Der Mindfactory XXL Adventskalender 2016.

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Fractal Design Define R4
Midnight-Shopping

Mit dem Skall stellt Cooltek einen vielseitig ausgestatteten Midi-Tower mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis vor. Das Gehäuse besitzt eine mehrstufige 2-Kanal Lüftersteuerung, drei vorinstallierte Lüfter sowie zwei vollmodulare Festplattenkäfige und jeweils zwei USB 2.0 und USB 3.0 Anschlüsse. Die bewusst schlicht und übersichtlich gehaltene Front des Skall bietet drei externe 5,25 Zoll Schächte, in denen optische Laufwerke verbaut werden können. Das zentrale MESH-Element im unteren Abschnitt der Front gibt den Blick auf die beiden vorinstallierten LED-Lüfter frei. In die Front installiert sind außerdem zwei praktische Staubfilter, die sich problemlos herausziehen und reinigen lassen, ohne dabei die Front entfernen zu müssen. Das I/O-Panel mit Power- und Reset-Button, jeweils zwei USB 3.0- bzw. USB 2.0- Anschlüsse sowie die obligatorischen Audio-Anschlüsse und zwei mehrstufige Lüftersteuerungen sind als Hauptfeatures leicht zugänglich in den Deckel integriert. Die Anschlüsse sind mit Kunststoff-Schutzkappen versehen und so wirkungsvoll gegen Staub geschützt. Im Innenraum des Gehäuses befindet sich ausreichend Raum für leistungsstarke Gaming-Systeme. Zwei vollmodulare Festplattenkäfige erlaubend den Verbau von jeweils vier 2,5 Zoll- oder 3,5 Zoll-Laufwerken. Auf der Gehäuserückseite befinden sich 8 PCI Erweiterungsslots. Bei Nutzung beider Festplattenkäfige lassen sich Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 300 mm verbauen. Belüftet wird der Midi-Tower neben zwei 120 mm LED-Lüftern hinter der Gehäusefront mit einem weiteren vorinstallierten 120 mm Lüfter an der Gehäuserückseite. Der Gehäusedeckel bietet die Voraussetzungen für die Montage von wahlweise drei weiteren 120 mm Ventilatoren oder zwei 140 mm Modellen. Auch Seitenteil und Gehäuseboden bieten zusammen mehrere Montageplätze für zusätzliche Lüfter. Für all diejenigen, die auf Wasserkühlungen setzen ermöglichen die vollmodularen HDD-Käfige den Einbau von 120 oder 240 mm Radiatoren hinter der Gehäusefront. Weitere, größere Radiatoren können am Gehäusedeckel montiert werden. Mit dieser Ausführung fällt Ihre Wahl auf die schwarz-grüne Variante.


18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Modellname: Skall
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz/gruen
Einschübe: 3x 5.25 Zoll (extern), 8x 3.5/2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 3x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 1x 120mm, 2x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, MINI ITX
Erweiterungsslots: 8x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: beleuchtete Lüfter, CPU-Kühler bis max. 165mm, Grafikkarten bis max. 300mm, Netzteil unten
Länge: 503 mm
Breite: 207 mm
Höhe: 530 mm
5 Sterne: Cooltek Skall Midi Tower ohne Netzteil schwarz/gruen

(50%)

4 Sterne: Cooltek Skall Midi Tower ohne Netzteil schwarz/gruen

(50%)

3 Sterne

3 Sterne: Cooltek Skall Midi Tower ohne Netzteil schwarz/gruen

(0%)

2 Sterne

2 Sterne: Cooltek Skall Midi Tower ohne Netzteil schwarz/gruen

(0%)

1 Stern

1 Sterne: Cooltek Skall Midi Tower ohne Netzteil schwarz/gruen

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,5 von 5

Für diesen Artikel liegen 8 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 1%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Filter:
geschrieben am 28.10.2016 von DarkeleEXE
4 5

Das Gehäuse ist schick, hat genug Platz für die Komponenten, auch lange Grafikkarten sind kein Problem. Außerdem sind die 3 Lüfter schon perfekt vorinstalliert, für den Preis spitze!


2 Dinge auf die man achten sollte:

- Der Molex Anschluß für die Lüfter war in meinem Fall nur mit höchster Gewalt zusammenzustecken, funktioniert aber - also keine Angst!
- Es war bei 2 Bohrungen für ATX Mainboards nicht möglich Abstandsbolzen einzuschrauben - Es ging einfach nicht, weder mit einer Zange, noch mit einem Hilfsgerät oder mit der Hand. Das Board hält auch mit 4 anstatt 6 in meinem Fall und das ganze macht keine Probleme hatte aber schon große sorgen am Anfang

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 02.08.2016 von Lars
5 5

geschrieben am 02.08.2016 von Lars  (Verifizierter Kauf)

Ich war zunächst etwas Skeptisch, da Bilder selten der Realität entsprechen. Tatsächlich war ich positiv überrascht. Das Case bietet viel Platz, gutes Kabelmanagement, viele Lüftersteckplätze. Beim Betrachten hatte ich schon etwas Angst das mir das Case wegfliegen könnte :D

Ich für meinen Teil kann das Case beruhigt weiterempfehlen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 29.06.2016 von Simon
4 5

geschrieben am 29.06.2016 von Simon  (Verifizierter Kauf)

Obere Gitterabdeckung löst sich per Druck (blöd, wenn man wie ich seine Füße gern aufm Tower ablegt..), seitlicher Lufteinlass lässt sich nicht verschließen, deswegen Staubfilter vorn nur mäßig sinnvoll. Von Innen gut aufgebaut, alle erwartbaren Funktionen vorhanden (USB3, Kabelmanagement..) Deswegen: guter Tower fürs Geld, gerade wenn man beleuchtete Lüfter sucht.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 11.05.2016 von Heiko
4 5

geschrieben am 11.05.2016 von Heiko  (Verifizierter Kauf)

Schickes und in meinen Augen sehr gut verarbeitetes Gehäuse die 3 Integrierten Lüfter können über die Integrierte Lüftersteuerung aber nur auf Low, Stop und High geregelt werden, würde mir da einen stufenlosen Schieberegler wünschen :)

An Den Staubfiltern ist bis jetzt nichts auszusetzen außer das an der Seite wo wohl eine Wasserkühlung hin könnte leider keins ist bzw. man da auch nichts zum zu machen dabei hat

Ansonsten ist noch zu sagen das Der Tower Rutschfest und mit ausreichend schrauben usw. ausgestattet ist.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 23.02.2016 von Daniel
4 5

geschrieben am 23.02.2016 von Daniel  (Verifizierter Kauf)

Solides schön großes und geräumiges Gehäuse. Für das Geld sehr gut verarbeitet, leicht zu bedienen und zu reinigen.
Einziger winziger Minuspunkt, die Gummifüße gehen leicht ab (z.B. wenn man auf Teppichboden das Gehäuse verschiebt) lässt sich aber ohne Probleme verbessern.
Durch das viele Mesh habe ich so schon keine Temperaturpobleme und ist noch genug Platz für Lüfter da.
Nur wer Silent bauen will sollte sich lieber ein geschlosseneres Gehäuse ansehen.
Bin aber für meine Verhältnisse top zufrieden.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 12.02.2016 von Maximilian
5 5

Außen:
Das Äußere des Cooltek Skall ist klassisch zurückhaltend. Wären nicht die beiden farbigen Frontlüfter, man könnte das Gehäuse problemlos für ein Büromodell halten.
Die Qualität ist aber durchgängig überzeugend. Das verwendete Blech ist angehem dick und die Seitenpanele dank Doppelfalze überaschend Verwindungssteif.
Im Deckel befinden sich zudem 2x USB3.0 und 2x USB2.0 Anschlüsse sowie zwei Schiebregler für die Lüftersteuerung mit der insgesammt bis zu 6 Lüfter geregelt werden können.
Die beiden Frontlüfter verfügen über Staubgitter die sich einzeln an der Seite des Gehäuses ausziehen lassen. Gleiches gilt für zwei Staubgitter die sich im Boden des Gehäuses befinden.
Einen kleinen Kritikpunkt finde ich am linken Seitenmesh, das keinen Staubschutz bietet. Das ist etwas schwach wenn man sieht wie penibel das Skall sonst beim Staubschutz ist (sogar die USB und Audioanschlüsse haben Gumikappen).
Aber das schon der einzige große Kritikpunkt den es im Außenbereich gibt.

Innen:
Das innere des Gehäuses ist sauber aufgeräumt und durchdacht.
So lassen sich z.B. die Festplattenkäfige entfernen um Platz für längere Grafikkarten zu bieten. Wer das nicht braucht, kann an den Käfigen auch wahlweise je einen 120mm Lüfter montieren um die beiden im Front zu unterstützen.
Das Netzteil ruht auf einer Gummiauflage und ist so angenehm leise vom Gehäuse Entkoppelt. Gleiches kann man mit HDD-Festplatten machen, denn beim Lieferumfang des Gehäuses sind kleine Gummischeiben dabei, mit denen die Montagepunkte der Festplatten entkoppelt werden können.
Ansonsten bietet das Skall im Inneren genug Platz um auch die größten Systeme montieren zu können.
Auch Besitzer von Wasserkühlungen brauchen sich keine Gedanken machen, denn der Deckel bietet entweder Platz für bis zu 3x 120 Lüfter oder einem 360er Radiatorblock.
Ein weiterer Pluspunkt ist die im Lieferumfang enthaltene VGA-Halterung - ein Patent von Cooltek, mit der sich eben lange und schwere Grafikkarten Effektiv abstützen lassen.
Auch die Kabelverlegung im Inneren gestaltet sich problemlos. Im Rücken des Tray befindet sich eine Art "Kabelrinne" in der die meisten Kabel problemlos verlegt werden können. Gehalten werden die Kabel von Klettverschlüsse die ein einfaches verändern ermöglichen.
Der einzige Kritikpunkt der das innere betrifft das "Handbuch" des Cooltek Skall. An und für sich ist dieses Geheft sehr gut bebildert und erklärt sehr schön die einzelnen funktionen. Bei der VGA-Halterung braucht man allerdings schon viel Fantasie, dass man das System mit der Anleitung versteht und dass man den unteren Festplattenkäfig ebenfalls entfernen kann wird überhaupt nicht erwähnt.
Genauso wird nicht erwähnt, dass man im untersten 5,25-Zoll Einschub auch eine 3,5-Zoll Festplatte am Boden montieren kann, wenn man zuvor den oberen Festplattenkäfig entfernt hat.

Fazit:
Es ist ein schwieriges Pflaster auf das sich Cooltek mit dem Skall begibt. In dem Preissegment 60-80 ¤ wimmelt es von Herstellern. Corsair, BitFenix, Fractal, Sharkoon, Nanoxia, NZXT um nur ein paar bekannte Namen zu nennen, sie alle bieten hier ihr Produkte an. Also kann das Skall in diesem harten Segment Punkten.
Nun erst mal muss gesagt werden, dass das Skall nicht perfekt ist. Es hat schwächen genauso wie es auch Stärken hat.
Insgesamt bin ich aber sehr angetan, ja sogar überrascht von dem Gehäuse. Es macht vieles richtig und wenn man sich die Konkurrenz genauer ansieht, dann stellt man fest, dass es nicht viele Gehäuse gibt, die es besser machen.
Cooltek hat hier wirklich ein rundum solides und konkurrenzfähiges Gehäuse abgeliefert, das sich definitiv nicht hinter anderen Herstellern zu verstecken braucht.
Also wenn man ein Gehäuse sucht, das nicht so auffällig ist, gut gebaut ist, viel Platz und tolle Features bietet, dann ist das Skall definitiv die richtige Anlaufstelle, vor allem weil es sich keine großen schwächen, oder grobe Fehler leistet.
Ich jedenfalls würde es wieder einsetzen und kann es bedenkenlos als alternative empfehlen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 11.02.2016 von EdwinT skorpion1298
5 5

Zum Gehäuse selber muss ich sagen, das es ein wirklich sehr dezentes Design bietet, es ist nicht überheblich
aber auch nicht zu schlicht. Als Gaming PC Gehäuse sogar gut geeignet. Der Preis von ca. 75¤ wird durch die
vorhandenen Features wett gemacht und ist meiner Meinung nach völlig berechtigt.
Anbei liegt ein Päcken mit diversen Schrauben, Unterlegscheiben und sogar eine Grafikkarten stütze für
extralange und schwere Grafikkarten.


Zu allererst fiel mir die Seitenwand auf, ein großes Gitter in das insgesamt 4x 120mm Lüfter rein passen
oder 1x 200mm Lüfter die direkte Luft auf die Grafikkarte und das Mainboard pusten. Mir persönlich gefallen
diese Seitengitter jedoch nicht, bei meinem Corsair Carbide 500R habe ich das Gitter entfernt und mir eine
Kunststoffplatte eingebaut. Nun hat man ein Sichtfenster auf die Hardware wo das Gitter nicht stört und auch
viel weniger Staub ins Gehäuse kommt.


In der Front sind zwei weitere 120mm LED Lüfter eingebaut die beim einschalten in der gekauften Farbe leuchten,
in diesem Fall Grün (hier ausgeschaltet). So wie ich das sah kann man die LEDs auch nicht abschalten, da ich bis dato
auch keinen Button gefunden habe der das ermöglicht.


Vor den Lüftern befinden sich im vorderteil des Gehäuses jeweils ein herausnehmbarer Staubfilter
die man ganz einfach zu sich bzw. auf Frontsicht nach links raus ziehen kann.
Staubfilter gibt es ebenso an der Unterseite beim Netzteil und direkt davor ein weiterer Staubfilter der für einen
Optionalen Lüfter dient. Die Front lässt sich ebenso komplett abnehmen um einen einfachen Lüfteraustausch zu ermöglichen.


Auf der Oberseite des Gehäuses findet man reichlich platz für 3x 120mm Lüfter oder gar Platz für einen Radiator mit 3 Lüftern!
Der Radiator und die Lüfter müssen aber nach innen Monitert werden da unter dem Oberen Gitter leider kein Platz ist für große bauten.
Nach einem leichten Drücken auf das Gitter lässt es sich aufhebeln und man erhält einen Blick von obendrein.


Ein nettes Feature sind auch die zwei getrennten Manuell regulierbaren Lüftersteuerungen die sich neben dem Gitter auf dem Deckel befinden.
Zur Verfügung stehen: ein USB 3.0 sowie ein USB 2.0 HUB, Audio Ein- Ausgänge, Ein- Ausschaltbutton, Resetbutton sowie HDD-LED und Betriebs-LED.
Frisch aus der Verpackung geholt sind die Öffnungen mit einem passenden Gummi abgedeckt und somit vor Staub und Schmutz geschützt. Nett


Was mir wirklich sehr gefällt, sind die Festplattenkäfige. In diese Käfige hat man die möglichkeit bis zu 8 Festplatten zu verbauen
die dann auch von den Frontlüftern gekühlt werden! Den oberen Festplattenkäfig kann man Kinderleicht entfernen
indem man die Klipse oben und unten zueinander drückt und den Käfig herauszieht. Völlig ohne Schrauben!


Über dem Netzteil wo sich bekanntlich ja auch die Slots bzw Slotblende(n) befinden, hat man Platz für 8 PCIe und PCI
Schnittstellen. Diese sind einfach mit einer Schraube befestigt und müssen daher nur aufgeschraubt und herausgezogen werden.


Für ein gutes Kabelmanagement will gesorgt sein und da hat sich Cooltek wirklich was gutes einfallen lassen.
Auf der Rückseite bzw. hinter dem Mainboard wo die Kabel später auch verlegt werden wollen, befinden sich einige Punkte an
denen man die Kabelgebünde zueinander führen kann und mit einem der mitgelieferten (wie mein Vorredner sie nennt: Drillbinder)
befestigen kann. Diese "Haken" in die man sie einführen kann, gibt es 9 mal (inklusive diese an denen bereits Kabel mit Klettverbindern hängen).

Was mir auch auffiel und gefiel, viele der Kabel sind "gesleevt", haben einen edlen schwarzen Mantel um sich herum der im
Gehäuse nicht auffallen sollte und der echt sehr gut aussieht.


Zu diesem Päckchen das ich am Anfang angesprochen habe:
In diesem mitgelieferten Päckchen befinden sich einige Schrauben die für den weiteren Ausbau des Gehäuses sehr empfehlenswert
sind, um einen Blick rein zu werfen.
Es befinden sich darin, Schrauben für die Festplattenhalterung, Dämpfungen für Festplattenhalterung, Schrauben (Gold)
zur befestigung unter das Mainboard an das Gehäuse, eine Hupe für das Testen von POST-Codes und weitere verschiedene
Schrauben wo ich selber noch schauen muss wohin damit.
Zusätzlich zu diesem Paket gibt es eine Anleitung die einem auch Bildlich gut erklärt wie die Grafikkartenverlängerung einzubauen
und mit welchen Schrauben dies durchzuführen ist. Es empfiehlt sich auch ein Blick da rein.
Zusätzlich liegt bei noch ein Stromadapter

Zu den Goldenen Schrauben: Es gibt insgesamt 9 Schrauben (ATX Mainboard), vorverbaut waren bei mir 6 Schrauben (mATX)



Zu meinem Fazit:

Für mich persönlich ist das Gehäuse ein sehr gelungenes Beispiel wie Gehäuse aufgebaut werden sollten und was alles da rein muss, damit der
Käufer auch davon profitiert. Das Gehäuse bietet mit sicherheit einen guten Airflow sowie ein geniales Kabelmanagement und einiges an Staubfiltern
wovon man Gebrauch machen sollte. Die möglichkeit einen 3 Lüfter großen Radiator einbauen zu können, sollte Overclockern eine Überlegung wert sein sich für dieses Gehäuse zu entscheiden und auf etwas günstigeres auszuweichen als ein Gehäuse das einiges mehr Kostet aber die gleichen Funktionen bietet. Für mich persönlich ist dieses Gehäuse eine Klasse Variante für Einsteiger und auch für Fortgeschrittene. Für Einsteiger lohnt es sich, da man kaum Werkzeug braucht um alles aufzubauen und wenig Kenntnisse in Sachen Kabelmanagement da sich hinter dem Gehäuse eigentlich das meiste selbsterklärend ist.


Mit freundlichem Gruß
EdwinT (skorpion1298)

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 09.02.2016 von Pascal
5 5

geschrieben am 09.02.2016 von Pascal  (Verifizierter Kauf)

Sehr cool gestalteter Midi Tower.
Was mich halt ziemlich begeistert hat sind die inneren Bauteile die man sich zurecht stecken konnte wie man es gerne haben wollte

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 1% vom Warenwert bei paydirekt, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 4,90* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an Hermes bzw. DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2016 by Mindfactory AG