https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1380729_0__74531.jpg

Artikelnummer 74531

EAN 0730143312745    SKU 100-100000059WOF

AMD Ryzen 9 5950X 16x 3.40GHz So.AM4 WOF

AMD https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1380729_0__74531.jpg
Der Schutz für Ihre Geräte - Umfangreich und überall geschützt mit dem Geräteschutz.


über 2.990 verkauft
Beobachter: 1619

Artikelbeschreibung

Seit dem 23.10.2020 im Sortiment

Konzipiert, um Erwartungen zu übertreffen
AMD Ryzen™ 5000 Prozessoren liefern die Performance für die neuesten Games, Videobearbeitung & 3D Renderings. Mit bis zu 16 Kernen, 32 Threads und Taktfrequenzen von bis zu 4,9 GHz und bis zu 72 MB Cache bieten AMD Ryzen™ 5000 Prozessoren viel Leistung.

AMD Ryzen™ Prozessoren bieten die besten Features, um im Spiel zu bleiben.
Neueste Technologien zur Unterstützung außergewöhnlicher Performance. Alle AMD Ryzen™ 5000 Prozessoren bieten eine vollständige Suite von Technologien, die für mehr Performance auf Ihrem PC sorgt - darunter Precision Boost 2, Precision Boost Overdrive und PCIe® 4.0.

AMD Ryzen™ Prozessoren sind einfach konfigurierbar und anpassbar.
Für einander geschaffen. Mainboards mit neuestem AMD 500 Chipsatz und AMD Ryzen 5000 Prozessoren. Optimiere den neuen Ryzen™ 5000 mit Ryzen™ Master und AMD StoreMI.


***ACHTUNG:****
Die Verwendung der CPU ist nur in Verbindung der Mainboards mit AMD 500-Serie Chipset möglich. Bitte prüfen Sie die Kompatibilität auf der Herstellerseite.


***Informationen zum Santander Ratenkredit**:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 1.036,24*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 72 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

AMD Shop in Shop - Ultimate Gaming Platform

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Prozessor Serie: Ryzen 9
Prozessor Modell: 5950X
Codename: Vermeer
Anzahl der CPU Kerne: 16x
Prozessortakt: 3.40GHz
Max. Turbotakt: 4.90GHz
Sockel: So.AM4
Fertigungsprozess: 7nm
TDP: 105W
L2 Cache: 16x 512kB
L3 Cache: 2x 32MB
Integrierte Grafik: nicht vorhanden
Besonderheiten: Freier Multiplikator, Multithreading, wird ohne Kühler geliefert
Verpackungsart des Prozessors: WOF
Anzahl der Threads: 32x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(94%)
(94%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
(6%)
(6%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

17 Bewertungen

4.9 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 0,90%

 
 
3 5
     am 21.12.2020
Verifizierter Kauf
Das sämtliche Techreviewer selektierte Ware erhalten ist das eine aber das viele MSI Gigabyte und ASUS Boards der Mittelklasse ernsthafte Bios Probleme haben und keiner drüber redet die andere!

Habe von einem 3900x auf den 5950x gewechselt und Ständige Reboots und Stock einstellungen. Habe den Speicher auf 2133Mhz gestellt und wieder Reboots die Willkürlich in Idle auf dem Desktop auftreten! Wenn man den Hobel scheucht ist alles Sahne. Sogar richtig Sahne. (627PKt SC R20 / 11200Pkt MC R20) Sobalt er wieder ohne last auf dem Desktop verweilt....Reboot. Erst nachdem ich sämtliche Speicher Timings manuell auf Links gedreht habe und Windows auf den Energiesparplan Höchstleistung gestellt habe, läuft der Hobel (bis jetzt) Stabil! Und das obwohl ich jetzt sogar nochmal den Speicher wieder auf 3466Mhz gestellt habe.

Unterbau ist ein MSI X570 Gaming Pro Carbon Wifi mit neustem UEFI und jetzt auch mit dem besser laufenden Beta UEFI, dieser ermöglichte dann tatsächlich das der Corsair Vengance Pro RGB mit seinen 3466Mhz laufen kann.

Alles auf Auto und Default stellen geht aber weiterhin nicht! Da sind sofort meine Reboots wieder da. Ich bin mit dem Thema auch nicht alleine. Igor´s Lab Forum, MSI, es quillt zum teil über mit dem besagtem Problem.

Zur Leistung brauch man nichts erwähnen, ist ein richtiges Brett. übertakten ist bei der neuen PBO Logik absolut nicht nötig. Die CPU fährt sich selbst sehr Zielsicher ans Maximum. Zumindest mit dem Beta UEFI was ich jetzt verwende. Die R20 werte sprechen da für sich. mehr geht nur mit Customloop ;-)

Empfehlen würde ich die CPU für Mittelklasse Boards im Moment nicht, da muss noch massiv nachgebessert werden. Jedem der hier in der Problematik drin sitzt , kann ich nur raten die Timings Manuell zu stellen (gibt es im Internet einige Anleitungen zu) und Windows auf Höchstleistung zu stellen damit die Vcore nicht so krass in den Keller fällt. Da scheint im Moment der Hase Begraben zu liegen das die CPU im Idle einfach mit zu geringer Vcore läuft und deshalb diese Reboots verursacht.
6 von 17 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 20.12.2020
Verifizierter Kauf
Der 5950x - ein 16 Kerner mit 32 Threads - erreicht in ausgewählten Benchmarks bis zu 60% der Leistung eines 64 - Kerners (3950x). Außerordentlich. Singlecore-Performance bricht Rekorde (Gaming-Crown), Multicore-Leistung ist im Vergleich zu Intel überragend.
Als AMD vor drei Jahren seine Ryzen Reihe vorstellte, konnte die Technikwelt nach vielen Jahren der Intel geführten 4-Kern-Geknechterei wieder aufatmen. Eine neue Architektur - mit vielen Kernen, hoher Leistung und niedrigen Preise.

Viele Kerne sind geblieben. Die Hohe Leistung ebenfalls. Doch der Preis stieg an. Nach zwei "günstigen" Zen 1 und Zen 2 mit gutem bis sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis hat AMD an der Preisschraube gedreht - pauschal 50 Euro mehr across the board. Die UVP liegt bei 800 Euro. Doch ist diese CPU die 800 Euro wert?

Das kommt darauf an. Für jene Enthusiasten, die Wert auf das letzte % FPS legen - ja, für die ist die CPU ihr Geld wert. Ebenso für professionelle Anwender, auch wenn diese eher zur Threadrippe Reihe greifen sollten, denn die Ryzen Reihe ist auf max. 128 GB Ram limitiert.

Der Ryzen 9 5950x... 16 Kerne... 32 Threads... 20 PIE 4.0 Lanes, DDR-4 Ram mit hohen Taktraten (sweetspot liegt diesmal bei DDR4-4000 nach JEDEC standard), ein beworbener Max-Turbo Core von 4,9 Ghz - in der Realität aber bis zu 5,05 Ghz (150 Mhz über Werbung!) - und das häufig. Die Boostrate ist hervorragend. Cinebench R20 - Singlecore: weit jenseits der 600, Multicore werden die 10000 angekratzt. Zehntausend. Zur Erinnerung: Intels momentanes Flaggschiff kommt im Multicore grade mal sechstausendstellig.

Die CPU ist teuer. Sie hat außerordentliche Leistung. Sie stellt die Krone der aktuellen Technik dar - und würde sie 700 € kosten, wäre hier meine bedingungslose Empfehlungserklärung. Doch sie ist teuer. Zu teuer? 899 Euro lassen sich grade so rechtfertigen, 1000 € sind definitiv zu hoch.
4 von 6 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 19.12.2020
Verifizierter Kauf
TOP CPU hält was sie verspricht. Boostet sogar bis 5.05 Ghz out of the box
2 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 18.12.2020
Verifizierter Kauf
Braucht man so'n Klopper?
Wenn man Video- und Fotobearbeitung macht, dann ist das Ding der reinste Wahnsinn.
Für Games, gerade Simulationsgames (Cities Skylines, Parkitect, Anno 1800, etc.) kriege ich immerhin eine doppelte bis dreifache Spielgeschwindigkeit hin im Vergleich zum Intel 6800K 6x4Ghz.
Ansonsten gibt's nicht viel zu erzählen, Benchmarks gibt's im Netz genug.
Ob der Preis gerechtfertigt ist, musst jeder selbst wissen.
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 18.12.2020
Verifizierter Kauf
Wahnsinn, bin von einem 3900x auf diesen hier gewechselt, der 3900x war schon geil wie ich fande, aber das hier istn böses Monster. AMD wirbt mit einer Singlecore Pktzahl im CB R20 von 630, meiner schafft 626, denke das kann man unter Messtoleranz verbuchen. Ich würde ihn jederzeit weiterempfehlen und auch wieder kaufen. Ich brauch ihn eigentlich nicht, komm eh kaum zum zocken und Contentcreation mach ich nicht, aber it's nice to have. :D
4 von 5 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 17.12.2020
Verifizierter Kauf
Alles TOP!
Alles, was man von einer CPU eben erwarten kann!
    
  
5 5
     am 15.12.2020
Verifizierter Kauf
Ich glaube man muss über dieses Monster nicht viel sagen. Die mit Abstand stärkste Desktop CPU der Welt!
2 von 7 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
Zeige 11 bis 17 (von insgesamt 17 Bewertungen)

Video

AMD-Hardware: Revolution im Office und beim Gaming

Den höchsten Ansprüchen von PC-Nutzern wird der amerikanische Chip-Entwickler AMD gerecht. Hochperformante und herausragende Komponenten begeistern Computer-Profis und Arbeitsanwender gleichermaßen. Rasend schnelle Prozessoren, hohe Taktraten sowie High-End-Grafikkarten sind das Rüstzeug eines leistungsstarken Computers. In den Bereichen Office, Gaming und Grafikbearbeitung sind die Bausteine unerlässliche Begleiter. Mindfactory.de stellt Ihnen die revolutionären Elemente im AMD-Shop vor. Beweisen Sie in epischen Schlachten Ihr Können und holen Sie sich die Unterstützung der außergewöhnlichen Komponenten von AMD.

AMD Logo
AMD Produkte

PC-Komponenten von AMD: Leistungsmerkmale der Spitzenklasse

Wenn Sie Ihren PC nach individuellen Bedürfnissen selbst zusammenstellen, finden Sie unter den High-End-Komponenten von AMD die leistungsstärksten Bausteine. Übertaktbare Prozessoren, innovative Kühlsystem oder 4K-kompatible Grafikkarten kombinieren Zuverlässigkeit auch für höchste Ansprüche. Nachrüsten und Optimieren sind mit einem Leistungsplus möglich. Dabei setzt AMD auf innovative Entwicklungen und ein einzigartiges Preis-Leistungsverhältnis. Überzeugen Sie sich von der Stärke der Produkte in den Topsellern:

  • Radeon RX 470
  • AMD FX-Serie
  • ASRock 970M Pro3

Tauchen Sie in die Welt der performancestarken Computer, Notebooks und Module ein, bei denen sich in der Unterhaltungselektronik kaum Alternativen bieten.

Kunden kauften auch: