Sound, Power LED) müssen unten über das Gehäuse, in dem das Netzteil liegt, geführt werden und sind nicht zu 100% so zu legen, dass sie komplett verschwinden. Dies ist für mich allerdings zu verschmerzen, da ich diesbezüglich nicht ganz so penibel bin.

Zu betonen ist, dass es sich bei dem 570x Mirror Black um die 2. Version des 570x handelt, bei der das Gehäuse für die PSU von vorne nicht mehr einsehbar ist. Dadurch wirkt der Innenraum noch aufgeräumter, da der Blick auf all die Kabel, die man dort verstecken kann, nicht mehr gegeben ist.

Zudem bietet die zweite Version im Front Panel einen USB 3.1 Anschluss und einen Type C Anschluss.

Die Kabel auf der Rückseite lassen sich unter einer Abdeckung aus Metall verstecken, die über den Hauptkabelstrang geschraubt werden kann, um einen cleanen Look zu gewährleisten. Lediglich die Kabel zu den Festplatten (2x HDD, 2x SSD) fallen dann noch ins Auge - was durch die verspiegelten Scheiben bei mir aber so gut wie nicht auffällt, da die von mir abgewendete Seite nicht beleuchtet ist.

Kühlung/Air-Flow:

Dem Case beigefügt sind drei SP 120 Gehäuselüfter von Corsair. Die drei Lüfter sind vormontiert und wurden von mir durch einen vierten SP 120 erweitert, um auf der Rückseite die Abwärme aus dem Gehäuse zu leiten.

Durch drei Knöpfe auf dem Gehäuse lassen sich Farbe, Schnelligkeit und Modi einstellen. Zu betonen ist, dass diese recht rudimentär sind und sich nicht via Software steuern lassen. Wer mehr Farbe ins Spiel bringen möchte, sollte sich die HD oder LL von Corsair ansehen. Die beigefügten SP 120 laufen relativ ruhig und sehen schick aus, sind aber ggf. nicht das Highlight, nach dem wer sucht, der im RGB-Fieber ist.

Durch die offene Gehäusebauweise ist das Case nicht so leise, wie ein vollends gedämmtes Case. Zwischen Glas und Metall gibt es wohl bauartbedingt einen kleinen Spalt - auch sind die Lüfter bei Last zu hören. Wie empfindlich man da ist, hängt wohl von jedem selber ab. Mich persönlich stört es nicht, da ich die Lautstärke nicht als unangenehm empfinde und beim Spielen ein Headset trage.

Der Airflow ist, sofern ich das beurteilen kann, sehr gut. Dadurch, dass das Case sehr aufgeräumt ist, ist ein guter Airflow gewährleistet. Wer noch mehr Kühlleistung benötigt, kann an der Oberseite noch zwei 120er Lüfter montieren.

Hervorragend finde ich, dass an der Unterseite, wo die PSU sitzt, an der Front und an der Decke Staubfilter sitzen, die ziemlich groß dimensioniert und abnehmbar sind.

Features:

Als das Hauptfeature ist wohl die Vollverglasung zu nennen. Sie sticht einfach ins Auge. Im ausgeschalteten Zustand wurde ich gar gefragt, was das ist, was da bei mir auf dem Schreibtisch steht, da es so komplett aus Glas nicht direkt als PC erkannt wurde.
Damit zusammenhängend die Lichteffekte, die durch das Glas ganz anders wirken, als in einem geschlossenen Gehäuse bzw. einem Gehäuse, was nur zu einem kleinen Teil verglast ist.
Auch als Feature würde ich den nicht vorhandenen Laufwerksschacht bezeichnen. Ich habe selber schon ewig keine DVD/Bluray mehr am PC benutzt. Dadurch ist die komplette Front für den Airflow verfügbar und es wirkt deutlich aufgeräumter.

Preis-/Leistungsverhältnis:

Ich bin mit der Leistung des 570x absolut zufrieden. Ob jemand bereit ist, dafür knapp 180 Euro auszugeben, muss wohl jeder für sich entscheiden. Es ist definitiv ein Case, welches ins Auge fällt und dabei sehr klar und elegant wirkt.

Ich bin derart zufrieden mit dem Look and Feel, dass ich den PC, der vorher unter dem Schreibtisch stand, nun auf den Schreibtisch geholt habe, um wirklich was von der wunderschönen Optik zu habe. Das sagt wohl am ehesten was darüber aus, wie zufrieden und angetan ich bin.

Haltbarkeit:

Bei der Bewerbung für den Produkttest habe ich mich mit dem Thema Glas beschäftigt und war ein wenig in Sorge, wie stabil und haltbar dieses ist.
Während ich auf die Lieferung gewartet habe, habe ich mir diverse YouTube-Videos angesehen, bei dem das 570x unter anderem mit einem Hammer bearbeitet wurde. Im Alltag braucht man sich also wirklich keine Gedanken darum zu machen, ob da bei normalen Gebrauch etwas passieren könnte.
Sofern ich dies nach zwei Wochen beurteilen kann, macht das Case einen sehr stabilen Eindruck und spricht dafür, dass es eine hohe Haltbarkeit aufweist.

Vergleich zu ähnlichen Produkten:

Ich kann das Gehäuse nur mit Produkten vergleichen, die ich zuvor besessen hatte. Das waren zu Beginn Gehäuse aus Kunststoff, später dann Gehäuse aus Aluminium. Während der Schritt zu Aluminium punkto Qualitätsanmutung schon ein riesiger war, wirkt der Schritt hin zu Glas genau so groß. Das Case wirkt edel, ist ein Hingucker und der Innenraum sehr durchdacht.

Einzig die Führung der Kabel, die an die Unterseite des Mainboards führen, soll bei anderen aktuellen Modellen wohl teilweise noch ein wenig schöner gelöst sein.

Zudem muss auch gesagt werden, dass es sich bei dem 570x um kein Leichtgewicht handelt. Die Materialwahl sorgt spürbar für mehr Gewicht, als man dies von anderen Gehäusen gewohnt ist.
Wer mit dem Gehäuse also öfter unterwegs ist oder es öfter umstellt, sollte das Gewicht von immerhin knapp 9kg (leer) definitiv einkalkulieren.
Da ich das Gehäuse nicht bewege, ist das Gewicht für mich ein Qualitätsmerkmal. Die Glasmenge und Stärke des Glases haben entsprechend Gewicht.

Auch ist zu bedenken, dass man aufgrund der Vollverglasung jeden, aber auch wirklich jeden Fingerabdruck sieht. Wer diesbezüglich penibel ist, sollte sich überlegen, ob es wirklich Glas sein sollte. Ich habe seit dem zweiten Tag des Tests ein Mikrofasertuch in unmittelbarer Nähe des Gehäuses deponiert und bin seit diesem Moment immer wieder mal am drüber wischen, damit es auch wunderschöne spiegelnd aussieht.

Fazit:

Grundsätzlich sei gesagt, dass ich mit dem Gehäuse mehr als zufrieden bin und noch nie so oft vom Monitor weg, zum Gehäuse hin geschaut habe, wie bei diesem Case. Ich weiß nicht, ob ich mir das 570x gekauft hätte, wenn ich nicht bei Testers Keepers mitgemacht hätte - ich weiß aber, dass ich es mir nun nach dem Test kaufen würde, wenn ich vor der Wahl stehen würde.

Die zwei Wochen haben absolut überzeugt und ich kann jedem raten, der ein Case aus Glas haben will, sich das 570x näher anzuschauen - ob nun in der Black Mirror Variante oder aber, wenn man mehr Durchblick haben möchte, in der einfachen Verglasung.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  

Video

ENTDECKEN SIE IHRE DUNKLE SEITE

Der CORSAIR Crystal Series 570X RGB Mirror Black ist ein hochwertiges Mid-Tower-PC-Gehäuse mit vier Sichtfenstern aus verspiegeltem, gehärtetem Glas, die sämtliche Komponenten Ihres Systems gut zur Geltung bringen.

VIER VERSPIEGELTE SICHTFENSTER AUS GEHÄRTETEM GLAS

Atemberaubende Optik und eleganter Stil bieten bei eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung einen ungehinderten Blick in Ihr System, das sich hinter der ansonsten verspiegelten Oberfläche verbirgt.

DREI INTEGRIERTE SP120 RGB-LED-LÜFTER

Brillante LED-Effekte von drei SP120 RGB-LED-Lüftern und dem integrierten LED-Controller sorgen für eine tolle Beleuchtung. Sie können aus Dutzenden von voreingestellten Farben und Effekten auswählen oder einen CORSAIR Lighting Node PRO (separat erhältlich) für die umfassende Steuerung in der CORSAIR LINK-Software hinzuzufügen.

GEHÄUSE MIT RGB-HINTERGRUNDBELEUCHTUNG

Der 570X RGB Mirror Black bietet die einzigartige Möglichkeit, Ihre RGB-Lüfter mit der integrierten Gehäuse-Beleuchtung zu synchronisieren.

PLATZ FÜR INDIVIDUELLE SYSTEME

Platz für bis zu sechs Gehäuselüfter und vollständig kompatibel mit 360-mm-, 280-mm- und 120-mm-Radiatoren. Herausnehmbare Lüftereinschübe an der Vorder- und Oberseite erleichtern die Installation, und dank der senkrechten GPU-Befestigung (PCI-E-Riser-Kabel nicht inbegriffen) können Sie Ihre Grafikkarte zur Schau stellen.

ZUKUNFTSSICHERE FRONTSEITE

Mit ultraschnellem USB 3.1 (Typ C)-Anschluss und zusätzlichen Anschlüssen für alle modernen Peripheriegeräte.

EINFACHES KABELMANAGEMENT

Kabelkanäle mit integrierten Klett-Kabelbindern für eine ordentliche Kabelführung.

Kunden kauften auch: