https://image6.macovi.de/images/product_images/320/683306_0__8322420.jpg

EAN 4718466003300    SKU PC-C50B

Artikelbeschreibung

Seit dem 14.10.2010 im Sortiment

Mit diesem stilvollen und hochwertigen HTPC Gehäuse PC-C50B von Lian-Li sind Sie bestens ausgestattet. In dem Gehäuse finden standard micro-ATX-Motherboards, ein optisches 5,25" Laufwerk und 3,5"-/ 2,5" Festplatten Platz. Die einzelnen Komponenten können leicht für die Zukunft aufgerüstet werden. Zwei 120 mm Lüfter sorgen für eine geregelte Kühlung.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: PC-C50B
Typ: Desktop
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 5.25 Zoll (extern), 3x 2.5 Zoll (intern), 3x 3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 2x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 1x 120mm, 1x 80mm
Formfaktor: mATX, mDTX, mITX
Erweiterungsslots: 4x
Frontanschlüsse: 1x eSATA, 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 1x SD-Cardreader, 3x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: Kartenleser

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

5 Sterne
(0%)
(0%)
(100%)
(100%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

2 Bewertungen

4.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1%

 
 
4 5
     am 13.11.2013
Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Gehäuse für meinen Wohnzimmer PC gekauft. Sieht gut aus neben meinem A/V Receiver. User "Ichbins" unter mir hat das Gehäuse bereits wunderbar beschrieben. Ich möchte nur hinzufügen, dass bei mir der Laufwerkskäfig hinter dem optischen Laufwerk nicht passt. Der musste leider draussen bleiben. Die beiden vorinstallierten Lüfter habe ich nicht angeschlosssen, die sind viel zu laut. Trotz den angesprochenen Nachteilen ist das Gehäuse aber wirklich sehr gut verarbeitet. Mir waren auch die LED Lichter für Festplattenzugriff/Power nicht zu hell.
    
  
4 5
     am 26.10.2011
Verifizierter Kauf
Erstklassige Verarbeitung. Gehäuse ist komplett eloxiert (außer den Laufwerkshaltern). Sehr edles aussehen. Die Lüfter sind für meinen Geschmack zu laut. In einem Büro-PC mag das i.O. sein. In einem HTPC aber nicht. Ich habe die Lüfter durch Coolink-Lüfter ersetzt. Zwei USB3-Anschlüsse sind mit dem aktuellen "internen" blauen Pfostenstecker verbunden, der dritte mit einem USB-Stecker. Es ist keine Durchführung für den USB-Stecker nach hinten außen vorhanden! Für intern liegt ein Adapter von USB3 auf USB2 bei. Die internen Kabel für USB und eSATA finde ich zu lang. Die reichen bis in die hinteren Gehäuseecken. So weit sind die Onboard-Anschlüsse aber nie entfernt. Verwendet man im äußersten Mainboard-Slot (PCI/PCIe)(der, welcher in diesem Fall beim Netzleit liegt) eine Erweiterungskarte (z.B. Soundkarte) mit voller Bauhöhe und einer Länge von >145mm, so kollidiert diese mit dem optischen Laufwerksrahmen. In meinem Fall eine Club3d Theatron Aggrippe ( http://www.club-3d.com ). Ich musste an dieser ein paar pins des Midi-Steckers kürzen um einen Kurzschluss zu vermeiden. Wer mag kann die Zierblende am optischen Laufwerksschacht auch weg machen. So sieht man die Front des Laufwerks. Dadurch ragt das Laufwerk dann nicht so weit ins Gehäuse. Der Laufwerksrahmen ist aber immer an der gleichen Position. Die blaue Power-LED ist viel zu hell. Ich habe das Gerät beim TV im Wohnzimmer stehen. Da stört das. Daher habe ich eine Adapter mit einem 4,7kOhm-Widerstand dazwischen gesteckt. Nun ist die LED dunkler. Der Powerknopf ist dann allerdings nicht mehr gleichmäßig ausgeläuchte.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: