https://cdn.macovi.de/images/product_images/160/671705_0__no_image_manufacturer_160.jpg
Leider haben wir noch keine Genehmigung vom Hersteller seine Produktbilder zu verwenden. Sie können nach Produktbildern im WWW suchen.

EAN 4716123313670    SKU CK-1592 SM SE

Artikelbeschreibung

Seit dem 19.06.2010 im Sortiment

Im Gehäuse verbaut sind bereits die Schnellverschlüsse für Festplatten, Laufwerke und Steckkarten, ein beleuchteter 120mm Lüfter, eine Temperaturanzeige und eine Lüftersteuerung. Der Lüfter des MocanoX SE leuchtet im Betrieb in einem angenehmen Blau und auch das Display für die Temperaturwerte ist hauptsächlich Blau gehalten. Es können vier 5,25“(13,34cm) optische Laufwerke, fünf 3,5“(8,89cm) Festplatten und außerdem kann unter der bereits verbauten 3,5"(8,89cm) Lüftersteuerung ein weiteres 3,5“(8,89cm)Gerät wie z.B. ein Diskettenlaufwerk installiert werden.


 

Kundenbewertungen

5 Sterne
(0%)
(0%)
(67%)
(67%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(33%)
(33%)

3 Bewertungen

3.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
4 5
     am 20.03.2011
Verifizierter Kauf
Gehäuse unversehrt und vollständig mit Lüfersteuerung geliefert. Blech ist etwas dünn und daher auch leicht zu verbiegen. Ansonsten für den Preis top! Lässt sich gut verbauen. Unten liegendes NT. Lüfter ist angenehm leise (dank Lüftersteuerung). Einzig die Plastik-Klemmhalterung für die Slotblech- Arretierung ist einfach nur Schrott. Ausbauen und normale Schrauben nehmen!!! Von mir 4 Sterne.
    
  
4 5
     am 20.03.2011
Verifizierter Kauf
Das Produkt wurde am Samstag bestellt und war dann am Dienstag da, erstmal vielen Dank an Mindfactory.

Zum Gehäuse selber:

Pro:
Es sieht gut aus
Man hat viel Platz
Lüftersteuerung + 120mm Lüfter inkl.
Kabeln können hinten im Gehäuse "unsichtbar" verstaut werden
Werkzeuglose einbau von Hardware

Kontra:
Wie mein Vorredner schon gesagt hat, die scharfen Kanten also Vorsicht beim Kabel verlegen!
Das Blech verbiegt sich leicht aber nicht so schlimm, dass ein Hammer notwendig wäre :D

Worauf geachtet werden sollte ist, dass das Netzteil unten sitzt und deshalb einige Modelle schlechter geeignet sind als andere bzgl. der Kabellänge (-Artic Cooling 550R)... also entweder gleich Verlängerungen für die Netzteilstecker mit-bestellen oder gleich einen Netzteil mit längeren Kabeln besorgen.

Mir selber gefällt das Gehäuse wobei ich wohl noch den Lack umsprühen werde schwarz/silber sieht doch ein wenig komisch aus. Dank Unterdruckbauweise der Lüfter habe ich stehts kühle (120mm Gehäuselüfter, Grafikkartenkühler, Netzteillüfter pushen den Luft raus und ein 120mm Lüfter pumpt Luft rein) CPU Temperaturen von ca 30°c idle
    
  
1 5
     am 16.03.2011
Vorgeschichte zum Gehäusekauf:
Ich hatte am 07.03.11 das Xigmatek Asgard II und ein paar andere Komponenten bestellt.
Am 14.03 waren diese noch nicht eingetroffen weswegen ich bei Mindfactory anrief um diesbezüglich nachzufragen.
Es hieß dann das Gehäuse wäre erst im April wieder verfügbar, ich soll mir doch bitte ein anderes aussuchen.
Auf die Frage warum ich denn keine Mail diesbezüglich erhalten hatte hieß es, dass ich eigentlich eine Mail erhalten hätte sollen.
Ich wählte dann ohne mich genau zu informieren (ein dummer Fehler, siehe unten) am Telefon dieses Gehäuse aus welches mir dann auch am 16.03 geliefert wurde.

Qualität:
Um Qualität des Gehäuses ist es nicht gut bestellt.
Das Blech weist einige scharfe Kanten auf und ist allgemein recht dünn und verbiegt leicht.
Das Blech, welches sich vor dem Loch durch welches die Anschlüsse des Mainboards durchschauen sollen, ist mit 2 Lötpunkten befestigt und muss daher mit einer Zange entfernt werden.
Ich weiß nicht welcher Kleingeist auf die völlig schwachsinnige Idee kam das Blech so befestigen zu lassen jedenfalls verbog sich bei der Entfernung des Blech das Umliegende Blech, welches wiederum mit einem Hammer zurechtgebogen werden musste damit die eigentliche Blende hineinpasst.
Die Festplatten lassen sich zwar ohne Schrauben befestigen, allerdings sitzen sie mit wackelige Befestigungssystem zu locker.
Zwar hatte ich für den recht geringen Preis nicht viel erwartet, aber so schlecht hatte ich mir es dann doch nicht vorgestellt.
Positiv lässt sich neben dem niedrigen Preis höchstens vermerken, dass es ordentlich aussieht.

Fazit:
Nicht empfehlenswert.
    
  

Testberichte

Kunden kauften auch: