https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1322478_0__73304.jpg

EAN 4719072658557    SKU 7B86-016R

Artikelbeschreibung

Seit dem 24.07.2019 im Sortiment

MSI B450 GAMING PLUS MAX. Prozessorhersteller: AMD, Prozessorsockel: Socket AM4, Kompatible Prozessoren: AMD A,AMD Ryzen. Unterstützte Arbeitsspeicher: DDR4-SDRAM, Arbeitsspeicher Typ: DIMM, Unterstützte Arbeitsspeichergeschwindigkeit: 2667,2800,2933,3000,3066,3200,3466,4100,4133 MHz. Unterstützte Speicherlaufwerk-Schnittstellen: Serial ATA III. Parallele Verarbeitungstechnologie: 2-Way CrossFireX, Maximaler Grafikkartenspeicher: 2048 MB, Maximale Auflösung: 4096 x 2160 Pixel. Ethernet Schnittstellen Typ: Gigabit Ethernet, LAN-Controller: Realtek RTL8111H

Technische Daten

Prozessor:
Maximale Anzahl an SMP-Prozessoren: 1
Kompatible Prozessoren: AMD A,AMD Ryzen
Prozessorhersteller: AMD
Prozessorsockel: Socket AM4
Speicher:
ECC: Ja
RAM-Speicher maximal: 64 GB
Unterstützte Arbeitsspeichergeschwindigkeit: 2667,2800,2933,3000,3066,3200,3466,4100,4133 MHz
Unterstützte Arbeitsspeicher: DDR4-SDRAM
Arbeitsspeicher Typ: DIMM
Speicherkanäle: Dual
Ohne ECC: Ja
Anzahl der Speichersteckplätze: 4
Gewicht & Abmessungen:
Breite: 305 mm
Tiefe: 244 mm
Netzwerk:
WLAN: Nein
Eingebauter Ethernet-Anschluss: Ja
Ethernet Schnittstellen Typ: Gigabit Ethernet
LAN-Controller: Realtek RTL8111H
Interne Anschlüsse:
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen: 2
CPU Ventilatorstecker: Ja
ATX Stromstecker (24-pol.): Ja
Chassis Intrusion Stecker: Ja
Zahl der Chassisventilatorstecker: 4
Zahl der parallelen ATA Stecker: 1
Front Panel Audiostecker: Ja
SATA III Anschlüsse: 6
Serielle Port-Headers: 1
TPM-Verbinder: Ja
Frontpanel-Stecker: Ja
12-V-Stromanschluss: Ja
RGB-LED-Stiftleiste: Ja
USB 3.2 (Gen 1) connectors: 1
Rückwandplatine Anschlüsse:
HDMI-Version: 1.4
Anzahl DVI-D Anschlüsse: 1
Anzahl HDMI Anschlüsse: 1
Anzahl Ethernet-LAN-Anschlüsse (RJ-45): 1
Anzahl PS/2 Anschlüsse: 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse: 2
USB 3.2 (Gen 2) Type-A ports quantity: 1
USB 3.2 (Gen 2) Type-C ports quantity: 1
USB 3.2 (Gen 1) Type-A ports quantity: 2
Laufwerk Controller:
RAID Level: 0,1,10
Unterstützte Speicherlaufwerk-Schnittstellen: Serial ATA III
Lieferumfang:
Mitgelieferte Kabel: SATA
Schnellinstallationsanleitung: Ja
Treiber enthalten: Ja
Erweiterungssteckplätze:
PCI-Express x1 (Gen 2.x)-Anschlüsse: 4
PCI-Express x16 (Gen 2.x)-Anschlüsse: 1
PCI-Express x16 (Gen 3.x)-Anschlüsse: 1
Anzahl der M.2 (M)-Steckplätze: 1
BIOS:
BIOS-Typ: UEFI AMI
BIOS-Speichergröße: 256 Mbit
ACPI-Version: 6.1
Clear CMOS-Jumper: Ja
Systemverwaltung BIOS (SMBIOS) Version: 2.8
Grafik:
Maximaler Grafikkartenspeicher: 2048 MB
Maximale Auflösung: 4096 x 2160 Pixel
Parallele Verarbeitungstechnologie: 2-Way CrossFireX
Funktionen:
Audio Kanäle: 7.1 Kanäle
Motherboard Chipsatz: AMD B450
Motherboardformfaktor: ATX
Anzahl der Befestigungsbohrungen: 9
Unterstützt Windows-Betriebssysteme: Windows 10 Education x64,Windows 10 Enterprise x64,Windows 10 Home x64,Windows 10 Pro x64,Windows 10 x64,Windows 7 Enterprise x64,Windows 7 Home Basic x64,Windows 7 Home Premium x64,Windows 7 Professional x64,Windows 7 Starter x64,Windows 7 Ultimate x64,Windows 7 x64
Motherboard Chipsatz Familie: AMD
Komponente für: PC
PC Gesundheitsüberwachung: CPU, Ventilator, Temperatur
Audio-Chip: Realtek ALC892

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(66%)
(66%)
(17%)
(17%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(17%)
(17%)

6 Bewertungen

4.2 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1%

 
 
5 5
     am 03.09.2019
Verifizierter Kauf
Mein alter FX8350 hatte ausgedient und es wurde Zeit für ein Upgrade. Die Wahl fiel recht schnell auf einen Ryzen 5 3600. Da mein Budget sehr knapp bemessen ist, habe ich mich nach B450/X470 Boards umgeschaut, da diese per BIOS Update die 3te Generation aufnehmen können und in meinen Augen die X570 Boards noch zu teuer sind, wenn man nicht zwingend PCIE Gen4 nutzen möchte. Durch Zufall habe ich dieses Board entdeckt und zugeschlagen, da dieses B450 Board "out of the Box" die neue Generation an Ryzen CPU verarbeiten kann. Zusammen mit der CPU wurde von G.Skill der RipJaws V DDR4-3200 (2x 8Gb) RAM verbaut. Für den RAM muss im BIOS nur das XMP Profil ausgewählt werden, damit diese auch auf 3200 MHz laufen.

Kurz:
Altes Board samt CPU und RAM raus, neues Board mit CPU und RAM rein, Festplatten wieder ran und was soll man sagen? Läuft wie geschmiert. Performance satt für den schmalen Geldbeutel.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 31.08.2019
Verifizierter Kauf
Das Mainboard läuft aus der Box ohne Probleme mit einem Ryzen 5 3600 und 16 Gb Corsair Vengeance 3200 Mhz RAM. Durch die Neuauflage des B450 Gaming Plus als Max Version muss auch kein BIOS Update ausgeführt werden, damit es die Ryzen 3000er CPUs unterstützt.
Die PCIe Slots sind mehr als ausreichend, allerdings wird einer der PCIe Gen 2 1x durch die Grafikkarte verdeckt.
Nach der Installation wurden alle verbauten Teile sofort erkannt und XMP ließ sich im BIOS auch mit einem Knopfdruck aktivieren.
Das ATX Power Kabel ließ sich nur schwer einstecken, nach mehrmaligen rein und raus ziehen des Kabels und unter Druck klippte es dann aber doch fest.
Die Anleitung zum Verkabeln und Einbau des Mainboards ist einfach und selbsterklärend bebildert.
PCI Gen 4 wird nicht unterstützt, dies wurde nur auf neuen X570 Boards freigeschaltet.
Alles in allem ein gutes Board für den Preis, da es im Grunde all die selben Funktionen unterstützt wie die rund doppelt so teuren X570 Boards, PCIe Gen 4 ausgenommen.
Definitiv zu empfehlen.
    
  
1 5
     am 28.08.2019
Nach einem BIOS Update ging der komplette pc nicht mehr an und die CPU Led leuchtet. Habe diese in einem anderen PC getestet und lief einwandfrei. Daher kann dieser fehler nir vom mainboard bzw vom Update kommen. Mein Problem jetzt ich komme nicht einmal ins bios rein
0 von 7 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 26.08.2019
Übersicht

Das MSI B450 Gaming Plus kommt im ATX-Formfaktor daher und bring damit Platz mit für, mehr oder minder, alle wichtigen Features, die man sich heute wünschen kann. Die Debug-LED's sind wirklich sehr hilfreich und eine begrüßenswerte Neuerung in diesem Preissegment, auch das sportliche Design, die im Gegensatz zum Vorgänger deutlich besser aufgestellten VRM-Kühlkörper und die BIOS-Übersichtlichkeit runden dieses Board für mich ab.

Leistung

Mit dem B450 Gaming Plus konnte keine Leistungsdefizite gegenüber anderen Mainboards feststellen, mein Ryzen 5 2600 ließ sich problemlos auf 4 GHz übertakten, der RAM lief ganz locker auf 3600 MHz ohne je ein Problem zu bereiten. Auch das eigentliche Overclocking war ein Traum - jedes Mal, wenn ich zu aggressive Einstellungen gewählt habe kam ich dank eines Features Namens "Memory Retry Count" ohne CMOS-Reset in das BIOS zurück und wurde sogar von meinen zuvor gemachten Einstellungen begrüßt und nicht von einem Bios das komplett zurückgesetzt war.

In Sachen Anschlüsse bietet das B450 Gaming Plus eine für das Preissegment gute Versorgung obwohl auch auf der B450-Plattform mehr möglich gewesen wäre. Für jeden Anwender, der bis auf die übliche USB-Peripherie maximal 3-4 Geräte anschließen will reicht es jedoch vollkommen aus.

Der einzige Kritikpunkt, den ich loswerden muss, ist der, dass der Soundchip recht empfindlich ist. Beim Einbau einer Grafikkarte mit zusätzlichem Kühlkörper beschädigte eine Steckverbindung leicht das PCB um den CHip, seitdem ist dieser leider stumm. Sicher war das ein Anwenderfehler, andere von mir getestete/benutzte Mainboards waren hier aber nicht so empflindlich und eine Erwähnung ist es in jedem Fall wert.

Fazit

Kurzum: Das B450 Gaming Plus kann ich absolut weiterempfehlen. Hier kommt eine gute Ausstattung mit einem soliden Preis zusammen.
    
  
5 5
     am 19.08.2019
Super Board , alles hervorragend .
    
  
5 5
     am 13.08.2019
Verifizierter Kauf
Tolles Motherboard, super Alternative zu den teuren X570 Boards oder den X470/B450 ohne "max".
Auf dem Board habe die folgenden Komponenten verbaut AMD Ryzen 7 3700x, 16GB G.Skill Flare X 3200 CL14, 500GB Samsung 970 Evo Plus M.2, ASUS Strix GeForce GTX 970, be quiet! Dark Rock 3.
Alles wurde sofort richtig erkannt und läuft stabil. Noch ein paar Einstellungen im BIOS angepasst, hauptsächlich Punkte die auf "Auto" standen feste Werte zugewiesen und fertig.
Bei diesem Motherboard ist kein Umweg über einen älteren Prozessor, um das BIOS upzudaten, mehr notwendig.
Einen kleinen Kritikpunkt gibt es denn noch, der BIOS-Start (BIOS vom 01.07.2019) dauert bei mir 20 Sekunden (+ weitere 5 Sekunden bis zum Windows Desktop), ich hoffe das MSI in dem nächsten Update(s) hier noch etwas Geschwindigkeit heraus holten kann.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden und würde es wieder kaufen.
    
  

Video

Kunden kauften auch: