https://image320.macovi.de/images/product_images/320/981758_0__8607001.jpg

EAN 4260133126336    SKU 88887112

Artikelbeschreibung

Seit dem 27.10.2014 im Sortiment

Das aus Stahl gefertigte Mini ITX Gehäuse IPC SC-4100 von Inter-Tech beweist, dass Gehäuse nicht groß und unattraktiv sein müssen. Durch die intelligente Anordnung des eingebauten 80 mm-Lüfters und der Möglichkeit, einen 40 mm-Lüfter nachzurüsten, ist eine kühlende Luftzirkulation problemlos gewährleistet. Es bietet Platz für Hardware in einer kompakten Art und Weise. Geliefert wird das abschließbare Gehäuse in der Farbe schwarz.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: IPC SC-4100
Typ: Wuerfel
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 2.5 Zoll (intern), 4x 2.5/3.5 Zoll (Hot-Swap) (intern)
Installierte Lüfter: 1x 80mm
Erweiterbare Lüfter: 1x 40mm
Formfaktor: mITX
Erweiterungsslots: nicht vorhanden
Frontanschlüsse: 1x USB 2.0, 1x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Länge: 270 mm
Breite: 194 mm
Höhe: 200 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(43%)
(43%)
(29%)
(29%)
(14%)
(14%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(14%)
(14%)

7 Bewertungen

3.9 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1,97%

 
4 5
     am 14.05.2020
Verifizierter Kauf
Für den Preis ein super Gehäuse. Durch die kompakte Bauform geht es eng zu, aber alles findet seinen Platz. Lüfter ist nicht zu laut. Da die meisten FlexATX Netzteile einen kleinen lauten Lüfter haben, entschied ich mich dann doch das Mini-ITX PSU 120W DC/DC Netzteil auch von Inter-Tech zu verbauen. Leider hat das Gehäuse keine passende Blende für den Stromanschluss, aber da werde ich mir auch einem Stück Plexiglas etwas passendes zusammenschneiden. Insgesamt ist die Qualität des Gehäuses nicht überragend, aber ausreichend. Das Gehäuse ist gut durchdacht und genau das richtige für einen kompakten Mini-Server oder NAS.
    
  
3 5
     am 21.07.2019
Verifizierter Kauf
Eigentlich für ein NAS perfekt, aber die Platten können unter umständen sehr warm werden. Das Netzteil kann die Abwärme nicht gut abgeben, da sich die wärme zwischen Gehäuse und Netzteil staut. Die Netzteile in dem Formfaktor sind außerdem relativ laut.
    
  
5 5
     am 25.06.2019
Verifizierter Kauf
Ich kann die teils negativen Kritikpunkte nicht nachvollziehen! Natürlich ist das kein Gamer Gehäuse, sonder ein Gehäuse das möglichst platzsparend sein soll! Da sollte man sich schon ggf. ein lüfterloses Board mit effizienten Bauteilen aussuchen.

Die Aufteilung im inneren ist optimal, überall noch genügen Platz, das habe ich im Homeserverbereich schon anders erlebt.

Verarbeitung finde ich sehr gut, Festplattenschlitten laufen einwandfrei und leicht. Tür schließt gut, "Dach" schließt sauber ab da alles relativ massiv ist.
Keine Scharfen kanten.

Der Lüfter ist sehr laut, auch komplett runtergeregelt nichts für das Arbeitszimmer. Ich habe einen neuen Silentlüfter verbaut und auf auf 1700 U/Min heruntergeregelt. Da bleiben die Platten bei 25°C Raumtemperatur (WD Red) unter Last bei 38°C.

Das einzige was ich jetzt als Kritikpunkt anführen könnte, wäre die magere Bedienungsanleitung und die Staus LEDs. Diese liegen sehr nah zusammen und man kann kaum erkennen ob die Nachbar LED durchscheint, oder die eigentliche LED leuchtet.

Zur Info: der mitgelieferte Lüfter hat anders als beschrieben sehr wohl ein Tachosignal!

Danke auch an Mindfactory, alles einwandfrei und blitzschnell geliefert!
    
  
4 5
     am 17.01.2019
Verifizierter Kauf
Das Gehäuse eignet sich hervorragend für den Einsatz als Selbstbau-NAS oder ähnliches. Dank 4 3,5" Einschüben und einem internen Befestigungspunkt für eine 2,5" Festplatte oder SSD hat man hier genügend Möglichkeiten. In meinem Fall habe ich das System auf eine M.2 NVMe SSD installiert, so dass diese Einbaumöglichkeiten alle für möglichst große Platten übrig bleiben.

Ein paar Dinge gibt es bei dem Gehäuse jedoch, die speziell der Erwähnung wert sind.

Bei Auswahl von Mainboard und CPU sollte man auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, dass die CPU unter den Festplatten sitzt. Bereits für Boxed-Kühler kann es hier eng werden. Es empfehlen sich hier tatsächlich Boards, die entweder bereits eine CPU mit Passivkühlung mitbringen, oder der Einsatz eines möglichst Flachen Kühlers (bei mir ein Scythe Kodati Rev. B).

Ein Kritikpunkt sind die Wechselrahmen der Festplatteneinschübe. Diese sind zumindest bei meinem Gehäuse teilweise so hakelig, dass ich einmal das Gehäuse komplett auseinanderschrauben musste, um diesen mitsamt Platte herauszubekommen. Nach der Zerlege- und Zusammenbauaktion hakte das Ding zwar immer noch, ging aber ab dann auch ohne Zerlegen herauszunehmen.

Die SATA-Anschlüsse hinter den Festplatten sind sehr beengt plaziert. Da sich dort auch der 80 mm Lüfter befindet muss man die SATA Kabel schon arg umknicken, um sie nach unten wegzuführen. Da mir das nicht gefallen hat, und die Anschlussbuchsen senkrecht und nahe beieinander liegen, braucht man nach rechts gewinkelte SATA Stecker, wenn man dies vermeiden will. Damit kann man die Kabel dort sauber verlegen.

Der bereits erwähnte 80 mm Lüfter ist kein Leisetreter. Mittels Lüftersteuerung kann man hier aber schon etwas ausrichten. Ich habe den montierten Lüfter außerdem durch ein leiseres Modell ersetzt. Je nach Nutzungsszenario sollte man aber im Auge behalten, ob die Kühlung dann noch gewährleistet ist.

Alles in allem ein praktisches und gutes Gehäuse mit kleinen Schwächen, die aber zu handhaben sind.
    
  
1 5
     am 20.07.2016
Verifizierter Kauf
Wollte mir ein NAS damit aufbauen. Ein Asrock A88M-ITX nebst AMD A10-7800 und 4 Platten a 4TB sowie eine kleine SSD für das OS waren eingeplant. Ich hatte Probleme einen CPU-Lüfter zu finden, der unter den Laufwerkskäfig passt, da ist die Auswahl echt klein, es passt ein Scythe Kodati Rev B rein. Kabelverlegung so lala. Man braucht SATA-Kabel ohne abgewinkelte Stecker die sich flexibel biegen lassen.
Soweit läuft die Kiste aber jetzt die Kritikpunkte:
- Das 250W Seasonic-Netzteil wird so dermaßen laut, da könnte ich gleich an den Flughafen ziehen. Liegt es am Netzteil? Ich glaube eher am Kühlkonzept der Gehäuses.
Wird der Gehäusedeckel abgenommen, beruhigt sich das ganze wieder. So ein Lärm bei 60 Watt, den die Komponenten alle zusammen verbraten, hätte ich nicht erwartet.
Scheint also für das Netzteil ein ungünstiger oder nicht vorhandener Luftstrom zu sein. Das Ding kriegt keine Frischluft, wird heiß und der Lüfter dreht hoch. Habe starke Zweifel an der Langlebigkeit meiner Hardware.
- Die HDDs waren auch Ruckzuck auf knapp 50 Grad, trotz extra-Lüfter. Der Laufwerkskäfig ist wohl eher ein Gefängnis. In einer 4er Qnap sind die Platten mehr als 10 Grad kälter.
- Die sog. Hot-swap HDD-Schlitten sind vorsichtig gesagt eine Zumutung. Bei einem ging von Anfang an eine LED nicht, bei allen darf man nicht grobmotorisch veranlagt sein, da man die Hebel zum Öffnen sehr leicht in der Hand hat. Lassen sich zwar wieder reinklemmen bleiben aber labil.
Mein Fazit: Definitiv für mich kein Gehäuse für 24/7 Betrieb, dem ich wertvolle Daten anvertrauen möchte.
0 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 01.10.2015
Verifizierter Kauf
Tolles Gehäuse, für dem Preis, Bei der Montage ist alles etwas wackelig, da sich die teile gegenseitig stabilisieren, wenn jedoch alles zusammen gebaut ist, und alles perfekt passt, lässt es für einen NAS-Server eigentlich keine Wünsche offen.
    
  
     am 12.02.2015
Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Gehäuse für mein NAS gekauft. Es gibt keine Bedienungsanleitung, aber Installation war sehr einfach. Ich finde das ist das preiswerteste NAS-Gehäuse, was man heute finden kann. Einzige Kritikpunkte:
- Der eingebaute 80mm Lüfter war sehr sehr laut und nicht PWM-fähig. Aber man muss ihn nicht verwenden, wenn man nicht möchte.
- Man muss die Festplatte an dem herausziehbare HDD-Tray festschrauben, denn ansonsten bleibt die Platte drinnen angesteckt, wenn man das Tray wieder herausnimmt. Dies ist ziemlich nervig wenn man oft Festplatten-Wechsel. Eine schraubenlose Befestigung wäre schön.

Naja, aber für den Preis finde in Ordnung :)
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Video

Inter-Tech - Gehäuse der Extraklasse

Inter-Tech ist ein Hersteller von Computer-Hardware aus Langenhagen. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und hat sich darauf spezialisiert, den europäischen Markt mit PC-, Server- und Storage-Gehäusen zu beliefern. Darüber hinaus fertigt der Qualitätshersteller weitere Hardware wie Kühler, Lüfter, Sub-Raid-Systeme sowie Netzteile für die unterschiedlichsten Ansprüche.

Inter-Tech Logo
Inter-Tech Produkte

Produktives Portfolio von Inter-Tech

Um in der schnelllebigen Arbeitswelt erfolgreich Leistungen zu erbringen, muss das wichtigste Arbeitsgerät - der Computer - den Anforderungen standhalten. Mit Produkten von Inter-Tech entscheiden Sie sich für hochperformante OEM- und ODM-Lösungen für mehr Effizienz. PC-Gehäuse in unterschiedlichen Formaten wie Midi, Micro, Mini-ITX sowie NUC überzeugen dabei mit einem entsprechend großen Platzangebot für Erweiterungen sowie mit einem extravaganten Design. Illuminierte und RGB-beleuchtete Housings sind vor allem bei passionierten Gamern beliebt. Leistungsfähige Netzteile für PC und Notebook ergänzen das Portfolio. Darüber hinaus entwickelt Inter-Tech mit steter Präzision Netzwerktechnik und Kühlsysteme nach den individuellen Bedürfnissen der Nutzer. Alle Komponenten werden mit Unterstützung von weiteren namhaften Produzenten weiterentwickelt. Dabei steht die Performance eindeutig im Mittelpunkt.

Kunden kauften auch: