https://image1.macovi.de/images/product_images/160/155779_0__26894.jpg

EAN 4044951006229    SKU 4044951006229

Artikelbeschreibung

Seit dem 03.05.2007 im Sortiment

Das Midi-ATX-Gehäuse Sharkoon Rebel 9 bietet mit seinen neun 5.25“ (13,34cm) Einbauschächten inklusive Floppy-Einschub genug Platz für Festplatten, optische Laufwerke und Funktionsblenden, um das Innenleben frei zu gestalten oder aber auch Geräte wie CardReader etc. in der Front zu platzieren. Mitgeliefert werden Einbauschienen für vier 3,5“ (8,89cm) Laufwerke. In der Rückseite befinden sich sieben Slots für Erweiterungskarten. In der Frontblende sind in vertikaler Anordnung vier USB Anschlüsse sowie Kopfhörer-Ausgang und Mikrofon-Eingang untergebracht. Das Economy bietet Aussparungen für einen 120mm Lüfter in der Front, zwei 120mm Lüfter im Seitenteil und wahlweise einen 120mm oder zwei 80mm Lüfter in der Rückseite.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Rebel9 Economy
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 3x 5.25 Zoll (intern), 6x 5.25 Zoll (extern)
Installierte Lüfter: nicht vorhanden
Erweiterbare Lüfter: 5x 120mm
Formfaktor: ATX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 4x USB 2.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Länge: 486 mm
Breite: 200 mm
Höhe: 435 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(51%)
(51%)
(25%)
(25%)
(8%)
(8%)
(8%)
(8%)
(8%)
(8%)

12 Bewertungen

4.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
4 5
     am 13.08.2017
Natürlich ist dieses Gehäuse ein Billigteil. Dünnes Blech wohin man schaut. Aber... Welches Gehäuse bietet in dieser Größe diese Flexibilität. Eingebaut sind hier mehrere Noctua-Lüfter inkl. dessen NH-D15. Das Ganze gepaart mit drei 6-TiB-Harddisks, dazu 2 1-TiB-SSDs, dazu einem Blue-Ray-Brenner. Mittlerweile zwei Nvidias 1080 GTX Ti und einem Bequit Dark Power pro 1000. Weder dem Ryzen 1800x noch sonst einem Bauteil wird es zu warm. Das schöne Geblinke ist natürlich nur durch ddie Mechs zu erahnen.

Die Hard-Festplatten befinden sich im Artikel 7840639 Viberfixer und sind somit nur aufgrund ihrer Zugriffs- bzw. Lauf-Geräusche zu hören.

Was ist schlecht? Der Staubschutz. Die Dinger/Blenden mit Schaumstoff-Inhalt vorne auszubauen ist immer mit einer Gehäuseöffnung kombiniert. Die seitlichen Öffnungen für zusätzliche kleine 80er-Lüfter stammen aus der Zeit des Gehäuses. Einer Zeit, als kein PC-Mensch an Kabelmanagement gedacht hatte, und welches hier auch fehlt. Auch USB 2 an der Front zeugt der geschichtlichen Herkunft des Gehäuses. Einer Zeit, als der Athlon noch ein Plus im Namen trug. Irgendwie ist das Gehäuse nur ein schnödes Blechding, mit einer unauffälligen, aber doch irgendwie sympatischen Optik.

Da ich bis zum heutigen Zeitpunkt, so lange es Festplatten in einem meiner Gehäuse geben wird, keine Alternative zu den Festplatten-Entkopplern gefunden habe, diese aber 5 1$ Zoll voraussetzen, bleibt das Ding, bis es auseinander fällt.

Zum angesetzten Preis... Das Ding müsste als Auslaufmodell (was es ja auch ist) verscherbelt werden. Aber was soll's, den Kunden kann es freuen.

BTW... Ist mein Gehäuse fast schon 10 Jahre alt? Kommt mir so vor.... Hab es damals für 30 € erworben.
    
  
1 5
     am 08.09.2011
Billig Gehäuse das minderwertig verarbeitet ist und nichts zu bieten hat.
Lieber 20 Euro drauflegen und wertige Markenware kaufen.
    
  
5 5
     am 30.07.2011
Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Gehäuse mittlerweile über ein Duzend mal verbaut und habe folgende Erfahrung gemacht: Das Gehäuse ist grundsätzlich Top, und tut hervorragend seinen Dienst wenn es keinen "großen" Belastungen ausgesetzt ist. Genauer: Der Schwachpunkt an dem Teil ist an erster Stelle die Frontblende. Sie wird von 6 Plastik-Stiften am Blech gehalten, welche gern mal abbrechen, wenn das Gehäuse im Wahrsten Sinne des Wortes "falsch angefasst" wird. Weiter ist das Gehäuse alles in allem nicht wirklich massiv gefertigt - dafür aber relativ leicht.
Trotz dieser Eigenschaften ist es immer noch eins meiner Lieblingsgehäuse, da es für einen super Preis massig Platz und eine anständige Optik bietet.
    
  
2 5
     am 26.07.2011
Verifizierter Kauf
Habe das Gehäuse hier gekauft, auch wegen den guten Bewertungen, jedoch ist das das schlimmste Gehäuse, dass ich je hatte. Die Rückwand, wo das Mainboard befestigt wird ist schief, so dass das Mainboard schief drin sitzt und somit die alle Anschlüsse auf der Rückseite (USB, Sound, Maus etc. kaum in die dafür vorgesehene Öffnungen passen. Die Festplattenbefestigung ist auch eine Sache für sich, hier muss man 2 Schienen an die Festplatte schrauben und erst danach in Gehäuse führen und dann dort alles zusammenverschrauben - als sehr viel fummelei...
Diese Sachen ärgern einen doch sehr, obwohl das Gehäuse wie ich finde, durch die ganzen Lüfteranschlüsse und die komplett Luft durchlässige Front, gar nicht mal so schlecht ist.
Mein Fazit zu dem ganzen: lieber etwas mehr Geld ausgeben und anderes Gehäuse kaufen!
    
  
5 5
     am 16.01.2011
Verifizierter Kauf
Also für den Preis ein Gutes Gehäuse. Wer mehr will muss auch mehr Geld ausgeben. 5 Sterne gabs von mir wegen der Preis / Leistung. Was mich nur stört ist die Front und die Außenbleche. Kommt man einmal "leicht" mit dem fuß gegen die front gehen Die Blinddeckel ins innere. Also hier ist vorsicht geboten. Seitenwände könnten stabiler aber wie gesagt. Für den Preis ist es gut
    
  
5 5
     am 23.12.2010
Verifizierter Kauf
Ich habe jetzt bereits 5 dieser Gehäuse verbaut. Das Gehäuse bietet genau das, was man für 40 Euro erwarten darf, ein solides Gehäuse ohne viel SchnickSchnack.
Zwei Kritikpunkte habe ich:
-Die Kanten im Gehäuseinneren sind scharf.
-Der Festplatteneinbau ist immer ein wenig mühsam, und die Festplatten übertragen die Vibrationen auf das Gehäuse, das verursacht Geräusche.
Ansonsten kann ich das Gehäuse für den Preis vorbehaltlos empfehlen.
    
  
     am 17.08.2010
Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Gehäuse schon sehr oft verbaut. Ich finde die Qualität gut, es ist nicht das stabilste aber es ist mehr als ausreichend. Das Design und die Funktionen sind super. Und das alles für unter 40 euro. Absolut klasse.

Wer möchte kann für wenig mehr Geld den Rebel9 inkl. Riesen lüfter im Seitenteil kaufen.

Für mich ist Sharkoon Rebel Serie absolut empfehlenswert
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 20.05.2010
Verifizierter Kauf
Fixer Versand von MF,Gehäuseoptik ist gut aber :
dünnes Blech,teils sehr Scharfkantig-pflaster bereitlegen ;)
verschraubung der 3,5 Laufwerke ( vor allem Kartenleser ) sehr umständlich mit Metalwinkeln gelöst,ich würde paar ¤ drauflegen und besseres Gehäuse wie zb. Chieftec ordern.
mfg
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 19.05.2010
Verifizierter Kauf
Gutes Gehäuse für den Preis.
Auch von der Verarbeitung her kann man nicht meckern.

Kabel können bedingt an der Rückwand verlegt werden.

Standard Zubehör ist dabei.
Der 120x120mm Front Lüfter lässt sich variabel von unten nach oben positionieren.

Der Power-Knopf ist ein wenig wackelig.

Schönes und schlichtes Design.

Schade nur, das an der Front kein eSATA Port vorhanden ist, dafür jedoch gleich 4 USB Ports.

Für den Preis aufjedenfall zu Empfehlen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 16.05.2010
Verifizierter Kauf
Für den Preis in Ordnung, könnte jedoch ein bisschen stabiler sein. Der ON-Knopf ist auch ziemlich wackelig.
Vom Platz her kann man jedoch nicht klagen. Es passt alles problemlos rein.
Ich denke ich bleibe doch bei meinem Servergehäuse von Chieftech, welches mind. 3 mal so viel wiegt und um einiges stabiler ist. Allerdings bewegt sich das auch in einer anderen Preisklasse.

Wer ein günstiges Gehäuse mit viel platz sucht ist mit dem Rebel 9 durchaus gut bedient, sollte aber nicht extreme Stabilität erwarten.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: