https://image9.macovi.de/images/product_images/320/941338_0__8569379.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 06.11.2013 im Sortiment

Das FI-02BC bietet auf kleinstem Raum viel Platz für Ihre Anforderungen. So ist in der Front des ITX Gehäuses bereits ein Kartenleser integriert. Erweitert werden kann das Gehäuse z.B. mit einem Slim Line Blu-Ray-Laufwerk, sowie einer handelsüblichen 3.5" Festplatte und einer low profile Karte.

- integrierter 36in1 Kartenleser.
- 250Watt TFX Netzeil (GPF-250P) ist im Lieferumfang enthalten.
- Slim Line 5,25" ODD Laufwerk montierbar.
- ein Low-Profile Erweiterungsslot.
- sehr platzsparend.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Flyer FI-02BC-U3
Typ: Mini-ITX
Netzteil: 250 Watt
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 2.5 Zoll (intern), 1x 3.5 Zoll (intern), 1x 5.25 Zoll (Slimline)(extern)
Installierte Lüfter: nicht vorhanden
Erweiterbare Lüfter: nicht vorhanden
Formfaktor: mITX
Erweiterungsslots: 1x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: Low Profile
Länge: 265 mm
Breite: 90 mm
Höhe: 270 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(34%)
(34%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
(33%)
(33%)
(33%)
(33%)

3 Bewertungen

2.7 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1%

 
 
2 5
     am 16.08.2017
Verifizierter Kauf
Mal sehen, ob ich das alles richtig hinbekomme. Die grundsätzliche Verarbeitung passt für mich, keine scharfen Kanten, man kommt ohne Werkzeug an alles ran, das verbaute Netzteil macht einen vernünftigen Eindruck, aber genau da fängt der Ärger an. Die Kabel vernünftig zu verstauen ist spannend, gerade dann wenn man ggf. noch Platz für einen Lüfter braucht. Das Netzteil werde ich wahrscheinlich durch ein externes tauschen, dann ist auch für den PCie.Slot platz.

Der Kartenleser ist für mich ziemlicher Mist, da der Slot für die von mir verwendete SD-Karte nicht passgenau ist und die Speicherkarte nicht reingeht. Ich werde CFlash noch testen, und dann noch etwas schrauben, gut ist das aber nicht, und wird ggf. zum "Retourengrund".

Die Gehäusefüße werden geklebt, was für ein Quatsch. Werde ggf. Löcher bohren und schrauben.

Es sind eine Menge an Schrauben und diverse kleine Plättchen und Scheiben mit dabei. Der Einsatzzweck erschließt sich mir leider nicht.
    
  
5 5
     am 22.07.2014
Verifizierter Kauf
Das Chieftec Flyer FI-02BC ist für mich die Entdeckung der letzten Jahre, wenn es um den Bau kleiner und leiser Office PCs geht! Habe das Gehäuse nun schon dreimal verbaut, immer mit großer Zufriedenheit meiner Verwandtschaft. Die Boards waren zwei Mini-ITX von Asrock und das Asus H81I-Plus. Die CPUs waren ein Core i3-2125 (65W TDP), ein Core i5-3470S (65W TDP) und ein Core i3-4130 (55W TDP). Nun die spannende Frage der Kühlerwahl. Als Kühler nutzte ich einen Scythe Big Shuriken, ein Scythe Big Shuriken 2 und ein EKL Alpenföhn Silvretta. Bei den beiden Big Shuriken musste ich jeweils an einer Ecke ein paar Lamellen um ca. 1 cm kürzen, um das Slimline- Laufwerk noch anstecken zu können, beim EKL Alpenföhn Silvretta gab es diese Probleme nicht. Bei allen drei Kühlern habe ich den aufliegenden Lüfter gedreht, sodass die erwärmte Luft durch den gelochten Deckel des Chieftec Flyer befördert wird. Ergab niedrigere Temperaturen und einen sehr leisen Betrieb. Alle drei Rechner bleiben während täglicher Arbeiten wie Surfen, Office oder auch dem Abspielen einer DVD/ Blu-Ray flüsterleise, wozu auch das integrierte, leise (ja, es ist leise) Netzteil seinen Beitrag leistet. Den letzten PC mit Asus- Board und i3-4130 habe ich testweise auch an meinem Sea Sonic X-Series Fanless X-460FL (80Plus Gold) betrieben. Das Chieftec- Netzteil liefert im idle eine Punktlandung ab und benötigt wie mit dem Sea Sonic etwa 20 Watt, unter Volllast liegt das Sea Sonic 3 Watt vorn. Gehäuse macht liegend wie stehend eine gute Figur; neue Ausführung mit USB3- Anschlüssen; auf genügend interne USB- Anschlüsse auf dem Board achten oder das selbe Gehäuse ohne Cardreader ordern. MfG
    
  
1 5
     am 20.04.2014
Verifizierter Kauf
Achtung !!!! Wenn ihr plant, eine Grafikkarte zu verbauen, ist dieses Gehäuse NICHT geeignet ! Zumindest in Verbindung mit einem MSI H81I war der PCIe zu hoch, so das der HDMI Stecker nicht mehr gepasst hat. Des weiteren wird der HDMI auch noch vom Gehäuse zum Teil abgedeckt, so das kein HDMI Kabel passen würde.

Das ganze konnte ich nur beheben, indem ich das Gehäuse modifizierte und die Grafikkarte ohne Bracket eingebaut habe, wodurch ich sie ein wenig geneigt betreiben kann, so das der HDMI Stecker passt. Denn mit Bracket stösst sie an das Netzteil an, wodurch man die Grafikkarte nicht neigen kann.

Danke Chieftec...
0 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: