Nanoxia Coolforce
   

AeroCool Cruisestar Advance mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower ohne NT

20 Jahre Erfahrung
Mindfactory ist Ihr Hardwareversender des Jahres 2013

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Machen Sie sich bereit für die Mainboards mit dem neuen Intel® Z170 Skylake Chipsatz!
Sicher Einkaufen

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Modellname: Cruisestar Advance mit Sichtfenster
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 2.5 Zoll (intern), 1x 5.25 Zoll (intern), 2x 3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 1x 80mm, 1x 120mm, 2x 120mm
Erweiterbare Lüfter: nicht vorhanden
Formfaktor: ATX, MINI ITX, MICRO ATX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 1x micro SD Cardreader, 1x SD-Cardreader, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster: Ja
Dämmung: Nein
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 153mm, Fronttuer, Grafikkarten bis max. 350mm, Kabelmanagement, LED-Beleuchtung, Staubfilter
Länge: 441 mm
Breite: 200 mm
Höhe: 483 mm
5 Sterne: AeroCool Cruisestar Advance mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(50%)

4 Sterne: AeroCool Cruisestar Advance mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(50%)

3 Sterne

3 Sterne: AeroCool Cruisestar Advance mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(0%)

2 Sterne

2 Sterne: AeroCool Cruisestar Advance mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(0%)

1 Stern

1 Sterne: AeroCool Cruisestar Advance mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,5 von 5

Für diesen Artikel liegen 4 Bewertungen vor.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 0%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Bewertungen)
Filter:
geschrieben am 12.06.2017 von George
5 5

geschrieben am 12.06.2017 von George  (Verifizierter Kauf)

Gutes Gehäuse, hat 3 lüfter vorinstalliert die man auch benutzen kann.

Empfehle das gehäuse weiter, nur man sollte aufpassen das die grafik karten nicht zu groß sind
das könnte zu problemen führen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 22.03.2017 von GreyJeff
4 5

Da ich schon ein Warrior X von Aerocool hatte, dachte ich mir ich probiere es einfach. Dazu muss ich sagen, dass ich in sachen Gehäuse und Platz immer wenig Vorstellung habe, außer die Rohdaten die man natürlich in der Produktbeschreibung nachlesen kann und von daher hat theoretisch alles gepasst. Das Gehäuse ist gut Verarbeitet und sieht stylisch aus. 3 Lüfter sind vorinstalliert und Der Lüfter an der Front und Oberhalb, haben jeweils eine rote LED. Montagematerial wie schrauben, Blende und Montageanleitung werden mitgeliefert. 2 mal USB 2, 2 x USB 3, Card Reader und Frontaudio befinden sich auf der Oberseite, was ich persönlich angenehm finde. Da ich mir einen 2t PC mit dem alten Gehäuse gebaut habe, wollte ich dieses Gehäuse mit Komponenten des Hauptrechners ausstatten. ATX MSI Tomahawk Z270 + Verkho 5 PU Kühler für den 7700K hatten alle genug platz, dreht am besten den CPU Lüfter mit der front zum Ram, zumindest mit den maßen des Aerocool Verkho 5. Die GTX 1080 Hall of Fame von KFA hat eine Länge von 31,5 cm, in dr Beschreibung stand Platz für Grafikkarten bis 38 cm, das hat auch gestimmt, leider hat das Schachtgehäuse für HDD's,SSD's und Optische Laufwerke die Stromanschlüsse weit vorher geblockt, somit war es unmöglich die 1080 zu betreiebn, BIS die Flex ins Spiel kam, kurzerhand die störende Fläche entfernt und siehe da, die Produktbeschreibung hatte doch recht, solange man eine Flex parat hat. Ernsthaft das war echt total ärgerlich, weil eben nicht drinne stand ab wann der Schacht Strompins verdeckt, ich schätze mal max 25 cm, gemessen hab ich in meiner Flex euphorie nicht, denn das war ja nicht mehr notwendig. Ansonsten ist das Gehäuse recht klein, aber dennoch für Budget PC Bauer zu empfehlen. Auch empfiehlt es sich hier das Netzteil zuerst einzubauen. Jedenfall hat alles gepasst und alles funktioniert. Viel spaß beim Basteln =)

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 18.07.2016 von MachineDeth
4 5

Ich muss hier einfach mal Stellung nehmen! Es ist mir ein Rätsel, wieso dieses Gehäuse anscheinend nicht oft erworben wird, zumindest nehme ich das einfach mal an, da es kaum oder eher fast keine Reviews, Videos, Rezensionen oder irgendwelche Äußerungen zu diesem oder der abgespeckten Version dieses Gehäuses zu geben scheint...
Zuerst einmal ist zu sagen, dass obwohl die "RMA-Quote" momentan angeblich bei "0%" liegt, es mir sehr so vorkommt als hätte ich einen Rückläuifer erhalten... Habe mich aber entschieden mein erhaltenen Artikel zu behalten, da wär mir der Stress zu groß gewesen, mich drum zu kümmern wegen der Kleinigkeiten. Was übrigens folgendes Umfasste: Abdeckung für Kartenabdeckung bei einem Slot war nicht mehr vorhanden, es wurde aber eine seperate zum einschrauben mitgeliefert; Mainboardhalterungssockel für die Schrauben waren teilweise vorangebrach; kleine Delle an der oberen rechten Rand am Alu-Gehäuse; einige Schrauben, die weder in der mitgelieferten Einbauanleitung aufgeführt wurden noch sonst irgendwie verwendet werden konnten. Ansonsten war alles in eiunem ordentlichen Zustand und es war auch sonst nichts beschädigt.

HIER DIE EIGENTLICHE BEWERTUNG:
Die Advance Variante hat schon drei Lüfter vorinstalliert; hinten, führt ab; oben, saugt ein; vorne, saugt ein. Oben und Vorne sind sogar nochmal mit roten LEDs beleuchtet. Alle verfügen über jewails eine (damit auch seperate) Lüftersteuerung (PWM) (3-PIN Stecker). Wenn ihr diese nutzen möchtet, müsst ihr drauf achten, dass euer Mainboard auch 3 PWM Schnittstellen für Gehäuselüfter besitzt. Blöderweise sind die drei 4-PIN Stecker der Lüfter, die ihr übrigens an euren PSU anbringen müsst, an die PWM Kabel gebunden und das Kabel das vom 4-PIN Anschluss zum, PWM Anschluss führt ist leider auch sehr knapp bemessen. Das Kabel, welches vom, Lüfter an sich ausgeht ist zwar lang genug damit man alle PWM-Schnittstellen des Mainboards erreicht, jedoch muss man so das PSU Kabel mit den 4-PIN Anschlüsses quer übers Mainboard und einmal um den CPU-Kühler herumziehen, zumindest wenns euch wie mir ergeht. Die 4-PIN Anschlüsse der Lüfter haben einen Ein- und Ausgang, somit braucht man unter besten Board-Bedingungen nur einen 4-PIN Anschluss vom PSU zu reservieren. Beim oberen Lüfter gibt es außerdem keine Probleme bezüglich des PSUs, es wird fast genau abgegrenzt. Jedoch gibt es auch die Möglichkeit einen weiteren Lüfter oben neben den anderen einzubauen, ob es da zu Schwierigkeiten wegen des PSUs kommen könnte weiß ich nicht. Lüftersteuerung und Lüfter funktionieren bei meinem GA-B150-HD3P hervorragend und sind kaum zu vernehmen, auch nicht unter Vollast aller Systemkomponenten, wobei das auch entsprechend abhänging ist von diesen.
Die Multimediaunterstützung, also die verschiedenen USB-, SD-, undsoweiter-Ports, und die Schalter benötigen folgende Schnittstellenunterstützuiung vom Board: HDAUDIO, USB, USB 3.0, POWER SWITCH, RESET SWITCH, POWER LED HDD LED. (Ich hoff ich hab keins vergessen ^^) Das POWER SWITCH Kabel ist leider seeeeehr kurz geraten! bei meinem Board ist das noch in Ordnung, aber es könnte Probleme bei anderen geben, die die Pins im linken Teil des Boards verbaut haben, gerade wenn noch eine GPU dazwischen sitzt.
Fürs Kabelmanagement und einen möglichen CPU Kühler ist gedacht worden und es sind entprechende "Löcher" vorhanden. Für die Kabel des PSUs und des Gehäuses ist hinten genug Platz und für die Halterung des CPU Kühlers meines ermessens nach auch, wobei ich das nicht genau weiß, da meiner den Platz hinten nicht benötigt.
Hier nun mehr oder weniger die Nachteile des Gehäuses: Meine momentane GTX 560 Ti von Gigabyte passt einwandfrei rein, da diese jedoch auch relativ kurz ist würde ich mit "moderneren" Ausgaben genau abmessen! Es könnte zu Problemen kommen, wenn die GPU länger als 23 cm ist und die Stromzufuhranschlüsse sich am oberen Ende dieser befinden oder wenn sie länger als ca. 28 cm ist und die Anschlüsse in Richtung des Lüfters an der vorderseite des Gehäuses zeigen! Welche Maximalmaße der Hersteller empfiehlt, findet ihr glaube ich auf deren Seite des Gehäuses. Außerdem solltet ihr drauf achten, dass die PCI-E Schnittstelle nicht zu hoch aufm Board liegt, sonst könnte es ab einer bestimmten GPU länge + PSU Anschluss vorne sein, dass euere HDDs keinen Platz mehr finden könnten.
Ein enormes Problem, zumindest explizit für mich, ist, dass die "Plexiglasscheibe" oder was das sein soll, leider viiiiiiiiel zu stark verdunkelt! Ich habe zwar keine Innenbeleuchtung, welche stark zu erkennen wäre, aber man erkennt ja absolut gar nichts mehr, wenn man den Deckel dranschiebt! Ich hoffe mit meinem baldig ankommenden Mainboard wird sich das durch dessen Farborchester doch ändern, obwohl ich zugeben muss, dass ich in der hinsicht nur schwarz sehe, heh.
Da alle "Datenträgereibaumöglichkeiten" im vorderen unteren Teil des Gehäuses sind, auch eben dort wo ein Lüfter seinen Platz hat, könnte es zu "aerodynamischen" Problemen kommen. Ich zumindest bekomme aber trotz Verwendung aller "Slots" nichts davon mit und spüre den leichten Hauch vom Lüfter noch, wenn ich die Hand hinten and die GPU (der lüfter dieser war türlich aus...) lege.

So ich hoffe euch hat mein heutiger Vortrag gefallen, gibt es noch fragen?


Ich bewerte hier (siehe Sternvergabe) ganz offensichtlich nicht nach Preis/Leistung, sondern nur Leistung+Design. Denn ich glaube ich kann absoluter Sicherheit, heh, sagen, dass es kein anderes Gehäuse gibt, das so viele grundlegene Funktionen, Unterstützungen und Lüfter mit dem doch sehr grobben Design für knapp 33¤ anbietet! ist natürlich Mindfactory Preis, aber dennoch!
Das ist einfach die Sache die mich heutzutage so stört! Es ist leider "cool" geworden, komplett simlplistische und irgendwo auch stumpfe Gehäuse Designs zu wählen. Irgendwie hat Fractal da wohl den Anreiz gesetzt.
Also das Design mit herausnehmbaren Hard Disk und SSD und generell mehr Flexibilität in der Richtung, einem DURCHSICHTIGEM Glas -.-, dem PSU unten dort und vorne einem Staubfilter, fairerweise noch 7¤ aufpreis und ich hätte absolut keine Wünsche mehr offen und würde das Ding auch noch mal kaufen!
Achso, macht das Gehäuse noch ein wenig länger, das sie seltsam von der Seite aus.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

3 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 04.07.2016 von Tanja
5 5

geschrieben am 04.07.2016 von Tanja  (Verifizierter Kauf)

Vielen ,vielen Dank für die echt schnelle Lieferung von den Tower.
Schneller geht es wirklich nicht mehr.:))))
Ich bin total begeistert über den Tower.
Klasse aussehen. Sehr viel Platz darin.1 a.
Den Tower kann ich nur weiter empfehlen.
:))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Bewertungen)

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 5,00* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2017 by Mindfactory AG