https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1233730_0__71169.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 10.03.2018 im Sortiment

Die zweite Generation der RYZEN™ Prozessoren aus dem Hause AMD, bringen einen unglaublichen Schwung voller technologischer Innovationen direkt zu Ihnen nach Hause.

Die erste Errungenschaft ist die 12 Nanometer Prozessortechnologie. Eine technologische Meisterleistung, welche darauf ausgelegt ist, eine massive Leistungssteigerung zu bewerkstelligen. Auch wenn Ihr Gaming-Erlebnis vorher zweifelsohne schon sehr gut war, so wird sich der Einsatz des RYZEN™ 7 2700 drastisch bei Ihnen bemerkbar machen. Erreichen Sie Ebenen des Gamings, die Sie sich vorher niemals zu träumen gewagt haben. Deutlich mehr Leistung verspricht hierbei auch auch der Einsatz von SenseMI. Die geschickte Kombination zweier Technologien, verhelfen dem RYZEN™ 7 2700 zu einer künstlichen Intelligenz. Die Kreuzung von Precision Boost und der XFR 2 Technologie, machen es möglich, dass der neue RYZEN™ von selbst erkennt, wann eine massivere Kühlung erforderlich ist. Auch wenn das System das Bedürfnis nach mehr Leistung verspürt, erkennt das der dem RYZEN™ 7 2700 und stellt diese zur Verfügung. Das ausgeprägte Nervensystem birgt aus also gewaltige Vorteile und damit einhergehende Möglichkeiten für Sie als Nutzer.

Wer bereits über moderne Hardware verfügt, der muss keine teuren Neuanschaffungen befürchten. Mainboards der AMD 400-Reihe sind mit den Desktop Prozessoren kompatibel. Der treue Wegbegleiter Precision Boost Overdrive drillt das System dabei auf noch mehr Leistung. Neben den kompatiblen Boards aus der AMD 400-Reihe, sind auch Mainboards der AMD 300-Reihe mit den RYZEN™ Modellen der zweiten Generation einsetzbar. Allerdings muss hier eine Erneuerung der Firmware, im Form eines (BIOS)-Updates durchgeführt werden.

Wer sich für einen neuen RYZEN™ der zweiten Generation entscheidet, dem erwartet ein intelligenter Prozessor, der leistungsfähiger ist als jemals zuvor.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 307,39*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 30 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

Game. Stream. Design. Create. 2. Generation Ryzen. Der intelligente Prozessor.

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Prozessor Serie: Ryzen 7
Prozessor Modell: 2700
Codename: Pinnacle Ridge
Anzahl der CPU Kerne: 8x
Prozessortakt: 3.20GHz
Max. Turbotakt: 4.10GHz
Sockel: So.AM4
Fertigungsprozess: 12nm
TDP: 65W
L2 Cache: 8x 512kB
L3 Cache: 16MB
Integrierte Grafik: nicht vorhanden
Besonderheiten: Freier Multiplikator, Multithreading
Verpackungsart des Prozessors: BOX
Anzahl der Threads: 16x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

2 Bewertungen

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 3%

 
 
5 5
     am 21.05.2018
Verifizierter Kauf
Super Leistung, keine PROBLEME
    
  
5 5
     am 27.04.2018
Verifizierter Kauf
Ich habe ein Upgrade vom Intel i5 6600K @ 4,6Ghz auf den AMD Ryzen 2700 durchgeführt und es hat sich gelohnt.

Bei diesem Model spart man 30¤ gegenüber den Ryzen 2700X.
Man erhält somit den vollaktivierten Ryzen 2 Die mit etwas schlechteren Binning wie der 2700X.

Es empfiehlt sich deswegen trotzdem diese CPU zu übertakten im Gegensatz zum Ryzen 2700X, welcher mit XFR2 standardmäßig hohe Taktraten erreicht.

Mit dem Stock Kühler kann man leicht auf 3,8Ghz mit 1,3V Vcore übertakten. Damit steigt aber auch der Stromverbrauch auf das Niveau des 2700X.

Diese erste Übertaktung lässt sich aber noch verbessern, sobald die Kompakt-Wasserkühlung am Werk ist.

Pros:
- Schnelles Video Encoding
- Bessere Spiele Performance in multi-threaded Spiele Engines
- In Spielen keine 100% CPU Auslastung mehr wie beim Core i5
- Somit kein Stuttering mehr wie beim i5 in BF1 (64 Spieler) und AC Origins
- 8 Kerne mit 16 Threads sind zukunftssicher
- Wenn man keine High End Grafikkarte besitzt, ergibt sich kein großer Unterschied im Vergleich zum Core i7 beim Zocken
- Bessere Cache Latenzen als Ryzen 1
- guter Kühler mit RGB Ring

Cons:
- Nicht-Übertakter sollten zum Ryzen 2700X greifen
- Langsamere Single Thread Leistung als ein übertakteter Core i7
- Emulatoren wie Dolphin und Cemu (BOTW) laufen somit langsamer wie bei einem übertaktetem Intel Core i7
- Samsung B-Die Ram Module für maximale Performance sind teurer (zu erkennen an 3200CL14)
- Stürzt in Spielen ab mit 4 Single Rank SK Hynix RAM Modulen
(Kingston HyperX KHX2666C15D4/4G). Mit 2 Modulen läuft alles normal mit dem XMP Profil
    
  

Testberichte

Video

Bestellen Sie das passende Zubehör gleich dazu

Kunden kauften auch: