Thermalright CPU Luefter - True Spirit und Macho REV. B.
   

Thermalright True Spirit 140 Direct Tower Kühler - CPU Kühler - Hardware, Notebooks & Software

20 Jahre Erfahrung
Mindfactory ist Ihr Hardwareversender des Jahres 2013

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
Geschenkgutscheine bei Mindfactory.de

Mit dem True Spirit 140 Direct präsentiert Thermalright einen kompakten HDT Kühler an. Auf Grundlage des True Spirit-Designs richtet sich der Kühler an besonders preisbewusste Nutzer.

Ein schlichtes, aber dennoch elegantes Design kombiniert hier eine hervorragende Kühlleistung mit einem geräuscharmen Betrieb.

Ein schmaler Kühlkörper verhindert Inkompatibilitäten mit angrenzenden Speicherbänken und die mit Luftlöchern versehenden Kühlrippen wirken einem Luftstau zwischen den einzelnen Kühlrippen entgegen.

Die fünf 6mm Heatpipes gewährleisten eine optimale und effiziente Ableitung der Prozessor-Abwärme und sind konvex geformt. Das von Thermalright patentiertes Design der Heatpipes ist aus gutem Grund nicht plan geschliffen, denn nur so garantiert es eine überragende Kühlleistung.

Ein weiterer Vorteil am Design ist die reduzierte Bauhöhe. Der HDT-Kühler misst 4mm weniger als ein True Spirit 140 BW Rev. A und lässt sich so auch in kleinere Gehäuse wunderbar einbauen.

Der True Spirit 140 Direct wird serienmäßig mit einem temperaturgeregelten Thermalright Lüfter TY 140 Black (PWM) ausgeliefert, welcher besonders leise ist. Befestigt wird der Lüfter mit den in der Lieferung enthaltenen Klammern am Kühlkörper. Antivibrierende Pads für eine entkoppelte Befestigung befinden sich ebenfalls im Lieferumfang.


18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Modell: True Spirit 140 Direct
für folgende Sockel geeignet: 2011, 2011-3, 1156, 1155, 1150, 1151, AM2, AM2+, AM3, AM4, FM1, FM2, FM2+
Bauart: Tower Kühler
Lüfter vorhanden: Ja
Lüfter dB(A): 15-21 dB(A)
Lüfter U/min: 300-1300 U/min
Luftfördermenge: 28.7-125 m³/h
Lüfteranschluss: 4-pin PWM
Länge: 152 mm
Breite: 77 mm
Höhe: 161 mm
5 Sterne: Thermalright True Spirit 140 Direct Tower Kühler

(58%)

4 Sterne: Thermalright True Spirit 140 Direct Tower Kühler

(24%)

3 Sterne: Thermalright True Spirit 140 Direct Tower Kühler

(18%)

2 Sterne

2 Sterne: Thermalright True Spirit 140 Direct Tower Kühler

(0%)

1 Stern

1 Sterne: Thermalright True Spirit 140 Direct Tower Kühler

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,4 von 5

Für diesen Artikel liegen 17 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 1%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 17 Bewertungen)
Filter:
1 | 2 |
Nächste Seite
geschrieben am 26.06.2017 von Ringo
5 5

geschrieben am 26.06.2017 von Ringo  (Verifizierter Kauf)

Der Thermalright True Spirit ist sehr leise und kühlt dabei meinen i5 7600k erstklassig.
Die Montage war sehr einfach. Diesen Turmkühler kann ich sehr empfehlen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 02.06.2017 von Cazar
5 5

geschrieben am 02.06.2017 von Cazar  (Verifizierter Kauf)

Mittwoch mittags bestellt und Donnerstags mittags angekommen!
Hut ab MF!

Zum Kühler selbst, eingebaut auf einem ASUS Strix Z270F, i5 7600k und das ganze im NZXT S340 Elite Gehäuse.
Der Zusammenbau ist ein wenig fummelig aber verständlich.

Neue SSD eingebaut, Windows installiert, runtergefahren und vorerst auf 4,5 ghz übertaktet.
Läuft außerordentlich stabil vorallem mit dem True Spirit Direct komm ich im Idle auf 28-32° und unter Last noch keine 65° erreicht!

Der Kühler hat 161mm Höhe angegeben und passt grade noch so in das NZXT S340 Gehäuse rein, anfangs hatte ich bedenke wegen der Glasscheibe hat jedoch grade noch so drauf gepasst.

Klare Kaufempfehlung meinerseits!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 04.05.2017 von David
5 5

geschrieben am 04.05.2017 von David  (Verifizierter Kauf)

Versand & Verpackung:
Die 1. Zustellung erfolgte schnell, jedoch gab es da ein Problem! Die Plastiktüten, in denen die Kleinteile enthalten sind, waren bereits geöffnet und eines der enthaltenen Teile (eine Rändelschraube) war nicht verwendbar, so das ich den kompletten Artikel zurückschicken musste und auf einen Ersatz warten musste. Dieser erfolgte dann relativ zügig und war, soweit ich das erkennen konnte, in einem ungebrauchten und tadellosen Zustand!

Zum Produkt:
Der Thermalright True Spirit 140 DIRECT-Tower Kühler ersetzte meinen alten Arctic Cooling Freezer 13 Titanium Black Limited Edition, da mir der alte Kühler zu laut wurde (~ 1800 RPM) und meine CPU, eine AMD Phantom II X4 965 BE, nicht mehr richtig gekühlt hatte (~ 75°C).
Der Einbau war recht einfach. Einzig das Einsetzen der vier Gummiröhrchen, die in die Aussparungen der Kühllamellen geklemmt werden, gestaltete sich etwas schwierig.
Nun habe dich den True Spirit einige Zeit testen können und muss sagen, dass sich der Kauf definitiv gelohnt hat. Die Lüfter drehten bisher nie über 1000 RPM und meine CPU wird unter Last maximal 56°C heiß. Hier muss ich aber noch ein paar Bemerkungen einfügen:
1. Ich habe meine CPU nach dem Einbau des Kühlers und diversen Tests etwas übertaktet, normalerweise läge die Temperatur bei 50°C.
2. Anstatt der mitgelieferten Wärmeleitpaste (WLP) verwendete ich beim Einbau des Kühlers die MasterGel Maker-WLP von CoolerMaster.
Alles in allem bin ich mit diesem Kühler sehr zufrieden und ich hoffe, dass dieser auch meine demnächst geplante CPU, eine AMD R5 1600x, ordentlich und leise kühlt.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 26.03.2017 von Osman
3 5

geschrieben am 26.03.2017 von Osman  (Verifizierter Kauf)

Das Kühlsystem macht optisch was her. Leider ist der Zusammenbau ein kleine Herausforderung.

Besonders das Anbringen des Ventilators hat uns starke Nerven gekostet. Die Befestigung ist sehr
labbrig.

Alternative wird empfohlen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 09.03.2017 von Toni
5 5

geschrieben am 09.03.2017 von Toni  (Verifizierter Kauf)

Der Thermalright True Spirit 140 Direct ist derzeit einer der größten CPU Cooler auf dem Markt. Deshalb kann er mit seinem 140 mm Lüfter trotz niedriger Drehzahlen eine sehr gute Kühlleistung erbringen. Meinen Intel I5 7600k kühlt er im Idle auf 31 Grad und selbst unter Dauerlast auf etwa 60 Grad. Getaktet ist die CPU dabei auf 4,4 GHz anstelle der voreingestellten 3,8 GHz. Aber die größte Stärke ist seine Laufruhe und das sehr ansprechende Design. Durch seine schmale Bauweise hat man keine Probleme mit den RAM Bausteinen, selbst wenn diese eine höhere Bauform aufweisen . Da ich absolut nichts Negatives finden konnte, kann ich diesem CPU Cooler meine 100% Kaufempfehlung mitgeben. Tolle Leistung, tolles Design, sehr ruhig und ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.
Er muss halt nur ins Gehäuse rein passen! deshalb bitte vorher nachmessen. In meinem Fall war das in Nanoxia Deep Silence 1 kein Problem. Wenn das gegeben ist, beide Daumen hoch zum Kauf.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 09.03.2017 von Christian
5 5

super alles :) toll toll alles gut

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 06.03.2017 von Michael
4 5

** Das Produkt wurde ihm Rahmen von "Testen,bewerten,behalten" bewertet **
Der große Lüfter schont den Geldbeutel, Achtung beim Gehäuse

Testumgebung:
Tower: Raijintek Arcadia Midi Tower
CPU: Intel i5 4460
Mainboard: ASRock H97 Killer
Graka: Nvidia GTX 780



Einleitung/Einbau:

Wie man es bei Mindfactory gewohnt ist kam das Produkt sehr schnell bei mir an.
Ich habe es dann auch direkt ausgepackt und die Anleitung erst einmal bei Seite gelegt.
Leider zu gut, ich habe sie dann die Nächste Zeit nicht wiedergefunden, erst nach dem Zusammenbau.
Sollte ja kein Problem sein denkt man sich, eben bei Google gesucht,
aber leider war sie dann nicht so leicht zu finden wie gedacht.
Da es so umständlich ist solltet ihr nicht den gleichen Fehler begehen
und eure Anleitung wie den heiligen Gral bewachen.
Mit Anleitung geht die Montage dann aber doch recht einfach und fix,
man muss etwas mehr tun als bei Konkurrenz Produkten,
dies sollte aber kein großes Problem sein.
Bei meinem Intelsockel musste ich erst eine Backplate samt Isolierung und Schrauben anbringen,
dann den Kühler auf dem Mainboard befestigen. Man muss, wie gesagt, viel selbst anbringen,
die Halterung ist für viele Sockel geeignet, sei es AMD oder Intel.
Je nach dem muss die Schrauben dann nur anders positionieren.
Bei der Montage des Lüfters muss man kleine Gummiröhrchen,
in die vorhandenen Vertiefungen, an den Kühler stecken,
mit ihnen sitzt der Lüfter sicher und mit etwas Abstand auf dem Kühler.
Sie verringern die Vibration da der Lüfter so nicht direkt aufliegt und etwas Spiel hat.
Dadurch das man den Lüfter aber noch selbst anbringen muss, ist es ein bisschen mehr Aufwand als bei CPU-Kühlern,
wo dies bereits vom Hersteller erledigt wird.
Sollte aber kein Problem sein, auch wenn das anbringen der Röhrchen eine Friemel-Arbeit ist und sie auch gerne mal "raus hüpfen",
so lange der Lüfter noch nicht an seinem Platz ist, hat man ihn mit den Spangen befestigt hält alles perfekt.

Kühler & Lüfter

Erst mal vorweg, Kühler und Lüfter sind sehr kompakt.
Es handelt sich immerhin um einen 140mm Lüfter und Thermalright quetscht es auf nur 140 X 68,5 X 161mm.
Mein Glück, denn mit einer Höhe von nur 16,1cm hat er gerade noch so in meinen Tower gepasst.
Auch in der Breite wirkt er sehr kompakt, so gibt es zumindest bei mir,
keine Probleme mit dem Ram. Alles wirkt sehr wertig und modern. Der Lüfter besitzt fünf Heatpipes aus Kupfer,
sie sind jeweil 6mm breit und liegen direkt auf dem CPU auf. Schade, denn zwischen ihnen gibt es ein bisschen Abstand,
da sie abgerundet sind. Somit liegt keine Ebene- und Planefläche auf der CPU auf, vermutlich wird hier etwas Kühlleistung verschenkt.
Die Kühlrippen sind aus Aluminium, die letzte von ihnen ist schwarz gefärbt, aus ihr ragen auch die vernickelten Heatpipes,
nette Akzente die den Lüfter moderner wirken lassen, sieht sicherlich auch nicht schlecht aus,
immerhin passt die schwarze Lamelle auch zum TR-TY140 Black Lüfter der enthalten ist.
Ein 14-cm PWM-Lüfter der seitlich etwas über den Kühler absteht. Man betreibt ihn im Drehzahlbereich von 300 bis 1.300 Umdrehungen,
bei mir läuft er meist mit ca 1.000 Umdrehungen und hält die CPU bei unter 30°,so hat er immer noch etwas Spiel,
sollte es dann mal aufwendiger werden und ein Spiel gestartet werden. Getestet hab ich dies mit Prime95,
die höchste gemessene Temperatur betrug hier 54°C bei der CPU und der Lüfter drehte mit knapp 1097 U/min.
Bei voller Drehzahl schafft der Lüfter einen Luftdurchsatz von 125 m³/h, dies sollte für jeden nicht Powernutzer mehr als ausreichend sein.
Dabei war er im ganzen Test stets nicht wirklich hörbar für mich, denn er blieb immer leiser als meine Grafikkarte, ich konnte ihn somit nicht heraushören.

Fazit:

Für den Preis dürfte der Thermalright True Spirit 140 Direct so ziemlich der günstigste CPU-Kühler mit 140mm-Lüfter sein,
er besitzt ein gutes Preisleistungs-Verhältnis und weiß auch kühl mäßig zu überzeugen. Und genau hier liegt seine Stärke.
Es gibt Lüfter die stärker sind für mehr Geld, es gibt sogar wertiger, mit weniger Leistung für weniger Geld.
Doch wenn man Preis-Leistungstechnich nach einem guten Weg sucht,
findet man im Thermalright True Spirit 140 Direct eventuell seinen Kühler.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

2 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 02.03.2017 von Dieter
4 5

geschrieben am 02.03.2017 von Dieter  (Verifizierter Kauf)

Hab mir den Kühler vor allem wegen der guten Wertung in der PCGH gekauft. Läuft sehr leise bei 75 % Drehzahl und hält dabei meinen neuen I7-7700K sehr kühl. Der Einbau ist nur bei ausgebautem Board möglich; ansonsten nicht schwer. WICHTIG: Den Lüfter erst montieren, nachdem der Kühler eingebaut ist, sonst kommt man nicht mehr an die Befestigungsschraube. Leider ist der Kühler mit 14-cm-Lüfter so hoch, dass er nur in Gehäuse mit mehr als 20 cm Tiefe passt.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 01.03.2017 von Nicolay
5 5

** Das Produkt wurde ihm Rahmen von "Testen,bewerten,behalten" bewertet **

Der True Spirit 140 Direct ist an sich nichts neues. Diesen gab es schon in etlichen Auflagen. Der neuste Ableger hat ein Silber-Schwarzes Design, welches in moderne Systeme perfekt passen sollte. Ein kleiner Unterschied zwischen den alten Modellen und dem neuen Modell ist, das die Heatpipes direkten Kontakt zur CPU haben. Der True Spirit 140 hat einen 140MM Lüfter in komplett Schwarz, welcher mittels PWM kontrolliert wird. Dies gewährleistet Kühlung und geringe Lautstärke im Betrieb.


Der True Spirit 140 Direct kommt sehr gut verpackt daher. Er kommt standardmäßig mir nur einem 140MM Lüfter. Es gibt aber die Möglichkeit einen zweiten Lüfter für eine Push-Pull-Konfiguration zu installieren. Die dazu beiliegenden Klammern und Gummiabstandshalter werden dazu mitgeliefert. Mit dabei ist eine kleine Plastiktüte mit Kühlpaste. Der eigentliche Lüfter und der Kühlkörper sind erst einmal getrennt. In einem kleinen Karton sind alle nötigen Schrauben, Klammern, welche sich in geschlossenen Plastiktüten befinden, sowie die Anleitung verpackt ist.


Es gibt für alle Intel und AMD Sockel Montageklammern und -schrauben. Die Anleitung ist in verschiedenen Sprachen geschrieben und es werden die einzelnen Montagewege für die einzelnen Sockeltypen erläutert.
Teilweise konnte ich in der Anleitung auf den Bildern nichts Richtig erkennen, aber zum Glück gibt es von Thermalright eine Anleitung auf ihrer Website. Wenn man einmal verstanden hat wie die Montage von statten geht,
so ist diese Kinderleicht.



Der True Spirit 140 Direct nutzt bei meinem Sockel 1156 eine Backplate, die zunächst mit abstandshaltern und Schrauben auf dem Mainboard montiert wird. Auf diese Konstruktion wird eine Halterung aus Metall fixiert. Auf diese wird dann der Kühlkörper installiert. Ich habe den Lüfter auf der rechten Seite des Kühlkörpers installiert, um so eine Push-Konfiguration zu haben. Dadurch, dass der True Spirit 140 Direct inklusive Lüfter relativ schmal ist, kann ich diesen ruhigen Gewissens mit meinem Arbeitsspeicher einbauen. Zwischen Arbeitsspeicher und Lüfter ist genügend Platz.

Mein System ist ein Intel Core i7-870@3,60Ghz mit Arctic Cooling MX-4 Paste, G.Skill Ripjaws 8GB und einer EVGA GTX 970 in einem Corsair Graphite 230T Windowed Gehäuse. In dem Gehäuse befinden sich Vorne zwei 120mm Lüfter von Corsair und Hinten befindet sich ein 120mm Lüfter von Corsair.
Ich habe testweise meine Gehäuselüfter abgeschaltet, um herauszufinden ob der Thermalright True Spirit 140 Direct lauter ist als mein Testgegenstück, der Arctic Cooling Freezer 13. Im normalen Desktopbetrieb ist der True Spirit 140 nicht
zu hören. Unter Vollast ist er kaum vernehmbar aber bei genauen hinhören doch bemerkbar. Mit eingeschalteten Gehäuse Lüftern stellt dies dann aber kein Problem, da diese den True Spirit 140 übertönen. Der Arctic Cooling Freezer 13 lief bei mir mit 100% Leistung und konnte den True Spirit 140 Direct deutlich übertönen.

Meine Stresstest Temperaturen habe ich mit Prime95 mit Small FFTs erzeugt. Der Test lief dann jeweils 20 Minuten lang. Mein Video Rendertest habe ich mit Adobe Premier Pro CC 2017 durchgeführt.
Meine Temperaturen habe ich mit HWMonitor ausgelesen.
Ich habe auch 6 Spiele getestet um Temperaturen während des Spielens zu erzeugen. Getestet wurden The Elder Scrolls Online, GTA V, Bioshock Infinite, Minecraft, Battlefield 4 und Overwatch.


Mein Fazit ist recht eindeutig: Der Thermalright True Spirit 140 Direct macht in meinen Augen alles Richtig. Gegenüber dem Arctic Cooling Freezer 13 habe ich mit dem True Spirit 140 Direct einen sehr leisen und Kühlungstarken CPU Kühler. Der Thermalright True Spirit 140 Direct ist ein schlanker Towerkühler, welcher sich nicht verstecken braucht. Mit seinem Preis/Leistungsverhältnis ist er ein Idealer Luftkühler mit großer Kühlleistung mit geringer Lautstärke. Momentan kostet der Thermalright True Spirit 140 Direct 34,12¤ bei Mindfactory und für diesen Preis ist dieser nur zu empfehlen.

Meine Positiven Punkte:
" Schlanker Towerkühler mit Option für viele Sockeltypen
" Optisch schickes, aber dennoch dezentes Design
" Gute Kühlleistung bei geringer Lautstärke/Drehzahl
" Lüftersteuerung mittels PWM
" Abgekoppelter Lüfter sorgt für Vibrationsfreien Betrieb
" Montagematerial für zweiten Lüfter und Kühlpaste mit dabei

Meine Negativen Punkte:
" Zu kleine Bilder in der Montageanleitung
" Gummiabstandshalter sind nur mit etwas Nachdruck installierbar

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 28.02.2017 von Aganyur
5 5

Kurze Bemerkung vorab: Ich habe diesen CPU-Kühler von Mindfactory kostenlos zum testen erhalten. Trotzdem habe ich meine Bewertung neutral gehalten.


Bisher werkelte in meinem PC ebenfalls ein Thermalright TrueSpirit 140, allerdings der mittlerweile etwas ältere TS 140 BW. So bietet sich hier natürlich ein Vergleichstest der unterschiedlichen TrueSpirit 140-Generationen an. Mein Hauptkriterium beim damaligen Kauf war eine möglichst leise Kühlung meiner nicht übertakteten CPU insbesondere im Leerlauf, wir werden sehen, ob auch der etwas kleinere TrueSpirit 140 Direct dieses leisten kann und evtl. sogar unter Last etwas kräftiger ist.
Wer einen noch ausführlicheren Test lesen will, kann gerne meine Bewertung im Forum durchlesen, wo ich noch genaueres zur Montage, zum Testaufbau und zum direkten Vergleich der beiden Kühler geschrieben und bebildert habe.
Den Link findet ihr hier:
https://forum.mindfactory.de/t98277-thermalright-testers-keepers.html#post1115315


So, nun aber zum Test des TrueSpirit 140 Direct:
Bereits beim Unboxing fällt direkt die direkte Verwandtschaft der beiden Tower-Kühler auf. Das Design ist sehr ähnlich, das Befestigungssystem fast exakt das Gleiche, aber alles in allem wirkt der "Direct" an jedem Stück etwas edler als der "BW", der damals (vor ca. 4 Jahren) ungefähr zum gleichen Preis zu haben war. Und wie ich finde, sieht der "Direct" damit recht schick aus und kann sich auch in Gehäusen mit Seitenfenster gut sehen lassen. Die Decklamelle sowie der Lüfter sind komplett in Schwarz gehalten, die Heatpipes vernickelt, jedoch ohne Design-Endkappen.
Neben dem Befestigungssystem (inkl. Ersatzschrauben!) liegen dem Kühler noch vier Lüfterklammern bei, so dass 2 Lüfter schraubenlos befestigt werden können, sowie acht Gummistücke, die zur Entkopplung in den Kühlkörper gesteckt werden.

Der Einbau erfolgt nach meinem Gefühl recht einfach, auch wenn man aufgrund der Abmessungen aufpassen sollte, ob wirklich alles passt: mit der hohen Breite wird auf meinem Mainboard der oberste PCIe-1x-Anschluss verdeckt, die Höhe kann evtl. bei einigen Gehäusen problematisch werden. Vor dem Kauf aufpassen ist also angesagt.
Die Anleitung ist in gutem Deutsch verfasst, dank Explosionszeichnungen und genauer Auflistung der je nach Sockel benötigten Schrauben kann man hier gut auch als Eigenbau-Anfänger voran kommen.
Nach Auswahl der richtigen Schrittfolge anhand des verwendeten Sockels geht der Einbau zügig in 30-45 Minuten vonstatten, falls man den CPU-Kühler nicht nachrüstet sondern in ein komplett neu zusammengebautes System einbauen will ist es aber je nach Gehäuse und Fingerfertigkeit ratsam, den Kühlkörper schon außerhalb des Gehäuses auf die CPU zu schrauben, da es ggf. etwas eng beim Anschluss des Lüfterkabels werden kann. Mittels Backplate ist der Kühler sehr sicher montiert, mögliche Fehlerquellen beim Einbau sind meiner Meinung nach lediglich falschherum eingesetzte Distanzscheiben bzw. Abstandshalter.

Kaum montiert, will ich natürlich wissen, was das Dingen so leistet. Und das erste Kriterium hat er schon mal voll erfüllt: Im Leerlauf ist nichts zu hören. Beim Minimum von 300 Umdrehungen/Minute kann man selbst bei offenem Gehäuse und mit dem Ohr direkt am Lüfter kaum etwas wahrnehmen. Und auch in ersten Belastungstests wird der Lüfter nur gemächlich hochgeregelt, bis er bei voller Leistung ein zwar hörbares, aber meiner Meinung nach (insbesondere beim Spielen) nie störendes, schön gleichmäßiges Surren von sich gibt. Vibrationen konnte ich keine feststellen, der Lüfter läuft einfach rund, oder zumindest rund genug, als dass man unter der Entkopplung nichts von etwaigen Unregelmäßigkeiten merkt.
Unter Last zeigt der Direct, dass er trotz der (geringen) Verkleinerung und einer fehlenden Heatpipe (im Vergleich zum TS 140 BW) seine Arbeit sogar etwas besser tut: Bei im Großen und Ganzen gleicher Lautstärke bleibt das CPU-Paket knapp 3,5°C kühler als der große Bruder. Wobei hier anzumerken ist, dass dieser nun auch schon vier Jahre Dienst geschoben hat und trotz ausgiebiger Reinigungsversuche mit Druckluft etwas staub im Inneren angesetzt hat.

Alles in Allem kann ich daher diesen Kühler allen, die ein v.a. im Leerlauf leises System haben wollen, aber auch allen, die einfach einen guten und günstigen Kühler für ihren Gamer-PC suchen, wärmestens ans Herz legen. Zumindest wenn man kontrolliert hat, ob die Abmessungen wirklich passen Bei dem Preis und der für mein Verständnis ziemlich guten Leistung kann man kaum etwas falsch machen!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 17 Bewertungen)
1 | 2 |
Nächste Seite

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 5,00* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2017 by Mindfactory AG