https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1447833_0__73114.jpg

AMD Ryzen 7 5700X 8x 3.40GHz So.AM4 WOF

AMD Ryzen 7 5700X 8x 3.40GHz So.AM4 WOF

AMD https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1447833_0__73114.jpg
Der Schutz für Ihre Geräte - Umfangreich und überall geschützt mit dem Geräteschutz.


über 1.090 verkauft
Beobachter: 1635

Artikelbeschreibung

Seit dem 17.03.2022 im Sortiment

Bei dem AMD Ryzen™ 7 5700X-Prozessor handelt es sich um ein äußerst effizientes Modell, basierend auf der bewährten Zen 3-Technologie. Der Prozessor verfügt über 8 Kerne und 16 Threads und damit über genug Power, um parallel mehrere Tasks bearbeiten zu können. Durch seine hervorragende Leistung eignet er sich für die verschiedensten Anwendungsbereiche, wie z.B. zur Bild-und Videobearbeitung oder auch fürs Gaming. Da es sich um eine 65 Watt-Konfiguration handelt, ist der Prozessor dabei ideal für Systeme mit kleinem Formfaktor und bleibt leise und kühl.


***Informationen zum Santander Ratenkredit**:

Barauszahlung entspricht jeweils dem Nettodarlehensbetrag. Der effektive Jahreszins von 7,90% entspricht einem festen Sollzins von 7,63% p.a. Letzte Rate kann abweichen. Bonität vorausgesetzt. Ein Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß § 6a Abs. 4 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

AMD Shop in Shop - Ultimate Gaming Platform

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
Prozessor Serie: Ryzen 7
Prozessor Modell: 5700X
Codename: Vermeer
Anzahl der CPU Kerne: 8x
Prozessortakt: 3.40GHz
Max. Turbotakt: 4.60GHz
Sockel: So.AM4
Fertigungsprozess: 7nm
TDP: 65W
L2 Cache: 8x 512kB
L3 Cache: 32MB
Integrierte Grafik: nicht vorhanden
Besonderheiten: Freier Multiplikator, Multithreading, wird ohne Kühler geliefert
Verpackungsart des Prozessors: WOF
Anzahl der Threads: 16x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(87%)
(87%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
(13%)
(13%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

8 Bewertungen

4.8 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote:

Reklamationsquote: 0,30%

 
 
5 5
     am 09.05.2022
Verifizierter Kauf
Das war meine erste Bestellung hier bei Mindfactory und ich habe die Ware direkt am nächsten Tag erhalten. Das war Top.
Der Prozessor ist genauso Top. Ich hatte vorher einen Ryzen 5 3600. Mein System läuft jetzt einfach geschmeidiger, da die max und min FPS gestiegen sind. Als nächstes kommt ein Grafikkartenupdate.
    
  
5 5
     am 03.05.2022
Verifizierter Kauf
Ersetzt meinen auch hier gekauften aber in die Jahre gekommenen Xeon E3-1240v3, nach dem wie ich vermute das z87 Board den geist aufgegeben hat.

Hab lange auf den sparsamen 8 Kerner gewartet und pünktlich zum defekt wurde er Released.

Läuft bei mir auf eine Tomahawk B550 mit 16 GB 3600er RAM gekühlt von einem Dark Rock 4 Pro (Idle 35°C Last 70°C)

Leistung satt, das Bottleneck ist nun auf jeden fall meine 1060 6GB, demnächst kommt noch eine NVME SSD und weitere 16GB RAM.
    
  
5 5
     am 29.04.2022
Verifizierter Kauf
Endlich wieder AMD...Hatte vorher den Intel I7 7700k und der war wärmer wie der AMD (70°c)...Spielelast 100% liegt bei 60°c (76watt) und der boost auf allen Kernen 4,6Ghz. AIO Deepcool Gammaxx L240T Red...Top CPU, kann ich weiterempfehlen.
1 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 26.04.2022
Verifizierter Kauf
Ich habe lange mit dem Upgrade der CPU gewartet, weil ich erst den Release vom 5800X3D abwarten wollte. Zwischendurch wurde dann auch noch der 5700X angekündigt. Jetzt stand ich nun zwischen 5700X, 5800X, 5900X und 5800X3D.

Es ist letztendlich der 5700X geworden, weil er günstiger und effizienter als der 5800X ist, bei fast identischer Leistung. Da ich mit dem PC nur spiele, wäre der 5900X übertrieben gewesen und der 5800X3D ist zwar absolut top, aber ebenso top teuer.

Ich nutze die CPU in Kombination mit einer RTX 3080 auf einem MSI X470 Gaming Plus Max mit 32GB RAM 3200Mhz.
Gekühlt wird die CPU mit dem Scythe Mugen 5. Die CPU wird beim Spielen maximal 75 Grad warm. Allerdings lasse ich den Lüfter auch konstant bei 33% laufen. Mit einer vernünftigen Lüfterkurve sind sicherlich niedrigere Temperaturen möglich. :)
So oder so ist die Temperatur aber völlig in Ordnung.

Ich bin vom Ryzen 7 3700X umgestiegen, und für mich hat sich das Upgrade gelohnt. Das mehr an maximalen FPS ist zwar nett, bei den meisten Spielen werden diese aber eh durch die 144Hz meines Monitors begrenzt. Oder durch die GPU wegen der Auflösung von 1440p. Was mir aber wichtiger war und ich auch deutlich merke, sind die besseren Frametimes und minimalen FPS. Das Spielen ist deutlich geschmeidiger geworden und harte FPS Drops bei Szenen mit hoher CPU Last sind verschwunden.

Zusammengefasst eine sehr gute, effiziente CPU zum fairen Preis (285¤ im Angebot bei MF) und mit sehr guter Leistung für die nächsten Jahre.
2 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 24.04.2022
Verifizierter Kauf
Vor zwei Jahren bin ich zurück vom Laptop zum Gaming PC. Zu diesem Zeitpunkt war der R7 2700X (TDP 105W) Preiswert und war mit folgenden Komponenten gepaart XFX RX590 Fatboy, MSI B450 A Pro Max, 16GB G.Skill RAM, Intel P660 500GB, altes Servergehäuse.
Da ich dann feststellen mußte das der R7 2700X ein kleiner Hitzkopf trotz Custom WaKü war und unter Last bis zu 170W zieht was ja alles in Abwärme umgewandelt wird waren die Temperaturen dennoch je nach Lüftercurve immer im grünen Bereich 60-65°C ausser halt im CineBench R23 MOS@100°C / CPU@76°C.
Da der Rechner jetzt auf dem Tisch ist und meine Anspüche gestiegen sind in Bezug auf Optik, Leistung und Lautstärke.
Wurde alles nach und nach hochgerüstet bis auf das Board.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition (12Lüfter@600Rpm)
MSI B450 A Pro Max
M2 Samsung 970 Evo Plus 500GB + M2 Intel P660 500GB + 2x500GB SSD's von Gigabyte
Asus RTX 3070 TUF Gaming V2 OC Edition undervoltet @ 1800MHz/837mV (vorher schlimmes Coil Whine)
32GB Corsair Vengeance RGB Pro
R7 5700X(Stock) mit Heatkiller IV, 240er Radi mit Push/Pull und einer Laing DDC 1T @2500Rpm

Fazit: Der R7 5700X hat mein Silent System abgerundet mehr Leistung bei weniger Abwärme und zieht unter Last max. nur 78W bin voll zufrieden mit dem Update. Die Temperaturen CPU liegen im Idle bei 30°C / Last 55°C und die GPU Idle 30°C / Last 65°C. Bei nicht so Anspruchsvollen Spielen/Anwendungen ist es jetzt alles ohne Headset angenehm leise.
2 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 22.04.2022
Verifizierter Kauf
Toller Prozessor, auf den ich seit 1,5 Jahren, seit Start der 5000er von AMD gewartet habe. Es war immer unlogisch, dass es einen 5600 und 5800 gibt, aber keinen 5700 wie damals den 3700.

Jetzt ist er doch noch da und ich musste gleich zugreifen.

Bin voll zufrieden!

8 Kerne und das bei nur 65W. Der Hitzkopf 5800 hat im Vergleich 105W und war mir zu heiß.

Mit meinem Brocken3 läuft er bei 35-40° idle und in Spielen über 50°.
Auf einem ASUS ROG Strix B550-F Gaming WIFI II .

Mit dem 5700 hab ich die nächsten 5 Jahre mind. ausgesorgt. Ein 5900 wäre zu viel gewesen.

Gekauft hier bei MF für 300¤.
2 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 17.04.2022
Verifizierter Kauf
Ein gebührender Abschluss für den AM4 Sockel!

Da mein Ryzen 5 3600 leider mit meinen gestiegenen Arbeitsanforderungen nicht wirklich zurecht gekommen ist, wurde es nun Zeit für einen Ersatz. Die neue CPU sollte auf die Bereits vorhandene Hardware zurückgreifen (AM4 B550, DDR4) und nach Möglichkeit eine Hohe Leistung in Multicore Anwendungen (Simulink usw.) mit einer guten Singlecore Performance (Spiele), hohen Effizienz und einem vernünftigen Preis kombinieren.

Anbei noch ein Paar Benchmarks (Stock,andere Anwendungen laufen im Hintergrund):

Cinebench R23:
- Singlecore: 1515 - Multicore: 14562

3DMark CPU Benchmark:
MaxT: 6784 16T: 6733 8T: 5461 4T: 3488 2T: 1805 1T: 918

Die Temperaturen waren bei 53.2°C während des Gesamten Testzyklus, mit einem Maximum von 61.1°C, unter einer 360AIO mit statischer Lüfter Drehzahl von 863RPM. Der Stromverbrauch lag gemittelt bei 72.31W und in der Spitze bei 77.01W.

Alles in Allem bin ich mit dem Ryzen sehr zufrieden. Die Leistung wird für die Zukunft ausreichen, passt auf die Aktuelle Hardware und sie bietet für meinen spezifischen Fall mit einem Nutzungsprofil von Multicore und Singlecore Anwendungen ein Überragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis.
Ich würde diese CPU jedem AM4 Besitzer, welcher die Lebensdauer seiner Hardware noch für eine Gewisse Zeit verlängern möchte und dabei weder auf Leistung, Kerne oder Effizienz verzichten möchte, wärmstens Empfehlen.
5 von 5 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
3 5
     am 15.04.2022
Verifizierter Kauf
Eines vorweg: Der Prozessor ist schnell, keine Frage! Aber zufrieden bin ich trotzdem nicht. Ich wollte einen Nachfolger für meinen Ryzen 7 2700 (ohne X), den ich mit einem AMD Wraith Prism Kühler nahezu lautlos betreiben konnte. Das geht mit dem 5700X leider nicht, obwohl AMD diesen Prozessor in dieselbe TDP Klasse einsortiert wie den Ryzen 7 2700 und der Wraith Prism bis 105 Watt TDP freigegeben ist. Grund ist, dass bei Teillast auf 2 oder 4 Kernen die Temperatur regelmäßig durch die Decke geht (über 80 Grad) und dann alle Lüfter im System gleichzeitig aufheulen. Bei voller Auslastung aller Kerne bleibt die Temepratur aber locker unter 60 Grad, sehr merkwürdig! Dieses Verhalten bei (Teil-) Last ist für einen Office PC, der nur hin und wieder zum Spielen oder für Videobearbeitung benutzt wird und nicht übertaktet ist, absolut inakzeptabel. Vielleicht schafft ein stärkerer CPU-Kühler Abhilfe, aber dieser kostet ebenfalls Geld und ich benötige vermutlich auch ein neues Gehäuse, da meines zu flach für einen ausladenen Turmkühler ist. Sorry AMD, das war nicht das, was ich erwartet habe! Geschwindigkeit ist nicht alles, Temperatur und Stromverbrauch zählen auch! Werde den Prozessor wohl zurückschicken, das Teil nervt einfach nur.
2 von 34 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  

Video

AMD-Hardware: Revolution im Office und beim Gaming

Den höchsten Ansprüchen von PC-Nutzern wird der amerikanische Chip-Entwickler AMD gerecht. Hochperformante und herausragende Komponenten begeistern Computer-Profis und Arbeitsanwender gleichermaßen. Rasend schnelle Prozessoren, hohe Taktraten sowie High-End-Grafikkarten sind das Rüstzeug eines leistungsstarken Computers. In den Bereichen Office, Gaming und Grafikbearbeitung sind die Bausteine unerlässliche Begleiter. Mindfactory.de stellt Ihnen die revolutionären Elemente im AMD-Shop vor. Beweisen Sie in epischen Schlachten Ihr Können und holen Sie sich die Unterstützung der außergewöhnlichen Komponenten von AMD.

AMD Logo
AMD Produkte

PC-Komponenten von AMD: Leistungsmerkmale der Spitzenklasse

Wenn Sie Ihren PC nach individuellen Bedürfnissen selbst zusammenstellen, finden Sie unter den High-End-Komponenten von AMD die leistungsstärksten Bausteine. Übertaktbare Prozessoren, innovative Kühlsystem oder 4K-kompatible Grafikkarten kombinieren Zuverlässigkeit auch für höchste Ansprüche. Nachrüsten und Optimieren sind mit einem Leistungsplus möglich. Dabei setzt AMD auf innovative Entwicklungen und ein einzigartiges Preis-Leistungsverhältnis. Überzeugen Sie sich von der Stärke der Produkte in den Topsellern:

  • Radeon RX 470
  • AMD FX-Serie
  • ASRock 970M Pro3

Tauchen Sie in die Welt der performancestarken Computer, Notebooks und Module ein, bei denen sich in der Unterhaltungselektronik kaum Alternativen bieten.

Kunden kauften auch: