https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1133279_0__8750006.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 07.12.2016 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Aktionen und wichtige Informationen

NZXT Themenwelt

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Source S340 Elite mit Sichtfenster
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz/rot
Einschübe: 3x 3.5 Zoll (intern), 4x 2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 2x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 2x 120mm, 3x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, mITX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x HDMI, 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster: Ja
Dämmung: Nein
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 161mm, Grafikkarten bis max. 334mm, Headset-Halterung, Kabelmanagement, Staubfilter, Tempered Glass Sichtfenster
Länge: 432 mm
Breite: 203 mm
Höhe: 474 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(50%)
(50%)
(50%)
(50%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

8 Bewertungen

4.5 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 0,00%

 
5 5
     am 29.09.2018
Verifizierter Kauf
Habe jetzt das 2te gekauft. Schönes Stabiles Gehäuse. Alles dabei, was gebraucht wird.
Achtung: Bei alten Netzteilen, können die Kabel zu kurz sein. Mußte die 8polige Stromversorgung oben am Mainboard verlängern.
    
  
5 5
     am 15.07.2018
Verifizierter Kauf
Ein wirklich schickes Gehaeuse fuer alle Modding-Fans oder die, die ihrer Elektronik beim Arbeiten zusehen moechten:
Das S340 hat eine gute Groesse und ein sehr, sehr gutes Preis-/Leistungsverhaeltnis: In seiner Preisklasse ist es das mit Abstand coolste Gehaeuse. Das Kabelmanagement ist hervorragend, einzig der Lufteinlass an der Front ist etwas mager -- die Grillmeister unter den Overclockern sollten sich hier nach etwas anderem umsehen.
    
  
4 5
     am 01.07.2018
Verifizierter Kauf
best looking case with great price
    
  
4 5
     am 06.08.2017
Habe gestern das NZXT S340 Elite bekommen und bin sehr zufrieden. Endlich ein Gehäuse das nicht nur optisch Spaß macht, sondern auch beim zusammenbauen. Mein altes 30€ Gehäuse musste einfach weg, da man als Frontlüfter nur 120x120x20 nehmen konnte und alle Standardlüfter 120x120x25 an Maße haben. Und auch sonst war das Gehäuse eher unpraktisch. Auch das der DVD Käfig nicht vorhanden ist, bietet natürlich wieder mehr Platz.

Optik:
Das Gehäuse sieht sehr edel aus, gerade auch wegen der seitlichen Glasplatte. Farblich finde ich alle Varianten super und auch das weiße Modell hat seine Reize. Gehäuse kann man noch verschönern, wenn man sich LED Stripes einbaut.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist echt Top, keine scharfen Kannten. Es gibt aber eine Kleinigkeit, worüber ich dann noch etwas enttäuscht bin. Die Schrauben an dem Gehäuse sind teilweise so schwergängig, das die die mit einem Schraubendreher zu entfernen sind. Das reinschrauben ist dann auch fast genauso nervig. So toll wie das Gehäuse verarbeitet ist, wundert es mich doch sehr, dass NZXT nicht mitbekommen hat, dass die Schrauben so schlecht zu drehen sind.

Belüftung:
Reichlich Platz für Lüfter oder für eine AIO Wasserkühlung. Ich habe hinten die beiden mitgelieferten 120mm Lüfter und in der Front ebenfalls 2 120mm Lüfter von Noctua. Wer auf leise PCs steht, sollte die mitgelieferten noch gegen z.B beQuiet Silent Wings 3 tauschen. Da ich nur einen i5 6600 habe, lohnt für mich keine AIO Kühlung. Ich habe aber trotzdem festgestellt, dass sich die Temperaturen in Gegensatz zu meinem alten Gehäuse um 3-4 Grad verbessert haben.

Kabelmanagement:
Wenn man die Nerven hat und wirklich alles schön sauber verlegt, sieht man überhaupt nichts. Aber auch selbst bei mir, der alles eher auf die Schnelle gemacht hat, sieht man ein schönes PC Innenleben. Aber ich habe auch hier eine Kleinigkeit zu meckern, denn die SSD Schlitten sind ja schön und gut, ich hatte aber Probleme diese mit Strom zu versorgen, da die Stromanschlüsse meines Netzteils etwas unpraktisch waren dafür. Ich musste die gut umbiegen, damit alles gepasst hat.

Fazit:
Es ist auf jeden Fall ein sehr schönes Gehäuse und bisher das teuerste, dass ich mir in meiner 20 jährigen Laufbahn als PC User zugelegt habe. Die 2 kleinen Sachen mit den Schrauben und der SSD Stromversorgung sind aber nicht so tragisch, denn wie oft schraubt man schon im PC rum? Ich würde es nochmal kaufen, wenn ich die Wahl hätte. Mit den LED Stripes macht es dann nochmal mehr her, zumindest optisch.

Preis/Leistung:
Würde sagen "befriedigend"
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 21.07.2017
Verifizierter Kauf
Unglaublich schönes Gehäuse! Das Seitenfenster ist sehr gut Verarbeitet und für Kabelmanagement sehr gut Geeignet. Das schlichte aber auch gleichzeitig auffällige Schwarz-Rot Design passt super zu meinem restlichen Setup, weshalb ich sehr zufrieden bin!
    
  
5 5
     am 26.04.2017
Top Preis/Leistungs Verhältnis, die gewinde sind zwar etwas schlecht verarbeitet aber im angesichts des Preise, Aufbau und sonstigen Qualität kann ich den Tower nur weiter empfehlen.
    
  
     am 28.02.2017
Verifizierter Kauf
Vorab: Als Vergleich habe ich das Phanteks Eclipse P400 gehabt.

Das Gehäuse is sehr schön, kompakter als ich dachte und schlicht.
Passt perfekt in meine schwarz-rote Arbeitsumgebung.
Die verbauten Lüfter sind nicht all zu laut, schön, dass ein Lüftersplitter für Molex beiliegt.
Das Grundgestell ist sehr stabil, die Glasscheibe sieht super aus!

Aber Achtung!
Die Schrauben drehen sehr leicht über, vor allem wenn man einen Lüfter von oben nach vorne montieren will. Da in den Lüftern keine Gewinde vorhanden sind, müssen die Schrauben diese selbst schneiden beim ersten Hineindrehen.
Wenn man dort nur einen Fehler macht, kriegt man die Schrauben weder heraus- noch hineingedreht und die Kreuzschlitze drehen über.
Des weiteren ist die Kabelmanagement-Option in Form von mehreren kleinen Clips meiner Meinung nach schlecht gelöst. Bei größerem Druck gehen diese sofort auf, ich wäre auch nur mit den Anbindestellen für Kabelbinder ausgekommen.
Der Platz wäre knapp geworden, hätte ich mehr Kabel verbaut; ich habe das Gehäuse noch gut zubekommen, mit insgesamt 5 Kabeln und 3 Kabelverlängerungen, allerdings musste ich ein wenig quetschen.

Da die genannten Mängel allerdings nicht sehr gravierend waren, gibt es trotzdem 4 Sterne von mir.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 28.01.2017
+ sehr schöne matte Lackierung, welche keine Fingerabdrücke hinterlässt (beim montieren sollte man allerdings vorsichtig sein dass man mit den Schrauben keine Kratzer reinmacht).
+ genügend Platz für eine Grafikkarte mit 3 Radiatoren ist vorhanden (GTX 1060 Asus Strix mit 31cm länge wurde verbaut).
+ Kabel Tunnel verbirgt all die überschüssigen Kabel.
Beim Einbau des Netzteils sollte man aber wie folgt vorgehen.
1. HDD's einbauen
2. alle Steckkabel, die beim Netzteil eingesteckt werden sollen, vorher durch die Öffnung ziehen und danach das Netzteil einbauen (Netzteil mit Lüfter nach unten einbauen! Da an der Oberseite des Kabeltunnels leider kein Luftschlitz vorhanden ist - meiner Meinung nach ein Nachteil).
Ansonten müssen Sie sicherlich das Netzteil aus Platzgründen später nochmals ausbauen.
+ das Kabelmanagement ist eigentlich außreichend für Kabel in Standartlänge - allerdings bin ich mir nicht sicher ob dieses in Kombination mit dem Kabeltunnel für modding Verlängerungen wie z.B. von Phanteks außreichend Platz bietet, da diese meist 45cm lang sind.
Der Platz im Kabeltunnel ist schon recht eng bemessen und da die Halterungen (aus Kunststoff) vom Kabelmanagement ziemlich billig wirken, könnte ich mir vorstellen, dass diese brechen würden wenn Verlängerungen im Einsatz sein würden.

- um die Front abzunehmen muss diese von unten gegriffen werden und mit etwas Kraftaufwand hochgezogen werden, wobei ich etwas Angst hatte die Bolzen, welche aus Kunststoff sind, abbrechen (hätte man auch anders lösen können, aber wie oft baut man schon die Front aus).
- Kein Einbau eines DVD Laufwerkes möglich, dass sollte dem Nutzer durchaus bewusst sein, was allerdings in der Zukunft Standart sein wird.
- Lufteinzug an der Front ist oben, was etwas seltsam wirkt (ich denke allerdings dass er an der Unterseite mehr Staub anziehen würde).
- an der Oberseite ist leider kein Staubfilter verbaut!
(ein magnetischer DEMCiflex Staubfilter mit 140mm passt aber oben gut drauf - kostet ca. 10 Euro).
- die Schrauben, welche eigentlich Werkzeuglos zu öffnen sein sollen, sind so extrem festgezogen, dass man sie kaum mit Werkzeug aufdrehen kann.
Einge kann ich eigentlich direkt wieder ersetzen, da sie beim aufdrehen ziemlich demoliert wurden.
Das geht auch anders!

Fazit:
Alles zusammen gesehen ist es ein durchaus gutes Gehäuse, die kleinen negativen Punkte kann man durchaus verkraften.
Und den fehlenden Staubfilter an der Oberseite kann man leicht nachrüsten - welcher allerdings bei dem Preis von ca. 100 Euro eigentlich mitinbegriffen sein sollte.
Zu dem Seitenpanel mit gehärtetem Glas gibts nichts zu sagen außer dass es dunkel getönt ist.
Ich hoffe ich konnte euch einen guten Eindruck verschaffen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Video

NZXT: ungewöhnliche Designs für individuelle PCs

NZXT ist ein US-amerikanischer PC-Hardware-Hersteller für PC-Gehäuse, PC-Komponenten und weiteres Zubehör. Fokusgruppe ist dabei die Gaming-Community. 2004 war das Gründungsjahr des Unternehmens, dessen erstes Produkt, ein Modding-Tower, wegen der Frontaufsätze an die Protagonisten von Transformers erinnerte. Das war für die Firma der Startschuss für den zunehmenden Erfolg am Markt, den NZXT heute hat. Nach wie vor sind PC-Gehäuse das Steckenpferd des Herstellers, der sein Sortiment über die Jahre hinweg allerdings um Mainboards, Netzteile, Wasserkühlungen, LEDs und weiteres Zubehör erweitert hat.

NZXT Logo
NZXT Produkte

NZXT - Extravaganz am und im Tower

Die neueren Gehäuse tendieren zu einem minimalistischen Look. Dank der verglasten Sidepanels einiger Gehäuse-Modelle können Gamer sich allerdings beim Zusammenstellen des PC-Innenlebens so richtig auslassen und mit LED-Leuchtstreifen oder beleuchteten Lüftern ein Lichtfeuerwerk beim Zocken entfachen. Generell ist NZXT die ideale Marke, wenn es um ungewöhnliches Design geht. Langweilige Gehäuse gibt es bei NZXT nicht, dafür eine Vielzahl an extravaganten Towern für Gamer und sogar für Liebhaber des Overclockings. Die Funktionalität kommt bei all dem Design nicht zu kurz. NZXT lässt Gamer-Herzen höherschlagen.

Kunden kauften auch: