Der Mindfactory XXL Adventskalender 2016.

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Das Warten hat ein Ende: Das neue Fractal Define R5 Gehäuse ist da!
Express Versand mit UPS Express

Nach dem letzten Streich "Prodigy" ist BitFenix mit dem ATX-Gehäuse Ghost der nächste große Coup gelungen. Ein erfahrener Gamer weiß: Der gefährlichste Gegner ist immer der, den man nicht hören kann. Daher strotzt das Ghost nur so vor Highlights und technischen Innovationen. Diese machen das Ghost allerdings nicht zum Gegner, sondern vielmehr zum besten Freund seines Besitzers. High-Tech-Materialien wie Serenitek oder NanoChrome-behandelte Oberflächen sorgen für einen fantastischen Look und bahnbrechende Silence-Eigenschaften nahe der Lautlosigkeit. Dazu kommt das schlichte, hochmoderne Design, gepaart mit einer Vielzahl von Features - diese Zurückhaltung kann als pures Understatement verstanden werden und passt wie die Faust aufs Auge zum Namen Ghost.

Das Case ist für den ATX-Formfaktor konzipiert, nimmt aber natürlich auch Micro-ATX- oder Mini-ITX-Platinen auf. Um dem Namen Ghost nicht nur akustisch gerecht zu werden, hat BitFenix den Midi-Tower absolut schnörkellos und dennoch markant gestaltet. Plane Flächen, Geschlossenheit und eine Vielzahl versteckter Features sind die Grundpfeiler des Konzepts. Die Front ist mit einer Tür versehen, die dank Dual-Scharnier-Technik zu beiden Seiten zu öffnen und on-the-fly von links nach rechts zu wechseln ist. Die Tür dient allerdings nicht nur dazu, optische Homogenität herzustellen, sondern ist im Inneren auch mit dem erwähnten Serenitek-Dämmmaterial verkleidet, das im geschlossenen Zustand für eine Abschirmung der Innengeräusche sorgt - in ähnlicher Form bereits von Noise-Cancelling-Kopfhörern bekannt.


18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Modellname: Ghost gedämmt
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 3.5 Zoll (extern), 3x 2.5 Zoll (intern), 3x 5.25 Zoll (extern), 4x 3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 2x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 3x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, mITX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Ja
Besonderheiten: entfernbarer Festplattenkäfig, Fronttuer, Grafikkarten bis max. 330mm, integrierte Dockingstation, Kabel-Ordnungsssystem hinter dem Motherboard, Schraubenlose Montage, Staubfilter
Länge: 510 mm
Breite: 210 mm
Höhe: 522 mm
5 Sterne: BitFenix Ghost gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(63%)

4 Sterne: BitFenix Ghost gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(18%)

3 Sterne: BitFenix Ghost gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(14%)

2 Sterne: BitFenix Ghost gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(5%)

1 Stern

1 Sterne: BitFenix Ghost gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,4 von 5

Für diesen Artikel liegen 22 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 2%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 22 Bewertungen)
Filter:
1 | 2 | 3 |
Nächste Seite
geschrieben am 07.02.2016 von Ralph
5 5

geschrieben am 07.02.2016 von Ralph  (Verifizierter Kauf)

Ich bewerte ja nur selten öffentlich, aber hier hätte ich mir schon gewünscht etwas über dieses Gehäsue zu lesen. Deshalb sei hier meine Bewertung abgegeben.

Anfang Februar 2016 habe ich mir dieses Gehäuse, Bitfenix Ghost, für mein PC Selbstbauprojekt ausgesucht. Mein Ziel war ein leiser, nicht hörbarer PC, der auch noch heutzutage nötige Leistungen bereitstellt. In der Vergangenheit habe ich mich an verschiedenen Lösungen versucht, so für mein HTPC ein Silverstone Gehäuse mit passiv CPU Lüfter und ein Mini-ITX als Arbeitsrechner. So ganz zufrieden war ich nie, weil doch irgendwas immer rauschte. Nun also für meinen privaten Schreibtisch ein neuer Versuch. Zum Vergleich, eingebaut habe ich einen Intel I7-5820K, ein Motherboard Gigabyte GA-X99 SLI, 2 x 16GB RAM, 2 SSD's a 240GB, Radeon HD-6450 passiv als Grafikkarte, Netzteil be quiet! Dark Power Pro 11 und als CPU-Kühler einen Arctic Freezer i32 Tower Kühler.
Das war alles sehr zügig zusammengesteckt. Hinten am Backplane wird es sehr eng. Man kommt aber gut zurecht, wenn man nicht gerade zwei SATA-Kabel sich quer mit dem Hauptstromkabel kreuzen lässt. Also auf saubere Kabelführung achten, dann klappt es auch mit der Seitenwand. Scharfkantig war hier nichts, alles passte wunderbar. Der größte Meckerpuntk war ein Warn-Aufkleber auf der Gehäusetür, der sich nur widerwillig lösen lies. Mit Waschbenzin aber gelöst.
Der Moment der Wahrheit war sehr spannend. Eingeschaltet und .... nix -> kein Geräusch. Ein Blick auf die sich drehenden Ventilatoren und die LED's vom Motherboard zeigte mir aber die ordnungsgemäße Funktion. Letztlich hört man den Luftstrom des hinteren Ventilators, wenn man sich ihm auf 10cm nähert. Mein PC steht aber unter dem Tisch, ich höre nix, Null Komma nix.
Sorgen hatte ich erst vor dem offenen Gitter auf dem Dach. Diese Sorgen waren aber unbegründet. Von dort ist auch nichts zu hören.
Eine Kleinigkeit wäre wünschenswert gewesen, ein Auswurfhebel auf der S4-Hot-Swap Klappe. So gehen die Platten doch arg schwer raus. Da werde ich mir noch irgendein kleines Stück Holz o.ä. basteln. Das ist aber echt nur eine Kleinigkeit.
Summa summarum, für mich ist dieses Gehäuse das allerbeste, was ich je hatte. Es hat weit mehr Reserven, als ich je benötigen werde. Es schaut sehr edel aus und gefällt mir in allen Punkten. Und der Hauptpunkt, es sichert einen absolut leisen Betrieb. Ich würde mir es jederzeit wieder kaufen und kann es jedem nur wärmstens empfehlen, der es in die Auswahl nimmt.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 16.01.2016 von Frank
5 5

geschrieben am 16.01.2016 von Frank  (Verifizierter Kauf)

Ich hatte bereits so ein Gehäuße habe aber für einen anderen PC dieses nochmal gekauft, weil ich schon vor einem Jahr sehr zufrieden war. Die Qualität ist sehr gut, alles passt perfekt zusammen. Die beiden mitgelieferten Lüfter 120 mmm versehen leise ihren Dienst. Die Anbringung des Netzteils unten bringt lüftungstechnisch erhebliche Vorteile. Vorausgesetzt man ergänzd auch mit leisen Lüftern hört man eigentlich nichts mehr. Für die CPU habe ich einen Brocken genommen.
Natürlich ist für dieses Ergebnis entscheiden, dass man alle anderen Komponenten auch in einer leisen Form wählt. Ich schaue auf die Lampe, dann weiß ich er ist an. Dieser Eindruck bleibt auch unter längerer Vollast.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 25.11.2015 von Denis
5 5

geschrieben am 25.11.2015 von Denis  (Verifizierter Kauf)

Sehr gutes Gehäuse!

Das ist sicher nicht mein erster PC Marke Eigenbau, aber der erste, bei dem Alles stimmte wie es sollte. Ein sehr durchdachter, und auch äußerst schöner Miditower. Der Einbau ging wie geschmiert.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 18.08.2014 von BlueYenx
3 5

Ein ziemlich gutes Gehäuse,
allerdings habe ich mehrere Kritikpunkte weshalb ich nur 3 Sterne geben kann.
Zuerst einmal sind nicht genügend Schrauben dabei um alle Lüfterplätze auszunutzen.
Dazu fehlen ganze 8 Lüfterschrauben und das bei 92¤?!
Außerdem ist bei mir im Staubfilter beim Transport ein Stück Plastik abgebrochen, hat mich jetzt aber nicht so gestört, dass ich es zurückschicken wollte.
Außerdem sind die Festplatten nicht entkoppelt, sodass die Schwingungen übertragen werden.

Für einen günstigeren Preis könnte ich eine volle Kaufempfehlung geben,
so aber leider nicht, tut mir leid BitFenix.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 13.08.2014 von aleksandr
5 5

Supppper viell platz stabil

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 07.07.2014 von Helge
2 5

geschrieben am 07.07.2014 von Helge  (Verifizierter Kauf)

+ Desing ist super gedacht
+ Praktisches Innenleben; sinnvolle Raumaufteilung
+ sieht erstmal edel aus
+ Zubehör ist OK
+ Gehäuselüfter sind nicht zu lautstark

ABER da auch dieses Gehäuse nicht geschenkt ist:
für den Preis ist das leider eine PLASTIKORGIE, praktisch alles was man so anfassen könnte im Normalbetrieb ist aus Plastik. Das wird keine 2 Jahre gut aussehen, befürchte ich.

- Die Front-Tür und alle Klappen sind schwabbelig-biegsam
- alles ist empfindlich gegen Kratzer
- Bei den Schrauben zum Fixieren der Seitenteile ist leider eine Bohrung misslungen;
Das Loch-Gewinde kneift und hobelt das Schrauben-Gewinde ab beim schrauben.
- Die Seitenteile sind in sich leicht windschief verbogen geliefert worden (die sind mal aus Metal :-)

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 01.05.2014 von Gerhard
5 5

geschrieben am 01.05.2014 von Gerhard  (Verifizierter Kauf)

Sehr schönes Gehäuse, Dämmung ist gut, solange die verbauten Teile nicht zu laut sind.
Ein Negativpunkt ist leider, dass der wechselbare Deckel nicht über eine Dämmmatte verfügt.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 29.04.2014 von Jakob
5 5

geschrieben am 29.04.2014 von Jakob  (Verifizierter Kauf)

Für den Preis ein absolut gutes Gehäuse!
Bietet viel Platz. Ist angenehm leise(aber nicht lautlos!)
Kabel lassen sich gut sortieren.

Einziger Haken:
zwei Lüfter reichen eindeutig nicht aus das Gehäuse kühl zu halten.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 11.04.2014 von Manuel
3 5

geschrieben am 11.04.2014 von Manuel  (Verifizierter Kauf)

Vorab eigentlich 3,5 Sterne.
Gesucht habe ich ein schlichtes Gehäuse unter 100¤ mit genügend Platz für meine Komponenten. Ich bin soweit auch mit meiner Entscheidung einigermaßen zufrieden.

Dieses Case ist wohl konzeptioniert. Es bietet für einen Midi-Tower ordentlich und gut strukturierten Platz. So kann man z.B. die 2,5 Laufwerksschächte entfernen um eine extra lange Grafikkarte unterzubringen oder im Falle von vielen 3,5 Laufwerken (Serverkonfiguration) den Schacht auf 3,5 vergrößern. Alle, die Interesse an einer SLI oder Crossfire Konfiguration hegen, kann ich beruhigen, da meine relativ lange GTX 780 trotzdem noch knapp vor einen 3,5 Schacht passen würde, diese sind nämlich nicht entfernbar. Darüber hinaus entfallen die Abstandshalter für das Mainboard, da die Befestigungspositionen hügelartig hervorstehen. Die Einschübe/Schlitten für die Laufwerke sind klug ausgelegt, so besitzen sie gedämpfte Gummipins um die Laufwerke vom Gehäuse zu entkoppeln (leiser) und sind zudem noch wabenartig strukturiert, sodass der Luftstrom ins Gehäuse weniger abgebremst wird und die Laufwerke von allen Seiten gut umströmt werden können, dafür ein dickes Plus. Der Platz zwischen Mainboard-Tray und Rückwand ist für mein Kabelmanagement ausreichend und ich habe nicht wenige Laufwerke verbaut, dafür mich um eine platzsparende Verlegung bemüht. Für die 3,5 Laufwerke empfehle ich abgewinkelte SATA-Anschlüsse, da der Platz dahinter doch relativ knapp bemessen ist. Alles in allem finde ich die Gehäusebreite sehr gelungen, so passt beispielsweise mein riesiger Dark Rock Pro 3 CPU-Kühler genau hinein, ohne dass das Gehäuse von außen wie ein dicker Brummer wirkt. Das Frontpanel bietet für meinen Geschmack alle sinnvollen Anschlüsse. Der S4 Hot Swap-Anschluss funktioniert auf jeden Fall, ob man ihn wirklich braucht, bleibt jedem selbst überlassen, ich benutze ihn kaum. Dafür nimmt er jedoch keinen wichtigen Platz im Gehäuse weg. In die Kiste passen genügend Gehäuselüfter um den Komponenten ein angenehmes Arbeitsklima zu verschaffen. Für die innere Sauberkeit sind mehrere entnehmbare Staubfilter verbaut. Ob das Case die Lautstärke zu senken vermag, kann ich kaum beurteilen, da ich von vornherein schon sehr leise Komponenten ausgewählt und verbaut habe. Eins sei aber gesagt, wer die Lautstärke seines Rechners senken möchte, der sollte nicht mit dem Gehäuse beginnen ;)

Nun ist aber auch Schluss mit der Lobhudelei, denn mir sind leider auch einige Mängel aufgefallen. Als kleiner Perfektionist wollte ich natürlich alle 8 Befestigungsschrauben für das ATX-Mainboard verwenden (Im mittleren 9. Loch steckte bereits eine Art Zentrierpin), jedoch musste ich feststellen, dass bei einem Loch einfach vergessen wurde ein Gewinde hineinzubohren. Klar würde das Mainboard auch nur mit 7 Schrauben halten, aber bei diesem Preis und auch schon darunter darf man vollständige Gewindebohrungen erwarten. Die defekte Bohrung war zudem sogleich noch eine für mATX, welches bei diesem Formfaktor aufgrund der geringeren Anzahl an Befestigungsmöglichkeiten gravierender gewesen wäre. Ich habe mir daraufhin den m3-Gewindebohrer meines Vaters ausgeliehen und dieses Fertigungssäumnis behoben. Dem gemeinen PC-Schrauber wird dieser Luxus wohl eher verwehrt bleiben&
Der Powerbutton, den man bekanntlich oft verwendet und mir auch recht wichtig ist, besteht aus billigem Kunststoff und kann zudem noch bei Betätigung hängen bleiben. An dieser Stelle hätte ich mir auf jeden Fall etwas Hochwertigeres/Schöneres gewünscht.
Das Spaltmaß lässt an manchen Stellen etwas zu wüschen übrig, z.B. an den Seitenteilen. Divergente Spalte hinterlassen einfach keinen ordentlichen Eindruck.
Wie schon zuvor in anderen Kritiken erwähnt, besteht das Case aus relativ viel Kunststoff. Hierzu möchte ich mir keine Gut/Schlecht-Aussage anmaßen (außer zu dem oben erwähnten Powerbutton), da man die Vor- und Nachteile für sich selbst abwägen muss. Die tragenden Elemente des Gehäuses sind weiterhin aus Stahl, weshalb ich nicht denke, dass dies große Einbußen in Sachen Stabilität und Festigkeit zur Folge hat. Klar macht Metall einen edleren und stabileren Eindruck als Plastik, dafür steigt dadurch auch das Gewicht. Wer also mit seiner Kiste zur ein oder anderen Lan-Party tingelt, wird wohl ganz froh über die Kunststoffschürzen und blenden sein. Wer dagegen seinen Rechner kaum bewegt und ihn dekorativ auf den Schreibtisch stellen möchte, der wird sich über die lapprigen Kunststoffteile zu Recht ärgern. Hierzu sei noch gesagt, dass Kunststoffelemente in der Produktion erheblich billiger sind als diejenigen aus Metall. Dadurch erspart sich der Produzent natürlich Fertigungskosten und kann diese Ersparnis an uns Verbraucher weitergeben. Ob er das wirklich macht, steht leider in den Sternen, die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt ;)

Ich hoffe meine recht ausführliche Bewertung konnte euch bei der Entscheidungsfindung helfen.

Mein Fazit:
In Sachen Auslegung/Konzeption ein klasse Case. In der Produktion, der Umsetzung und im Detail treten dagegen vermeidbare Makel auf.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 24.03.2014 von Sven
3 5

geschrieben am 24.03.2014 von Sven  (Verifizierter Kauf)

Das gehäuse sieht schön aus aber ich möchte hier darauf aufmerksam machen, dass das Gehäuse nicht ganz so stabil wirkt wie das Gehäuse wie z.b von Fractal R4.
Großteils besteht das Gehäuse aus Kunststoff und war nicht genau das was ich mir erhofft hatte!
Das Kabelmanagement ist auch verbesserungsfähig, dass liegt vielleicht auch daran das ich nicht ganz so klug an die Sache ran gegangen bin... Demnach musste ich im Prinzip von vorne anfangen und bei der verkabelung aufpassen das ich das Seitenteil auch wieder zu bekommen habe.

Deshalb gibt es hier 3 Sterne von meiner Seite aus.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 22 Bewertungen)
1 | 2 | 3 |
Nächste Seite

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 1% vom Warenwert bei paydirekt, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 4,90* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an Hermes bzw. DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2016 by Mindfactory AG