https://image11.macovi.de/images/product_images/320/1144683_0__69544.jpg

EAN 4719331801335    SKU GA-AX370-GAMING K7

Artikelbeschreibung

Seit dem 27.02.2017 im Sortiment

Das GIGABYTE Aorus GA-AX370-Gaming K7 hebt, als futuristische Basis für die brandneuen AMD Ryzen™ sowie 7te Generation der A-Serie/Athlon™ Prozessoren, Gaming auf eine völlig neue Leistungsebene. Mit dem X370 Chipsatz kommen High-Speed USB 3.1-Anschlüsse, extrem schnelle M.2 und U.2 SSD-Ports und moderne DDR4-Unterstüzung, rasanter Datenaustausch auf allen Ebenen. Wie auch die RAM-Bänke sind die PCIe 3.0 x16-Slots mit einer haltbaren Stahl-Ummantelung verstärkt und unterstützen modernste High-End Grafikkarten, auch im brachialen Multi-GPU Setup.

Im Zusammenspiel mit den zukunftsträchtigen AMD Ryzen™ Prozessoren ergibt das eine unglaubliche Performance für aktuelle und kommende Spiele-Blockbuster in 4K sowie VR-Titel. Damit nichts den Spielspaß trüben kann, sind für eine sichere Stabilität und Haltbarkeit nur hochwertige Materialien und Bauteile verwendet worden. Auch bei der integrierten ALC-1220 Soundkarte ist diese Philosophie weitergeführt worden, kristallklarer Sound in allen erdenklichen Situationen hinterlässt ein eindrucksvolles Hörerlebnis.

Mit einem Rauschabstand von 120 dB und dem integrierten Kopfhörer-Verstärker sind Feinde akustisch schon meilenweit im Voraus zu hören. Der smarte Verstärker passt die optimale Leistung automatisch an die verwendeten Kopfhörer an. Freie Wahl bei Front- oder Rück-Anschlüssen bietet die doppelte Ausführung des Soundchips, ein Sound Blaster X-Fi MB5 Chip erzeugt natürlichen und unverfälschten Klang. Kombiniert mit der ausgeklügelten Software, werden mit dem Killer™ E2500 LAN-Controller Verzögerungen und Lags im Online-Gaming nahezu eliminiert. Mit dem AORUS GA-AX370-Gaming K7 ist man dem Gegner immer einen spielentscheidenden Schritt voraus.

Höchste Qualität sorgt auch für niedrige Temperaturen der Komponenten, ergänzt durch innovative Features wie Dual-Bios, intelligente Lüfter-Anschlüsse und clever verteilte Temperatursensoren. Dual-Bios sichert den weiteren Betrieb, sollten Einstellungen am absoluten Maximum mal versagen. Externe Buttons erlauben eine schnelle und einfache Bedienung des Bios bei Testläufen und Übertaktungen.
Lüfter, Wasserpumpen und AiO-Wasserkühlungen werden komfortabel von den Anschlüssen erkannt und entsprechend angesteuert. Enthusiasten und Overclocker haben mit den vielfältigen Optionen die Möglichkeit jede erdenkliche Kühllösung für höchste Performance zu kreieren.

Ein umfangreiches Software-Paket ergänzt das einsteigerfreundliche UEFI-Bios und bietet gleichzeitig komfortable Experteneinstellungen. Ein optisches Highlight des GIGABYTE Aorus GA-AX370-Gaming K7 ist die RGB-Beleuchtung, Schutzpanel, RAM- und PCIe-Slots können mit eindrucksvollen Effekten und Farben in Szene gesetzt werden. Integrierte LEDs und RGB-Header für LED-Strips lassen sich per Software oder modern per Mobil-App ansteuern.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 224,88*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 18 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Technische Daten

Allgemein:
Mainboard Modell: AORUS GA-AX370-Gaming K7
Mainboard Sockel: So.AM4
Mainboard Chipsatz: AMD X370
Mainboard Formfaktor: ATX
Onboard Grafik: AMD Radeon Grafik Unterstützung
Grafikausgänge: 1x HDMI
MultiGPU Fähigkeit: AMD 2-Way CrossFireX, AMD Quad CrossFireX, NVIDIA 2-Way SLI, NVIDIA Quad SLI
Arbeitsspeicher Slots: 4x
Arbeitsspeicher Typ: DDR4
Arbeitsspeicher Bauform: DIMM
Arbeitsspeicherarchitektur: Dual Channel
Max. Kapazität der Einzelmodule: 16 GB
Unterstützte Speichermodule: DDR4-2133, DDR4-2400, DDR4-2666, DDR4-2933, DDR4-3200
Anzahl PCIe x16 Slots: 1x PCIe 3.0 x16, 1x PCIe 3.0 x16 (x8)
Anzahl PCIe x8 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x4 Slots: 1x
Anzahl PCIe x1 Slots: 3x
Anzahl PCI-X Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCI Slots: nicht vorhanden
Anzahl AGP Slots: nicht vorhanden
Anzahl mSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl M.2 Anschlüsse: 1x M.2 bis 22110
Anzahl SATA 6GB/s Anschlüsse: 8x
Anzahl SATA 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 6GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl IDE Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Floppy Anschlüsse: nicht vorhanden
Soundcodec: Realtek ALC1220 Codec
Audiotyp: 7.1 Sound
Audioanschlüsse: 5x 3,5mm Klinke, 1x Toslink (optisch)
Netzwerkadapter: 2x 1000 MBit
Wireless Lan: nicht vorhanden
Bluetooth: nicht vorhanden
Anzahl USB2.0 Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl USB3.0 Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl eSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl FireWire Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Parallelport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Seriellport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl PS/2 Anschlüsse: 1x
BIOS Typ: UEFI
integrierte CPU: nicht vorhanden
Verpackung: Retail
Anzahl USB3.1 Anschlüsse: 9x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(69%)
(69%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
(23%)
(23%)
(8%)
(8%)

13 Bewertungen

4.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 5%

 
 
1 5
     am 26.11.2017
Verifizierter Kauf
Tja was soll man da noch sagen, an sich ist das Board von Design und von der Ausstattung Top.
Was letzlich auch zu meiner Kaufentscheidung beigetragen hat. Jedoch ist mein ganzes System total instabil. Auf dem Board sitzt ein AMD 1700X und als Ram sind 32GB GSkill 2400 verbaut. Seit dem ich das Board habe, habe ich Win 10 Pro mehrfach neu installiert und das Bios auf die Version F6 gepatched, in der Hoffnung das Gigabyte die Problematik in den Griff bekommt. Entweder habe ich Bluescreens oder das System friert komplett ein. Selbst bei so simplen Tasks wie über den Browser Videos zuschauen.

Auch der Support von Gigabyte lässt sehr zuwünschen übrig, als Antwort auf die genannte Problematik, wurde ich darauf hingewiesen das nur ein, Zitat:einer unserer professionellen Techniker sich des Problems annehmen und beurteilen könne. Also sollte ich das Mainboard zu Gigabyte einschicken. Diese Argumentation kann ich absolut nicht nachvollziehen, da diese Problematik international einschlägig von Gigabyte bekannt ist. Im Forum von Gigabyte haben international viele Käufer auf diese Problematik hingewiesen, jedoch ist bis heute nichts passiert oder nur wenig.

Also geht das Board zurück und ich steige wieder auf Asus um.
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 28.10.2017
Verifizierter Kauf
Sehr solides und gut verarbeitetes Mainboard. Kann ich bedenkenlos weiterempfehlen. Bios war am Anfang leider etwas hakellig wurde mit einem Update auf die F6 Version wesentlich besser.
    
  
5 5
     am 11.09.2017
Verifizierter Kauf
Abselute Oberklasse. LED einstellung sowie die Lüftereinstellung übers BIOS alles Kinderleicht. Bin mehr als zufrieden.
    
  
5 5
     am 04.08.2017
Verifizierter Kauf
Habe mir vor 4 Monaten ein neues ryzen 1700x system zusammengestellt mit diesem Board. Mit den ersten bios versionen lief mein Arbeitsspeicher G-Skill Trident Z DDR4 3000 CL14 zwar nicht auf den angegebenen Werten aber seit dem bios update F4 laufen die Speicher jetzt auf den angegebenen Werten. Die Verabeitung und die RGB Beleuchtung find ich sehr ansprechend und gelungen, die Lüftersteuerung lässt meiner Meinung nach keine Wünsche offen und mit den 2 mitgelieferten Temperatur sensoren kann man sehr genau die Systemtemperatur oder in meinem Fall die Wassertemperatur auslesen. Die Kontroll LEDs und das Doppelbios sowie die unzähligen anschlussmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Ich bin mit dem Board absolut zufrieden und hatte bis dato keine probleme damit. Von mir klare Kaufempfehlung.
    
  
5 5
     am 02.08.2017
Verifizierter Kauf
Top zufrieden.
R7 1800x auf allen 8 Kernen @ 3,9ghz bekommen. Auch das Uefi und die zusätlichen Tools bieten sehr viele Einstellungsmöglichkeiten
    
  
5 5
     am 28.07.2017
Verifizierter Kauf
Tolle Features (Doppelbios, Kontroll-LEDs) und viele Anschlüsse. Absolut zufireden. Die hier teilweise kritisierten "Kinderkrankheiten" kann ich absolut nicht nachvollziehen. Board läuft mit neustem Bios, Ryzen 5 1600 und 2933Mhz Arbeitsspeicher bisher auf Anhieb absolut stabil und ohne Probleme.
    
  
     am 25.06.2017
Verifizierter Kauf
Das Motherboard läuft mit Ryzen 1700x, Bios F3 und Corsair Vengeance LPX 3200er RAM (2x 8GB) sehr stabil. Hatte seit Zusammenbau des Rechners vor ca. 2 Monaten noch keinen Bluescreen oder Absturz. Performance mit meiner R9 290x GraKa von Sapphire bisher top. Die neue F4 Bios Version habe ich auch schon getestet, diese ist aber nicht zu empfehlen, da das Board dann den RAM nicht mehr mit 3200 MHz takten kann.

Auch die Installation von Windows 10 auf einer 960 EVO 250 GB NVMe SSD lief problemlos.

Von daher, nix zu meckern.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 16.06.2017
Verifizierter Kauf
bin sehr zufrieden mit denn mainboard
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 16.06.2017
Verifizierter Kauf
Schnelle Lieferung Top Service.
Das Board ist sehr gut verarbeitet und ist optisch ansprechend.
Gerne wieder.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 14.06.2017
Verifizierter Kauf
Optisch eine Augenweide, speziell durch die dynamisch einstellbaren LED, aber das wars dann leider auch.
Ausgeliefert mit der Biosurversion gab es direkt Bootprobleme (erst beim 2ten Versuch startete das System, ??? warum auch immer ???) und nach Aufspielen von Win10 Pro 64 Bit kam es immer wieder zu Bluescreens oder das System frierte schlichtweg ein.
Flashen auf die neueste Biosversion linderte die Problematik leider auch nicht.

Motherboard lief mit Ryzen 1700X und G.Skill Flare X 16GB-DDR-3200 Kit (2x8GB) CL14-14-14-34
Laut Gigabyte Homepage unterstützt das Motherboard diesen Ram, aber im Bios gab es nur ein auswählbares XMP-Profil mit langsameren Werten (16-16-16-39 3200 statt 14-14-14-34 3200).

Board geht nun zusammen mit Prozessor und Ram zurück. Wird dann doch wieder ein Intelsystem. Hätte zwar gerne 8 statt 4 Kerne für mein Geld bekommen, mit den scheinbar immer noch extremen Kinderkrankheiten des Ryzen will ich mich aber auch nicht herumschlagen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 13 Bewertungen)

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: