https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1317265_0__73131.jpg

ASRock X570 Phantom Gaming 4 AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Artikelnummer 73131

EAN 4717677338881    SKU 90-MXBAU0-A0UAYZ

ASRock X570 Phantom Gaming 4 AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1317265_0__73131.jpg
Der Schutz für Ihre Geräte - Umfangreich und überall geschützt mit dem Geräteschutz.


über 4.200 verkauft
Beobachter: 108

Artikelbeschreibung

Seit dem 21.06.2019 im Sortiment

Ausgestattet mit dem AM4 Sockel unterstützt das ASRock X570 Phantom GAMING 4 sowohl die AMD Ryzen™ der bisherigen 2000er Generation also auch die neue 3000er Serie und unterstützt auch DDR4 Speicher. Die neue Generation PCI Express 4.0 überzeugt mit der doppelten Geschwindigkeit im Vergleich zu der Vorgängerversion. ASRocks exklusive Stahl Steckplätze mit extra Ankerpunkten sorgen für mehr Stabilität und halten auch schwere Grafikkarten fest montiert an ihrem Platz.

Die flexibel integrierte I/O-Abdeckung reserviert mehr Platz für Anpassungen an das Gehäuse und sorgt so für einen passgenauen Sitz ohne mechanische Probleme.

Das ASRock X570 Phantom GAMING 4 unterstützt die nächste Generation an PCI Express 4.0 M.2 SSDs und sorgt für blitzschnelle Datenübertragungsraten. Auch ein M.2 Key E für WiFi ist vorhanden.
Die XXL Aluminium Kühlkörper Legierung reduziert effizient die Hitze an MOSFET und Chipsatz und bringt das ganze System stabil zum Laufen.

Der Name verrät es bereits - die Phantom Gaming Mainboards von ASRock richten sich vornehmlich an Gamer. Die AMD X570-Serie mit ATX-Formfaktor besticht dabei mit superschnellen PCIe 4.0 Slots für superschnelle Performance von GPU oder SSD.

Mit dem onboard verbauten RGB-Header und einen adressierbaren RGB-Header werden kompatible Geräte an das Mainboard angeschlossen. Die Synchronisierung Ihrer Polychrome-RGB-zertifizierten LED-Geräte ist damit kein Problem und individuelle Lichteffekte vervollkommnen Ihr PC-Build.

Dank robuster Komponenten liefert das Mainboard eine absolut reibungslose Stromversorgung für die CPU. Dadurch werden eine verbesserte Leistung sowie niedrigere Temperaturen beim Übertakten und anspruchsvollen Gaming-Sessions erreicht.

Das ASRock X570 Phantom Gaming 4 Motherboard mit AMD AM4-Sockel unterstützt Ryzen™ Prozessoren der 2000er und 3000er Serie.


***Informationen zum Santander Ratenkredit**:

Barauszahlung entspricht jeweils dem Nettodarlehensbetrag. Der effektive Jahreszins von 9,90% entspricht einem festen Sollzins von 9,48% p.a. Letzte Rate kann abweichen. Bonität vorausgesetzt. Ein Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß § 6a Abs. 4 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

Hersteller des Jahres 2023 Mainboard

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Mainboard Modell: X570 Phantom Gaming 4
Mainboard Sockel: So.AM4
Mainboard Chipsatz: AMD X570
Mainboard Formfaktor: ATX
Onboard Grafik: AMD Radeon Grafik Unterstützung
Grafikausgänge: 1x HDMI, 1x Displayport
MultiGPU Fähigkeit: AMD 2-Way CrossFireX
Arbeitsspeicher Slots: 4x
Arbeitsspeicher Typ: DDR4
Arbeitsspeicher Bauform: DIMM
Arbeitsspeicherarchitektur: Dual Channel
Max. Kapazität der Einzelmodule: 32 GB
Unterstützte Speichermodule: DDR4-2133, DDR4-2133 ECC, DDR4-2400, DDR4-2400 ECC, DDR4-2666, DDR4-2666 ECC, DDR4-2667, DDR4-2933, DDR4-3200, DDR4-3466, DDR4-4066
Anzahl PCIe x16 Slots: 1x PCIe 4.0 x16, 1x PCIe 4.0 x16 (x4)
Anzahl PCIe x8 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x4 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x1 Slots: 2x
Anzahl PCI-X Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCI Slots: nicht vorhanden
Anzahl AGP Slots: nicht vorhanden
Anzahl mSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl M.2 Anschlüsse: 2x M.2 bis 22110
Anzahl SATA 6GB/s Anschlüsse: 8x
Anzahl SATA 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 12GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 6GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl IDE Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Floppy Anschlüsse: nicht vorhanden
Soundcodec: Realtek ALC1220 Codec
Audiotyp: 7.1 Sound
Audioanschlüsse: 3x 3,5mm Klinke
Netzwerkadapter: 1x 1000 MBit
Wireless Lan: nicht vorhanden
Bluetooth: nicht vorhanden
Anzahl USB2.0 Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl USB3.2 Gen 1 Anschlüsse (USB 3.0): 6x
Anzahl USB3.2 Gen 2 Anschlüsse (USB 3.1): 2x
Anzahl USB3.2 Gen 2x2 Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl FireWire Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Parallelport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl eSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Seriellport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl PS/2 Anschlüsse: 1x
BIOS Typ: UEFI
integrierte CPU: nicht vorhanden
Verpackung: Retail

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(56%)
(56%)
(20%)
(20%)
(5%)
(5%)
(4%)
(4%)
(15%)
(15%)

55 Bewertungen

4.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote:

Reklamationsquote: 2,15%

 
 
4 5
     am 20.03.2024
Verifizierter Kauf
mit großem Interesse habe ich kürzlich das ASRock X570 Phantom Gaming 4 Mainboard entdeckt und war beeindruckt von seinen herausragenden Leistungsmerkmalen und seiner Zuverlässigkeit. Als leidenschaftlicher Technologie-Enthusiast und erfahrener PC-Nutzer bin ich überzeugt, dass dieses Mainboard die perfekte Basis für anspruchsvolle Computerprojekte bietet.

Das ASRock X570 Phantom Gaming 4 besticht durch seine erstklassige Performance und seine vielseitigen Funktionen, die es zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder High-End-Computereinrichtung machen. einer beeindruckenden Erweiterbarkeit bietet dieses Mainboard alles, was sowohl Gamer als auch Content-Ersteller benötigen, um ihre kreativen Ideen in die Realität umzusetzen.

Jedoch möchte ich auch darauf hinweisen, dass die Integration eines USB-C-Anschlusses das ASRock X570 Phantom Gaming 4 noch attraktiver machen würde. In der heutigen digitalen Welt sind USB-C-Anschlüsse zu einem Standard geworden, der eine schnellere Datenübertragung und eine einfachere Konnektivität ermöglicht. Mit einem USB-C-Anschluss würde das Mainboard noch besser in die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse der Benutzer passen.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 03.03.2024
Verifizierter Kauf
Zum Asrock x570 P G 4. Der optische Eindruck, sprich Design, und Verarbeitung ist gut. Macht alles einen soliden Eindruck. Da ich bisher kein Board über 200 Tacken besessen habe, kann ich aber keine Vergleiche anstellen. Bin halt kein Enthusiast, bzw. habe nicht soviel Knete.
Das Board bietet mir was ich für notwendig erachte zu einer vernünftigen Qualität. Rennt mit 32GB RAM, Ryzen 5800x3d und RTX 4070. Keine Auffälligkeiten, verträgt sich alles miteinander. Bios wurde von mir geflasht. Über verbauten Kondensatoren, das Layout des Boards kann ich nichts sagen. Ist aber auch nicht meine Angelegenheit sondern Aufgabe von einschlägigen Reviewern und Techies.
Halte das Asrock für eine Preis Leistungstechnisch gut Aufgestelltes MB. Klare Empfehlung.
    
  
5 5
     am 28.02.2024
Verifizierter Kauf
Bietet Platz für alles, was ich brauche. Mehrere SATA-Ports, 2x M2-Festplatten. Einziger Nachteil ist, dass ein M2 Festplattenport direkt unter der Grafikkarte liegt und schnell heiß wird. Konnte mit Kühlkörpern Abhilfe schaffen.
    
  
5 5
     am 17.01.2024
Verifizierter Kauf
Das Board habe ich ursprünglich mit einem Ryzen 5 2600 vor Jahren gekauft. Inzwischen werkelt ein Ryzen 9 5900X darauf. Alles ohne Probleme. Das Board läuft top läßt sich gut erweitern. Nur der sep. erhältliche TPM2.0 Chip für Win11 ist ein Scherz. Dann halt mit Win10 weiter.
    
  
2 5
     am 06.12.2023
Verifizierter Kauf
Also, das muss jetzt mal Raus. ich bin wirklich enttäuscht.
Zuerst mal ist positiv, dass es viele und schnelle Usb Anschlüsse hat, leider aber keinen einzigen Usb c, sodass der Anschluss an meinem Gehäuse unbrauchbar ist.
Angefangen hat das aus meiner Sicht Trauerspiel beim Einbau, es ist soweit ich weiß im ATX Formfaktor, hat aber auf der rechten Seite 1-2 cm zu wenig, sodass man es dort am Rand nicht befestigen kann, denn die nächste schraube kommt erst nach den Ram riegeln. die Folge: steckt man den Ram rein, biegt man das Board, und muss gegen halten, damit es nicht kaputt bricht. ich weis nicht wie stabil sowas ist, als normaler Gaming PC Bauer hatte ich jedenfalls ein sehr schlechtes Gefühl dabei. Jetzt kann man natürlich sagen, man baut den Ram ja auch vorher ein....aber nicht wenn man nachrüstet. Dafür das board ausbauen? beim besten willen, nein. Das können andere besser.

Dann der slot für die Grafikkarte. Der ist so weit oben, dass ein großer luftkühler wahrscheinlich nicht drauf passt, den man aber wahrscheinlich mit einem hochpreisigen Mainboard verbaut, selbst mit den Schläuchen meiner AIO 240mm Wasserkühlung hatte ich Probleme, da ich sie in er front mit Schläuchen nach unten verbaut habe, die Schläuche drücken aber ziemlich doll auf die Grafikkarte da die so nah ist. Auch das war bei meinem vorherigen Board besser.

Ein Grund für den Kauf war, dass meine Grafikkarte Polychrome sync Beleuchtung hat, aber da ich diese nicht steuern konnte war das in Regenbogen Farben. Das Board wirbt mit Polychrome sync, es werden die leds der Grafikkarte aber nicht erkannt. Also, nix mit Farbe ändern, nicht mal ausschalten geht. Frustrierend.
Gleich weiter zu den Rgb Anschlüssen, es ist nur ein 5V ARGB Anschluss vorhanden, also Lüfter eine lauf Optik plus Gehäuse ein Tropf Effekt geht nicht. tropf Effekt bei Lüftern sieht doof aus, wo aber auch gleich das nächste Thema ist, die Software bietet nur 7 verschiedene Effekte, und alle sind ziemlich langweilig, das konnte mein altes auch besser!

Was mein altes auch besser konnte ist einfach das Bios/Uefi Es hatte tolle Lüfter kurven, und war übersichtlich, AS Rock hat 5 werte, wo man die Lüfter Drehzahl in % zur jeweiligen Temperatur einstellen muss. das ist umständlich.
Dann meine Aio Pumpe, die darf nur zwischen 9V und 12V betrieben werden, das konnte man nicht einstellen, also musste ich die % umrechnen damit ich auf die ca. 9v komme um sie nicht mit Unterspannung zu beschädigen.
Dazu sind die Lüfter Anschluss Bezeichnungen verwirrend, und ich habe schon eine menge Gaming PCs gebaut.

Wo wir bei der Kritik an Mindfactory angekommen sind, man kann aus der Beschreibung nicht heraus lesen, wie viele PWM Lüfter Anschlüsse vorhanden sind, was bei mir allerdings wichtig ist, da ich allein schon 5 Gehäuse Lüfter verbaut habe, plus die AIO pumpe.... das können andere Händler besser. Genau so die RGB und ARGB Anschlüsse. steht auch bei den meisten Boards von Mindfactory nirgends. das erwarte ich aber bei einem Board um 150¤ welches ohne die richtige menge Anschlüsse für mich wertlos ist da ich es nicht wie geplant betreiben kann.
Dann am nächsten morgen das Sahne Häubchen auf der ganzen Sache, es hat sich im Bios die Boot Reihenfolge verändert, und meine M.2 ssd war nicht dabei, sodass der Pc nicht startete! Erst nach der Einstellung war das möglich, für mich kein Problem und nur nervig, ich habe aber freunde, die damit komplett überfordert gewesen wären. Zumal am Vortag mehrere mal neu gestartet und herunter gefahren wurde, ohne Probleme.
Aus diesen Gründen wird das Board zurück gehen, und ich werde ein anderes kaufen, was mir aber genau so umstände macht, da ich für die Übergangszeit kein Mainboard habe!
Einen Großen Dank dafür an ASRock. das ist einfach nur schwach, sodass ich nie wieder etwas kaufen werde, wo dieser Name drauf steht.
1 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
3 5
     am 23.10.2023
Verifizierter Kauf
Ich habe von einem Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming auf dieses gewechselt für ein Upgrade auf den Ryzen 7 5800X3D primär wegen PCIe 4.0 und der besseren PCIe-Lane Verteilung auf diesem Board. Leider ist dieses neue Board an einigen Stellen unter meinen Erwartungen geblieben. Die Qualität wirkt so lala, es wird nur eine billige silberne Abdeckung für die Ports mitgeliefert, bei dem Auros war es ein deutlich schickeres und dickeres IO-Shield (nicht integriert, aber besser), es gibt keinen Front USB-C 3.2 Gen 2 Port auf dem Board und der angebliche Support von 7.1 Audio ist bestenfalls lachhaft mit 3 Klinke Ports. Ja diese können umgestellt werden um alle als Outputs zu dienen, aber es gibt weder die vollen 5-6 Klinke Ports noch einen Optischen Ausgang. Die Soundkarte scheint auch nicht besonders gut zu sein, da ich seit dem Upgrade auf meinen Kopfhörern ein leises getaktetes knacken höre, was vorher nicht da war (Liegt werder am Port, Kabel oder Kopfhörer, muss am Soundchip bzw. der Board-internen Verkabelung liegen).
Außerdem liegt der primäre PCIe Slot ganz oben, bei meinem alten Board war er einen Slot nach unten versetzt, was mehr Platz um den CPU Sockel gegeben hat. Ich bezweifle, dass ich die Grafikkarte jemals vom Board entfernen kann, ohne mir dabei die Finger aufzuschneiden, da der Plastik-Verschluss der beiden PCIe x16 Slots extrem schwergängig ist und durch die Platzierung ganz oben nur ca. 2 cm zwischen Kühler und Grafikkarte übrig sind um diesen Verschluss zu betätigen.

Interne IO ist gut bei diesem Board bis auf den fehlenden Front USB-C Port. IO an der Rückseite ist höchstens lala. Kein USB-C, nur 8 USB-A Ports, welche aber immerhin alle 3.0 sind. Mein altes Board hatte 9 USB-A und einen C, aber 2 waren nur USB 2. Trotzdem mehr Ports wären schöner, USB 2 reicht auch für Maus/Tastatur oder andere Geräte ohne nennenswerte Bandbreite völlig aus. Die fehlenden Klinke Ports nerven aber am meisten.
Außerdem wichtig: Mein geliefertes Board ist zwar voll funktionsfähig, jedoch ist das Board an der oberen linken Ecke gekrümmt (kommt nicht vom Kühler) weshalb die obersten zwei USB Ports sowie der PS2 Port nicht mit dem IO-Shield übereinstimmen. Ich musste das Board manuell runter drücken, um die Ports nutzbar zu machen. Hoffentlich reicht das einstecken der Geräte um die Wölbung des Boards auf Dauer auszugleichen.

Fazit: Ich habe 153¤ für dieses Board bezahlt und bis auf die Generationsbedingten neuen Features bin ich mit der Verarbeitung und den generischen Features eher enttäuscht. Mein altes X470 Board hat damals 135¤ gekostet und ist besser verarbeitet, hat mehr generische Features (bis auf 2 SATA Ports weniger) und fühlt sich einfach wertiger an. Leider hat es kein PCIe 4.0 und die dazugehörigen Features sonst würde ich dieses hier zurück schicken.
    
  
5 5
     am 05.02.2023
Verifizierter Kauf
Dachte erst es reicht nicht für das was ich brauche, aber es hat alles was man braucht, einzig für Lüfter sollte man vielleicht noch zwei 3 oder 4 Pin Anschlüsse verbauen. Und die vielleicht die Anschlüsse so das man auch gut ran kommt.
    
  
1 5
     am 03.02.2023
Verifizierter Kauf
Ist bei mir sehr schnell "kaputt" gegangen, nicht einmal 2 Jahre verbaut. Entweder habe ich es überlesen oder es wird gar nicht erwähnt: Es gibt einen winzigen aktiven Lüfter auf diesem Mainboard, versteckt hinter einer Abdeckung - also ein mechanisches Teil, dass früher oder später den Geist aufgibt. Dieser Lüfter rattert seit Tagen extrem laut vor sich hin, hört auf zu drehen und fängt erneut an. Ich würde mir definitiv nie wieder ein Mainboard mit aktiver Kühlung kaufen - ich bin auch nicht davon ausgegangen, dass es inzwischen Mainboards mit Mechanik gibt...
2 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
1 5
     am 08.01.2023
Verifizierter Kauf
Eine katastrophe einzubauen! Holt euch lieber etwas besseres.
0 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 28.12.2022
Verifizierter Kauf
Sehr gute Verarbeitung.
    
  
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 55 Bewertungen)

Video

Bestellen Sie das passende Zubehör gleich dazu

ASRock Logo

Ein führender Innovator bei Mainboards und Computer-Hardware

Der Kern des Erfolgs von ASRock liegt in der Verpflichtung, innovative Produkte zu liefern, die den unterschiedlichen Bedürfnissen der Verbraucher gerecht werden. Von budgetfreundlichen Optionen für Einsteiger bis hin zu Hochleistungs-Mainboard, die auf Gaming-Enthusiasten und Profis zugeschnitten sind, deckt die Produktpalette von ASRock ein umfassendes Spektrum ab.

Eine der Hauptstärken von ASRock ist seine Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an sich entwickelnde Markttrends und technologische Fortschritte. Das Unternehmen hat ein Gespür für die neuesten Innovationen in der Branche und integriert diese konsequent in sein Angebot. Egal, ob es sich um die neuesten Chipsatztechnologien, fortschrittliche Kühllösungen oder die Integration von RGB-Beleuchtung für eine ansprechende Ästhetik handelt, ASRock stellt sicher, dass seine Produkte an der Spitze der Innovation stehen.

ASRock Grafikkarten
ASRock Mainboards

ASRocks Engagement für Innovation wird vielleicht am deutlichsten in seinem Gaming-Mainboard-Sortiment. ASRock hat die wachsende Nachfrage nach Gaming-zentrierten Funktionen wie erweiterten Übertaktungsfunktionen, Multi-GPU-Unterstützung und anpassbarer RGB-Beleuchtung erkannt und eine Reihe von Gaming-Mainboards entwickelt, die selbst die Bedürfnisse der anspruchsvollsten Gamer befriedigen. Diese Motherboards bieten nicht nur eine außergewöhnliche Leistung, sondern auch ein auffälliges Design, das zu einem Gaming-Setup passt.

Darüber hinaus geht das Engagement von ASRock für Qualität über sein Kernproduktangebot hinaus. Das Unternehmen legt großen Wert auf Kundenzufriedenheit, bietet robuste Support-Services und veröffentlicht regelmäßig Firmware-Updates, um Probleme zu beheben und die Kompatibilität mit den neuesten Hardware- und Software-Versionen zu verbessern.

In den letzten Jahren hat ASRock sein Produktportfolio um eine breite Palette von Computer-Hardwarekomponenten erweitert, darunter Grafikkarten, Mini-PCs und Industrie-PCs. Diese Diversifizierung spiegelt die strategische Vision von ASRock wider, ein umfassender Lösungsanbieter für alle Aspekte der Computertechnik zu werden.

Während sich die Technologielandschaft ständig weiterentwickelt, bleibt ASRock in seinem Streben nach Spitzenleistungen standhaft. Indem ASRock seinen Kernwerten Innovation, Qualität und Kundenzufriedenheit treu bleibt, wird das Unternehmen seine Position als führender Innovator im Bereich Mainboards und Computerhardware auch in den kommenden Jahren beibehalten. Mit jeder neuen Produktveröffentlichung bekräftigt ASRock sein Engagement, den Benutzern die Werkzeuge an die Hand zu geben, die sie benötigen, um ihr volles Potenzial im digitalen Zeitalter zu entfalten.

ASRock Grafikkarten
ASRock - Refined by Gamers

Kunden kauften auch: