https://image9.macovi.de/images/product_images/320/994099_0__63814.jpg

EAN 4710007221990    SKU SST-SG13B-Q

Artikelbeschreibung

Seit dem 20.02.2015 im Sortiment

Nach Einführung von Mini-ITX auf dem Mainstream-DIY(Do It Yourself)-Markt im Jahr 2009 mit dem Sugo SG05 strebt SilverStone mit dem SG13 – einem neu entwickelten Design, das allen Typen von Computernutzern gerecht werden soll – erneut danach, einen Standard in dieser Kategorie zu setzen. Bei einer Größe von nur 11,5 Litern bietet es eine geeignet kleine Statur zur einfachen Integration in zahlreichen Computing-Umgebungen und passt sich bequem an zahlreiche Standardkomponenten für Büro- und sonstige Gebäude an. Unter Wahrung der berühmten Tradition der Sugo-Serie unterstützt die Verwendbarkeit des SG13 mit 10,5 Zoll langen Erweiterungskarten, Standard-ATX-Netzteilen und Alles-in-Einem-Wasserkühlern mit 120 oder 140 mm Enthusiasten bei der Schaffung beeindruckend kleiner und leistungsstarker Systeme.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Sugo SG13B-Q
Typ: Mini-ITX
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 2.5 Zoll (intern), 1x 2.5/3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: nicht vorhanden
Erweiterbare Lüfter: 1x 140mm
Formfaktor: MINI DTX, MINI ITX
Erweiterungsslots: 2x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 61mm, Grafikkarten bis max. 266mm
Länge: 285 mm
Breite: 222 mm
Höhe: 181 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(25%)
(25%)
(50%)
(50%)
(25%)
(25%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

4 Bewertungen

4.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 25.06.2017
Verifizierter Kauf
Das Beste Mini-ITX Gehäuse wenn man sowohl ein ATX Netzteil als auch eine 260mm GPU einbauen will. Leider muss man bei einer 260mm GPU auf den 140 mm Lüfter verzichten als auch etwas Handwerklich begabt sein um eine 3,5er HDD einzubauen.
    
  
4 5
     am 29.06.2015
Verifizierter Kauf
Auf den ersten Blick erschien mir das Sugo SG13B-Q als sehr reizvoll und schick. Es war quasi eine "Bauchentscheidung". Also habe ich das Gehäuse bestellt. Nachdem ich mich eingehend mit dem Sugo beschäftigt habe, möchte ich hier ein paar Impressionen von mir wiedergeben:
Preislich finde ich das SG13B-Q gerade noch ok, da keinerlei Zubehör mit dabei ist. Also kein Gehäuselüfter usw.
Qualitativ empfinde ich das Gehäuse als etwas klapperig.
Der Luftfilter an der Front ist schwer zugänglich. Zum Reinigen muss immer die komplette Vorderfront demontiert werden. Bei wohl vereinzelt auftretenden Qualitätsmängeln bzgl. der Verkabelung ist das auf Dauer sicher nicht so einfach!
Bei mir ging nach recht kurzer Zeit, überall dort, wo Schraubenköpfe auf Metall aufliegen, die schwarze Farbe ab. Obwohl die Schraubenköpfe auf der Unterseite glatt ausgeführt sind.

Generell sollte man vor dem Kauf wissen, was für ein System aufgebaut werden soll.
In das Sugo SG13B (ohne "Q" in der Typenbezeichnung) gelangt mehr Frischluft - durch das Meshgitter an der Front.
Bei Ausnutzung der ganzen Gehäusetiefe (z. B. GTX 980) kann kein 140mm Gehäuselüfter mehr eingebaut werden. Es passt dann nur noch ein 120er rein.
Ein Standard ATX-Netzteil kann problemlos eingebaut werden. Allerdings bereitet schon eines mit 140mm Tiefe (von SilverStone empfohlen) Probleme: Es kommt den Anschlüssen für die 2,5"-Laufwerke zu nahe; abgewinkelte Stecker müssten benutzt werden. Dann sind meist noch die Kabel dieser Netzteile zu lang. Ich würde dringend ein SFX-L Netzteil empfehlen!
Dann ist auch unter dem Netzteil mehr Platz für einen höheren CPU-Kühler vorhanden. Sonst sollte man sich Gedanken darüber machen, ob nicht eine kompakte Wasserkühlung die bessere Wahl wäre. Leider beansprucht dann die Verschlauchung weiteren kostbaren Platz...
    
  
4 5
     am 10.06.2015
Verifizierter Kauf
Das Gehäuse ist momentan konkurenzlos wenn man ein ATX Netzteil und eine längere Grafikkarte mit minimalem Platzbedarf unterbringen will. Dabei bleibt ein gewisses Gefummel beim Aufbau nicht aus. Die Verarbeitung ist soweit in Ordnung, Die Front wirkt allerdings etwas billig.

Das ganze Gehäuse ist eigentlich auf eine AllInOne Wasserkühlung mit 120mm Radiator ausgelegt.

Leider schlägt sich der Preis im Zubehör nieder. wirklich praktisch wären ein oder zwei linkswinklige SATA Kabel, da ohne die SSD bzw Festplatten nicht oder nur sehr schwer angeschlossen werden können.
    
  
3 5
     am 25.05.2015
Verifizierter Kauf
An und für sich ein tolles Gehäuse, aber die Verarbeitung lässt zu wünschen übrig. Vor allem die Verkabelung des Power/Reset Schalters ist unter aller Sau. Die lösen sich nur vom Angucken. Obwohl mir dieses Problem aus einem Forum bekannt war und ich extrem vorsichtig war, hat sich das Kabel des Power Schalters dennoch gelöst. Silverstone hat auf meine Mail nicht reagiert, daher muss ich nun den Reset-Schalter nutzen. Der kann aber nur mit spitzem Gegenstand ausgelöst werden. Nervt entsprechend.
Ansonsten ist das Gehäuse ziemlich optimal was den genutzten Platz angeht und die Temperaturen bleiben dennoch auf ordentlichem Niveau.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: