ASUS Mainboard Gaming Weeks - Sichern Sie sich bis zu 35€ Cashback und/oder 1 Top-Titel Ihrer Wahl beim Kauf eines teilnehmenden ASUS Mainboards der neuesten Generation! (Bedingungen beachten)

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Für fleißige Hände!
Tinten und Toner - jetzt einfach und schnell die passenden finden.

ASUS PRIME X370-PRO Mainboard

  • 5-Wege-Optimierung: Eine vollständige Systemoptimierung per Mausklick, die jetzt auch die GPU-Temperatur erkennt, um ein besseres Kühlverhalten beim Gaming zu erreichen.
  • ASUS Aura Sync - die weltweit erste synchronisierte RGB-Beleuchtung mit einfacher Steuerung zum Illuminieren von Hardware mit Aura-Unterstützung
  • Verbesserter Klang: Der Realtek-ALC1220-Codec bietet unverfälschte und leistungsstarke Audio-Qualität
  • ASUS SafeSlot: Zum Patent angemeldete ASUS-SafeSlot-Technologie für einen verbesserten Sitz der Erweiterungskarte im PCIe-Steckplatz und zum Schutz gegen Verbiegen
  • 5X Protection III: Eine Vielzahl von Hardware-Sicherungen zum Schutz der Komponenten vor Schäden durch elektrischen Strom oder Spannungsspitzen

ASUS PRIME X370-PRO Mainboard
ASUS PRIME X370-PRO Mainboard

ASUS PRIME X370-PRO Mainboard

ASUS Prime ist die nächste Entwicklungsstufe der ASUS-Mainboards, deren Geschichte bis in das Jahr 1989 zurückreicht. Unser Team von Weltklasse-Ingenieuren arbeitet mit Leidenschaft daran, die Vorzüge von Personalisierung und Leistungsoptimierung für Jedermann zur Verfügung zu stellen. Die treibende Kraft hinter der Entwicklung der Prime-Serie ist es, die erweiterten Profi-Einstellungen einfach zugänglich zu machen - für maximale Leistung, Stabilität und ein optimales Ergebnis beim PC-Selbstbau. Speziell auf den Nutzer zugeschnitten - Performance, Effizienz, digitale Spannungsregelung, Lüftersteuerung sowie Netzwerk- und Audio-Einstellungen. Einfach ausgedrückt: Es ist Zeit für Prime:
Das ASUS Prime X370-Pro mit neuem AM4 Prozessor von AMD, Aura Sync, 32Gb, M.2, DP/HDMI, SATA 6Gb/s und USB 3.1 Typ-C. Zudem verfügt es über die umfangreichste Lüftersteuerung aller Zeiten, konfigurierbar über Fan Xpert 4 und das UEFI-BIOS.

Mit nur einem Klick Übertakten und Kühlen

Mit der ASUS 5-Wege-Optimierung zum intelligenten PC. Wichtige Parameter werden in Echtzeit dynamisch optimiert. Der Nutzer profitiert von exzellenter Prozessorleistung, Energieeinsparungen im Alltag, besonders stabiler digitaler Spannungsregelung und leiser Systemkühlung. Und jetzt ist es auch möglich, Netzwerk- und Audioeinstellungen an die Anwendungen des Nutzers anzupassen. Mit der ASUS 5-Wege-Optimierung ist der PC für alles gerüstet - von Gaming über Unterhaltung bis hin zu Produktivitätsanwendungen.

  • Spiele laufen flüssig, mit hoher Leistung, priorisierter Bandbreite und lebendigem Sound.
  • Die Lüfter bleiben bei geringer Auslastung flüsterleise und sorgen beim Gaming für maximale Kühlleistung.
  • Somit geraten Anwendungen selbst unter Volllast nie mehr ins Stocken.
  • Geld sparen mit dem energieschonenden Design

Die Gegner in den Schatten stellen

Dank Aura Sync erreicht die RGB-Beleuchtung eine neue Stufe. Die LEDs aller Produkte mit Aura-Unterstützung werden gemeinsam aus einer einzigen Anwendung heraus gesteuert, um eine perfekte, synchronisierte Licht-Harmonie zu erreichen. Aura ermöglicht es, die Lichteffekte zwischen Grafikkarte, Prime-X370-Mainboard und den Geräten der ständig wachsenden Aura-Produktpalette abzustimmen.

ASUS PRIME X370-PRO Mainboard

Einzigartige Geschwindigkeit von bis zu 32 Gb/s dank integriertem M.2.

Mit der Bandbreite von vier PCI Express 3.0/2.0-Lanes unterstützt der M.2-Standard Datenübertragungsraten von bis zu 32 Gb/s. Davon profitiert insbesondere das Laufwerk, auf dem das Betriebssystem oder Anwendungen installiert sind.

ASUS PRIME X370-PRO Mainboard

10Gbps, USB 3.1 Front-Panel-Anschluss

Mit abwärtskompatiblen USB 3.1-Anschlüssen sowohl des Typ-A als auch des reversiblen Typ-C bietet das Mainboard ultimative Flexibilität mit blitzschnellen Datenübertragungsraten von bis zu 10Gbps/s (zweimal so schnell wie USB 3.0).

ASUS SafeSlot

SafeSlot ist der neue, von ASUS revolutionierte PCIe-Steckplatz, der entwickelt wurde, um überragenden Schutz vor Belastung und Verbiegen zu bieten. Bei der Herstellung in einem einzigen Arbeitsschritt wird der Steckplatz mittels einer neuen Insert-Molding-Methode mit einem verstärkenden Metall verbunden und so deutlich stabiler gemacht. Anschließend wird der SafeSlot-Steckplatz mit zusätzlichen Lötstellen fest auf der Platine verankert.

Preisgekröntes UEFI-BIOS

Das elegante grafische UEFI-BIOS mit Maussteuerung ist jetzt noch ansprechender. Sowohl für PC-Einsteiger als auch für routinierte Overclocker gibt es wahlweise den einfachen EZ-Modus bzw. den Advanced-Modus.
ASUS PRIME X370-PRO Mainboard

EZ Flash 3

BIOS-Version per Internet und direkt aus der BIOS-Oberfläche heraus aktualisieren.

ASUS PRIME X370-PRO Mainboard

S.M.A.R.T

Anhand der S.M.A.R.T.-Protokolle (Self-Monitoring, Analysis & Reporting Technology) der Speichermedien lassen sich deren Zuverlässigkeit überprüfen und sogar ein drohender Ausfall feststellen.

ASUS PRIME X370-PRO Mainboard

Meine Favoriten

Tuning-Optionen schneller finden und bevorzugte Tools der Liste hinzufügen.

Turbo LAN

Turbo-LAN mit der Traffic-Shaping-Technologie cFosSpeed minimiert Verzögerungen und überzeugt mit einer intuitiven Benutzeroberfläche. Reduziere Verzögerungen (Lags) ohne Netzwerkkenntnisse um einen Faktor von bis zu 1,45. Für echte Experten bietet der erweiterte Advanced-Modus umfassende Einstellmöglichkeiten.

Hardware Upgrade Zone

Die neue ASUS SLI-HB-Bridge verdoppelt die verfügbare Bandbreite für absolut ruckelfreies Gaming mit mehreren Monitoren. Kompatibel mit NVIDIA® Titan X-, GeForce GTX 1080- und GeForce GTX 1070-Grafikkarten, ist die SLI-HB-Bridge die Überholspur für großartiges Gaming.

Bekannt dafür nur die hochwertigsten Materialien und Bauteile zu verwenden, setzt ASUS auch beim Prime X370-PRO die Philosophie fort, absolute Spitzenklasse zu liefern. Ergänzt durch innovative Features wie der individuellen AURA RGB Beleuchtung wurde dieses Board speziell für die bahnbrechenden AMD Ryzen™ und die 7te Generation der A-Serie/Athlon Prozessoren entwickelt.

Die High-End Komponenten werden durch optisch ansprechende Kühlkörper auf niedrige Temperaturen gehalten, so wird eine herausragende Stabilität und Performance zur Selbstverständlichkeit. ASUS SafeSlot bietet einen sicheren Halt, auch für High-End PCIe-Grafikkarten. LANGuard und Overvolt Protection schützen das komplette System vor Stromschlägen und Spannungspitzen.

Vielfältige Overclocker-Einstellungen für die maximale Leistung finden sich im komfortablen UEFI-Bios, Einsteiger werden die Bedienungsfreundlichkeit zu schätzen wissen. Die AI Suite 3 erweitert die Optionen noch mal innovativ direkt aus dem Betriebssystem heraus. Mit Anschlüssen für Lüfter und Wasserkühlungen lassen sich auch die leistungsstärksten Systeme nach individuellen Wünschen realisieren. Mit diversen Temperatursensoren lässt sich das System spielend leicht überwachen und die Lüfterdrehzahlen intelligent den Gegebenheiten anpassen. So bewahrt der PC auch in den hitzigsten Gefechten stets einen kühlen Kopf.

Das ASUS Prime X370-PRO verfügt über die modernen M.2-Anschlüssen und DDR4-Slots, somit können die brandneuen AMD Ryzen™ Prozessoren ihr volles Leistungspotential entfalten. Die Unterstützung für NVIDIA Quad SLI™ und AMD Quad CrossFireX™ sichert die Möglichkeit für atemberaubende Grafikpracht.

Mit dem speziell abgeschirmten 7.1 HD-Audio Bereich wird ein unverfälschter und kristallklarer Klang erreicht. Interferenzen können einem herausragenden Hörerlebnis somit nichts mehr anhaben und die Konzentration bleibt voll beim Spielgeschehen. Japanische Kondensatoren bieten einen warmen, immersiven und natürlichen Sound.

High-Speed USB 3.1-Ports und ein USB 3.0 Typ-C-Anschluss stellen eine zukunftsträchtige Konnektivität sicher und ermöglichen einen schnellen Datenaustausch.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 166,56*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 12 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Mainboard Modell: Prime X370-Pro
Mainboard Sockel: So.AM4
Mainboard Chipsatz: AMD X370
Mainboard Formfaktor: ATX
Onboard Grafik: AMD Radeon Grafik Unterstützung
Grafikausgänge: 1x HDMI, 1x Displayport
MultiGPU Fähigkeit: AMD 2-Way CrossFireX, AMD Quad CrossFireX, NVIDIA 2-Way SLI, NVIDIA Quad SLI
Arbeitsspeicher Slots: 4x
Arbeitsspeicher Typ: DDR4
Arbeitsspeicher Bauform: DIMM
Arbeitsspeicherarchitektur: Dual Channel
Max. Kapazität der Einzelmodule: 16 GB
Unterstützte Speichermodule: DDR4-2133, DDR4-2400, DDR4-2666
Anzahl PCIe x16 Slots: 2x PCIe 3.0 x16, 1x PCIe 3.0 x16 (x8)
Anzahl PCIe x8 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x4 Slots: 1x
Anzahl PCIe x1 Slots: 1x
Anzahl PCI-X Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCI Slots: nicht vorhanden
Anzahl AGP Slots: nicht vorhanden
Anzahl mSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl M.2 Anschlüsse: 1x M.2 bis 22110
Anzahl SATA 6GB/s Anschlüsse: 8x
Anzahl SATA 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 6GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl IDE Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Floppy Anschlüsse: nicht vorhanden
Soundcodec: Realtek ALC S1220A 8-Channel High Definition Audio Codec
Audiotyp: 7.1 Sound
Audioanschlüsse: 5x 3,5mm Klinke, 1x Toslink (optisch)
Netzwerkadapter: 1x 1000 MBit
Wireless Lan: nicht vorhanden
Bluetooth: nicht vorhanden
Anzahl USB2.0 Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl USB3.0 Anschlüsse: 5x
Anzahl eSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl FireWire Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Parallelport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Seriellport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl PS/2 Anschlüsse: 1x
BIOS Typ: UEFI
integrierte CPU: nicht vorhanden
Verpackung: Retail
Anzahl USB3.1 Anschlüsse: 2x
5 Sterne: Asus Prime X370-Pro AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

(57%)

4 Sterne: Asus Prime X370-Pro AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

(36%)

3 Sterne: Asus Prime X370-Pro AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

(7%)

2 Sterne

2 Sterne: Asus Prime X370-Pro AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

(0%)

1 Stern

1 Sterne: Asus Prime X370-Pro AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,5 von 5

Für diesen Artikel liegen 14 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 3%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 14 Bewertungen)
Filter:
1 | 2 |
Nächste Seite
geschrieben am 27.03.2017 von BlueBird
4 5

Klasse MB :) Wird mit einem Ryzen 7 X1700 befeuert und macht richtig spaß :)

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 24.03.2017 von Jacob
5 5

geschrieben am 24.03.2017 von Jacob  (Verifizierter Kauf)

Ich hab mit dem Board einen Build für einen Freund zusammengestellt.

Einbau und Anbau/Einstecken aller Komponenten war alles kein Problem.

UEFI ist anfangs etwas unübersichtlich bzw. war ungewohnt. Die "Startseite" ist so eine Art Zusammenfassung aller Möglichen Informationen, die man aber wohl auch neu zusammenstellen kann. Nach dem Umschalten auf die erweiterte Ansicht, war alles gleich viel vertrauter.

Nach dem UEFI Update auf die neueste Version wurde auch der Ram (Corsair Vengeance LPX DDR4 3000) korrekt ausgelesen. Konnte ihn aber leider nicht auf die eigentlich mögliche DDR 4 3000 Einstellung ziehen. Liegt eventuell an der Kombi aus Ram und Board. Oder ich hab mich zu flach angestellt.

Mit der EVO 960 läuft das Booten auch ganz schnell.
Alles in allem, bin ich mit dem Board sehr zufrieden.

Gibt für alle Eventualitäten genug Anschlüsse (Lüfter, Wasserpumpe, AiO, SATA, USB)
Auch der Stecker für die Gehäuse Leds und Schalter ist mit dabei, damit man die nicht einzeln auf dem Board direkt stecken muss.

Das Softwarepaket hab ich nicht getestet bzw installiert. Hab ich dem "Kunden" überlassen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 20.03.2017 von Matias
5 5

geschrieben am 20.03.2017 von Matias  (Verifizierter Kauf)

Sehr gut. Kein problem mit einer Ryzen 1800x und 64GB Corsair LED 3000Mhz

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 20.03.2017 von Marc
5 5

geschrieben am 20.03.2017 von Marc  (Verifizierter Kauf)

Schnelle Lieferung trotz des ansturms auf Ryzen, unkomplizierter einbau und keine probleme bei der Installation. Zusammen mit dem Ryzen ein gutes preis/leistungs verhältniss.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 19.03.2017 von agoptron
4 5

Das Board ist schon ein feines Teil wie man es von Asus gewohnt ist. Perfekt durchdacht, alles da wo es sein soll. Allerdings übertreibt es Asus neuerdings mit dem sparen. Das Handbuch hat nicht mehr die Qualität wie vor Jahren, die rückwärtige Anschlußbelnde hat bei älteren Boardgenerationen einen erheblich wertigeren Eindruck hinterlassen, nicht mal ein kleiner Klebe Sticker wird neuerdings beigelegt, das ist äußerst schwach für einen "Premium Hersteller". Daher erst mal nur ein Gut von mir.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 17.03.2017 von Stefan
3 5

geschrieben am 17.03.2017 von Stefan  (Verifizierter Kauf)

Heute frisch verbaut zusammen mitten neuen 1700x AMD und dem Corsair H60.
hat alles perfekt gepast mit aufname und platz . zu frieden .

nur man merkt doch sehr das alles noch sehr neu ist .
man muss manchmal ein wenig umständlich die treibe instalieren und manuel ein anchem anderen instaliren . alle auf einmal hat bei mir das system in ein BLUE SCREEN monster verwandelt .
na ja 3 stunden und ein BIOS update später alles leuft wie es soll und ist in jedem meiner 3 TESTs besser als ein I7 6900K

1. Test : UserBenchmark
2. Test : Cpu-z
3. Test : 3D marks Firestrik Extreme

ich denke ryzen brauch noch zeit warscheinlich sommer 2017 ist ein guter punkt um sich ein ryzen zubaun.
aber jetzt . nur für profis. schwerste umstellung seit langen. aber ^^^i got it JAY

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

0 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 16.03.2017 von Daniel
4 5

First things first: Es kann gut sein, dass diese Bewertung mit einem späteren BIOS-Update (Aktuell Version 0504) noch einmal geupdatet wird!

Das Mainboard ist insgesamt top ausgestattet und lief von Anfang an problemlos mit einem Ryzen 7 1700X. Die CPU wurde schon mit der vorherigen BIOS-Version (0502) sofort erkannt und auch Windows 10 findet sofort alle Treiber und läuft 1A.

Allerdings rate ich allen vor dem Kauf einen Blick in die aktuelle Liste der unterstützen Arbeitsspeicher-Module zu werfen, um unschöne Überraschungen wie bei mir zu vermeiden!

Das Board unterstützt zwar DDR4 bis 2666 MHz, aber nicht alle Module aller Hersteller werden auch mit dem maximalen Takt angesprochen, sodass meine Corsair Vengance LPX (CMK16GX4M2A2666C16) aktuell nur mit 2133 MHz statt der möglichen 2666 MHz getaktet werden. Ein Blick in oben genannte Kompatibilitätsliste hätte mir diese Überraschung tatsächlich ersparen können, da dort schwarz auf weiß zu lesen ist, dass diese RAMs zur Zeit noch nicht voll ausgereizt werden. Ich hoffe, dass dies durch ein zukünftiges BIOS-Update noch möglich wird.

Ansonsten läuft das Board Einwandfrei, nur muss ich meinen Vorrednern zustimmen, dass sowohl das BIOS, als auch die ASUS Software noch etwas unreif wirken. Grade der AI Tweaker 3 und Turbo LAN sind insgesammt sehr unübersichtlich und haben noch einiges an Potenzial zur Verbesserung.

Die weitere Ausstattung des Boards ist für den Preis top. Sehr gut gefällt mir die Belegung der PCIE x16 Slots, sodass man dort jede Menge an Potential für ein SLI/Crossfire System hat. Allerdings muss man beim dritten x16 Slot beachten, dass dieser sich die Leitungen mit den beiden x1 Slots teilt und eine Doppelbelegung zu Problemen führen kann.

Schön für Optik-Enthusiasten sind die ASUS Aurora LEDs und die Möglichkeit, alle kompatiblen Farbwerfer mit einer zentralen Software steuern zu können.

Auch der Soundchip ist absolut klasse, sodass ich endlich auf einen Signal entkoppler zwischen Verstärker und PC verzichten kann ohne das es rauscht. Dies war vorher Notwendig, da die Hausverkabelung bei mir leider noch aus dem vorletzten Jahrhundert zu stammen scheint.

Mein Fazit: Tolles Board für gutes Geld mit Potential nach oben!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 15.03.2017 von Alexander
5 5

Ich muss sagen läuft gut und eine echt schöne Beleuchtung, hätte ich nicht den riesen noctua kühler drin der alles ein wenig überdeckt.

Ein gutes Mainboard für jedermann :)

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 15.03.2017 von Tobi
4 5

gut verarbeitetes Mainboard mit Kinderkrankheiten:

Pro: - Design und Beleuchtung
- Verarbeitung
- Bios in allen Sprachen und selbsterklärend + Bios über Windows einstellbar
- ausgezeichnete Wasserpumpen und Lüftereinstellung
- Anschlussmöglichkeiten
- Lieferumfang (SLI Brücke, 4x SATA Kabel, DVD, ......)
- umfassende Stromeinsparfunktionen (Ryzen 7 im idle bei 7Watt)

Kontra:
- Warum eine silberne Gehäuseblende wie aus den 90ern?? Mainboard ist doch auch schwarz
- Temperaturprobleme bei der neusten Biosversion 0504 (idle 65 Grad)
- GSKILL RIPJAWS Arbeitsspeicher mit 3200mhz wird auch mit aller Anstrengung nur mit 2133Mhz erkannt (BITTE BIOSUPDATE) auch manuelles einstellen funktioniert nicht

Sonst gelungen, nur sollten die Biosprobleme behoben werden.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 13.03.2017 von Matt
5 5

Dieses Mainboard hat alles was ein gutes Mainboard heute braucht. Die Montage ist ASUS gewohnt einfach und alles ist dort wo man es erwartet.
Ein Mal m.2, jede Menge SATA und USB Anschlüsse. Das Mainboard kann auch von der m.2 SSD booten (habe ich mit Samsug EVO 960 getestet) was ein paar gar nicht so alte Mainboards letztes Jahr bei mir noch nicht geschafft haben.

Im großen und Ganzen schließe ich mich meinen Vorrednern an, habe aber noch ein paar Ergänzungen.


Mit Kubuntu Linux 17.04 Beta 1 (Kernel 4.10.... wahrscheinlich mit Ubuntu/Debian Anpassungen) hat das Board ohne große Anstrengungen komplett funktioniert. Auch der Sound (habe S/PDIF aber nicht die analogen Ausgänge getestet) und die AMDGPU-PRO Grafikkartentreiber ließen sich problemlos installieren. Über den Nvidia Treiber kann ich nichts sagen.

Als ersten Schritt, noch vor der Installation der Betriebssysteme, habe ich das BIOS auf den neuesten Stand (0504) gebracht. Das musste per USB Stick passieren weil das Update über Internet nicht funktioniert hat.

Das BIOS als solches ist noch etwas gewöhnungsbedürftig. Es ist alles da, aber manches macht noch nicht den 100% fertigen Eindruck.
Insbesondere das Overclocking Menü Ai Tweaker ist sehr unübersichtlich. @Tweaker: Diese Funktionen sind im Advanced Modus als AiTweaker zu sehen. Ob sie im EZ Modus auch zu sehen sind weiß adhoc ich nicht.
Es gibt zwei vorgefertigte Overclock Einstellungen TPU I und II. I ist für Luftkühlung und II für Wasserkühlung. Die halten aber im Moment genau einen Lauf. Beim Neustart schaltet das Board auf Standardeinstellungen zurück.
Ansonsten kann man vieles einstellen. Nur wie, ist nicht sehr offensichtlich. Insbesondere in den Eingabefeldern die Cursortasten ausprobieren.

Mit dem Overclocking werde ich noch eine oder zwei BIOS Versionen warten. Meine bisherigen minimalen Erfahrungen damit:
- In den Feldern die Cursortasten ausprobieren ob sich etwas tut
- Das Board kann die RAM XMP-Einstellungen auslesen, wollte aber mit den Einstellungen für mein RAM nachher nicht booten (hoffentlich helfen da kommende BIOS Versionen).
- Wenn Overclocking nicht geht ein paar mal versuchen zu rebooten, resetten usw. Dann merkt das Board häufig dass das Overclocking nicht geklappt hat und startet mit Standardwerten. So muss man das CMOS RAM nicht resetten.
- In einer OC-Einstellung kam das Board gerade bis zur Ersten Meldung und ist dann abgestürzt. Hier half nur CMOS Resetten.

Kleinigkeiten:
- Nicht alle Jumper sind auf dem Board beschriftet. Bzw. die Beschriftung ist in der Gegend, aber nicht direkt am Jumper, Muss man im Handbuch nachschauen
- Mir sind die RAM-Fassungen mit Rasten auf beiden Seiten lieber. Wenn man den ATX Pwer Stecker einsteckt kann sich das RAM auf der offenen Seite lösen
- Die RAM Slots sind nicht beschriftet und man muss schauen welches die bevorzugten Slots A2, B2 sind. Das ist nur in einer Abbildung im Handbuch zu sehen. Rein intuitiv würde man die falschen zwei Slots verwenden.
- Die Lüfter übers BIOS kalibrieren. Dann läuft alles richtig leise

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 14 Bewertungen)
1 | 2 |
Nächste Seite

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 1% vom Warenwert bei paydirekt, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 3,00* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an Hermes bzw. DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2017 by Mindfactory AG