https://image11.macovi.de/images/product_images/320/1144082_0__69485.jpg

EAN 4719331801267    SKU GA-AX370-GAMING 5

Artikelbeschreibung

Seit dem 21.02.2017 im Sortiment

Das GIGABYTE AORUS GA-AX370-Gaming 5 hebt, als futuristische Basis für die brandneuen AMD Ryzen™ sowie 7te Generation der A-Serie/Athlon™ Prozessoren, Gaming auf eine völlig neue Leistungsebene. Mit dem X370 Chipsatz kommen High-Speed USB 3.1-Anschlüsse, extrem schnelle M.2 und U.2 SSD-Ports und moderne DDR4-Unterstüzung, rasanter Datenaustausch auf allen Ebenen.

Wie auch die RAM-Bänke sind die PCIe 3.0 x16-Slots mit einer haltbaren Stahl-Ummantelung verstärkt und unterstützen modernste High-End Grafikkarten, auch im brachialen Multi-GPU Setup. Im Zusammenspiel mit den zukunftsträchtigen AMD Ryzen™ Prozessoren ergibt das eine unglaubliche Performance für aktuelle und kommende Spiele-Blockbuster in 4K sowie VR-Titel.

Damit nichts den Spielspaß trüben kann, sind für eine sichere Stabilität und Haltbarkeit nur hochwertige Materialien und Bauteile verwendet worden. Auch bei der integrierten ALC-1220 Soundkarte ist diese Philosophie weitergeführt worden, kristallklarer Sound in allen erdenklichen Situationen hinterlässt ein eindrucksvolles Hörerlebnis.

Freie Wahl bei Front- oder Rück-Anschlüssen bietet die doppelte Ausführung des Soundchips, ein Sound Blaster X-Fi MB5 Chip erzeugt natürlichen und unverfälschten Klang. Mit einem Rauschabstand von 120 dB und dem integrierten Kopfhörer-Verstärker sind Feinde akustisch schon meilenweit im Voraus zu hören. Der smarte Verstärker passt die optimale Leistung automatisch an die verwendeten Kopfhörer an.

Kombiniert mit der ausgeklügelten Software, werden mit dem Killer™ E2500 LAN-Controller Verzögerungen und Lags im Online-Gaming nahezu eliminiert. Mit dem AORUS GA-AX370-Gaming 5 ist man dem Gegner immer einen spielentscheidenden Schritt voraus.
Höchste Qualität sorgt auch für niedrige Temperaturen der Komponenten, ergänzt durch innovative Features wie Dual-Bios, intelligente Lüfter-Anschlüsse und clever verteilte Temperatursensoren. Dual-Bios sichert den weiteren Betrieb, sollten Einstellungen am absoluten Maximum mal versagen.
Lüfter, Wasserpumpen und AiO-Wasserkühlungen werden komfortabel von den Anschlüssen erkannt und entsprechend angesteuert. Enthusiasten und Overclocker haben mit den vielfältigen Optionen die Möglichkeit jede erdenkliche Kühllösung für höchste Performance zu kreieren.

Ein umfangreiches Software-Paket ergänzt das einsteigerfreundliche UEFI-Bios und bietet gleichzeitig komfortable Experteneinstellungen. Ein optisches Highlight des GIGABYTE AORUS GA-AX370-Gaming 5 ist die RGB-Beleuchtung, Schutzpanel, RAM- und PCIe-Slots können mit eindrucksvollen Effekten und Farben in Szene gesetzt werden. Integrierte LEDs und RGB-Header für LED-Strips lassen sich per Software oder modern per Mobil-App innovativ ansteuern.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 192,96*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 18 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

20 Euro sparen mit der GIGABYTE Steam-Promo!

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Mainboard Modell: AORUS GA-AX370-Gaming 5
Mainboard Sockel: So.AM4
Mainboard Chipsatz: AMD X370
Mainboard Formfaktor: ATX
Onboard Grafik: AMD Radeon Grafik Unterstützung
Grafikausgänge: 1x HDMI
MultiGPU Fähigkeit: AMD 2-Way CrossFireX, AMD Quad CrossFireX, NVIDIA 2-Way SLI, NVIDIA Quad SLI
Arbeitsspeicher Slots: 4x
Arbeitsspeicher Typ: DDR4
Arbeitsspeicher Bauform: DIMM
Arbeitsspeicherarchitektur: Dual Channel
Max. Kapazität der Einzelmodule: 16 GB
Unterstützte Speichermodule: DDR4-2133, DDR4-2400, DDR4-2666, DDR4-2933, DDR4-3200
Anzahl PCIe x16 Slots: 1x PCIe 3.0 x16, 1x PCIe 3.0 x16 (x8)
Anzahl PCIe x8 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x4 Slots: 1x
Anzahl PCIe x1 Slots: 3x
Anzahl PCI-X Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCI Slots: nicht vorhanden
Anzahl AGP Slots: nicht vorhanden
Anzahl mSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl M.2 Anschlüsse: 1x M.2 bis 22110
Anzahl SATA 6GB/s Anschlüsse: 8x
Anzahl SATA 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 6GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl IDE Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Floppy Anschlüsse: nicht vorhanden
Soundcodec: 2x Realtek ALC1220 HD Audio Codec
Audiotyp: 7.1 Sound
Audioanschlüsse: 5x 3,5mm Klinke, 1x Toslink (optisch)
Netzwerkadapter: 2x 1000 MBit
Wireless Lan: nicht vorhanden
Bluetooth: nicht vorhanden
Anzahl USB2.0 Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl USB3.0 Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl eSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl FireWire Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Parallelport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Seriellport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl PS/2 Anschlüsse: 1x
BIOS Typ: UEFI
integrierte CPU: nicht vorhanden
Verpackung: Retail
Anzahl USB3.1 Anschlüsse: 9x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(62%)
(62%)
(19%)
(19%)
(13%)
(13%)
(6%)
(6%)
1 Stern
(0%)
(0%)

31 Bewertungen

4.4 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 6%

 
 
3 5
     am 25.09.2017
Verifizierter Kauf
[hm....]

- Schickes Board.
- saubere verarbeitung (leichte mängel beim verschluss des pcie x16 slots)
- regelmäßige uefi-updates
- dual uefi = hohe bricking-sicherheit, hat mir schon den hintern gerettet

- board zickt nach wie vor mit ram (bekomme meinen trident Z 3200CL14 2x16gb nur sporadisch zum laufen, beim aktivieren vom xmp profil gibts meistens erstmal nen "F9" bootloop und dann wird automatisch das bios zurückgeflasht)
- die aufbauten des boards links unten hinter den pcie slots kollidieren mit manchen grafikkarten-slotblenden (woe die hdmi und DP ports sind), sodass man diese nicht montieren kann.
- der deutsche (technsiche) support ist nicht allzu freundlich, dafür sehr kompetent und es wird sich sogar an einen erinnert. toll. (anfangswarteschleife: meist ca 5-10 min)
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 23.09.2017
Verifizierter Kauf
Jeden Euro wert und schick anzusehen. Gskill Ripjaws V 3200 läuft über XMP mit 3200Mhz.
    
  
3 5
     am 16.09.2017
Verifizierter Kauf
Ich habe mir diese Board aufgrund der sehr guten Ausstatung und Konnektivität gekauft.
Zu diesem Preis mit so viele Features kann man kaum wiederstehen.

Bereits mit dem BIOS F8 (Nicht AGESA 1.0.0.6) hatte ich keinerlei Probleme 3200Mhz Ram Takt zu erreichen, einfach einstellen und es funktioniert. Seit einigen Tagen gibt es das BIOS F9a auf der Herstellerseite welches dann auch AGESA 1.0.0.6 bietet.

Mit einem Ryzen 5 1600 und Gskill Trident Z 3200 (CL15) Schwarz/Weis (B-Die) läuft es nahezu perfekt.

Der Gigabyte Support ist Unglaublich, Unglaublich schnell und Kompetent. Allerdings schade das ich ihn bereits nach einer Woche in Anspruch nehmen musste!

Und Jetzt kommt das Große ABER.

Nach nichtmal einer Woche hat sich bereits eine Komponentet unterhalb des PCIE x16 slots in Qualm und Rauch verabschiedet. Was dazu geführt hat das keine der Beleuchtungen am Board mehr funktionierten.

Ich werde mir, auch aufgrund des guten Supports wieder ein Gigabyte Board besorgen, sobald ich die entstandene Situation geklärt habe. Hoffentlich hatte ich einfach nur Pech mit diesem.
    
  
5 5
     am 29.08.2017
Verifizierter Kauf
Eine exzellente Platte.

Ästhetik: Dezent, schwarz mit minimalen Kitsch. Die LED's sind voll RGB doch stören sie die platte nicht.

Die VRMs werden auch beim R5 1600x auf hoher Leistung nicht heiß.

BIOS/UEFI: Klar. Das Dual-BIOS ist brillant für jeden Overclock versuch. Das BIOS lagern so wie vom PC oder USB laden könnte kaum einfacher sein.

RAM Kompatibilität: Falls es ein Samsung-B die Arbeitsspeicher ist gibt es überhaupt keine Probleme. Meiner geht bis 3200MHz 15CAS nur mit den schon vorhandenen Profil ohne jedes manuelles OC.

Einziges Manko: Falls man ein Teures Schraubenloses Gehäuse hat, können die Plastik LED Diffusoren bei der Installation der Grafikkarte eine einfache Installation hindern. Aber man kann sie mit nur 4 schrauben abschrauben.
    
  
5 5
     am 24.08.2017
Verifizierter Kauf
Mein System läuft wirklich sehr stabil mit diesem Board. Übertakten, selbst für mich als Laie, überhaupt kein Problem mit diesem Board, es ist wirklich simple.
LED, auch wenn es keine Leistung bringt, ein sehr netter eye-catcher.
Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit diesem Board.
    
  
4 5
     am 23.08.2017
Verifizierter Kauf
Tolles MB mit leichten schwächen.

Bios Update geht super leicht und sollte selbst für Anfänger kein Problem sein.
Leider ist das Bios nicht gerade eine Augenweide und man vermisst einige Einstellmöglichkeiten wie z.b. BCLK.

Mein Corsair Vengeance LPX CMK16GX4M2B3000C15R konnte problemlos über XMP auf seine 3000MHz eingestellt werden, lediglich das CL Timing war auf 16 und nicht auf 15. Dafür aber stimmt das trc (stimmt nicht immer bei allen MBs).

Beim Übertakten meines Ryzen7 1700 gab es leider eine kleine Hürde. Sobald man im Bios einen festen Vcore einstellt (z.b. 1.35V), stellt man in Windows fest dass der Multi nur noch bei 15 ist.
Das Problem bekommt man in den Griff in dem man im Bios den Vcore auf Normal stellt. Danach sollte der Dynamic Vcore (DVID) einstellbar sein. Ich habe hier mit einem Wert von +0.115V stabile 3.8Ghz erreicht, denke aber 3.9 oder vllt sogar 4.0 wären sicher auch noch möglich.

Das beigelegte Zubehör ist überschaubar, macht aber einen wertigen Eindruck.

Trotz der kleinen Probleme bin ich sehr zufrieden mit dem Gaming 5.
    
  
     am 22.08.2017
Verifizierter Kauf
Artikel passt, super Service - jederzeit empfehlenswert
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 18.08.2017
Verifizierter Kauf
Top MOBO mit vielen Anschluss- und Einstellungsmöglichkeiten! Sehr gute Verarbeitungsqualität!
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 08.08.2017
Verifizierter Kauf
Sehr gutes Mainboard mit sehr vielen und flexiblen Funktionen.
Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck.

Bei mir lief Montage und Betrieb problemlos. Einzig wurde der Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 RAM nicht automatisch auf 3000 MHz eingestellt (BIOS Version F5 und F6), ließ sich jedoch mit der mitgelieferten Software problemlos mit ca. 5 Klicks und einem Neustart einstellen.
Die mitgelieferte Software ist ebenfalls sehr praktisch.
Hiermit lässt sich die Beleuchtung des Mainboards, die Lüftersteuerung mit selbst anpassbaren Lüfterkurven, Overclocking Funktionen und BIOS Einstellungen einfach ändern. Es gibt Warnsignale beim übertreten von individuell einstellbaren Temperaturlimits für Bauteile (Spannungswandler, RAM-Sockel, Chipsatz, usw.. Warnungen bei Spannungswerten außerhalb der einstellbaren Toleranzen und noch einiges mehr.
Nützliches Feature: Das Board verfügt über ein Dual-BIOS. Sollte ein BIOS-Speicher beim aktualisieren beschädigt werden, ist das Board nicht gleich unbrauchbar. Auch lassen sich OC Einstellungen auf dem einen Channel speichern. Damit kann man schnell zwischen einzelnen Neustarts zwischen OC und Default Betrieb wechseln, ohne jedes Mal wieder alles umstellen zu müssen.
Die integrierten Temperatursensoren sind sehr gut, und geben live Infos über die Temperaturentwicklung im Gehäuse. Damit lassen sich die Lüfterkurven noch besser einstellen.

Fazit: Kaufempfehlung. Man bekommt mit diesem Board eine Menge Ausstattung, für AMDs AM4 Plattform, wenn man bereit ist das Geld dafür auszugeben. Auch wer auf overclocking aus ist, kann hiermit einiges machen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 05.08.2017
Verifizierter Kauf
Ryzen 7 1800X
16GB HyperX FURY schwarz DDR4-2666 CL15-17-17-26 Dual Kit
AMD Radeon 290X
NVMe
SSD
etc.

- Mainboard läuft bislang ohne Probleme. Leistung ohne Ende.
- BIOS Einstellungen sind umfangreich z.B. lassen sich die Lüfter sehr gut einstellen. Mausbedienung kann ich nicht empfehlen. Mir sind keine gravierenden Fehler aufgefallen (Version F6) .
- Speicher läuft auf DDR4-2666.
- Bei dem NVMe Laufwerk wird die volle Leistung geliefert.
- Verschiedenste USB Sticks Booten ohne probs
- USB Geschwindigkeit ist sehr gut
- Beim ersten initialisieren braucht das Board einen Augenblick. Doch dann ist die Bootzeit 9 Sekunden (NVMe Laufwerk, WIN10, Ultra Fast). Natürlich Win10 voll geladen und einsatzbereit.
- Image von WIN7 (Chipsatz 970) lief nach Treiber update ohne Probleme.
- Linux läuft

Negative Auffälligkeiten:
- Die Installation von WIN10 ist einmal eingefroren (von DVD). Reset und die Installation ging ohne prob weiter.
- SAS Anschlüsse sind wild durcheinander. Nummer 0 ist von links der zweite obere Port.
- Killer Netzwerk verursacht Latency spikes. Die sind so stark das Video Streams unterbrochen werden. WIN7 Treiber 1.3.1350. Kann aber über Driver update zukünftig behoben werden.
- Sound Blaster FX verzehrt den Sound und ist von 2015. EAX 5.0 ist tot. Nicht installieren.
- Die Gigabyte Software ist leider nur mit den APP Center zu benutzen.
- Der System Information Viewer von Gigabyte ist ein mächtiges Tool das leider Fehlerhaft ist. Das Programm überschreibt auch die Lüftersteuerungseinstellungen des BIOS sobald es installiert ist. Das kann nicht deaktiviert werden.
- Warum Gigabyte glaubt das es eine gute Idee ist kleine weiße Buchstaben in einem schwarzen Punkt für die Beschriftung im Handbuch zu nehmen erschließt sich mir nicht. Ich rate zur Lupe.
- CMOS reset Knopf funktioniert nicht immer. Batterie Entnahme hilft. Bei bestimmten Fehlern passiert das aber bei jeden Mainboard.
- Was soll ich mit dem LEDs auf dem Board? Warum gibt es keine hochpreisigen Mainboards ohne diesen Kinderkram?

Das wichtigste:
Die Uhr des Mainboards geht innerhalb von einem Monat 5 Minuten nach. Zeitserver von Microsoft sind offensichtlich schlecht zu erreichen. War bei WIN7 aber auch schon so. Ich habe auf ptbtime2.ptb.de umgestellt.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 31 Bewertungen)

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: