https://image11.macovi.de/images/product_images/320/1136690_0__8753173.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 07.01.2017 im Sortiment

Mit dem Z270 TOMAHAWK präsentiert MSI Ihnen ein wahres Leistungswunder! Entwickelt für die innovativen Intel® Core™ Prozessoren der siebten und sechsten Generation können Sie sich mit dem ATX-Mainboard auf einzigartige Gaming- und VR-Momente freuen. Erleben Sie dabei dank Audio Boost stets einen atemberaubenden und kristallklaren Sound. Ihren Gegnern sind Sie damit immer einen Schritt voraus.

Darüber hinaus unterstützt das MSI Z270 TOMAHAWK AMD® CrossFire™. Eine optimale Platzierung der PCI-Express Slots sorgt für besseren Halt und eine optimale Belüftung. Auf diese Weise können Sie mit einem AMD Crossfire™-Gaming-Setup die beste Grafikqualität mit der höchsten Framerate genießen.

Mit einem traditionellen Speicherdesign werden Speichersignale häufig durch elektromagnetische Signale anderer Komponenten gestört, wodurch das System instabil oder langsamer werden kann. MSI stattet die DDR4 Boost-Technik mit optimierten Signalleitungen in einem isolierten Kreislauf aus. Speichersignale bleiben so von anderen Komponenten unbeeinflusst und die Leistung sowie die Stabilität bleiben voll erhalten.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 128,52*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 12 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Technische Daten

Allgemein:
Mainboard Modell: Z270 TOMAHAWK
Mainboard Sockel: So.1151
Mainboard Chipsatz: Intel Z270
Mainboard Formfaktor: ATX
Onboard Grafik: Intel HD-Grafik Unterstützung
Grafikausgänge: 1x DVI, 1x HDMI
MultiGPU Fähigkeit: AMD 2-Way CrossFireX
Arbeitsspeicher Slots: 4x
Arbeitsspeicher Typ: DDR4
Arbeitsspeicher Bauform: DIMM
Arbeitsspeicherarchitektur: Dual Channel
Max. Kapazität der Einzelmodule: 16 GB
Unterstützte Speichermodule: DDR4-2133, DDR4-2400, DDR4-2600, DDR4-2800, DDR4-3000, DDR4-3200, DDR4-3600, DDR4-3800
Anzahl PCIe x16 Slots: 3x PCIe 3.0 x16
Anzahl PCIe x8 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x4 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x1 Slots: 3x
Anzahl PCI-X Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCI Slots: nicht vorhanden
Anzahl AGP Slots: nicht vorhanden
Anzahl mSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl M.2 Anschlüsse: 1x M.2 bis 2280, 1x M.2 bis 22110
Anzahl SATA 6GB/s Anschlüsse: 6x
Anzahl SATA 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 6GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl IDE Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Floppy Anschlüsse: nicht vorhanden
Soundcodec: Realtek ALC892 Audio Codec
Audiotyp: 7.1 Sound
Audioanschlüsse: 5x 3,5mm Klinke, 1x Toslink (optisch)
Netzwerkadapter: 1x 1000 MBit
Wireless Lan: nicht vorhanden
Bluetooth: nicht vorhanden
Anzahl USB2.0 Anschlüsse: 2x
Anzahl USB3.0 Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl eSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl FireWire Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Parallelport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Seriellport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl PS/2 Anschlüsse: 1x
BIOS Typ: UEFI
integrierte CPU: nicht vorhanden
Verpackung: Retail
Anzahl USB3.1 Anschlüsse: 5x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(92%)
(92%)
(4%)
(4%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(4%)
(4%)

23 Bewertungen

4.8 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 3%

 
 
5 5
     am 24.10.2017
Verifizierter Kauf
Geiles Board. Hat alles was ich mir gewünscht habe
    
  
5 5
     am 09.10.2017
Verifizierter Kauf
Ich muss meine Bewertung vom 29.09.2017 revidieren, da der Fehler die ganze Zeit der CPU zuzuschreiben war. Da ich das Board nicht richtig testen konnte kann ich diesbzüglich nicht mehr sagen.
    
  
1 5
     am 29.09.2017
Verifizierter Kauf
Leider muss ich für dieses Produkt eine negative Bewertung abgeben. Ich hatte das Mainboard zwei mal. Das erste ist nicht "angesprungen", allerdings ohne den 4+4 Pin der CPU sind die Lüfter und das Bord angelaufen. Ohne CPU Strom bringt das allerdings nicht viel. Das zweite Bord konnte leider kein Windowssystem Booten. Ja richtig! der Boot von Windows hat nicht funktioniert. Egal ob USB oder CD. Beim Windowssymbol immer hängen geblieben. Habe vom Stick an anderen Rechnern ohne Probleme booten könnn. Deshalb Testweise Ubuntu auf den Stick bootbar gemacht und Zack! Nach 10 min Installiert. Ich schließe deshalb jegliche Fehler meinerseits aus, da sich Linux ja installieren lassen hat. Also erstes Board Hardware defekt und zweites hat wohl irgendetwas mit dem BIOS nicht gestimmt. Leider beide zurückgeschickt. Ich kaufe mir daher ein anders Board. Zum ersten mal nicht mit MSI zufrieden.
Zusatz:
Ich habe hier rein das Produkt bewertet und nicht Mindfactory selbst. Der Support ist nähmlich sehr vorbildlich!
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 31.08.2017
Verifizierter Kauf
Super mainboard, optisch sehr ansprechend, dezente Beleuchtung und die rgb Steuerung ist Hammer mit dem gskill ram, bin sehr zufrieden
    
  
5 5
     am 08.06.2017
Verifizierter Kauf
Gut verarbeitet und auch so ganz schick. Die Softwaresuite bietet mehr Spielereien als Notwendig wird dem ein oder anderen aber sicher gefallen. Sehr gut bei MSI finde ich die PCI-Steel Armor Steckplätze (in diesem Fall nur für die Primäre Grafikkarte). Die Lüftersteckplätze auf dem Mainboard können alle mit individueller Lüfterkurve angepasst werden, alle Overclockingfunktionen sind vorhanden und man kann sogar eine 12V RGB-LED Leiste anschöießen. Insgesamt kann man nur sagen, das man mit dem Mainboard gute Leistungsdaten für vernünftiges Geld bekommt.
    
  
5 5
     am 31.05.2017
Verifizierter Kauf
Preis/Leistung ist gut. Funktionsumfang ist gut. Software von MSI ist etwas gewöhnungsbedürftig &
    
  
     am 18.05.2017
Verifizierter Kauf
So I got this package around 10 days agoo, and here is my opinion:

The MSI Z270 Tomahawk is housed in a modest black and red cardboard package, covered with an icon of a rocket launcher, whose distinctive name is below. However, I sincerely hope that the developers were concerned solely with the effectiveness, not explosive properties of the maneuvering missile, which could result in fireworks in the housing. /joke :D

Tomahawk power section is made in an 8 + 2 + 1 configuration, which is sufficient to overclock the Intel Core i7-7700K to more than 5000 MHz if you do not use a nightmare cooling for this processor. MSI is also using components of Military Class 5 !
The Tomahawk Z270 has four DDR4 banks with double-sided latches, allowing 64 GB of memory to be installed at 3800 MHz, BUT if you upgrade the BIOS you can even get into 4133 MHZ!
For me the only thing what this motherboard is missing its POWER and RESET buttons, but sadly it does not happen so often for mid-priced motherboards... =(

PCI-Express 3.0 x16 - Is made with Steel armor , so it gives an Additional reinforcement for our Graphic Card.
The audio system is an 8-channel Realtek ALC892 codec supported by an Audio Boost 4 system with a built-in headphone amplifier, Nippon Chemi-Con Audio Capacitors, isolated tracks and separated laminate layers for left and right channels. I couldn't test it in 100%, my headphones are to cheap =(
Single UEFI memory is a little to low, i expected two for this price BUT it seems i expected too much...

OVERALL:
It's very good MOBO for resonable price, but no 2x UEFI + old Realtek ALC892 is making her a little behind than others.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 08.05.2017
Verifizierter Kauf
Das MSI Z270 TOMAHAWK ist optisch echt ein Hinkucker und auch von den Teschischen Daten sehr gut.
Die LEDs sind zwar nur in Rot verfügbar aber da mein ganzes System auf den Farben schwarz-rot bassiert ist mir das Schnuppe.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 21.04.2017
Verifizierter Kauf
Das Mainboard wird mit entsprechendem Montagematerial geliefert und war leicht einzubauen, Prozessorinstallation (7700k) ging auch gut von statten. Graffikkarte, Ram, Festplatten per SATA, Working LED, Powerknopfanschluss, Audio, USB 3 und 2 Anschluss und Gehäuselüfter waren leicht mit der Bedienungsanleitung zu finden. Nur der 24 oder 28 Polige große Netzteilstromstecker war schwer einzustecken, wobei ich nicht sagen kann ob dies am Netzteilstecker oder an dem Mainboard Stecksatz liegt.

Das Mainboard hat die CPU und den RAM per XMP Profil CL14 3200Mhz erkannt und läuft tadellos. Von den übertakter Eigenschaften kann ich nichts berichten, da ich diese Funktion nicht nutze. Ausschlaggebend waren die Phasenwärmeableitungen, die bei diesen Z270 Boards bessere Wärmeabführende Eigenschaften haben.

Wer keinen Schnickschnack wie WLAN braucht, bekommt hier relativ Preiswert ein Z270 Board.

Klare Empfehlung
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 13.04.2017
MSI TOMAHAWK Z270 MOTHERBOARD REVIEW

Ich habe das MSI Tomahawk im Rahmen der Testers Keepers Aktion von Mindfactory erhalten, um dieses ausführlich zu testen. Meine Meinung ist aber dennoch unabhängig.

Das Motherboard ist vom Design her an einen modernen Kampfpanzer angelehnt. Man kann gut die (an Tarnfarben erinnernde) Marmorierung der Leiterplatte erkennen. Metallelemente wie PCIe-Slot- und M.2-Slot-Schutz, sowie die Kühlung des Chipsatzes runden dies optisch ab. Zudem sollen die Heatsinks an die Panzerung eines Kampfpanzers erinnern. Die schwarz-graue Bemalung wird durch einen aus LEDs bestehenden "Roten Faden" umschlossen.
Das Board ist durch die metallenen Akzente und die beiden großen Heatsinks etwas schwerer als der Durchschnitt und wirkt dadurch robust und stabil. Hier hätte ich mir allerdings eine Backplate aus Metall gewünscht, um noch mehr Stabilität zu gewährleisten. Auch fehlt dem Board das M.2 Shield. Dieser ist in den höheren Segmenten der MSI Motherboards Standard und dient als Schutz für eine M.2 SSD und gleichzeitig als Heatspreder. Der M.2 Slot bietet auch gleich zukunftweisend Support für Intels neue Optane Memory Technologie (RAM ähnliche Geschwindigkeiten ohne Speicherverlust).

Beim Einbau des Boards musste ich den hinteren Gehäuselüfter entnehmen, weil der I/O Schutz sehr hoch ist. Das nimmt etwas Zeit, würde ich jedoch nicht als negativ betrachten, da der Lüfter danach, auch wenn etwas eng, wieder hineinpasst.

Die Anschlüsse auf dem Board sind sehr gut verteilt. Man muss hier keine Kabel quer über die verbaute Hardware oder sensible Komponenten spannen.
Zum Vergleich: Auf meinem alten Board war der USB 3.0 Frontanschluss neben den I/O Anschlüssen und somit sehr schlecht zu erreichen.
Lediglich ein SysFan Anschluss liegt, wie ich finde etwas schlecht unter dem linken Heatsink platziert. Sollte man aber nicht alle 6 Anschlüsse benötigen, ist dies jedoch überhaupt kein Problem. Einer dieser Anschlüsse ist besonders für Leute interessant, die sich eine AiO- bzw. Custom-Wasserkühlung einbauen. Man hat die Möglichkeit, die Wasserpumpe mit einem 2A Anschluss zu verbinden.

Die Crossfire Fähigkeiten kann ich leider nicht testen, da ich zurzeit nur eine Grafikkarte besitze. Sollte ich aber in Zukunft upgraden wollen, ist das mit dem Tomahawk kein Problem. Die PCIe 3.0 Slots wurden extra etwas weiter auseinander gewählt, um besseren Airflow zu erzielen.
Im hinteren Teil findet man einen PS/2 Port, der (wie ich finde) heutzutage trotz des Alters nicht fehlen sollte. Genauso wenig sollte auch ein USB 3.1 Typ C nicht fehlen, dieser wird hier noch durch einen Lightning Controller verbessert.

Die oben erwähnte LED Linie, die das Board überzieht, soll aber nicht nur leuchten, sondern auch einen isolierten Audioschaltkreis abgrenzen und damit eine dedizierte Soundkarte ersetzten. Der Sound, den das Board liefert, ist in guter Qualität. Leider habe ich keine 5.1 Soundanlage um dies noch ausgiebiger zu testen.
Kein Akustischer, aber ein optischer Hingucker sind die 4 kleinen Pins an der Unterseite des Boards. Man kann hier nämlich einen LED Streifen anschließen und über die MSI Gaming App steuern.

Startet man seinen Computer, so landet man im Click BIOS 5. Dieser ist übersichtlich angeordnet und sehr einfach zu bedienen. Es sollte für Einsteiger kein Problem, sein hier einige Einstellungen vorzunehmen. Natürlich liegt auch ein fortgeschrittener Modus vor, um das Letzte aus CPU, RAM und Mainboard herauszukitzeln. Zum Beispiel um den Speichertakt auf die unterstützte Maximalfrequenz von 3800 MHz zu übertakten. Ein großer Vorteil ist, dass das BIOS Menü mehrsprachig zu erreichen ist.

Vergleicht man das MSI Tomahawk Z270 zu anderen Boards in dieser Preisspanne, sind einige Unterschiede bemerkbar. Ähnlich ausgepreiste Mitstreiter haben hier noch etwas nachhole Bedarf. Nicht nur im Design, auch in der Ausstattung sticht das Tomahawk hier hervor.

Abschließend ist zu sagen, dass sich Meinungen über Aussehen, Beleuchtung und Design klar unterscheiden. Auf der technischen Seite sollten sich aber alle einig sein. Hier bekommt man für einen Preis von etwa 150¤ sehr viel geboten. Andere Hersteller bringen im gleichen Segment nicht so viel Ausstattung mit.
Ich denke, es fehlt der MSI typische M.2 Heatspreader "Shield" und eine stabile Backplate würde einem mehr vertrauen in der Handhabung mit dem Board geben. Nichtsdestotrotz finde ich das Board sehr ansprechend gestaltet und technisch sehr gut bestückt. Ob nun der extra isolierte Speicherpfad (DDR4 Boost) oder die Metallkappe am M.2 Slot vor externen Signalen oder Strahlungen schützen, oder das Ganze reines Marketing ist, sei dahingestellt. Es sind die vielen, kleinen Sachen, die dieses Board von seinen Konkurrenten abhebt.

Für die wenigen Mängel, die ich in diesem Test gefunden habe, würde ich dem MSI Tomahawk Z270 gerne 4,5 Sterne geben. Da man aber immer das Preis-/Leistungsverhältnis im Kopf haben sollte, sind es klare 5 Sterne.

Man kann mit diesem Board nichts falsch machen. Und damit ist es eine klare Empfehlung meinerseits.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 23 Bewertungen)

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: