https://cdn.macovi.de/images/product_images/320/1176000_0__8791183.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 07.06.2017 im Sortiment

Der be quiet! Shadow Rock TF 2 CPU-Kühler meistert die Kombination aus effizienter Kühlleistung und kompakten Abmessungen, konzipiert und kontrolliert in Deutschland erreicht der Top-Blower eine beeindruckende Qualität. Für den perfekten Wärmeaustausch sind zusätzlich zu den fünf hochleistungsfähigen 6 mm Heatpipes auch die Kühllamellen direkt mit der Bodenplatte verbunden. Diagonal verbaute Lamellen verteilen den Luftstrom vom geräuschoptimierten be quiet! Lüfter auch auf die sockelumgebenden Komponenten, dieser ist für eine lange Lebensdauer mit der zuverlässigen Rifle-Lager-Technologie ausgestattet.

Trotz der gewaltigen Kühlleistung von bis zu 160 Watt TDP bietet der Shadow Rock TF 2 sogar ausreichend Platz für RAM-Riegel mit großen Kühlkörpern. Der kompakte Kühler ist sowohl mit AMD™- und Intel©-Sockeln kompatibel und bietet eine außergewöhnliche Performance in seiner Preisklasse.


Technische Daten

Allgemein:
Modell: Shadow Rock TF2
für folgende Sockel geeignet: 775, 2011, 2011-3, 2066, 1366, 1156, 1155, 1150, 1151, AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4
Bauart: Topblow Kühler
Lüfter vorhanden: Ja
Lüfter dB(A): 11.9-24.4 dB(A)
Lüfter U/min: 1400 U/min
Luftfördermenge: 113.8 m³/h
Lüfteranschluss: 4-pin PWM

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(72%)
(72%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
(14%)
(14%)
(14%)
(14%)
1 Stern
(0%)
(0%)

7 Bewertungen

4.3 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 02.01.2018
Verifizierter Kauf
sieht cool aus, läuft Ultraleise, mehr Be Quiet!!!
    
  
5 5
     am 18.11.2017
Verifizierter Kauf
einfache Montage, passgenaues Montagematerial
    
  
5 5
     am 29.09.2017
Verifizierter Kauf
Die Beschreibung ist super und mit etwas Geschick aus einfach zu montieren!
In Verbindung mit einen AMD Ryzen 5 1600X Leerlauf 38°C bei 800 U/min Last 53°C bei 1100 U/min! Ist absolut lautlos!
Habe die Corsair Vengeance LPX schwarz die kann man auch ohne Ausbau des Kühlers wechseln!!!
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
2 5
     am 27.08.2017
Verifizierter Kauf
Wird auf der Bequit Webseite mit 160W TDP Kühlleistung beworben. Beim Übertakten eines Ryzen 7 1700 mit 3.8Ghz 1,275V pendeln sich die Werte bei CPUID HWMonitor bei Prime95 (16 Instanzen) zuerst bei ca. 70 Grad, 110 Watt und 115 Ampere ein. Der Lüfter ist aber schon nach wenigen Minuten auf 100% Drehzahl und nach ungefähr 8-10 Minuten stiegen dann Watt und Ampere dramatisch an, weil der Lüfter im Endeffekt nicht in der Lage war die Wärme abzutransportieren. Und mein Case hat genug Luftabfuhr nach Hinten und Oben.

Ansonsten eigentlich ein Super-Teil vom Zusammenbau und Verarbeitung.

Werde aber mal einen anderen stärkeren Lüfter ausprobieren, weil ich zu jetzt zu Faul bin den wieder auszubauen. Meine "normalen" Benutzungs-Szenarios lasten Kühler den ansonsten bei 3.8Ghz nicht aus.

Word of Tanks benutzt nur 2 Cores und das Monero-Mining nebenher auf 6-Cores (6*2MB Cache) erzeugen nur 77W Abwärme. Und trotzdem Läuft der Lüfter schon auf maximaler Drehzahl von 1427RPM und 70 Grad.
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 19.08.2017
Verifizierter Kauf
Der Lüfter wird für eine Ryzen 5 1600X CPU verwendet, der ohne Kühler geliefert wird.
Für die Montage des Kühlers musste die vorinstallierte Halterung am Mainboard komplett entfernt werden.
In der beigefügte Anleitung war aber alles gut beschrieben. Man muss nur aufpassen, die AMD-Sockel Schrauben zu nehmen, die ein etwas längeres Gewinde haben. Die 4 Schrauben zieht man am Ende von der Mainboard Rückseite an.
Die RAM-Riegel sollte man besser vor der Kühlermontage schon auf dem Board haben, weil man danach nicht mehr so gut heran kommt.
Man kann den montierten Kühlkörper gut als Griff nutzen, um das Board ins Gehäuse einzusetzen.

Der Lüftler ist sehr leise und im normalen Desktop Betrieb nicht hörbar. Unter Last sind meine Grafikkarte und die Gehäuselüfter lauter als der CPU-Kühler.

Die CPU-Temperatur bewegt sich zwischen 35°C im Idle und 55°C unter Last.

Der Kühler macht damit, was er soll und ist dabei extrem leise. 5 Sterne
    
  
3 5
     am 06.07.2017
Verifizierter Kauf
Ist der Lüfter erst einmal montiert läuft er leise und kühlt meine Ryzen 7 1800 auch bei Dauer-Vollast auf unter 50 Grad. Unter 40% CPU last ist er praktisch nicht zu hören. Das ist eine Top Leistung.
Jedoch ist der Lüfter sehr umständlich zu montieren. Die auf dem Motherboard vormontierte Klemmmontage kann nicht verwendet werden, da der TF2 zu weit nach allen zu weit Seiten übersteht.
So muss man erst die Motherboard Halterung entfernen und dann die mitgelieferte Lüfterhalterung bei ausgebautem Motherboard anbauen. Der Lüfter ist bereits mit Wärmeleitpaste vorgestrichen (Vorsicht beim auspacken) und sollte beim ersten Mal gleich richtig auf die CPU gesetzt werden. Mit der beQuiet Montageanleitung ist das nicht ohne weiters möglich. Besser ist es die Schrauben von unten durchzustecken und mit den Zwischenmuttern zu fixieren - nur leicht, dann den Lüfter auf die CPU setzen, die Zwischemmuttern sorgen für den korrekten Sitz und mit den Kontermuttern verschrauben dann von der Motherboard unterseite alles fest verschrauben.
Wegen der umständlichen Montage nur 3 von 5 Punkten.
    
  
     am 30.06.2017
Der Kühler dreht sich bei mir auf einem FX6200 und hält diese im Idle auf angenehmen 37° (laut AIDA64) bei 20° Raumtemperatur.
Mit aktivem Stresstest von AIDA64 pendelt sie sich bei 60° ein. Die CPU hat eine TDP von 125 Watt, demnach ist für aktuelle CPUs noch genügend Luft zum übertakten.

Da ich von einem AMD AM3 stock Kühler gewechselt hab ist der Unterschied natürlich enorm.
Auch unter Volllast ist das lauteste meine Festplatte.
Im Idle ist sogar mein Atem lauter als der be quiet! Lüfter.

Optisch finde ich den Kühler auch sehr ansprechend, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters.

btw. PC steht ohne Sidepanel auf dem Tisch.

Also ich habe absolut nichts an diesem Kühler auszusetzen und kann ihn jedem nur empfehlen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: