https://image7.macovi.de/images/product_images/320/740699_0__44132.jpg

EAN 7350041080510    SKU FD-CA-ARC-BL

Artikelbeschreibung

Seit dem 19.05.2011 im Sortiment

Brilliante Performance und hervorragende Kühloptionen in einem schlicht eleganten Gehäuse. Sie können ganze acht Lüfter unterschiedlicher Größen in dem kleinen Gehäuse unterbringen. Einzigartig für die kleine Größe bietet es außerdem Platz, um einen Dual 120mm Radiator an der Decke zu montieren. Sowohl Decken- als auch Front-Panele sind leicht abnehmbar und mit Lüfterfiltern für einen staubfreien Innenraum ausgestattet. Der Innenraum ist glänzend schwarz lackiert und bildet einen schönen Kontrast zu den weißen Erweiterungssteckplätzen und HDD Schlitten. Alle HDD Schlitten sind mit Silikon-Vibrationsdämpfern ausgestattet. Der obere HDD Käfig ist zudem herausnehm- und drehbar, so dass auch lange Grafikkarten verbaut werden können. In der Mainboard Trägerplatte finden Sie Gummi ummantelte Öffnungen, durch welche Sie bequem alle lästigen Kabel hinter dem Board entlang führen können.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Arc
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 2x 5.25 Zoll (extern), 8x 3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 3x 140mm
Erweiterbare Lüfter: 1x 180mm, 4x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, mITX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: Lueftersteuerung, Luftfilter
Länge: 515 mm
Breite: 230 mm
Höhe: 460 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(59%)
(59%)
(33%)
(33%)
(8%)
(8%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

12 Bewertungen

4.5 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1%

 
 
5 5
     am 30.05.2012
Ich muss sagen, dass dieses Gehäuse das beste Gehäuse ist was ich je hatte.
- Platz beim Einbauen der Komponenten
- gute Lüfter
- einfache Montage der Laufwerke
- sehr gute Kabelführung
- aus meiner Sicht: Schönes Design

Fazit: Nur zu empfehlen!
    
  
5 5
     am 08.03.2012
Verifizierter Kauf
O.K. mein alter Tower ist jetzt 7 Jahre alt und es scheint sich einiges getan zu haben. Aber aus meiner Sicht ist das Gehäuse unglaublich gut. Ich hab jetzt alles eingebaut und man sieht kein Kabel rumliegen, da alles hinterm Mainboardtray liegt. Die Luft kann damit ungehindert zirkulieren. Die 3 vorinstallierten Lüfter sind sehr gut, meiner Meinung nach nur unwesentlich schlechter als silent wings von bequiet!. Der Einbau verläuft sowas von komfortabel, man hat Platz ohne Ende (o.k. ich bau hier auch kein High-End Gamersystem mit mehreren Grafikkarten oder so) und es gibt keine auch nur annähernd scharfe Kante... Ob man das Design nun mag oder nicht ist egal, als Alu-Optik würde ich die Front zumindest nicht bezeichnen.
Das einzige was mich stört ist, dass am Seitenteil, wo man einen optionalen Lüfter verbauen könnte und an dem Lüfter an der Gehäuserückseite kein Staubfilter sitzt. Viele werden jetzt sagen: Wozu? Der Lüfter an der Rückseite befördert doch die Luft nach DRAUSSEN... Das stimmt wohl - aber wenn der Compi aus ist kann da halt Staub rein, da werd ich mir noch was überlegen.
Auch die "nur" zwei 5 1/4" Plätze gegenüber fast 10 3,5" könnten für den ein oder anderen zu wenig sein. Mir ists schnurz, oben kommt ein BlueRay-Brenner rein und 'ne Lüftersteuerung für die Front oder so was hab ich nicht. Außerdem ist für die drei mitgelieferten Lüfter ja auch eine (einfache) Lüftersteuerung an der Gehäuserückseite mitgeliefert...

Fazit: Mit großem Abstand das beste Gehäuse das ich je hatte, wobei die Entwicklung der letzten 3-5 Jahre in diesem Bereich aber auch an mir vorbeigegangen ist...
    
  
4 5
     am 14.02.2012
Verifizierter Kauf
Die positiven Eindrücke kann ich bestätigen.

Allerdings auch den schlechten Eindruck der Gehäuselüfter inkl. Steuerung. Die Lüfter klappern und rattern ganz eigenartig. Auch bei niederigerer Drehzahl hört man eine Art Brummen. Also muss man nochmal 30 Euro investieren in bessere Gehäuselüfter. Die Lüftersteuerung selber ist auch nicht unbedingt stabil.

Von der Festplattenentkopplung war ich zu Beginn auch nicht begeistert, aber es gibt einen Trick: nicht so fest anschrauben ;)
    
  
5 5
     am 06.02.2012
Verifizierter Kauf
Das beste Gehäuse was ich bis dato mein Eigen nenne durfte ! Kann mich den Jungens hier vor mir mit der HDD Entkopplung überhaupt nicht anschließen. Hatte das Core 3000 vorher und nun das ARC,bei mir rappelt und klackert keine der 3 HDD´s !!! Alles sauber verabeitet und sowas von BREIT der Tower,ein MUSS für jeden Modder der gerne seine Kabel komplett verstecken will. Kann nur gutes über diesen Hersteller sagen. Das ARC ist also uneingeschränkt zu empfehlen !!! MF fix wie immer,Danke dafür. 5 Sterne mit * ;)
    
  
4 5
     am 25.01.2012
An sich ein tolles Gehäuse. Verarbeitung, Design, Kabelmanagemant und Kühlung sind hervorragend.

allerdings nur 4Sterne aufgrund der 2 5,25" Schächte und der miesen HDD Entkopplung.
Nun steh ich nähmlich da, mit 2 Festplatten aber nur einem freien 5,25" Schacht für einen entkoppler. 3,5" Entkopplung fällt ja aufgrund des Schienensystems weg.
    
  
3 5
     am 14.01.2012
Verifizierter Kauf
Eigentlich ist es ein wirklich tolles Gehäuse, hat jedoch einige sehr ärgerliche Mängel:

- Die drei mitgelieferten Lüfter sind allesamt bei 12V viel zu laut, sie rauschen und klappern. Erst per mitgelieferter Lüftersteuerung sind diese zu zähmen, sodass sie auf niedrigster Spannung, bei der sie von selbst anlaufen, auch kaum zu hören. Die Kühlleistung ist dann allerdings nicht mehr wirklich als gut zu bezeichnen. Bei Gelegenheit werde ich sie wohl gegen Shadow Wings austauschen (was noch mal schlappe 33¤ kostet!)

-Die Festplattenentkopplung ist eine Katastrophe. Die Schwingungen der beiden HD103SJ werden beinahe ungehindert ans Gehäuse übertragen, sodass es zu einem sonoren Brummen kommt und das Gehäuse leicht schwingt. In einer Lian Li EX-332B sind die Platten fast unhörbar, so wie sich das für eine Entkopplung gehört. Hier hätte Fractal lieber das Gehäuse 5¤ teurer machen, aber dafür eine wirksame Entkopplung mitliefern sollen.

- Dies trifft vmtl. nur auf mich (oder in wenigen anderen Fällen) zu: Ich konnte das rechte Seitenteil zunächst nicht öffnen, alle Versuche schlugen fehl. Mit einem schmalen Holzbrettchen und einigen wenigen sanften Hammerschlägen gelang schließlich der Widerspenstigen Zähmung. So schön eine Komplettlackierung fürs Auge sein mag, wenn das Gehäuse anscheinend noch leicht feucht zusammengesetzt wird, ist es kein Wunder, dass sich die Haken verkleben und das Seitenteil verklemmt ist. Sehr ärgerlich und zeitraubend! Hatte dieses Problem noch bei keinem anderen Gehäuse (da war von billigem Sharkoon über Aerocool, NZXT bis Lian Li schon vieles dabei).

- Wie es heute Standard ist, überall Staubfilter. Aber nein, die Öffnung im Seitenteil hat natürlich keinen Staubfilter. Dass durch eine derart große Öffnung natürlich viel Staub (z.B durch die Grafikkarte) eingezogen wird, scheint nicht bedacht worden zu sein.

Ansonsten ist das Gehäuse durchaus empfehlenswert. Der Front-USB 3.0 Anschluss wird intern angeschlossen (wieso eigtl. nur einer und nicht zwei?), eine saubere Kabelverlegung ist problemlos möglich (bei ausreichender Kabellänge) und es ist sehr viel Platz im Gehäuse. Durch die genannten Mängel kann ich dieses Gehäuse jedoch keinesfalls Silentfans empfehlen, nur eine zusätzliche HDD-Entkopplung und ein Lüfterwechsel schaffen Ruhe im Gehäuse. Wirklich schade, hätte das Gehäuse diese Mängel nicht, wäre es für mich persönlich vom Preis-/Leistungsverhältnis eines der besten, wenn nicht das beste Gehäuse auf dem Markt
    
  
     am 28.12.2011
Verifizierter Kauf
Ich habe mir das arc midi wegen der 3 Lüfter incl. Lüftersteuerung, dem üppigen Platzangebot für Cpu-Kühler und Grafikkarten und dem Design gekauft.
Die Verarbeitungsqualität ist gut und reichlich Platz zum Verstecken der Kabel ist auch vorhanden, wenn diese lang genug sind.
Die drei 140 mm Lüfter erzeugen bei 12 V einen ordentlichen Durchzug im Gehäuse, sind dabei allerdings unerträglich laut. Durch die Lüftersteuerung oder das Mainboard lassen Sie sich aber gut regeln und laufen ab ca. 500 rpm an. Somit sind sie fast lautlos bei ausreichender Leistung.
Der Einbau von Mainboard, Netzteil und optischen Laufwerken geht schnell von der Hand.
Bei den Erweiterungskarten haben mich die thumbscrews geärgert, da sie ohne Schraubendreher nicht locker zuschrauben sind, auch nach mehrmaligem Gebrauch nicht. Entweder verwende ich thumbscrews, die mit der Hand funktionieren (was deren Zweck ist) oder aber gleich Schrauben.
Der größte Schwachpunkt ist die Festplattenentkopplung, die leider gar nicht funktioniert. Meine Samsung Spinpoint übertragen Schwingungen ans Gehäuse, dass es nerviger brummt als zu laute Lüfter. Dem konnte ich nur durch eine Bastellösung mittels Sharkoon Vibe fixern Abhilfe schaffen. Jetzt geben Sie Ruhe!

Wer viel Platz, ordentliche Gehäuselüfter und eine gute Kühlung zu angemessenem Preis sucht, ist beim arc midi richtig. Dabei sollte man unempfindlich gegenüber den Vibrationen der Festplatten sein oder nach einer alternativen Entkopplung suchen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 09.11.2011
Verifizierter Kauf
Ein sehr gutes Gehäuse hab mich für dieses Entschieden um viele Festplatten unterzubringen.
Das Gehäuse ist gut verarbeitet. Drei Lüfter(140mm) sind schon enthalten mit Lüftersteuerung. Die Steuerung wirkt leider nicht sehr Hochwertig und ragt über das Gehäuse. Ausserdem sind die Kabel der Steurung etwas kurz geraten.
Was mich positiv überrascht hat war das im Boden ein Netz angebracht ist und mit dem richtigem Netzteil die warne Luft vom Netzteil gar nicht erst ins Gehäuse gelangt.
Ein tolles, für meinen Geschmack gutaussehend Gehäuse und einem sehr gutem Preis.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 03.11.2011
Verifizierter Kauf
Auf der Suche nach einem stilvoll (einfach gehalten) und funktionalem Gehäuse auf dieses.
Der Preis ist sehr attraktiv aber das hat auch seine Konsequenzen.

Das Gehäuse macht folgendes GUT:
+Design
+Aufteilung
+Farbgebung, Schwarz mit weißen Lackierten Elementen - top
+3 Steurebare Lüfter und Lüftersteuerung
+Viele Möglichkeiten für mehr Lüfter
+Geräumig,
+keine Scharfen Kanten
Das Gehäuse macht folgendes GUT:
- teilweise etwas du dünne bleche, der Festplatten Kasten verbiegt sich.
- die Bohrungen für die Schrauben sind teilweise so schlecht, dass die schrauben von alleine "Durchnudeln" Eine schraube lässt sich nicht mehr rausdrehen!!
- die kabel der (verbogenen) Lüftersteuerung sind zu kurz und wirken sehr billig.

Mann kann insgesamt von einem Sehr guten Preis/Leistungs Verhältnis sprechen.
Leider kleine Defizite in der Verarbeitung. Mann spürt wo die 50¤ zu einem edleren Gehäuse fehlen.
Trotzdem bleibt das Gehäuse durchaus empfehlenswert!!
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 05.10.2011
Verifizierter Kauf
Einfach genial: Optisch dezent, aber elegant, mit 23cm Breite ausreichend Platz für CPU-Kühler jeder Größe, zwischen Mainboard-Wand und Gehäusewand viel Platz zum Kabel, drei stufenlos regelbare leise (!) 140mm-Lüfter, neben den üblichen Front-Anschlüssen (Audio und USB 2.0) auch einer für USB 3.0 (passendes Mainboard vorausgesetzt) sowie zwei 5,25"- und acht 3,5"-Schächte (wovon 4 zu einem dreh- und herausnehmbaren Laufwerkskäfig gehören, welcher die Installation von Grafikkarten von mehr als 29cm Länge erlaubt).
Die drei Mash-Giter an Front-, Deckel- und Boden-Seite fangen einfallenden Staub ab, und Anschlussmöglichkeiten für weitere Lüfter oder Wasserkühlung erlauben ausreichend viel Spielraum für geneigte Bastler - ein klasse Gehäuse zu einem gerechten Preis!
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: