https://image7.macovi.de/images/product_images/320/797918_0__46081.jpg

EAN 8142560005674    SKU HR-02 Macho SE

Artikelbeschreibung

Seit dem 25.04.2012 im Sortiment

Auf 1.000 Stück limitierte Special Edition des HR-02 Macho CPU-Kühlers. Die Besonderheit ist der doppelt kugelgelagerte TY-141 Lüfter in schwarz/weiß.

Die besonders gute Kühlleistung erziehlt der HR-02 durch ein innovatives Kühllamellen-Design mit mehreren Luftlöchern, die einen Luftstau zwischen den einzelnen Finnen verhindern. Sechs 6mm Heatpipes sorgen für eine effiziente Ableitung der Prozessor-Abwärme.

Der HR-02 Macho unterstützt dank Universal Montagekit alle aktuellen Intel- und AMD-Plattformen (Intel LGA775/1366/1156/1155/2011 und AMD AM2/AM2+/AM3).


 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

5 Bewertungen

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 30.06.2012
Guter Kühler zum schmalen Preis.
Einbau recht simple allerdings ist die eine Schraube über dem Sockel sehr sehr fummelig festzuzeihen, wenn durch den Kühler und Mainboard Kühlkörper fast alle dicht ist. habe aber auch das geschafft.

Erster Test 25grad im Raum, Diablo3 was permanent CPU fordert lagen die Temps bei 45-50 Grad, selbiges ERGEBNIS war auch im Test der PCGH.

Vorbildlich war Mindfactory, Freitag 10:30Uhr bestellt, via paypal... Samstag 10.40Uhr kam die Postbote. Besser geht kaum, sehr löblich.
    
  
5 5
     am 29.06.2012
Verifizierter Kauf
Der Kühler ist ganz schön groß, aber auch sehr wirkungsvoll. Ich verwende ihn zusammen mit dieser Hardware:

CPU: Intel Core i5 3570K
MB: Gigabyte GA-Z77X-D3H
Gehäuse: Lian Li PC-60FN (ungedämmt)

weitere Wärmequellen:
eine SSD

Nach Angaben des Herstellers passen nur Kühler bis zu einer Gesamthöhe von 160 mm in das Gehäuse. Die angeblichen 162 mm des HR-02 Macho schluckt es ohne zu murren und sogar mit ein paar mm Spiel.

Der Lüfter ist in meinem Aufbau bisher unhörbar und ich habe Probleme den Ivy Bridge über die 35°C zu bekommen (Linux, Win 7 - keine dedizierte Grafikkarte, keine Spiele, aber Bildbearbeitung). Er wird bei meiner bisherigen Beanspruchung kaum wärmer wie die Umgebungstemperatur! Die Gehäuselüfter laufen dabei, geregelt per Lüftersteuerung, mit der Minimaldrehzahl.

Vermutlich könnte ich ohne Weiteres semipassiv arbeiten, aber da die Gehäuselüfter lauter wie der PWM-Lüfter des Macho (Special Edition) sind macht das wenig Sinn. Eventuell tausche ich den vorderen Gehäuselüfter einfach mal gegen den von Thermalright aus.

Die vierte Speicherbank befindet sich sehr nah am Lüfter des Kühlers. Einfache Riegel ohne großes Gedöhns dürften da noch passen, aber "Ripjaws" werden problematisch. Also wer vier Riegel einbauen will sollte hier aufpassen: entweder einen flachen 140 mm Lüfter verbauen oder einfache Speicherriegel verwenden oder den Lüfter ganz weglassen. *g*

Einen weiteren kleinen Kritikpunkt habe ich noch: der Einbau ist ohne einen langen (und dünnen, grob 14 cm vom Griff bis zur Schraube) Schraubendreher, mit dem man den Kühler befestigt, extrem fummelig! Ich habe mir am Ende mit einem Gelenkaufsatz aus meinem Steckschlüsselsatz,der gerade so noch durch die Montageöffnung passte, geholfen. Auch eine dritte Hand wäre zwischendurch sehr hilfreich gewesen, damit der Kühler nicht umkippt solange er noch nicht fixiert ist.

Alles in allem komme ich dennoch um ein Sehr Gut nicht herum. Wäre es eine 10 Punkte-Skala wären es 9/10 geworden. :-)
    
  
5 5
     am 22.06.2012
Verifizierter Kauf
also erstmal möchte ich erwähnen das mein mann das erste mal einen pc zusammengebaut hat.
wir haben diesen cpu kühler ausgewählt weil er (dank seines 140er fan) sehr leise ist .ein oberklasse kühler zum mittelklasse preis.

wer sich solch einen kühler kauft sollte sich im klaren sein das der platz benötigt.unser gehäuse ist das: sharkoon T9 Value, 20cm breit ,aber man muss ja doppelten boden,mainboard,cpu und eventuell nach innenliegende acrylfenster(wie in unserem fall)mit berechnen.

in unserem fall ist es so das der kühlkörper passt aber der 140 lüfter über die Heatpipes ragt und dadurch nicht ganz passt.aber der kühler bleibt drin^^ wir werden den gehäusedecken irgendwie modifizieren XD

der zusammenbau hat mich an diese überraschungseier bausätze erinnert XD.die beschreibung hat ausgereicht.das mainboard war bei der montage ausgebaut und das beiligende minniwerkzeug hat gereicht.im gehäuse wäre die montage sicherlich schwieriger und man bräuchte den 20cm kreuzschraubendreher.

wir haben die beiliegende wärmeleitpaste benutzt.kann mir nicht vorstellen das thermalright etwas schlechtes mitliefert.aber die konsistenz fand ich jetzt nicht so toll(wie zahnpasta).


ich hoffe wir konnten euch helfen. mfg
    
  
5 5
     am 20.06.2012
Verifizierter Kauf
Woow , sofort überzeugt! , nur etwas kompliziert mit den aufbaumöglichekeiten (AMD oder Intel) ... Aber wenn man auf die details in den Bildern achtet erkennt man es. Sonst sehr simpel und läuft konstant.
EMPFELENSWERT !!! :)
    
  
5 5
     am 04.06.2012
Verifizierter Kauf
Hammer Teil! Gleiche Leistung wie der normale HR-02 Macho aber dafür ein geileres Design mit Schwarz-Weißem Lüfter! Würde ihn immer wieder einbauen! Ein Riese und sehr gute Kühlleistung. Aufpassen muss man mit dem RAM, bei schmalen Boards könnte er eventuell ins Gehege mit dem RAM kommen.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: