https://image10.macovi.de/images/product_images/320/1005424_0__8628780.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 03.06.2015 im Sortiment

Das SG12 stellt eine Weiterentwicklung des bewährten Gehäusedesigns innerhalb des SilverStone-Produktportfolios dar. Die klassischen Proportionen eines Schuhkartons wurden beibehalten und es steht weiterhin großzügig Platz für eine Vielzahl von Komponenten zur Verfügung. Das Gehäuse nimmt sowohl ATX-Netzteile auf, als auch Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 14,5 Zoll. Die seitlichen Zuluftlüfter wurden von 80 auf 120 mm aufgerüstet und tragen dem gestiegenen Platzbedarf moderner Hardwarekomponenten Rechnung. Das neu gestaltete Innenlayout erlaubt die Installation von bis zu neun 2,5-Zoll-Festplatten. Die Frontblende besteht aus Aluminium und bietet einen integrierten Griff an. Dieser macht das Gehäuse zur perfekten Lösung für all jene, die eine semiportable, kompakte Workstation oder ein leistungsstarkes und gleichzeitig kleines Gaming-System bauen möchten.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Sugo SG12
Typ: Desktop
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 5.25 Zoll (extern), 3x 2.5/3.5 Zoll (intern), 9x 2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 1x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 2x 80mm
Formfaktor: mATX, MINI DTX, MINI ITX
Erweiterungsslots: 4x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 82mm, Grafikkarten bis max. 368mm
Länge: 407 mm
Breite: 266 mm
Höhe: 210 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

5 Sterne
(0%)
(0%)
(100%)
(100%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

1 Bewertung

4.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
4 5
     am 20.12.2016
Verifizierter Kauf
Wunderschönes, kleines Gehäuse mit praktischem und robustem Tragegriff. Ich habe folgende Komponenten ohne größere Probleme hineinbekommen:

* Asrock Z170M Pro4S (miniATX)
* Thermaltake Hamburg 530W non-modular
* Zotac Geforce GTX 1080 AMP Extreme
* BeQuiet Silent Loop 120mm
* 2x BeQuiet Pure Wings 2 80mm
* 2x 2,5" SSD
* BitFenix Recon 5,25" Lüftersteuerung

Es ist erstaunlich, dass in dieses Minigehäuse selbst ein 325mm- und Tripleslot-Monster von einer Grafikkarte problemlos Platz findet. Auch die Höhe der Karte ist kein Problem - lediglich der hintere der beiden Top-Lüfter des "Bügels" fand keinen Platz mehr. Selbstverständlich musste der 9-fach 2,5"-Halter weichen.

Weichen musst ebenso der 3,5"-Lauftwerkskäfig samt 120er Lüfter. Dort fand die Wasserkühlung ihren Platz (ein paar Stanzungen und Wölbungen des 5,25"-Slots mussten mit der Zange bearbeitet werden). Sie saugt Luft über das Mainboard an und schiebt es nach vorn zur Frontblende. Durch die großzügig perforierten Seitenwände gibt es offenbar genug Öffnungen, damit die erwärmte Luft abströmen kann. Im hinteren Drittel der rechten Seitenwand habe ich einen weiteren 80er Lüfter verbaut, der Frischluft Richtung CPU schiebt.

Das Gesamtsystem bleibt kühl genug, um auch in fordernden Games wie The Witcher 3 nicht herunterzutakten (GraKa bleibt unter 65°C). Durch die großen Seitenöffnungen und die notwendigen beiden kleinen 80er Lüfter ist es nicht unbedingt als "Silent" zu bezeichnen; im Gaming-Betrieb wirds auch schonmal lauter. Im normalen "Desktop-Idle" hingegen braucht es sich vor anderen Gehäusen (hier: BitFenix Prodigy M) mit den gleichen Komponenten nicht zu verstecken.

Unverständlich ist es, dass sämtliches Metall im Inneren weder pulverbeschichtet noch lackiert wurde. Dadurch wirkt das Gehäuse unnötig billig, wenn man durch die Perforierungen an den Seiten, vorallem aber von oben und natürlich die Rückseite, betrachtet. Es gibt NULL Möglichkeiten fürs Kabelmanagement, und ich bin froh, dass es keine Fenster hat, durch die man das Gewirr, gerade von der Lüftersteuerung, sehen würde. Ein DVD-Laufwerk einzubauen ist meiner Ansicht nach unmöglich, da das der einzige Platz für alle überschüssigen Kabel zumindest einer non-modular PSU ist.

Alles in allem ein wirklich gutes und außergewöhnliches Small-Form-Factor-Gehäuse mit sehr schicker und robuster Frontplatte und !Tragegriff!
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: