https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1138272_0__35658263_5081287346.jpg

Artikelnummer 8754649

EAN 4260052185360    SKU BN277

500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver

be quiet! https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1138272_0__35658263_5081287346.jpg
über 21.550 verkauft
Beobachter: 51

Nicht mehr lieferbar.

Alternativen anzeigen »

Artikelbeschreibung

Seit dem 18.01.2017 im Sortiment

Ohne eine Stromversorgung bringen auch die besten und teuersten Komponenten keinen Nutzen.

Mit einem Pure Power 10 Netzteil von be quiet! erhalten Sie eine leistungsstarke und stabile Stromversorgung. Dank einem außerordentlich leisen Betrieb, einer enormen Zuverlässigkeit und der Verwendung hochwertiger Materialien ist das Netzteil individuell einsetzbar.

Ob für leise PC-Systeme oder Multi-GPU-Gaming-Systeme, für Office-Anwendungen oder Multimedia- und Home-Theater-Systeme – für jedes Einsatzgebiet bestens geeignet.

Die Pure Power 10 Netzteilserie bietet erstklassige Funktionen: Sieben ummantelte vollmodulare Kabel sorgen für eine verbesserte Kühlung und zusätzlich für ein aufgeräumtes Erscheinungsbild. Zwei 12V-Leitungen und bis zu vier PCI-Express-Anschlüsse gewährleisten eine leistungsfähige Multi-GPU-Konfiguration. Die geräuschoptimierten 120mm Lüfter von be quiet! sorgen für einen besonders leisen Betrieb – auch unter erhöhten Anforderungen.

Das 500 Watt starke Netzteil ist mit der 80PLUS® Silver Zertifizierung ausgestattet und bietet mithin eine Effizient von bis zu 91%. Sie erhalten ein Komplettpaket aller gängigen Sicherheitsstandards und Technologien: Das Netzteil unterstützt die neusten Intel® Core™ Prozessoren der sechsten und siebten Generation und erfüllt die ErP sowie Energy Star Richtlinien.

Nutzen Sie die langjährige Erfahrung und optimierten Weiterentwicklungen und lassen Sie sich von einer unvergleichlichen Zuverlässigkeit und von erstklassigen Funktionen überzeugen.


Technische Daten

Allgemein:
Modellserie: Pure Power 10 CM
Leistung: 500 Watt
Kühlung: 120mm Luefter
Spezifikation: ATX 2.4
Effizienz (bei 230V): >91%
80 Plus Zertifikat: 80+ Silver
+3,3V: 24 Ampere
+5V: 15 Ampere
+5Vsb: 3 Ampere
+12V1: 28 Ampere
+12V2: 20 Ampere
+12V3: nicht vorhanden
+12V4: nicht vorhanden
+12V5: nicht vorhanden
+12V6: nicht vorhanden
+12V7: nicht vorhanden
+12V8: nicht vorhanden
-12V: 0.3 Ampere
Anschlüsse: 1x ATX 20/24pol, 1x ATX12V 4+4pol, 2x PCI Express 6+2pol, 1x 3.5 Zoll, 2x 5.25 Zoll, 5x SATA
Kabelmanagement: Modular
Besonderheiten: active PFC, AMD Crossfire, automatische Steuerung der Lüfterdrehzahl, ErP Lot 6, Haswell C6/C7 Low-Power States, NVIDIA SLI

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(90%)
(90%)
(8%)
(8%)
(2%)
(2%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

330 Bewertungen

4.9 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 0,74%

 
 
5 5
     am 29.03.2017
Produkttester
Produktrezension zum be quiet! Pure Power 10 CM ATX 500W PC Netzteil

Ausstattung

Das Netzteil von be quiet! wird in einer ansprechenden Verpackung geliefert inkl. einer genauen Übersicht der Gerät Spezifikation in deutscher, englischer und in anderen Sprachen.
Positiv: Auf der Rückseite findet man Maßangaben zum Gerät, sowie Abbildung der beigefügten Kabel und der Kabellänge, ggf. wäre das wichtig für Benutzer / Kunden, wie Gehäuse Modder, d.h. für diejenigen die wissen wollen, wie viele SATA Geräte man mit dem be quiet! Netzeil versorgen kann. Es sind 5 Stromanschlüsse für SATA sowie zusätzlich mehrere (zwei bis drei) vier Adrige HDD Anschlüsse - für ältere HDD`s vorhanden.
Bedeutet: Falls man vorhätte in seinem System 5 SATA Festplatten zu betreiben - vorausgesetzt das Mainboard unterstützt bis zu 5 SATA Anschlüsse, so wäre es durchaus möglich, bis zu insgesamt fünf SATA Festplatten anzuschließen.
Ein 2x 12V P4 Connector ist ebenfalls vorhanden, dieser Connector versorgt die CPU mit Strom über einen 4 Poligen Anschluss.
Das Netzteil kommt mit einer Bedienungsanleitung, einem Netzkabel, sämtlichen Kabeln wie:
(das 20 + 4 Pin Kabel für das Mainboard). Zwei 12V P4 Connector für die CPU, 2 mal PCIE 6+2 Anschlüssen für Versorgung von einer oder bis zu zwei Grafikkarten im SLI / Crossfire Modus.
Zwei separate Kabelbäume für den Anschluss von SATA und HDD Festplatten.
Fazit: Insgesamt hält das Netzteil dem Kunden auch zukünftige Optionen offen: (Einbau von bis zu 5 SATA und 2 bzw. 3 HDD Festplatten / oder IDE Laufwerke - vorausgesetzt das Mainboard hat einen IDE Anschluss, was bei neueren Mainboards eigentlich nicht mehr zutrifft, dies ist darauf urückzuführen, dass ein SATA mit theoretischen 6 GB/s eine wesentlich höhere Transferrate im Vergleich zu dem IDE Port hat.
Einziger Kritikpunkt von meiner Seite wäre, dass die Leistungsdaten / Parameter auf der Verpackung zwar angeführt sind, jedoch alles in Englisch gehalten wird.

Montage und Verarbeitung

Die Montage des Netzteils funktionierte gut, weil zum einen das be quiet! Netzteil von Anhieb perfekt in mein Gehäuse gepasst hat und zum anderen keine Nachbesserungen notwendig waren. Ebenfalls funktionierte die Montage mit den mit gelieferten - und ebenfalls wie das ganze Netzteil mit den schwarz matt lackierten - vier Schreiben simpel und einfach. Ebenfalls zum Lieferumfang gehörten Kabelbinder, die ich jedoch aus folgendem Grund nicht benutzt habe:
Sollte man jemals das Netzteil ausbauen wollen, müssten die Kabelstrapsen wieder gelöst oder mit einem Seitenschneider durchgeschnitten werden. Dies erscheint mir als Sinnfrei, zumal immer die Gefahr besteht dass man in einem ggf. engen Gehäuse mit dem Seitenscheider hantieren würde und ggf. Gefahr laufen würde Kabel oder Isolationen zu beschädigen, obwohl das Gerät mit einem Isolationsschutz ausgestattet ist. Die Montage der SATA, der 24pin Mainboard und der 12V P4 Stecker (CPU) ging absolut problemlos, die Stecker machten alle einen einsgesamt sehr passgenauen Eindruck. Ebenfalls funktionierte die Arretierung der Stecker, die des 12V P4, sowie des 24 Pin Connectors am Motherboard problemlos. Ebenfalls positiv auffallend war die Tatsache, dass die Kabel mit Schrumpfschläuchen ausgestattet sind, was nochmals eine langfristige zusätzliche Betriebssicherheit bietet.

Preis / Leistungsverhältnis

Hier muss man Anmerken, dass des Preis und Leistung eines Produkts in diesem Fall des be quiet! Produkts - immer in Relation zu den Produkten der Mitbewerber betrachtet werden muss.
Wenn Beispielsweise Geräte mit gleicher Spezifikation von anderen Markenherstellern angeboten werden, und man sich dabei die - in meinem Fall relevanten Produkt Rezensionen durchliest, und feststellt, dass von 186 Rezensionen alleine 18 Rezensionen bei einem anderen Anbieter mit lediglich einem von fünf möglichen Sternen bewertet worden ist, dann ist eine derartige Ware für mich inakzeptabel.
Für einen etwas höheren Preis wird von be quiet! ein bereits im Produktnamen auf "Neudeutsch" enthaltenes Versprechen eingelöst.
Anders ausgedrückt: Die Richtigkeit meiner Entscheidung für das be quiet! Produkt hat sich bestätigt. Das Preis / Leistungsverhältnis ist gut bis sehr gut, der etwas höhere Preis im Vergleich zu Konkurrenz Modellen ist gerechtfertigt.

Lautstärke

Ohne zu sehr auf Messwerte (die doch meistens aus Testlaboren stammen oder von Hardware Zeitschriften gemessen werden) empfinde ich den Lüfter (der über einen großen Durchmesser verfügt, und daher niedrigere Drehzahlen hat als ein Lüfter mit einem kleinen Durchmesser) als sehr leise und angenehm. In Bezug auf die Aussage mit dem Lüfterdurchmesser habe ich ebenfalls einen Lüfter mit 120 mm Durchmesser aber mit 1000 RPM zusätzlich in das Gehäuse eingebaut um einen leisen Betrieb zu gewährleisten. Insgesamt betrachtet, eignet sich das be quiet! Pure Power 10 CM ATX 500W eignet sich die Komponente für all diejenigen für die ein leiser Betrieb sämtlicher Komponenten zwingend erforderlich ist.
Diese Eigenschaft wird durch das be quiet! Pure Power 10 CM, und auch von allen anderen Derivaten dieser Serie erfüllt.
Bedeutet für mich als Kunde: Wenn ein Hersteller mich durch ein Produkt überzeugt hat, werde ich mich zukünftig tendenziell wieder auf die Produkte des gleichen Herstellers verlassen wollen, d.h. zukünftig würde ich wieder auf ein be quiet! Produkt zurückgreifen wollen.

Effizienz und Leistungsdaten

Das Gerät wird mit folgender Spezifikation - auf der Verpackungsrückseite in englischer Sprache - beschrieben: Gesamte Ausgangsleistung 500 Watt, ohne jetzt auf die Einzelnen Daten eingehen zu wollen bestand vor dem Zusammenbau die Frage, ob das Gerät über einen entsprechend hohen Wirkungsgrad verfügt, bzw. kann das Netzteil die Hauptverbraucher wie CPU, Grafikkarte, Lüfter und die HDD dauerhaft ohne Leistungseinbußen versorgen?
Die Frage kann ich auf das von mir zusammengebaute System wie folgt beantworten: Ich habe das be quiet! 500 Watt Netzteil in diesem System verbaut: Sapphire Radeon RX 470 NITRO+ OC mit einer von Sapphire angegebenen Leistungsaufnahme von 150 Watt, um eine Relation zu bekommen - im Ruhemodus (wandelt) nur die GPU 7,5 Watt - nach Messung des Tools "gpu-z" - um. Als CPU wurde eine i5 7600 mit einer TDP von 65 Watt. Dies alles sind theoretische Messwerte, ich vermute unter Laborbedingungen. Entscheidend war die Frage ob das eingebaute Netzteil das System dauerhaft ohne Fehlermeldungen bei leisem Betrieb versorgen kann? Nach einem Betrieb von 1 Woche kann ich bis jetzt sagen, dass der Betrieb mit dem be quiet! 500W Netzeil zu meiner Zufriedenheit funktioniert, das System läuft sehr stabil, auch bei CPU und GPU lastigen Anwendungen bei einem laufendem Spiel und mehreren Programmen (wie Word, Firefox, Winamp usw.) im Hintergrund.

Spannungsstabilität

Um Daten zu bekommen habe ich probeweise das Tool AIDA64 Extreme Trial Version installiert. Unter der Option "Voltages" (Spannung in Volt) und "Currents" (Strom in Ampere), wobei der Strom je nach CPU, GPU Auslastung variabel ausfällt. Das Tool zeigte mit mehreren Programmen im Hintergrund laufend und mit einem laufenden 3D Game, eine stabile Spannungsmessung an der +12V Leitung (im Diagramm hellblau), eine stabile Spannung auf der +5V Leistung bei stetig gemessenen 5.000 V, eine gemessene Spannung von 3,280 V auf der 3,3 Volt Leitung, sowie eine stetige Spannung von 1,208 V für den DDR4 RAM (DIMM).
Fazit: Von Messabweichungen abgesehen, werden die Spannungen der einzelnen Leitungen auch über langfristigen Einsatz von CPU und GPU lastigen Anwendungen stabil gehalten. Auch subjektiv betrachtet lief seit dem Zusammenbau und Installation von Windows 7, 64 Bit das System erstaunlicherweise gut, es gab keine Symptome (z.B. "Einfrieren" oder selbständigem Neustarten) welche auf eine zu niedrige oder fehlerhafte Stromversorgunghinweisen würden.

Haltbarkeit

Zu der Haltbarkeit kann lässt sich nach der kurzen Dauer wenig Aussagen, ich behaupte mal, dass das Gerät langfristig haltbar sein wird, außerdem wird eine Garantie von be quiet! Von einer Dauer von 3 Jahren angeboten, das ist durchaus akzeptabel. Nach Durchsicht von Rezensionen zu be quiet! Produkten zu der hier vorgestellten Serie konnte ich auch keine Berichte von Defekten innerhalb kurzer Zeiträume finden.

Fazit: Die von mir rezensierte Komponente (Pure Power 10 CM ATX 500W) von be quiet! erfüllte während des Betriebsmeine Anforderungen voll und ganz. Es ist daher nachvollziehbar, warum be quite! eigenen Angaben zu Folge seit 2007 Markführer in dem Bereich der PC Netzteile und anderer Komponenten geworden ist.
2 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 14.03.2017
Produkttester
TEST: Be Quiet!! PURE POWER 10 | 500W CM

Ich habe das Glück das Netzteil 500W Pure Power von Be Quiet! als Produkttester im März zu nutzen.

Da ich gerade einen neuen PC zusammengebaut habe, kommt das Netzteil gerade recht.
Die Komponenten sind alle in einem passenden Be Quiet PureBase 600 Gehäuse untergebracht.
Dabei sind ein AsRock Extreme4 mit übertaktetem I7 7700K mit 4,8ghz inkl. Wasserkühlung Liquid Freezer, 64GB Ram Corsair Vengeance, und einer etwas betagten GTX 770 Zotac AMP mit max. Stromaufnahme von locker über 230Watt. Auch die CPU braucht schon im Normalbetrieb mehr als 95Watt . Auf hoher Leistung sind 95-120 Watt sogar möglich, je nach Core Voltage. Übertaktet natürlich noch ein Stück mehr.
Zu Anfang dachte ich, das Netzteil schafft die Leistung gar nicht, wurde aber eines Besseren belehrt.
Zusätzlich wollen natürlich Mainboard, Festplatten und Laufwerke versorgt werden, selbst da kommt das 500W Netzteil nur sehr langsam an seine Grenzen | und bleibt wie immer erstaunlich leise.

Schon beim Auspacken war klar, das das ein Grundsolides Netzteil ist.
Es liegt recht schwer in der Hand, was sicher dem hochwertigen Material geschuldet ist, an dem wohl nicht gespart wird. Zu sehen auch in dem Foto durch das Lüftungsgitter. Außerdem ist es griffig und man rutscht definitiv nicht so leicht ab, falls man mal z.B. schmierig sind | was man allerdings vermeiden sollte bei einer Computer-Montage.

Das Netzteil kommt mit den üblichen Kabeln daher | in schwarz und relativ Schmal.
Mit genügend Abzweigungen für viele Laufwerke jeglicher Art. Mit Dabei sind Kabelbinder für ein adäquates Kabelmanagement und natürlich 5 Schrauben zur sicheren Montage.
Sogar weniger Schrauben reichen aus, damit das Netzteil bombenfest im unteren, hinteren Teil des Gehäuses stabil montiert ist.
2x PCIe Stromanschlüsse sind vorhanden und können effizient Zwei Grafikkarten versorgen. Die GTX 770 ist in diesem System erst mal nur einzeln Verbaut, bei den neuen GTX 1050-1080 lohnt es sich natürlich zwei zu verbauen - je nach Modell.
3x IDE versorgen viele eingebaute Laufwerke. In dieses Gehäuse kann man nicht mal so viele SSDs, HDDs und z.B optische Laufwerke einbauen, wie das Netzteil Versorgungsanschlüsse hat.

Das Netzteil wird bei einer dauerhaften Belastung mit Prime95 nicht wirklich warm, was definitiv auf eine hohe Effizienz schließen lässt. Da hat Be Quiet! nicht nur in die Marketingkiste gegriffen und ca. 91% Effizienz propagiert, sondern liefert auch das passende Ergebnis dazu.

Wie schon kurz erwähnt bleibt das Netzteil auch wunderbar leise - jeder andere Lüfter im Gehäuse bzw. die Lüfter der Grafikkarte und der Wasserkühlung der CPU sind da um ein vielfaches lauter, selbst im Idle.
Somit könnte man das Netzteil sogar direkt im Schlafzimmer laufen lassen, ohne das man irgend etwas mitbekommen würde.
Das Netzteil läuft auch im 24/7h Betrieb ohne Leistungsschwankung, oder sonstige Auffälligkeiten.
Das ist z.B. für Renderings in Cinema 4D über mehrere Tage wichtig | nicht dass sich das Rendering durch einen Ausfall zeitlich verzögert. Das würde für jegliche Projektierung ein Problem sein.
Ich würde gerne noch etwas zur Lebensdauer des Netzteils sagen, da es aber erst sehr kurz im Betrieb ist, sollte man zum Thema recherchieren. Laut allgemeiner Meinung ist aber an der Lebensdauer und Zuverlässigkeit nichts sonderlich aus zu setzen, was sich von anderen Herstellen negativ abheben würde.

Und für den Preis dieses Netzteils können sich andere Hersteller noch was in Sachen Stabilität und Qualität abschauen. Be Quiet! hat da für jeglichen Einsatzzweck - auch den professionellen ein super Netzteil entwickelt.
    
  
5 5
     am 14.03.2017
Produkttester
Hallo zusammen!
Ich durfte im Rahmen der Produkttesteraktion 2017 in Zusammenarbeit mit be quiet! das Netzteil be quiet! Pure Power 10 CM 500w testen und dafür vielen Dank an Mindfactory.
Erstmals zum Setup, in dem ich das Netzteil getestet habe:
Gehäuse: NZXT s340 Elite
Mainboard: MSI Z270 Gaming Pro Carbon
CPU: Intel Core I5 7600K
CPU Kühler: NZXT Kraken x52
Grafikkarte(GPU): Intel HD Graphics 630 (Grafikeinheit von Intel Core I5 7600K)
Arbeitsspeicher: 16Gb G.Skill Trident Z RGB DDR4-3000 Cl16
Netzteil: Be quiet! Pure Power 10 CM 500w
HDD: Seagate Desktop 1TB
Betriebssystem: Windows 10 Home

Im folgenden Bericht werde ich auf diese Kriterien eingehen:

-Lieferumfang
- Verarbeitung
- Montage
- Lautstärke
- Ausstattung
- Effizienz und Leistungsdaten
- Spannungsstabilität
- Fazit (Preis-Leistungs-Verhältnis etc)

Lieferumfang:

In der hochwertigen Verpackung war neben dem Netzteil das Netzteilkabel 230V EU enthalten, wie auch die 5 modularen Kabel, Befestigungsschrauben, Kabelbinder und ein Handbuch auf EN, DE, FR, PL, ES und


Verarbeitung



Das Netzteil ist sehr hochwertig verarbeitet, das Design ist wie der Vorgänger schlicht gehalten.
Die festen Kabel am Netzteil sind gesleevte Rundkabel und die modularen Kabel sind Flachbandkabel.

Montage

Die Montage ging sehr schnell und einfach. Man musste nur mit den vier enthaltenen Befestigungsschrauben das Netzteil an das Gehäuse festmachen und dank der beschrifteten Kabel war das Kabelmanagement auch kein Problem.


Lautstärke



Wie der Name der Firma schon sagt, ist der eingebaute 120mm Lüfter SilentWings von be quiet! sehr, sehr leise und hört man praktisch nicht, da die Umdrehungen pro Minute bei Last bis 50% nur unter 500 liegen, sodass nur ein Lautstärkepegel von nicht ein mal 20 dB(A). In den meisten Fällen kommen Umgebungsgeräusche und anderer Lärm von anderen Komponenten hinzu, wie Grafikkarten, Gehäuselüfter oder CPU-Kühler, sodass das Netzteil nicht hörbar ist.


Ausstattung



Das Netzteil hat 2 feste Kabel. Einmal für das Mainboard ein 20+4 pin Stecker mit der Länge von 50cm und zwei 12V P4 Stecker für die CPU mit einer jeweiligen Länge von 60cm.
Als modulare Kabel werden zwei 8-pin PCIe für die GPU mit der Länge von 50cm, zwei SATA/Molex Kabel für die Laufwerke(HDD) mit 95cm und 80cm Länge und einem Kabel mit nur SATA-Anschlüsse mit einer Länge von 80cm. Die Kabel sind beschriftet, das das Kabelmanagement vor allem für Anfänger leichter macht.

Das Netzteil ist mit Sicherheitstechnologien ausgestattet, wie Überstromschutz (OCP), Überspannungsschutz(OVP), Unterspannungsschutz(UVP), Kurzschlussschutz (SCP), Überhitzschutz (OTP) und Überlastschutz (OPP)
Das Netzteil ist ausgestattet mit zwei 12V-Leitungen (1x 28A; 1x 20A) mit einer maximalen Gesamtleistung von 480W und 3,3V (24A) +5V(15A)
Leitungen mit einer maximalen Gesamtleistung von 120W.


Effizienz und Leistungsdaten



[80-Plus-Zertifikat =Bei bestimmter Last wird ein bestimmter Wirkungsgrad erreicht]


Wie der Vorgänger ist das Netzteil mit einem 80-Plus-Silber-Zertifikat ausgezeichnet und kommt bei 50% Last auf einem Wert von bis zu 91,8, das für ein Netzteil dieser Preisklasse sehr gut ist.

Auch wurde Active Clamp und SR Technologie wie beim Vorgänger eingesetzt, die zusätzliche, aktive Bauteile einsetzt, sodass die Stationen der Transformation besser überwacht werden können
=>Verbesserung von Effizienz und Leitungsstabilität.

Eine weitere Neuerung zum Vorgänger ist der Energieverbrauch im Stand-by-Modus, wo durch kleine Änderungen und ein Wechsel von einer normalen Diode zu einer sogenannten Schottky-Diode, die Effizienz deutlich verbessert wurde.


Spannungsstabilität



Bei diesem Thema gibt es wohl die größte Neuerung:
Anders als bei den Vorgängern wird bei dieser Netzteilgeneration erstmals eine DC/DC Technologie (Gleichspannung zu Gleichspannung) eingesetzt, wodurch der stabile Betrieb erheblich verbessert wird. Das war bei den Vorgängern ein großer Nachteil, da viele andere Netzteile schon diese Technologie hatten.
Dazu kann man +3,3, die +5 und die 12V Leitungen unabhängig voneinander versorgen und ist
vor allem im Bereich Gaming wichtig.




FAZIT


Das Netzteil be quiet! Pure Power 10 CM ist ein würdiger Nachfolger des Netzteils be quiet! Pure
Power 9 CM.
In vielen Punkten ähnelt das Netzteil dem Vorgänger, aber be quiet! punktet vor allem mit
vielen Verbesserungen, wie Benutzung einer DC/DC-Technologie, das im Vorgänger nicht gab und
ein großer Nachteil gewesen war.
Ich empfehle dieses Netzteil vor allem für Anfänger, aber auch für etwas erfahrenere Personen, die für einen guten Preis (70¤) sehr gute Leistung haben wollen.
    
  
5 5
     am 13.03.2017
Produkttester
Ich habe das 500 Watt Netzteil von be quiet! mit Kabelmanagement kostenlos zum Test überlassen bekommen. Die Teststellung hat auf das Testergebnis keinen Einfluss, sondern spiegelt alleinig meine Erfahrung mit dem Produkt wieder.

** Vorgeschichte **

Ich bin bereits Besitzer eine Netzteils von be quiet! mit einer Leistung von 350 Watt und ohne Kabelmanagement. Ich kenne die Firma also bereits als Hersteller für qualitativ hochwertige und vor allem leise Produkte. Und doch passiert es, dass nach vielen Jahren Staub und Schmutz den Weg in das Netzteil und die Lüfter finden und aus einer Lautlosigkeit ein leises Rasseln wurde. Zudem sind 350 Watt, die seinerzeits noch völlig ausreichend waren, heute schon eine sehr schmal bemessene Größe.


** Erster Eindruck **

Umverpackungen sind meistens Wegwerfprodukte, so dass ich mich gar nicht all zu lange über die Verpackung auslassen möchte. Das wichtigste prangt dennoch außen gut sichtbar, nämlich das Siegel für die "80 Plus Silber"-Kategorie und das Kabelmanagement. Ansonsten macht die Verpackung einen stabilen Eindruck. Nicht zu viel Eyecandy, nicht zu viel Produktinformationen. Aber wie gesagt, bei den meisten dürfte der Karton eh im Altpapier landen.

Anders sieht es beim Packungsinhalt aus. Dieser ist natürlich um einiges wichtige und das macht be quiet! eine gute Figur. Der Inhalt wird sehr ordentlich präsentiert. Neben dem in Folie eingewickelten Netzteil befinden sich im Karton: eine kleine Anleitung, Schrauben zur Befestigung des Netzteils am Gehäuse, ein Satz Kabel, Kabelbinder und ein Kaltgerätenetzstecker. Damit ist so ziemlich alles dabei, was man braucht, um das Netzteil nutzen zu können.

Alles ist in dezentem Schwarz gehalten und die matte Lackierung des Netzteils macht einen optisch tollen Eindruck. Ohne es jetzt im Detail benennen zu können, macht das ganze Produkt einen hochwertigen Eindruck. Manchmal ist es halt der Gesamteindruck...

** Montage / Kabelmanagement **

Normalerweise muss man zu einem Netzteil nicht sonderlich viel schreiben, was den Einbau angeht: Altes Netzteil raus, neues rein, Kabel dran, fertig. Das würde diesem Produkt nicht gerecht werden, denn mit dem Kabelmanagement verfügt es über einen Aspekt, der die Montage deutlich einfacher gestaltet.

Bei meinem alten Netzteil hingen alle Kabelstränge untrennbar vom Netzteil aus selbigem heraus. Beim Verbinden mit den Komponenten hingen dann immer ungenutzte Kabel im Weg und am Ende musste der überbleibende Teil ungenutzter Kabel sinnvoll versteckt oder verknotet werden.

Das ist mit dem modularen Kabelmanagement deutlich einfacher. Man schließt einfach die Kabel an, die man benötigt. Selbst wenn es am Ende alle Kabelstränge sein sollten, dann kann man sich ein Kabel nach dem anderen zuwenden. Am Ende brauchte es dennoch nur zwei der steckbaren Kabel, denn be quiet! hat eine sinnvolle Aufteilung vorgenommen, was die Laufwerkskabel angeht. Folgende Stränge mit Anschlüssen sind im Lieferumfang enthalten:

2x Kabel: 6+2 Anschluss (VGA)
1x Kabel: 2x S-ATA + 1x HDD + 1x FDD
1x Kabel: 1x S-ATA + 2x HDD
1x Kabel: 3x S-ATA

Selbst bei einer Mischung aus älteren Laufwerken und modernen S-ATA-Anschlüssen findet man eine Kombination, die möglichst wenige Kabel nutzt. Zwar kommt es immer auf die eigene Konfiguration an, aber ich komme mit deutlich weniger Kabelsträngen aus, als zuvor. Die Länge der Kabel ist in einem Midi-Tower-Gehäuse völlig ausreichend, um alle Laufwerke zu erreichen.

Zwei Stränge (für Hauptplatine und CPU) sind weiterhin fest mit dem Netzteil verbunden, denn ohne diese Stromversorgung würde der Rechner nicht anspringen. Alle weiteren Kabel sind steckbar.

Das Kabelmanagement hat seinen Zweck also vollends erfüllt. Die Stecker sitzen am Netzteil übrigens stramm, so dass man sich keine Sorge machen muss, dass sich die Stecker beim Transport lösen.

** Lautstärke / Geräuschentwicklung **

Das Netzteil verfügt über einen 120mm Lüfter, der dank langsam drehender, optimierter Blätter für einen ruhigen Betrieb sorgt. Nun ist ja auch die Wahrnehmung von Lautstärke sehr subjektiv, aber aus meinem PC ist das Netzteil auch unter Last nicht herauszuhören. Da sind die verbleibenden Laufwerke mit rotierenden Platten lauter. Ob es für einen Silent-PC reichen würde, kann ich nicht abschließend sagen, aber es ist schon verdammt leise.


** Leistung **

Mit 500 Watt ist das Netzteil für einen PC, der im Wesentlichen für Entwicklung, Büroarbeiten, Videoschnitt und Rendering genutzt wird, mehr als ausreichend dimensioniert. Selbst beim Einsatz einer leistungshungrigen Grafikkarte hätte ich da keien Bedenken mehr. Anders als bei meinem alten 350 Watt Netzteil. Das hätte alle Viere von sich gestreckt. Hinsichtlich der Spannungsstabilität auf 12 V kann ich leider keine qualifizierten Auskünfte geben. Da fehlen mir die Messgeräte. Einzig meine Wahrnehmung kann da helfen, und die sagt: Funktioniert bislang alles wunderbar stabil und wie vom Nutzer gewünscht.

** Fazit **

be quiet! reiht das Pure Power 10 mit 500 Watt gekonnt in sein Produktportfolio ein. Die Ausstattung, die Verarbeitungsqualität und die Laufruhe überzeugen mich wirklich. Das Kabelmanagement ist toll und ich würde in Zukunft nichts anderes mehr kaufen. Die "80+ Silber"-Zertifizierung macht sich hoffentlich eines Tages auf der Stromrechnung bemerkbar. Ganz besonders wichtig ist mir aber immer die Lautstärke und da verspricht be quiet! nichts anderes, als was das Netzteil auch zu leisten vollmag: Es ist einfach leise.
    
  
5 5
     am 12.03.2017
Produkttester
Zunächst möchte ich anmerken, dass ich das Produkt zu Testzwecken kostenlos erhalten habe, dennoch habe ich natürlich objektiv bewertet.

Ich habe das Netzteil 500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver jetzt seit ca. 9 Tagen in Betrieb und bin bisher sehr zufrieden.



Verpackung und Inhalt:

Die Verpackung wirkt wertig. Im Karton befinden sich das Netzteil, der modulare Kabelbaum, ein Kaltgeräte-Stromanschlusskabel, fünf Kabelbindern, vier Schrauben und einem Handbuch.


Zwei Kabel sind direkt mit dem Netzteil verbunden, können also nicht abgenommen werden.
Eines mit einem 20+4 Pin Connector (Hauptplatine) und einer Länge von 55 cm.
Das andere Kabel mit zwei 4 Pin Connectoren (CPU) und einer Länge von 60 cm.


Der modulare Kabelbaum besteht aus fünf Kabeln:

Zwei davon mit je einem 6+2 Pin Connector (VGA) und einer Länge von 50 cm.

Eines mit drei 15 Pin Connectoren (SATA). Der erste Connector kommt nach 50 cm und die weiteren im Abstand von je 15 cm.

Ein weiteres Kabel mit zwei 15 Pin Connectoren (SATA), einem 4 Pin Connector (PATA) und einem weiteren 4 Pin Connector (FDD (für alte Floppy Laufwerke)). Auch hier kommt der erste Connector nach 50 cm und die weiteren nach je 15 cm.

Das letzte Kabel hat einen 15 Pin Connector(SATA) und zwei 4 Pin Connectoren (PATA). Die Länge und Abstände sind wie bei den anderen modularen Kabelsträngen.

Insgesamt stehen uns also folgende Connectoren zur Verfügung:

1x Mainboard (20+4 Pin)
1x CPU (4+4 Pin)
6x SATA (15 Pin)
3x PATA (4 Pin)
2x PCI-E (6+2 Pin)
1x FDD (4 Pin)



Montage und Verarbeitung:

Ich konnte keine sonderlich scharfen Kanten am Netzteil finden, lediglich die Stecker der Kabel sind recht scharfkantig. Das Gehäuse wirkt sehr robust und auf der Platine scheint alles gut verlötet zu sein. Die Kabel sind ähnlich flexibel/unflexibel wie bei anderen Netzteilen auch. Die Löcher zur Montage sind passgenau und auch die Stecker der Kabel passten problemlos ins Netzteil.
Der Einbau generell verlief ohne Probleme. Die Kabel waren in meinem Big Tower ausreichend lang um an alle Geräte zu kommen und ließen meist noch genügend Spiel zum Verstecken der Kabelstränge. Lediglich das CPU-Kabel konnte ich nicht gut verstecken.



Lautstärke:

Das Netzteil ist gewohnt leise. Ich konnte es zu keiner Zeit aus meinem System heraushören. Im Netzteil ist ein 120 mm Lüfter verbaut, der be quiet! Pure Wing. Ich konnte keine Nebengeräusche wahrnehmen.
Laut Hersteller verhält es sich mit der Lautstärke wie folgt:

Auslastung Lautstärke
20% 11,0 db(A)
50% 11,8 db(A)
100% 19,9 db(A)



Leistungsdaten

Das Netzteil ist mit 80+ Silber zertifiziert, verspricht also einen Wirkungsgrad von mindestens 85%. Ich konnte an keiner Leitung größere Spannungsschwankungen erkennen, besonders stabil lief die 12V Leitung. Ich habe dies allerdings auch nur per Software gemessen. TweakPC.de bestätigt dies aber in ihrem Test.



Fazit:

Mir sind bei einem Netzteil vor allem Lautstärke und Spannungsstabilität wichtig. Beide Punkte erfüllt dieses Netzteil in meinen Augen sehr gut. Den derzeitigen Preis von ca. 70¤ finde ich gerechtfertigt. Man findet ähnliche Netzteile auch günstiger, muss dann aber evtl. auf Qualität verzichten, welche die Marke be quiet! verspricht und in diesem Fall auch einhält. Ich kann dieses Netzteil guten Gewissens weiterempfehlen.
    
  
5 5
     am 11.03.2017
Produkttester
Ich habe im Verlauf der letzten Woche das be quiet! Pure Power 10 CM getestet, danke an dieser Stelle an Mindfactory und be quiet!, dass mir dies ermöglicht wurde.

Lieferumfang
In der Packung befanden sich neben dem Netzteil selbst die modularen Kabel. Davon 2 für die Grafikkarten- und 3 für die Festplattenstromversorgung, ein kleines Handbuch, ein Kaltgerätekabel, fünf Kabelbinder und vier Schrauben. Der Transport des Netzteils wird zudem durch eine Pappvorichtung in der Verpackung gesichert. Was den Lieferumfang und die Sicherung in der Verpackung angeht kann ich mich hier über nichts beschweren.

Kabel des Geräts
Fest am Netzteil angebracht bzw. auf der Hauptplatine befestigt sind das 20+4 Pin Kabel für den ATX Stecker und sowie der 4 Pin Stecker zur Stromversorgung der CPU/Prozessor Beide Kabel sind gesleevt und machen in Sachen Verarbeitung auch einen Hochwertigen Eindruck. Logischerweise sind diese beiden Kabel nicht Modular im Gegensatz zu den übrigen Kabelsträngen. Die modularen Kabelstränge sind dabei alle als Flachbandkabel gehalten. Darunter befinden sich 2x 6+2 Pin Kabel mit 50cm Länge für die Stromversorgung von bis zu 2 Grafikkarten oder einer High-End Karte, da diese oft 2 Stecker benötigen. 2 weitere Kabel sind mit S-ATA Stromanschlüssen bestückt. Hier störte mich die Tatsache, dass die Stecker 180° gedreht angebracht sind und man so beispielsweise als erstes die oberste Festplatte anschließen muss und danach die unteren. Andererseits kann man auch jeden Stecker 180° gedreht an der Festplatte anbringen. Warum die Anordnung so gewählt wurde, leuchtet mir nicht wirklich ein. Allerdings sind die Kabellängen absolut ausreichend. Der erste Stecker ist ca. 50cm vom Netzteil entfernt die restlichen folgen dann in 15cm Abständen. Somit konnte ich die Platten dennoch problemlos anschließen. Das verbleibende Kabel besitzt HDD Stromversorgungsanschlüsse, diese kann man einerseits per Adapter auch als Grafikkarten Stromversorgung nutzen andererseits verwenden viele Gehäuse mit interner Lüftersteuerung diesen Anschluss als Stromversorgungen (so auch in meinem Fall). Bei diesem Produkt wurden innerhalb der Kabel keinerlei Kondensatoren eingesetzt.

Im Alttäglichen Betrieb
Hier zunächst ein paar Angaben zum genutzten System:
CPU: Xeon E3 1231 v3
RAM: 16 GB DDR3 @1600MHz
Mainboard: Asus Z97-P
GraKa: GTX 1060 6GB

Mit der Arbeitsweise des Gerätes bin ich voll und ganz zufrieden. Da ich zuvor ein recht altes Netzteil von Thermaltake im Einsatz hatte, erhoffte ich mir von be quiet! Hier einen wesentlich leiseren Betrieb, diese Erwartung wurde voll erfüllt. Bisher war dieses Netzteil komplett unhörbar und dass habe ich auch so erwartet. Der Einbau hat keine Probleme bereitet, da es sich um ein gewöhnliches Netzteil im ATX-Format handelt und entsprechend für jedes Midi- und Bigtower Gehäuse gut geeignet ist. Was die Stromversorgung und Spannungsstabilität während des Betriebes angeht, war ich auch voll zufrieden und es gab keine Probleme. Allerdings nutze ich auch keine übertakteten Komponenten, die das Netzteil vermutlich etwas stärker auf die Probe gestellt hätten.
Kühlung
Das Netzteil nutzt einen be quiet! Pure Wing Lüfter mit maximal 1600 Umdrehungen pro Minute, dieser nimmt bis zu 300mA auf. Wie bereits erwähnt ist dieser nicht aus dem System heraus zuhören aber das ist heute meiner Meinung nach bei den meisten Netzteilen der Fall. Ich selbst nutze überwiegend be quiet! Netzteile aber auch bei anderen Marken konnte ich nur selten störende Geräusche feststellen.
Haltbarkeit
Nach ca. 10 Tagen ausprobieren kann man dazu natürlich noch nicht viel sagen. Jedoch vertraue ich aus Erfahrung darauf, dass be quiet! Netzteile viele Jahre gute Arbeit verrichten auch wenn es natürlich immer von heute auf morgen zu einem technischen Defekt kommen kann.

Fazit
Positiv ist mir die Verarbeitung des Produktes sowie der einzelnen Kabel aufgefallen. Ebenso gebe ich für die gute Verteilung und Anzahl der Anschlüsse einen + Punkt. Auch der leise betrieb des Netzteils ist natürlich positiv zu vermerken.

Negativ fällt mir nur auf, dass die S-ATA Kabel 180° gedreht angebracht sind aber vielleicht habe ich hier auch einen Hintergrundgedanken des Herstellers nicht verstanden, schließlich haben ja die Kabellängen auch problemlos gepasst.

Ich kann das Produkt also guten Gewissens weiter empfehlen!
    
  
4 5
     am 10.03.2017
Produkttester
Umverpackung und Packungsinhalt:
Inhalt der Verpackung: Neben dem Netzteil selbst findet sich der modulare Kabelbaum, ein Kaltgerätekabel, ein Handbuch auf sechs Sprachen mit einiger technischer Dokumentation, fünf Kabelbinder und vier Schrauben. Das Netzteil selbst ist in Luftpolsterfolie verpackt, ebenfalls sichert be quiet! den Transport durch ein Pappkonstrukt - ich wüsste nicht, was es hier zu bemängeln gäbe.

Kabel des Geräts:
Direkt auf der Hauptplatine verlötet sind die Kabelenden des 20+4 Pin Steckers und die der beiden - unter einem gemeinsamen Sleeve geführten - 4 Pin Stecker zur Stromversorgung des Hauptprozessors.
Entsprechend sind diese nicht modular, ihre Längen betragen laut Hersteller 55cm für das Kabel des 20+4 Pin Steckers und 60cm für die beiden 4 Pin Stecker.
An meinem Gerät werden diese Längen auch eingehalten, beide sogar leicht überschritten.
Der Durchmesser der Kabel zur CPU Stromversorgung fällt gemäß dem AWG Standard von 18 aus, dies ist bei den auftretenden Stromstärken unbedenklich und für qualitative Netzteile Standard.
Alle modularen Kabel sind ungesleevt, da es sich um Flachbandausführungen handelt.
Die beiden 6+2 Pin Kabel zur Stromversorgung von Grafikkarten sind jeweils 50cm lang und ebenfalls ins 18AWG ausgeführt.
Das erste Peripherie Kabel umfasst zwei SATA- und einen PATA-Stecker, gefolgt von einem Stromanschluss für Floppy-Laufwerke.
Der Abstand der Stecker fällt viel folgt aus: Nach 50cm ist der erste SATA-Stecker erreicht, alle weiteren Stecker folgen in 15cm-Abständen.
Am zweiten Peripherie Kabel findet der Nutzer ein SATA-Stecker und zwei PATA-Stecker, auch hier werden zwischen Netzteil und dem ersten SATA-Stecker 50cm Abstand erreicht, auch das 15cm Intervall darauffolgend bleibt erhalten.
Was bleibt ist ein dritte Kabel, woran drei SATA-Geräte Anschluss finden können. Auch hier wird nicht vom oben genannten Schema für das Aufeinanderfolgen der Stecker abgewichen.
Auch bei allen Kabeln für Peripherie Anschlüsse handelt es sich um 18AWG Drähte.
Auf Kondensatoren in Kabeln verzichtet be quiet! komplett.

Technik:
be quiet! lässt das Pure Power 10 bei der Forton Source Power Group (kurz FSP) fertigen, ein taiwanesisches Unternehmen, auf das be quiet! inzwischen fast ausschließlich setzt.
Schenkt man den Aufdrucken auf der Hauptplatine Glauben, so wird die hier verbaute Plattform für sämtliche Modelle der Pure Power 10 Serie zwischen einschließlich 400W und 700W Ausgangsleistung - ganz egal ob mit oder ohne teilmodularem Kabelbaum - genutzt.
Die angewandten Wandlertopologien gibt be quiet!, offensichtlich zu Marketingzwecken, selbst auf dem hauseigenen Internetauftritt preis: Active Clamp mit synchroner Gleichrichtung und je ein Abwärtswandler für +5V und +3,3V.
Alle aktiven Leistungskomponenten erscheinen gut dimensioniert, weiter ist der Eingangsfilter auf dem Niveau der Konkurrenz.
Die Minor Rails werden unabhängig von der +12V Spannung geregelt.
Auf der Sekundärseite bekommt man eine - für diese Preisklasse - unüblich hohe Menge an Kapazität zum Glätten und Stützen der Ausgangsspannungen zu sehen.
Dies ist aber nicht zwingend direkt darauf zurück zu führen, dass Hersteller FSP übermäßig gütig war; offensichtlich ist diese umfangreiche Filterung von Nöten, um die Restwelligkeit auf einem Niveau mit der Konkurrenz mit geringerem sekundären kapazitivem Filter zu halten. Ein Verhalten bei Impulslasten ist bis dato leider nicht getestet worden, somit würde ich diesen deutlichen Unterschied zur Konkurrenz als nötig und nicht direkt als Vorteil bewerten.

Lüfter:
Beim Lüfter des Netzteils handelt es sich um einen be quiet! Pure Wing mit einer maximalen Umdrehungszahl von 1600 Umdrehungen pro Minute, dabei werden maximal 300mA Leistung aufgenommen.
Subjektiv konnte ich in meinem System keinen Unterschied zwischen einem Pure Power 10 und einem Straight Power 10 700W in sämtlichen Lastsituationen wahrnehmen.
Nie konnte ich das Pure Power 10 aus dem System heraus hören.

Spannungsstabilität, Restwelligkeit und Effizienz sind nach dem Test auf TweakPC.de tadellos.

Schutzschaltungen:
UVP und OVP sind gemäß der Auslösepunkte des WT7527, OTP ist implementiert und SCP, OCP und OPP lassen sich bei TweakPC.de nachvollziehen.


Fazit

positiv:
Das Netzteil erfüllt seine Angaben in Sachen Effizienz nicht nur, sondern überschreitet diese sogar.
Die Spannungsstabilität in Crossload-Tests ist sehr überzeugend.
Der verbaute Lüfter arbeitet sehr geräuscharm.
Das Design zur Regelung der Minor Rails ist sehr durchdacht und sorgt für sehr gute Ergebnisse.

neutral:
Die Auslösepunkte von OVP und UVP halten die ATX-Vorschriften ein, jedoch nicht die 5% Toleranz.
Das einzige, was bei diesem Netzteil noch offen bleibt, ist ein Test auf das Verhalten bei Impulslasten. Weder traute ich es mir zu, in kurzer Zeit einen Testaufbau für verwertbare Ergebnisse auf die Beine zu stellen, noch finden sich vertrauenswürdige Daten dazu im Internet.

negativ:
Die OPP nimmt den Anschein, ihrer Aufgabe nicht nachzukommen.
3 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 09.03.2017
Produkttester
Ich hatte kürzlich die Gelegenheit das be quiet! Pure Power 10 500 Watt ausführlich zu testen.
Dank dafür an be quiet! und Mindfactory! Hier sind meine Ergebnisse:

Lautstärke:
Das Pure Power 10 ist, wie nicht anders von be quiet! zu erwarten, ein recht leises Netzteil, jedoch geht es noch besser. Be quiet hat in seinem eigenen Sortiment Netzteile, die unter Vollast nur ca 75% bzw 50% der Lautstärke von sich geben, diese kosten dann aber auch ein gutes Stück mehr. Des weiteren fällt die Lautstärke bei geringerer Auslastung erheblich ab, und nähert sich der von teureren Netzteilen an. Man verwendet ein Netzteil im Optimalfall auch nicht dauerhaft auf voller Last. In der Praxis bedeutet das: Wenn das Netzteil unterm Tisch ist, der PC normal ausgelastet ist z.B. durch Witcher 3 und ich mich darauf konzentriere kann ich es kaum hören, wenn ich allerdings Kopfhörer verwende oder Ton über Boxen ausgebe, dann bemerke ich das Netzteil nicht, nichtmal wenn ich es versuche. Hinzu kommt, dass das Netzteil in meinen Test nicht im PC verbaut war, da ich diesen abgedeckt habe um ihn als Störfaktor zu minimieren. Um zu überprüfen ob das auch nach 1-2 Jahren betrieb der Fall ist habe ich mal einen Staubsaugerbeutel im inneren des Netzteils entleert. Die Lautstärke ist dadurch natürlich etwas angestiegen es blieb aber im selben kaum hörbaren Rahmen.

Ausstattung:
Das Netzteil kommt mit modularer Verkabelung, in meinen Augen ein Muss in fast allen Gehäusen mit Sichtfenster. Die Auswahl an Kabel könnte etwas größer sein, um einen Einbau ohne überflüssige Kabellängen einfacher zu ermöglichen. Die Montage ist mit den mitgelieferten farblich passenden Schrauben eine leichtes. Beim Einbau der Kabel sind fatale Fehler quasi unmöglich. Wenn man sogar noch die Bedienungsanleitung überfliegt kann nichts mehr schief gehen. Ein oder zwei Kabelbinder mehr hätten aber auch nicht geschadet um die Kabel wirklich perfekt zu verstecken.

Effizienz und Leistung:
Die im Shop und auf der be quit Website angepriesene Anwendung für "Leistungsfähiges Multi-GPU-Gaming, kann ich nicht uneingeschränkt bestätigen. Da viele der neuen Grafikkarten schon alleine zwei 6pin oder 8pin Anbindungen brauchen und eine Leistung von 180 Watt oder mehr fordern.
Die Effizienz liegt laut Hersteller grob im Bereich der 90%, was für den Preis ein sehr guter Wert ist. Bei den vom Hersteller angegebenen 500 Watt handelt es sich um Leistung, die das Netzteil dauerhaft liefern kann. In Spitzen sind nochmal 50 Watt mehr möglich.

Spannungsstabilität:
Die Spannungsstabilität der 12V Leitung lag in einem guten Bereich. Ich habe mit meinem Messgerät keine Abweichung von über 0,25V gemessen, das ist ein gutes Stück unter der Vorgabe von 0,6V (5%) aus der Definition für das ATX-Format. Ähnlich gute Werte gab es auch für die 5V und 3,3V Leitungen.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung des Netzteils ist ausgesprochen gut, d.h. das Gehäuse ist stabil gebaut, im inneren sehen alle sichtbaren Verbindungen stabil und gut gelötet aus (Tschüss Hersteller-Garantie). Auch nachdem ich das Netzteil 2 mal aus 1 Meter höhe auf Stein hab fallen lassen, hat nichts gewackelt und sich nichts gelöst. Lediglich das Gehäuse hat jetzt leichte Schönheitsfehler.

Preis:
Nun zum Preis, das Pure Power 500 von be quiet! ist preislich ziemlich zentral positioniert, es gibt aber auch einige Konkurrenten die für denselben Preis ähnliches bieten be quiet! sticht hier also nicht hervor. Ich bin mir aber beim be quiet! sicher, dass es lange halten wird und sein Geld auf jeden Fall wert ist. Wer eine günstigere Variante sucht, findet aber sicherlich auch andere qualitativ hochwertige Netzteile, muss dann aber vielleicht auf Features wie den super leisen Betrieb oder den modularen Kabelbaum verzichten.

Wenn noch Fragen zu dem Netzteil oder den Testergebnissen bestehen stehe ich dafür gerne zur Verfügung.
    
  
5 5
     am 05.03.2017
Produkttester
Ich habe den Artikel "be Quiet! Pure Power 10, 500W" im Rahmen der "Testers Keepers" Aktion zu Testzwecken erhalten.

Die nachfolgende Bewertung dient nicht primär der Bewerbung des Artikels, sondern ist vielmehr eine auf meinen Eindrücken basierende Beurteilung um die Vor- und Nachteile abzuwägen und somit eine mögliche Kaufentscheidung zu erleichtern.

Lautstärke

Wie sich vom Namen leicht ableiten lässt, stehen "be Quiet!" Netzteile für eine äußerst geringe Lautstärke. Auch der mir zugesandte Artikel ist keine Aussnahme. Als langjähriger Videospieler stört mich kaum etwas mehr als laute Lüfter. Gerade aus diesem Grund bin ich von der sich im Raum ausbreitenden Ruhe begeistert. Im Standardbetrieb lässt sich weder ein Rattern oder Kratzen vernehmen, was oftmals bei billigen Netzteilen schnell als Charakteristik hervorsticht. Wie erwartet wird das "Pure Power 10" unter Last schon ein wenig lauter, jedoch war aus den Geräuschen des Grafikkarten- und Prozessorlüfters das Netzteil nicht explizit zu hören.

Ausstattung / Spannungsstabilität

Das Netzteil kommt mit allen benötigten Kabeln zum Anschluss der Komponenten, einem Kaltgerätekabel für den Stromanschluss, sowie Schrauben und Kabelbindern für die Befestigung. Die Kabel machen insgesamt einen sehr wertigen Eindruck.

Ich möchte den Punkt gerne nutzen um auch die unterschiedlichen Sicherungsfunktionen hervorzuheben.

Diese sind umfangreich und sollten keineswegs außer Acht gelassen werden:
- Überstromschutz
- Überspannungsschutz
- Unterspannungsschutz
- Kurzschlussschutz
- Überhitzschutz
- Überlastschutz

Bei gegebenem Fall schaltet sich das Netzteil automatisch ab um Schäden an den angeschlossenen
Komponenten zu verhindern. Meiner Meinung nach sind diese "fail-safes" essentiell für jedes
Computersystem. Sollte doch einmal ein Problem auftreten, bietet die mitgelieferte Anleitung ausreichend Informationen um Folgeschäden vermeiden zu können. Bei einem Leistungstest mit der 3DMark Benchmark-Software gab es keinerlei Ausfälle oder andere Probleme. Das Netzteil lief zu jedem Zeitpunkt stabil, unabhängig von der Auslastung.

Effizienz und Leistungsdaten

Ausgezeichnet mit der "80 PLUS Silber"-Zertifizierung erreicht das Netzteil eine Effizienz von ca. 90% bei einer durschnittlichen Auslastung von 50%. Um dies Anhand eines kleinen Beispiels zu erläutern:
Ein Netzteil mit einer Effizienz von ca. 80% würde bei einer Leistungsaufnahme von 200W nur 160W auf die Komponenten verteilen. 20% würden als Wärmeenergie verloren gehen. Eine hohe Effizienz bedeutet dementsprechend einen geringen Stromverbrauch und somit geringe Kosten.

Verarbeitung

Das Netzteil ist hochwertig verarbeitet, außer dem Lüfter bewegt sich nichts und so soll es auch sein. Das Gehäuse erstrahlt förmlich in einem edlen Glanz und macht rein optisch einen guten Eindruck. Der gesamte Artikel, sowie die enthaltenen Kabel fühlen sich wertig und hochqualitativ an.

Montage

Hier gibt es nicht viel zu sagen. Der Einbau ist unkompliziert und gestaltet sich Dank des modularen
Kabelmanagements sehr einfach. Die mitgelieferten Kabel reichen für die Verbindung aller Komponenten, alles was übrig ist lässt man beiseite. So sieht es auch im PC-Gehäuse endlich ordentlich aus. Schnell die mitgelieferten Schrauben festgezogen und bei Bedarf ein paar der ebenfalls enthaltenen Kabelbinder nutzen, schon konnte ich das Netzteil einem ersten Testlauf unterziehen.

Preis-/Leistungsverhältnis

"be Quiet!" verspricht Qualität und liefert genau diese. Für das Preis- / Leistungsverhältnis ist es kaum
möglich bessere Ware zu erhalten. Denn 2 Sachen stehen fest: Nie wieder möchte ich auf ein modulares Kabelmanagement verzichten, noch möchte ich jemals wieder ein Netzteil haben, dessen Lautstärke leicht mit einem handelsüblichen Stand-Ventilator konkurrieren kann.

Abschließend bleibt zu sagen, dass zu viele Leute beim Zusammenstellen eines Rechners am falschen Ende sparen. Wer sich ein "billiges" Netzteil holt, wird auf Dauer nicht glücklich sein.
    
  
5 5
     am 05.03.2017
Produkttester
Produktbewertung "be quiet! Pure Power 10 CM 500W":

Im Rahmen der Aktion "Testers Keepers" von Mindfactory und be quiet! habe ich die Chance bekommen, dass neue be quiet! Pure Power 10 CM 500W zu testen. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Netzteil einen Preis von ca. 71¤, was ich in meiner Beurteilung mit einbeziehe.

Ausstattung, Verarbeitung und Montage

Das Netzteil kommt in einem wertigen Karton. Auf der Rückseite findet sich ein Abbild zur Kabelverteilung und Angaben zu den Spannungen.
Im Karton befindet sich das Netzteil, ein Kaltgerätestecker, eine Anleitung, Kabelbinder, Schrauben und die dank des teil-modularen Kabelmanagement abnehmbaren Stecker. Das L10 fühlt sich sehr hochwertig an und ist optisch sehr schlicht gehalten, ebenso wie der Vorgänger Pure Power 9.
Der 24-Pin Stecker für das Mainboard und der 4+4 Stecker für die CPU sind fest montiert. Die zwei PCI-Express Stecker sowie die Kabel mit den SATA und HDD Steckern sind abnehmbar. Sie lassen sich jedoch gut in die Buchsen am Netzteil stecken und auch an den Hardwarekomponenten hatte ich keine Probleme mit der Montage. Die 3 "Drives" Kabel, wie sie auf dem Netzteil bezeichnet sind, bieten insgesamt 5 SATA und 3 HDD Anschlüsse.
Die Montage im Gehäuse verlief gut und auch die Kabel haben eine ausreichende Länge, um in dem Midi-Tower jeden Anschluss gut zu erreichen. Die Kabel sind zudem komplett in schwarz gehalten, was doch die Optik im Gehäuse stark verbessert im Gegensatz zu den kunterbunten Kabel manch anderer Hersteller. Ein Manko ist, dass bei den heutigen Gehäusen die Netzteile mit dem Lüfter nach unten montiert werden und durch diese Umdrehung leider die unschönen Aufschriften durch das Fenster zusehen sind.

Lautstärke

Bei dem ersten Anschmeißen des Rechners mit dem L10 war ich sehr angetan, denn im Gegenteil zu meinem anderen Netzteil ist dieses nur schwach wahrnehmbar und dass wirklich nur wenn man sich in 50cm Entfernung oder näher daran befindet. Bei geschlossenem Gehäuse war es dann nur noch als ganz schwaches Brummen zu hören. Auch bei den Spiele- und Leistungstests war der Name Programm und das Pure Power 10 ging restlos unter neben meiner Grafikkarte und dem CPU-Kühler.

Effizienz und Spannungsstabilität

Das Netzteil kommt mit einer 80 PLUS Silber Zertifizierung, was in diesem Preissegment schon sehr gut ist. Auch sind alle wichtigen Schutzschaltungen vorhanden. Zwar hatte ich nicht die Möglichkeit, einen präzisen Test durchzuführen, doch mit einem Zähler in einer Verlängerungssteckdose konnte ich im Spielebetrieb eine Effizienz von knapp über 90% errechnen, was die gegebene Zertifizierung sogar noch übersteigt. In dieser Preisklasse ist das Netzteil somit einsame Spitze.
Die im Gegensatz zum Pure Power 9 neu eingeführten DC/DC-Spannungswandlern bieten eine erhebliche Verbesserung im Punkto Spannungsregulierung und die +3,3, die +5 und die Multi-Rail +12 V Schienen können so unabhängig voneinander mit Spannung versorgt werden. Dies ist besonders in Gaming-PCs wichtig, da diese eine sehr starke Belastung für die +12V Schiene im Gegensatz zu den anderen Schienen darstellen.

Fazit

Nach nun drei Tagen im Betrieb gefällt mir das Netzteil immer besser, da es einfach fast unhörbar ist. Gepaart mit der hohen Effizienz und der guten Spannungsstabilität ist es für diese Preisklasse eine sehr gute Wahl und ich kann es nur empfehlen.
Man kauft hier mit der Marke wirklich Qualität und ich denke, dass es die Empfehlung für alle Mittelklasse-Gaming-PCs werden kann. Gegenüber dem Pure Power 9 bietet es einige kleine Verbesserungen in allen Aspekten und die große durch den neuen DC/DC-Wandler und ist somit auch den wirklich geringen Preisaufschlag wert.
Die bekannte Weisheit, dass man nicht am Netzteil sparen darf, wird hier teilweise widerlegt, da man ruhigen Gewissens nicht zum Straight Power greifen muss, sondern mit dem Pure Power 10 ein wirklich gutes Produkt erwirbt.
(Nach einiger Zeit im Test werde ich dieses Review nochmal mit weiteren Erfahrungen ergänzen.)
    
  
5 5
     am 04.08.2020
Alles top, wie erwartet!
    
  
5 5
     am 03.12.2019
Funktioniert seit über zwei Jahren einwandfrei ohne zu mucken. Großartig!
    
  
1 5
     am 24.10.2019
Ich habe mir dieses Produkt zugelegt, da ich dachte, dass es an Qualität nicht mindert. Da habe ich mich leider getäuscht.
Nach nicht einmal 3 Monaten war dieser Artikel defekt. Ich musste dazu lange nach dem Problem suchen und der Kundensupport konnte mir selbst bei Einsendung des Artikels nicht helfen.
Schließlich habe ich dennoch das Geld erstattet bekommen und bin jetzt Besitzer eines Corsair Netzteils, mit dem ich bis jetzt noch keine Probleme gehabt habe.
2 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 24.08.2019
Lautstärke ist absolut in Ordnung, leider ging es noch innerhalb der Garantiezeit kaputt.
Um fair zu sein, weiß ich nicht ob es zu 100% am Netzteil lag, in der damaligen Wohnung gab es seltsame Störungen im Stromnetz...
Wie dem auch sei, Be quiet hat mir das kaputte Netzteil ersetzt und ich bekam genau das selbe Model, nicht das neue mit der Gold Zertifizierung. Dauerte alles in allem glaube ich zwischen 5 bis 10 Arbeitstagen, war relativ schnell aber auch nicht überraschend. Da im Vorfeld nicht klar war wie lange die Garantieabwicklung dauern würde und der PC bei mir als Multimediagerät dient habe habe ich in der Zwischenzeit ein Coolermaster NT gekauft. Welches bis heute ohne klagen seinen Dienst verrichtet und auch nicht lauter ist als das be quiet!.
Bin gerade dabei ein neues System zu planen und diesmal soll es ein semi passiv NT mit höherem Wirkungsgrad werden, bin gespannt.
    
  
5 5
     am 04.06.2019
Verifizierter Kauf
bin froh wieder ein be quiet! zu haben ein klasse netzteil
    
  
5 5
     am 16.04.2019
Verifizierter Kauf
Be quiet, what Else?!
    
  
5 5
     am 18.03.2019
Keine Probleme mit dem Netzteil. Alle Kabel dabei.
    
  
5 5
     am 10.03.2019
Prima Netzteil. Nicht zuhören und bringt die gewünschte Leistung.
    
  
5 5
     am 05.03.2019
Verifizierter Kauf
Das Netzteil macht was ein Netzteil tun soll: Meinen PC zuverlässig mit Strom versorgen. "Be quiet" ist nicht nur der Markenname, sondern tatsächlich Programm, der Lüfter ist kaum zu hören.
    
  
5 5
     am 21.02.2019
Verifizierter Kauf
Solides Netzteil, praktisch nicht zu hören, arbeitet zuverlässig. Alles bestens.
    
  
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 330 Bewertungen)

Video

Pure Power 10

Das Pure Power 10 500W CM steht für unvergleichliche Zuverlässigkeit und erstklassige Features. Ob für die Konfiguration eines leisen Systems, die Aufrüstung eines bestehenden PCs oder den Bau eines Multimedia- oder Multi-GPU-Gaming-Systems – es bietet die bestmögliche Kombination von Ausstattung, Leistung und Qualität zum äußerst attraktiven Preis.

  • Zwei starke 12V-Leitungen
  • 80PLUS® Silver Effizienz (von bis zu 91%)
  • Active Clamp + SR Technologie verbessert die Effizienz und Leitungsstabilität
  • DC/DC-Wandler sorgt für eine starke Spannungsregulierung – sogar bei heftigen Cross-Loads
  • Geräuschoptimierter 120mm be quiet! Lüfter
  • Zwei PCI-Express-Stecker für leistungsfähige Multi-GPU-Konfigurationen
  • Kabelmanagement mit Flachbandkabeln für PCI-Express und Laufwerke
  • Umfassender Schutz der wertvollen PC-Komponenten
  • Erfüllt die neuesten Intel® C6/C7, ErP und Energy Star Richtlinien
  • Unterstützt die neuesten Intel® und AMD Prozessoren
  • Produktkonzeption, Design und Qualitätskontrolle in Deutschland

Außergewöhnlich leiser be quiet! BetriebGeräuschoptimierter 120mm Lüfter

Geräuschoptimierter 120mm
be quiet! Lüfter für leisen Betrieb.

Maximale Performance und KompatibilitätModulares Kabelmanagement mit hochwertigen Flachbandkabeln

Modulares Kabelmanagement mit hochwertigen Flachbandkabeln erlaubt Multi-GPU-Betrieb.

120mm be quiet! Lüfter

Einzigartiges, luftstromoptimiertes Lüfterblatt-Design reduziert geräuschverursachende Luftturbulenzen.


Pressestimmen

"be quiet! hat mit der neuen Revision seiner Einsteiger-Serie wieder einmal einen guten Job gemacht."
Hardwareluxx, Januar 2017

"Das Pure Power 10 macht im Vergleich zum Pure Power 9 einen deutlichen Schritt nach vorn bei der Spannungsregulation und behält alle weiteren positiven Eigenschaften wie Effizienz, Schutzschaltungen und leisen Betrieb bei." TweakPC, Januar 2017

Über be quiet!

be quiet! ist ein Premium-Markenhersteller von Netzteilen, Gehäusen und Kühlungsprodukten für Desktop-PCs sowie seit 2007 Marktführer für PC-Netzteile in Deutschland*.

Der Erfolg beruht auf der besonderen Leidenschaft für Qualität und der deutschen Expertise im gesamten Entwicklungs- und Herstellungsprozess. Produktkonzeption, Design und Qualitätskontrolle erfolgen ausschließlich in Deutschland. Produkte von be quiet! gehören zu den zuverlässigsten, effizientesten und leisesten auf dem Markt.

*GfK Panelmarkt, 2017

Be quiet! Geräuscharme Computer-Architektur

Der deutsche Markenhersteller be quiet! begeistert Computer-Fans in aller Welt. Besonders leise Komponenten machen die Anwendung mit einem PC zu einem geräuschminimierten Erlebnis. Tauchen Sie in die stille Welt der Netzteile, Kühlerlösungen und Lüfter ein. Bei Mindfactory.de finden Sie eine facettenreiche Auswahl an zuverlässigen Elementen für eine erstklassige PC-Ausstattung. Dabei greift be quiet! auf hochwertige Materialien zurück und nutzt seine jahrelange Erfahrung in der Fertigung von ansprechenden und effizienten Produkten für einen flüsterleisen Betrieb.

Be quiet! Logo
Be quiet! Produkte

High-End-Performance mit be quiet!

Entscheiden Sie sich für den Selbstbau Ihres Computers für die Komponenten von be quiet! Sie stehen für eine erstklassige Qualität, die Sie nicht hören. Die unschlagbaren TOP-Produkte erhalten Sie in einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis, bei dem Sie keine Abstriche machen müssen:

  • be quiet! Pure Base 600 gedämmt
  • be quiet! Pure Rock Slim Tower Kühler
  • be quiet! Silent Wings 3 PWM

Ob für Office-PC oder übertaktete Gaming-Rechner - die Auswahl der perfekt zugeschnittenen Komponenten entscheidet über die zufriedenstellende Nutzung. Mit be quiet! kaufen Sie mit Sicherheit eine absolute Premium-Qualität.

Kunden kauften auch: