https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1274825_0__71954.jpg

EAN 0730143309325    SKU YD200GC6FBBOX

Artikelbeschreibung

Seit dem 13.09.2018 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Technische Daten

Allgemein:
Prozessor Serie: Athlon
Prozessor Modell: 200GE
Codename: Raven Ridge
Anzahl der CPU Kerne: 2x
Prozessortakt: 3.20GHz
Sockel: So.AM4
Fertigungsprozess: 14nm
TDP: 35W
L2 Cache: 2x 512kB
L3 Cache: 4MB
Integrierte Grafik: AMD Radeon Vega 3
Besonderheiten: Multithreading
Verpackungsart des Prozessors: BOX
Anzahl der Threads: 4x

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(90%)
(90%)
(7%)
(7%)
(3%)
(3%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

30 Bewertungen

4.9 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 2%

 
 
5 5
     am 20.06.2019
Verifizierter Kauf
Planetside 2 Läuft drauf aber schlechte fps. Habe es mit single channel 3000mhz CL16 DDR4 Ram und einem a320m+ windows 10 auf ner ssd laufen. Der PC war für einen Elternteil und läuft seit monaten prima soweit.
    
  
5 5
     am 14.05.2019
Verifizierter Kauf
gefällt mir sehr gut, hab ihn auf 3,8ghz laufen lol
    
  
5 5
     am 12.05.2019
Verifizierter Kauf
Eigentlich war der 200GE im meinem Fall nur als Übergangslösung gedacht, bis die lang ersehnten CPUs der dritten Ryzen Generation erhältlich sind. Nachdem ich allerdings gesehen habe, wie tadellos die CPU im Zusammenspiel mit modernen Komponenten läuft (System siehe unten), erwäge ich nun ernsthaft, mein System so zu lassen.

Nur 35 Watt Stromverbrauch sind schon sehr verlockend, vor allem für einen Zweitrechner zum Surfen oder für Office Anwendungen. Mit dem integrierten Vega 3 Grafikchip habe ich allerdings sogar Spiele wie Mass Effect 1 oder GTA V unbeschwert bei 900p Auflösung mit ca. 30 FPS gezockt.
Das ist schon ziemlich beeindruckend, wenn man die lediglich 35 Watt Stromverbrauch der APU bedenkt; - im Vergleich zu normalerweise mindestens 65 Watt CPU + 120 Watt GPU.
Wenn einem die 30 FPS nicht ausreichen, einfach eine RX 570 dazu kaufen, um einen vollwertigen Spielerechner zu erhalten.

Wem es ausschließlich um einen Budgetrechner zum Spielen geht, der ist wahrscheinlich mit einer Ryzen 5 2400G besser bedient. Oder noch ein bißchen warten auf den kommenden Ryzen 5 3600G, bei dem der Gamer mit gemäßigten Ansprüchen bei 1080p vermutlich überhaupt keine dedizierte Grafikkarte mehr brauchen wird (das ist aktuell vor dem offiziellen Release natürlich reine Spekulation).

Komponenten:
- MSI B450 Tomahawk
- G.Skill Aegis 3000 MHz (lässt sich mit XMP Profil problemlos auf die vom 200GE maximal unterstützten 2666 MHz runtertakten)
- 500GB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280

OS Check:
- Windows 10 keine Probleme
- Ubuntu 19.04 keine Probleme
- Linux Mint 19.1 geht noch nicht 'out of the box', lässt sich aber entweder durch Basteln (neuere Kernel version) oder Warten auf die nächste(n) Mint Version(en) lösen
- Qubes OS 4.01 leider noch nicht unterstützt (ebensowenig wie die Ryzen Prozessoren)
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 20.04.2019
Verifizierter Kauf
Tolle CPU für Office und co. Läuft stabil auf meinem Gigabyte GA-A320M-S2H mit DDR4 Ram auf den versprochenen 2666 Mhz und wird unter Last exakt 40 Grad warm. Hatte erst Bedenken wegen des Lüfters, dieser läuft aber auch auf Last beinahe Lautlos, auch wenn dieser natürlich recht einfach und billig aussieht. Würde ich wieder kaufen.
    
  
5 5
     am 09.04.2019
Verifizierter Kauf
Der Prozessor ist für den Preis wirklich gut. Von der Leistung völlig ausreichend für einen kleinen Office- oder Home-PC mit dem gesurft wird.
Die interne Grafik ist stark genug um ein paar Bilder zu bearbeiten, aber für ernsthaftes Gaming reicht sie keinesfalls.
Mit diesem Prozessor kann man sich einen kleinen feinen HTPC oder eine ITX Homeoffice Maschine für unter 400 bauen (mit 4TB Speicher).
Der Athlon 200GE gegenüber seinem Konkurrenten von Intel (Pentium Gold 5400) nur knapp über 10% langsamer, und kostet dabei 50% weniger.
    
  
5 5
     am 30.03.2019
Verifizierter Kauf
Hatte den Athlon für meinen Heimserver gekauft, im Office Rechner oder als kleiner Server mehr als ausreichend und mit 35W tdp sehr stromsparend, habe einen Wraith Spire rumliegen gehabt und damit wurde er ausreichend gekühlt und selbst unter volllast nicht sehr warm.

Übertakten ging auf meinem Asus Board leider nicht, obwohl ich davon ausging das es heutzutage gehen müsste, aber wer einen Prozessor zum übertakten mit integrierter Grafikeinheit sucht sollte eher zu einem 2200G oder 2400G greifen.

Auch spielen kann man mit diesem Prozessor, natürlich bottleneckt er jede Gute Grafikkarte recht schnell aber als übergangslösung hat er vollkommen ausgereicht.
    
  
     am 17.03.2019
Verifizierter Kauf
Kleine Überraschung von AMD. Günstig, stromsparend, flott und mit dem richtigen Bios (Agesa 1.0.0.6 ermöglicht es) sogar übertaktbar was bei den Athlons ja eigentlich nicht gehen soll. Aber das führt dann auch zu erhöhtem Stromverbrauch. Muss man gut überlegen, ob man das in Kauf nimmt. Der kleine 200er ist auch so flott genug, nichts hakelt oder ruckelt.
Für Office und Internet mehr als ausreichend. Spielemäßig wird der wohl nix sein, das wird aber wohl keiner erwarten.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 15.03.2019
Verifizierter Kauf
Für den Preis ist der kleine Racker spitze!
Office-PC, kleiner Media-PC oder sowas. Nein, er ist keine Rakete, mit seinen 2 Kernen und der "kleinsten VEGA", aber oft braucht man auch nicht mehr.
Der Box-Kühler ist ... suboptimal für das was AMD sonst liefert aber lässt einen erstmal starten. Empfehlung; Arctic Alpine AM4 passiver (!!!) Kühler, wenn es ins Gehäuse passt.
Dran denken: APUs mögen schnellen Speicher, also besser Dual-Channel.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 20.02.2019
Verifizierter Kauf
Eine fantastische CPU für den Preis. Auf meinem MSI Motherboard konnte ich die CPU auf 3,8 GHz stabil übertakten.

Die interne Grafik habe ich noch nicht getestet, daher keine Aussage dazu.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 16.02.2019
Verifizierter Kauf
CPU ist in einem Office PC verbaut und dafür ist die Leistung vollkommen ausreichend.
Eigentlich gibt es von meiner nur einen Kritikpunkt, der wiegt aber so schwer das ich dafür einen Stern abziehe.
Office PCs sollen vorallem auch leise sein, wie soll das aber mit dem Boxed Kühler gehen?
Auf "niedrigster" Drehzahl die schon über 1000 U/Min liegt ist er also im idle schon hörbar ... auch wenn er unter Last nicht viel lauter wird ist es aber für mein Empfinden idle schon viel zu laut.
Schuld ist hier der sehr kleine Lüfter auf dem Kühler dessen maximale Drehzahl bei über 3600 U/Min liegt ... daher lässt er sich halt nicht wirklich weit nach unten regeln.
Wenn ich mir so manche Arctic Kühler anschaue die auf jedenfall leiser sind aber im Verkauf schon nur 4-8¤ kosten kann ich mir einfach nicht vorstellen das es für AMD nicht möglich war hier einen etwas größeren Kühlkörpern zu nehmen mit einem Extras größeren Lüfter der weniger Drehzahl benötigt ...
Aber sonst Top CPU würde sie für einen Office PC wieder kaufen und die paar ¤ für einen Arctic Kühler ausgeben.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 30 Bewertungen)

Video

Kunden kauften auch: