https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1197361_0__37963833_6703067859.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 21.09.2017 im Sortiment

DiskStation DS918+

Leistungsstarker und skalierbarer NAS mit 4 Einschüben für wachsende Unternehmen

Skalierbarer Hochgeschwindigkeits-Server-Speicher

Synology DS918+ wurde speziell für kleine und mittlere Unternehmen und IT-Interessierte entwickelt. Mit dem leistungsstarken integrierten AES-NI-Hardware-Verschlüsselungsmodul liefert DS918+ herausragende verschlüsselte Dateiübertragung. DS918+ kann außerdem bis zu 2 Kanäle mit H.265/H.264 4K-Videos gleichzeitig transkodieren und ist somit ideal, um UHD-Medieninhalte zu teilen und zu speichern.

Erfüllt Ihre Anforderungen an Leistung und Kapazität

DS918+ unterstützt bis zu M.2 NVMe 2280 SSDs, um einen eines schnellen System-Cache zu erstellen, ohne interne Festplatteneinschübe zu belegen. Mit einer Synology Expansionseinheit DX517 kann DS918+ auf bis zu 9 Laufwerke erweitert werden und erfüllt damit den Bedarf nach flexibler Speicherkapazität.

Btrfs: Speichereffizienz der nächsten Generation

Btrfs-Dateisystem stellt die modernsten Speichertechnologien zur Bewältigung der Verwaltungsaufgaben heutiger Großunternehmen bereit:

- Flexibles Ordnerfreigabe-/Benutzerquotensystem bietet umfassende Quotensteuerung für alle Benutzerkonten und freigegebenen Ordner.
- Snapshot Replication ermöglicht planbaren und Speicherkapazität sparenden Datenschutz mit 1.024 Sicherungen freigegebener Ordner sowie 65.000 systemweiten Schnappschüsse
- Datenwiederherstellung auf Datei- oder Ordnerebene sorgt für eine schnelle und flexible Durchführung entsprechender Prozesse
- Automatische Datei-Selbstreparatur kann ohne Eingriff durch den Benutzer beschädigte Dateien erkennen und wiederherstellen

Digital-Asset-Schutz

Der Synology NAS wird vom Synology DiskStation Manager (DSM) betrieben und bietet erweiterte Sicherheitsmaßnahmen, die gegen plötzlichen Datenverlust und potenzielle Sicherheitslücken schützen.

Security Advisor

Dieser analysiert die Systemeinstellungen, die Passwortstärke, die Netzwerkeinstellungen und entfernt eventuell vorhandene Schadsoftware.

AppArmor

Eine Kernel-basierte Erweiterung, die den Zugriff für Schadsoftware auf nicht autorisierte Systemressourcen blockiert.

AES 256-bit-Verschlüsselung

Veschlüsselt freigegebene Ordner und Netzwerkdatenübertragung, um Daten vor nicht autorisiertem Zugriff zu schützen.

2-Stufen-Authentifizierung

Hindert andere daran, sich in Ihrem DSM anzumelden, indem es ein einmaliges Passwort (one time password, OTP) auf Ihrem Mobilgerät generiert.

Vertrauensebene

Um die Installation von Paketen aus nicht vertrauenswürdigen Quellen zu vermeiden, passen Sie die Vertrauensebene im Paketzentrum benutzerdefiniert an. Schützen Sie Ihren NAS vor unbekannten oder manipulierten Paket-Dateien.

Synchronisieren Sie Dateien auf mehreren Geräten

Die Cloud Station Suite stellt immer dann, wenn eine Datei verändert wird, Echtzeitdaten-Synchronisierung aller Ihrer Geräte bereit, wie Computer, Mobilgeräte und andere Synology NAS-Geräte „Intelliversioning“ behält die wichtigsten Dateiversionen, um den Speicherplatz besser zu nutzen.

4K Multimedia-Server

Greifen Sie jederzeit und überall auf Ihre 4K-Medieninhalte zu und streamen Sie diese DS918+ unterstützt 4K H.264/H.265 Online-Transkodierung über Video Station and DS video, wodurch 4K Videos on-the-fly konvertiert und auf anderen Computern, Smartphones und Media Players wiedergegeben werden können, die grundsätzlich keine Ultra HD-Formate unterstützen.

Läuft mit Synology DSM

Surveillance Station

Umfassende Überwachungslösung für Aufnahme, Überwachung und Verwaltung.

Collaboration Suite

Synology Office, Calendar und Chat ermöglichen leistungsstarke sichere und private Kommunikation sowie die benutzerfreundliche Organisation von Inhalten.

All-in-One-Server

Sparen Sie sich zusätzliche Investitionen, indem Sie verschiedene Netzwerkdienste, Web-/Maildienste und Verwaltungsanwendungen in Ihren NAS integrieren.

DSM UI

Preisgekröntes Betriebssystem mit intuitiver Benutzeroberfläche und leistungsstarken Funktionen.

Desktop-Sicherung

Unkomplizierte Datensicherungslösung für Mac, PC und Mobilgeräte.

Sicherheit

Umfassende integrierte Sicherheitstools, die laufend aktualisiert werden, um neue Bedrohungen abzuwehren und Ihre Geräte zu schützen.


Storage Server, NAS, SATA

**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 966,63*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 72 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Technische Daten

Speichermedien:
Installierte Speichertreiber: Nein
Typ des installierten Speicherlaufwerks: Nein
Unterstützte Speicherlaufwerke: Festplatte, SSD
Anzahl der unterstützten Speicherlaufwerke: 4
Speicherlaufwerk Schnittstelle: M.2, SATA
Größe des Speicherlaufwerks: 2.5/3.5 Zoll
RAID-Unterstützung: Ja
Im laufenden Betrieb wechselbare Gehäuseschächte: Ja
Maximal unterstützte Speicherkapazität: 40 TB
RAID Level: 0, 1, 5, 6, 10, JBOD
Unterstützte Dateisysteme: BTRFS,FAT,HFS+,NTFS,ext3,ext4
Prozessor:
Prozessor-Taktfrequenz: 1,50 GHz
Prozessorfamilie: Intel® Celeron®
Prozessor: J3455
Anzahl Prozessorkerne: 4
CPU Konfiguration (max): 1
ECC vom Prozessor unterstützt: Nein
PCI Express Konfigurationen: 1x2+2x1,4x1
PCI-Express-Slots-Version: 2.0
Prozessor Boost-Taktung: 2,30 GHz
Prozessor-Cache: 2 MB
Prozessor Cache Typ: Smart Cache
Prozessor-Code: SR2Z9
Prozessor Codename: Apollo Lake
Prozessor Lithografie: 14 nm
Prozessorbetriebsmodi: 64-Bit
Prozessor-Paketgröße: 24 x 31 mm
Prozessorsockel: BGA 1296
Prozessor-Threads: 4
Stepping: B1
Tjunction: 105 °C
Thermal Design Power (TDP): 10 W
Maximaler interner Speicher, vom Prozessor unterstützt: 8 GB
Konfliktloser-Prozessor: Ja
ARK Prozessorerkennung: 95594
Speicher:
RAM-Kapazität: 4 GB
RAM-Typ: DDR3L
Maximum unterstützte RAM: 8 GB
Speichersteckplätze: 2
Netzwerk:
Eingebauter Ethernet-Anschluss: Ja
WLAN: Nein
Ethernet LAN Datentransferraten: 10,100,1000 Mbit/s
iSCSI-Unterstützung: Ja
Wake-on-LAN bereit: Ja
Anschlüsse und Schnittstellen:
Anzahl Ethernet-LAN-Anschlüsse (RJ-45): 2
USB-Anschluss: Ja
Anzahl USB 3.0 (3.1 Gen 1) Typ-A Ports: 2
Anzahl eSATA Anschlüsse: 1
Grafik:
On-board Grafik Modell: Intel® HD Graphics 500
On-Board Grafikadapter Basisfrequenz: 250 MHz
On-Board Grafikadapter Burstfrequenz: 750 MHz
Maximaler integrierter Grafik-Adapterspeicher: 8 GB
Anzahl an unterstützen Displays (On-Board-Grafik): 3
Design:
Gehäusetyp: Desktop
Kühlung: Aktiv
Produktfarbe: Schwarz
Anzahl Lüfter: 2 Lüfter
Lüfter Durchmesser: 9,2 cm
Lüfterdurchmesser 2: 9,2 cm
Gehäuseschacht mit Einrastfunktion: Ja
LED-Anzeigen: Festplatte, Leistung, Status
Kabelsperre-Slot: Ja
Slot-Typ Kabelsperre: Kensington
Leistung:
Typ: NAS
Geräteklasse: Kleines & Mittleres Unternehmen
Backup-Funktion: Ja
Backup-Funktionen: iSCSI LUN
Zahl der Benutzer: 2048 Benutzer
Geräuschpegel: 19,8 dB
Integriertes optisches Laufwerk: Nein
Zugriffkontrollliste: Ja
Ein-/Ausschalter: Ja
Hot Spare: Ja
Software:
Unterstützte Windows-Betriebssysteme: Windows 10,Windows 7
Mac-Kompatibilität: Ja
Unterstützt Mac-Betriebssysteme: Mac OS X 10.11 El Capitan
Energie:
Energielieferung Platzierung: Extern
Kapazität der Stromversorgungseinheit: 100 W
Stromverbrauch (typisch): 28,8 W
Stromverbrauch (Sleep-Modus): 12,6 W
AC Eingangsspannung: 100 - 240 V
AC Eingangsfrequenz: 50 - 60 Hz
Gewicht & Abmessungen:
Breite: 199 mm
Tiefe: 223 mm
Höhe: 166 mm
Gewicht: 2,28 kg
Verpackungsinhalt:
Externes Netzteil: Ja
Mitgelieferte Kabel: AC, LAN (RJ-45)
Schnellinstallationsanleitung: Ja
Prozessor Besonderheiten:
Eingebettete Optionen verfügbar: Nein
Verbesserte Intel SpeedStep Technologie: Ja
Execute Disable Bit: Ja
Leerlauf Zustände: Ja
Intel® 64: Ja
Intel® Clear Video Technologie: Ja
Intel® Enhanced Halt State: Ja
Intel® Rapid-Storage-Technik: Nein
Intel® Secure Boot: Ja
Intel® Smart-Connect-Technik: Nein
Intel Stable Image Platform Program (SIPP): Nein
Intel® Trusted-Execution-Technik: Nein
Intel® Virtualization Technologie (VT-X): Ja
Intel® Virtualisierungstechnik für direkte I/O (VT-d): Ja
Intel® VT-x mit Extended Page Tables (EPT): Ja
Intel® AES New Instructions (Intel® AES-NI): Ja
Intel® Anti-Theft Technologie (Intel® AT): Nein
Intel® Clear Video HD Technology für (Intel® CVT HD): Ja
Intel® Clear Video Technology für Mobile Internet Devices (Intel® CVT for MID): Ja
Intel HD-Audio-Technik: Ja
Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT Technology): Nein
Intel® Identity-Protection-Technologie (Intel® IPT): Ja
Intel® Insider™: Nein
InTru™-3D-Technik: Nein
Intel® OS Guard: Nein
Intel® Quick-Sync-Video-Technik: Ja
Intel® Sicherer Schlüssel: Ja
Intel® Small-Business-Advantage (Intel® SBA): Nein
Intel® Smart-Response-Technologie: Nein
Intel® Turbo-Boost-Technologie: Nein
Intel® Wireless-Display (Intel® WiDi): Nein
Maximale Anzahl der PCI-Express-Lanes: 6
Anzahl der Rechenwerke: 12
Thermal-Überwachungstechnologien: Ja
UART: Ja
Heimnetzwerk (von Intel): Ja
Speicherkanäle, vom Prozessor unterstützt: Dual
Speichertypen, vom Prozessor unterstützt: DDR3L,LPDDR3-SDRAM,LPDDR4-SDRAM
Betriebsbedingungen:
Temperaturbereich in Betrieb: 5 - 40 °C
Luftfeuchtigkeit in Betrieb: 5 - 95 %
Temperaturbereich bei Lagerung: -20 - 60 °C
Höhe bei Betrieb: 0 - 5000 m
Zertifikate:
Zertifizierung: FCC Class B CE Class B BSMI Class B

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

6 Bewertungen

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1%

 
 
5 5
     am 05.07.2018
Verifizierter Kauf
Für mich ist sie einfach einzurichten, habe dort vier SSD's verbaut. 2x WD green 240 GB, diese funktionieren, obwohl Synology in der Kompatibilitätsliste nicht aufgeführt ist. Dazu habe ich 2 weitere SSD's von Intenso 128 GB eingebaut.
Diese werden bald durch zwei weitere WD green 240 GB ersetzt. Habe die vier SSD's in einem RAID 6 und ich muss sagen, sie laufen perfekt.
Die NAS läuft sehr stabil, Datentransferraten sind mit den beiden Gigabit Netzwerkkarten hervorragend, besonders, wenn diese in einem Verbund laufen. Vom Geräuschpegel ist sie sehr leise, was mich sehr erstaurnt. Allerdings muss man dies einstellen.
    
  
5 5
     am 30.04.2018
Verifizierter Kauf
Super NAS mit unzähligen Einstellmöglichkeiten
    
  
5 5
     am 23.04.2018
Verifizierter Kauf
Kaufgrund:
Ich wollte ursprünglich die DS218+ kaufen. Aber durch den Vergleich der DS718+ und DS918+, habe ich mich für die letztere entschieden. Die DS918+ kommt mit einem Vierkern Prozessor (Intel Celeron j3455 1,5 - 2,3 GHz) und 4 GB Ram, untersützt das BTRFS Dateisystem, kann die Raid Modi 0,1,5,6 und 10 und man hat gleich 4 Laufwerksschächte. Wenn man zwei Platten verbaut hat, ist man noch flexibler, während man bei den anderen Modellen (DS218+ und DS718+) schon andere Optionen wählen muss. Über die DS218+ haben schon einige Leute in Foren berichtet, dass sie mit dieser schon relativ schnell an ihre Grenzen gekommen sind. Zusätzlich kann man bei der DS918+ noch einen SSD Cache einbauen, was man auch bei den andern nicht kann.

Verpackung und Inhalt:
Für den Betrieb wird alles nötige mitgeliefert: Eine Software CD; Netzteil mit Stromkabel, zwei LAN Netzwerkkabel und eine Kurzanleitung. Das ganze ist kompakt und gut verpackt.

Qualität Gehäuse:
Die Qualität des Gehäuses ist an sich recht gut. Das Außengehäuse und die Laufwerksschächte sind aus hochwertigen Kunststoff. Alle Kanten sind entkratet und man kann sich nirgends verletzten. Die Laufwerksschächte lassen sich einwandfrei und leicht aus dem Gehäuse entfernen und wieder einbauen. Die Festplatten werden einfach nur in die Schächte gelegt und mit zwei Außenschienen im Rahmen gehalten. Zusätzlich befinden sich im Rahmen noch Gummipuffer, damit die Vibrationen der Platten gemindert werden. Über die Schlösser an den Schächten musste ich aber schmunzeln, weil ich da schon besseres gesehen habe. Wer den Schlüssel verliert bekommt es auch locker mit anderen Gegenständen auf. Die eingebauten Lüfter sind im im ruhigen Modus noch sehr erträglich, aber steigern den Lärm, wenn sie richtig gefordert werden. Wer hier noch optimieren möchte dem empfehle ich zwei NOCTUA NF-A9 einzubauen. Diese sind nicht nur deutlich leiser, sondern verbrauchen auch weniger Strom. Die Originallüfter verbrauchen 0.12A, die Noctua Lüfter nur 0,07A.

Aufrüstung und Ausstattung:
Ich habe diese Diskstation gleich auf 8 GB Ram erweitert. Dazu habe ich ein RAM Modul von Kingston gekauft (4GB HyperX Impact DDR3L-1866 SO-DIMM CL11 Single). Das Model wurde problemlos erkannt und funktioniert einwandfrei. Man musste dazu lediglich die vier Laufwerksschächte herausnehmen und schon hatte man freien Zugang, zu dem noch freien Speicherslot. Sie soll angeblich auch auf 16 GB aufrüstbar sein (siehe Youtube iDomix).

Zusätzlich habe ich mich auch gleich für einen SSD Cache entschieden, den ich als Lese und Schreibcache konfiguriert habe. Es kommen zwei 128 GB NVMe SSDs von ADATA dabei zum Einsatz. Die genaue Modellbezeichung lautet: ASX7000NPC-128GT-C. Diese schaffen laut Datenblatt: 660 MB/s beim Schreiben und 450 MB/s beim Lesen. Diese SSDs sind auf der Kompatibilitätsliste von Synology zwar nicht aufgeführt, funktionieren aber einwandfrei. Nach der Hardwareinstallation war ich zuerst verwundert, dass diese nicht angezeigt werden, aber nachdem ich mit dem Speichermanager auf SSD Cache einrichten gegangen bin und bei der Einrichtung auf weiter geklickt habe wurden sie erkannt und eingerichtet.
Zum Cache selber kann ich sagen, dass es Anwendungen gibt, wo man gar nichts davon spürt dass es einen gibt. Aber es gibt auch Szenarios wo man echt erkennen kann, dass es sich gelohnt hat. Ich habe ein paar Tests mit und ohne SSD Cache gemacht. Bei vielen Zugriffen auf kleinere Dateien die ständig verändert werden, merkt man den Cache und das speichern geht sehr zügig vonstatten. Auch wenn man Dateien die kleiner als ein Gigabyte vom PC auf das NAS kopiert geht das viel flotter, als ohne Cache. Nur beim kopieren sehr großer Datenmengen spürt den Cache nicht großartig. Auch bei Anwendungen wie Foto- und Videostation bringt der Cache nicht viel. Es kommt auf das Szenario an.

Als Festplatten kommen jeweils zwei Seagte Ironwolf 4 TB zum Einsatz. Ich betreibe sie im RAID 1 und sie laufen tadellos und relativ ruhig. Ich habe mich für dieses Modell entschieden, weil es zum einen genau meiner Speichergröße entspricht, die ich etwa bentötige und zum zweiten weil, dass vier Terabyte Modell Preisleistungstechnisch am günstigsten war. Ein drittes Kriterium war für mich noch die Lautstärke (23db im Leerlauf und 25 db beim Schreiben). Die größeren Plattenmodelle 6, 8 und 10 TB sind laut Datenblatt entschieden lauter. Und wenn so eine Diskstation direkt unter dem Schreibtisch steht, dann ist das ein Grund für mich. Diese Platten sind von der Lautstärke her gut erträglich. Im Idle sehr leise beim kopieren nimmt man sie deutlich war.

Einrichtung und Bedienung:
Die Einrichtung ist nicht gerade sehr kompliziert. Wenn man die Netzwerkgrundlagen beherrscht, dürfte die Installation der Diskstation nicht all zu schwer sein. Wer doch mal Hilfe benötigt kann die Hilfe des Betriebssystems (DSM) in Anspruch nehmen oder guckt die Videos von iDomix auf Youtube an. Die Videos von iDomix kann ich sehr empfehlen, weil diese einfach sehr gut gemacht sind und sich jeweils auf die richtigen Dinge konzentrieren.
Die Bedienung und Einstellungsmöglichkeiten lässen so gut wie keine Wüsnsche offen. Man kann so gut wie alles regeln, was man nur möchte. Angefangen vom automatischen Hoch- und Runterfahren der Diskstation über aktivität der leuchtenden LEDs bis hin zu Firewallregeln und Passwortstärke, ist so gut wie alles dabei. Die Software bewegt sich auf echt hohen Niveau.

Leistung der Diskstation:
Hardwaretechnisch ist sie für mein Szenario overpowered und benötige lang nicht alles, was sie eigentlich könnte. Ich betreibe sie mit einem NETGEAR GS108T Switch und habe Link Aggregation aktiviert. Momentan greifen höchstens 8-10 Personen gleichzeitig zu. Dabei werden Office Dokumente, Kalender, Videos, Musik und Bilder gleichzeitig abgerufen. Hin und wieder werden auch Backups gemacht. Das alles bewältigt die DS918+ ohne Probleme und es könnten locker noch mehr Anwender darauf zugreifen. Jedoch hängt die Übertragungsrate manchmal mehr vom jeweiligen Netzwerkadapter ab. Es gibt PCs die nur ca. zwischen 60-70 MB/s pro Sekunde schaffen und andere PCs schaffen locker 105-115 MB/s, obwohl alle Netzwerkkarten die gleichen Einstellungen verwenden. Doch für die Zukunft sind noch weitere Projekte (Mailserver und Cloud Server etc.) geplant, um das Potenzial dieser Diskstation noch mehr ausnutzen zu können.
Was ich ich noch nicht getestet habe, ist der Virtual Machine Manager. Dieser soll angeblich nicht so gut laufen wie man das gerne hätte. Anscheinend soll der Prozessor noch zu schwach für dieses Anwendungsszenario sein.

FAZIT:
Die Synology DS918+ ist meiner Meinung nach ein gutes Produkt. Alle Apps laufen tadellos und machen ihren Dienst richtig gut. Das Software Angebot das Synology bereitstellt, lässt kaum noch Wünsche aufkommen. Es funktioniert alles bestens und wie ich mir das vorgestellt habe. Ich würde sie auf jedenfall weiterempfehlen. Im Vergleich zu den anderen Plus Modellen (DS218+ und DS718+), finde ich sie Preisleistungstechnisch die bessere Wahl, weil sie bessere Hardware und bessere Erweiterungsmöglichkeiten mitbringt.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 25.02.2018
Verifizierter Kauf
Kaufgründe:
Ich habe mich für das 918+ entschieden, da ich eine Backup-Lösung für die Familie brauche, die nicht viel Konfigurations- und Wartungszeit benötigt. Dabei lege ich Wert auf hohe Verfügbarkeit der Daten, Geschwindigkeit, sowie ein Usermanagement für die anderen Haushaltsmitglieder.
Zusätzliche Features wie etwa Web-, Mail- oder Cloudstation waren für mich ebenfalls wichtig. Aufgrund größerer Bildermengen (Tendenz weiter steigend) bin ich auch ganz froh darüber, dass man mit der DX-Serie von Synology die Festplattenkapazität stets erhöhen kann.

Verarbeitung:
Das DS918+ ist gut verarbeitet. Kein starker Geruch. Keine Scharfen Kanten. Kein Klappern. Hochwertiger Eindruck.

Installation und Konfiguration:
Die Inbetriebnahme des DS918+ ist selbsterklärend.
Hat man selbst wenig Erfahrung mit Netzwerk und Backup-Lösungen steht einem jederzeit eine belebte Community, Youtube-Videos und umfangreiche Anleitungen im Netz zur Verfügung. Die Apps von Synology machen bislang einen größtenteils guten Eindruck und ich hatte keinerlei Probleme mit dem Einrichten des Geräts.

Betrieb:
Das Gerät sitzt derzeit noch in einem Meter Abstand auf meinem Schreibtisch und lässt mich im IDLE-Zustand nicht merken, dass es da ist. Sobald dann Daten kopiert werden hört man die 4 Festplatten eine nach der anderen von Standby in Betriebszustand übergehen und den Kopiervorgang. Empfindliche Ohren sollten entweder leisere Platten besorgen, ein Vermögen in SSDs investieren oder (was ich künftig tun werde) das NAS in einem Regal mit Türe parken. Das NAS selber ist praktisch nicht störend wahrzunehmen.

Preis:
Qualität hat seinen Preis.

Hoffe Das Review hilft dem ein oder anderen beim Entscheiden dafür oder dagegen.
    
  
5 5
     am 22.02.2018
Verifizierter Kauf
Nutze die Synology DS918+ (derzeit) als reines Backuplaufwerke. Sie arbeitet leise und zuverlässig. Die erste Einrichtung nimmt etwas Zeit in Anspruch. Einbau der Festplatten (WD red) und aufspielen der Software klappte auf Anhieb einwandfrei. Die Konfigurationsmöglichkeiten sind vielfältig. In gewohnter Weise schnelle und einwandfreie Lieferung durch Mindfactory.
    
  
5 5
     am 12.02.2018
Verifizierter Kauf
Super Teil. Speicher satt im Netz. Kann auch mit externen Zertifikaten (Lets Encrypr) bestückt weren.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: