https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1015135_0__8637471.jpg

550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold

Artikelnummer 8637471

EAN 0843591050555    SKU CP-9020090-EU

Nicht mehr lieferbar.

Alternativen anzeigen »

550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold

Corsair https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1015135_0__8637471.jpg
Hersteller des Jahres 2022 Netzteile Corsair
über 3.420 verkauft
Beobachter: 7

Artikelbeschreibung

Seit dem 29.09.2015 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Aktionen und wichtige Informationen

Hersteller des Jahres 2022 Netzteile Corsair

Hersteller des Jahres 2022 Netzteile Corsair

Technische Daten

Allgemein:
Modellserie: RMx Series RM550x
Leistung: 550 Watt
Kühlung: 140mm Luefter
Spezifikation: ATX 2.31
Effizienz (bei 230V): >88%
80 Plus Zertifikat: 80+ Gold
+3,3V: 25 Ampere
+5V: 25 Ampere
+12V: 45.8 Ampere
-12V: 0.8 Ampere
Anschlüsse: 1x ATX 20/24pol, 1x ATX12V 4+4pol, 2x PCI Express 6+2pol, 1x 3.5 Zoll, 4x 5.25 Zoll, 6x SATA
Kabelmanagement: Modular
Besonderheiten: active PFC, Haswell C6/C7 Low-Power States

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(81%)
(81%)
(17%)
(17%)
(2%)
(2%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

64 Bewertungen

4.8 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote:

Reklamationsquote: 1,07%

 
 
5 5
     am 17.05.2016
Produkttester
In dem nachfolgendem Text handelt sich um einen Produkttest des Corsair RM550x, welches freundlicherweise durch die Mindfactory AG in Kooperation mit Corsair zur Verfügung gestellt wurde. Es wurden folgende Aspekte getestet/bewertet:
- Lieferumfang
- Design
- Verarbeitung
- Bedienung/Einbau
- Leistung
- Lautstärke
- Preis-/Leistungsverhältnis
- Haltbarkeit

Lieferumfang
In dem Karton befinden sich ein Anleitung und eine Garantiekarte. Auch an ein gutes Kabelmanagement wurde gedacht. Kabelbinder, Schrauben und ein kleiner Aufkleber (für den PC o.Ä) werden mitgeliefert. Das Netzteil befindet sich in einer ESD- Plastiktüte, welche sich wiederum in einem Stoffbeutel befindet. Die Kabel vom Netzteil sind in einer kleinen, schwarzen Tasche zu finden. Man kann sagen, dass der Lieferumfang üppig ausfällt und sehr gut verpackt ist.

Design
Corsair hat eine klare "Designlinie" vorgegeben: schwarz und grau. Der größte Teil des Netzteiles ist schwarz. Lediglich der Lüfter und die Aufschrift an den Seiten sind grau. Unterhalb des Netzteiles ist ein Aufkleber mit den technischen Details zu finden. Dieser ist nicht weiter störend. An der Hinterseite befinden sich (wie bei jedem Netzteil) die Lufteinlässe für die Luftzirkulation im Netzteil, der Ein-Aus Schalter, sowie der Anschluss für das Kaltgerätekabel. Auch hier hat nochmal ein graues Schild mit der Aufschrift "RM550x" Platz gefunden. An der Vorderseite sind die Anschlüsse für die Kabel zu finden. Durch den Vollmodularen Aufbau ist hier kein Kabel zu finden. Weder das 24-pin ATX Kabel, noch das 8-pin CPU Kabel.

Verarbeitung
Die Verarbeitung spricht klar für sich. Das gesamte Netzteil besteht aus Metall. Nur der Schalter und der 135mm große Lüfter bestehen aus Plastik. Abstehende Teile oder scharfe Kanten konnten nicht merkt werden.

Bedienung/Einbau
Auch in dieser Kategorie muss sich das Netzteil nicht verstecken. Der Einbau fällt selbst für "Laien" simpel aus. Netzteil ins Gehäuse schieben und mit Schrauben fixieren. Bei diesem Modell muss man leider auf Corsair Link oder den Fan Test verzichten. Da das Gerät vollmodular aufgebaut ist, kann viel Platz im Gehäuse gespart werden, was beim Test deutlich aufgefallen ist.. Dieses geschieht innerhalb weniger Minuten und der PC ist nach wenigen Minuten einsatzbereit. Gesleevte Kabel sind immer gern gesehen. Da diese zusätzlich noch schwarz sind, konnte das Gerät immer mehr Punkte sammeln. Beim Verbinden der Kabel gab es keine Probleme. Diese sitzen alle fest in den dafür vorgesehenen Buchsen und haben nur minimalen Spielraum (<1mm).

Leistung
Da das Netzteil eine Nettoleistung von 550W besitzt, kann dieses auch für sehr starke und stromfressende Komponenten verwendet werden. Das Netzteil wurde in einem PC (bestehend aus einem Intel Core i7 5820k OC auf 4,0GHz, 16GB DDR4 RAM, einer Asus Geforce GTX 970 OC sowie 2 HDDs und 1 SSD, Lüftersteuerung mit 4x 140mm BeQuit Lüftern) eingebaut. Im unteren Leistungsbereich lief der Computer mit ca. 50 Watt. Positiv aufgefallen ist, dass der 135mm Lüfter im unteren Leistungsbereich nicht anläuft. Bei Volllast waren es ca. 400 Watt. Es reicht also locker aus, für z. B. eine GTX 980 Ti, leider aber nicht für ein Crossfire-/ oder SLI-Verbund. Mit einem Netzteiltester wurden zusätzlich alle Spannungsangaben nachgemessen, welche alle eingehalten werden und teilweise knapp darüber liegen.

Lautstärke
Auch hier kann nur Positives erwähnt werden. Im Idle unter Windows 10 war der Lüfter immer ausgeschaltet und das Netzteil konnte nicht vernommen werden. Auch unter Last während der Lüfter lief, konnten Geräusche nicht wahrgenommen werden, welches sehr angenehm für den Benutzer ist (in Kombination mit dem Fractal Design Define R5, da dort zusätzlich das Netzteil entkoppelt ist).

Preis-/Leistungsverhältnis
Für solch ein gut verarbeitetes und schön aussehendes Netzteil möchte man gerne sein Geld ausgeben. Andere Hersteller können sich vor diesem Gerät verstecken.

Haltbarkeit
Das getestete Gerät wird für die nächsten 3-4 Jahre (von der Leistung her) ausreichen. Da zusätzlich die Komponenten wie CPU oder GPU immer stromeffizienter gemacht werden, können die Netzteile (auf längerer Zeit gesehen) geschont werden.

Fazit
Einfach nur hammer! kann man da nur sagen. Für die oben genannten Punkte und das sehr attraktive Preis-/Leistungsverhältnis ist dieses Netzteil im Vergleich zu anderen Herstellern wirklich sehr gut. Es ist sehr empfehlenswert!
1 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 03.05.2016
Produkttester
Einleitung:
Mir wurde das Corsair RM550x im Rahmen eines Produkttests zur Verfügung gestellt um die Funktionalität ausgiebig zu testen. Darüber hinaus bewerte ich im Folgenden die Spezifikationen, das Design, die Leistung und das Preis-Leistungsverhältnis des Netzteils.

Lieferumfang:
Das Hochleistungs-ATX Netzteil mit 550 Watt (150mm (B) x 86mm (H) x 160mm (L)) wird in einem Corsair Karton, mit ausreichendem Schutz vor Beschädigungen geliefert. Zusätzlich ist das Netzteil in einem schwarzen seriösen Corsair Beutel eingewickelt und der DC-Kabelsatz extra noch in einem Corsair Etui. Der DC-Kabelsatz besteht aus 1x ATX 24 Pins, 1x EPS/ATX12V 8 Pins, 1x PCIe 8 Pins, 2x SATA, 1x Peripheriekabel und 1x Floppy-Adapter. Dazu wird noch ein AC-Stromkabel, Kabelbinder, Corsair Case Badge (Aufkleber) und das Benutzerhandbuch geliefert.

Verarbeitung & Design:
Hierbei handelt es sich nicht um ein 0815 Gerät, sondern um ein sehr qualitativ hochwertiges Netzteil mit einer 80 Plus Gold Zertifizierung. Die Zertifizierung gewährleistet einen Betrieb mit sehr hohem Wirkungsgrad, dies bedeutet weniger überschüssige Wärme und geringere Betriebskosten.
Das Gerät besitzt ein robustes Metall Gehäuse mit einem sehr Geräuscharmen Ventilator, dessen Geräuschpegel im normalen Betrieb vergleichsweise zu anderen Netzteilen sehr leise ist. Das Netzteilgehäuse besitzt hauptsächlich die Farbe schwarz mit einem leicht transparent weißen Ventilator. Um das Gehäuse herum gibt es einen Corsair Aufkleber mit der Produktbezeichnung und dem Corsair-Logo in den Farben grau, schwarz und weiß. Hierbei legt Corsair nicht nur auf das Netzteil viel Wert, sondern auch auf die sehr gut verarbeiteten DC-Kabeln, die in einem extra Kabeletui verpackt sind.

Installation & Lautstärke:
Das RM550x ist auf jeden Fall sehr leicht zu montieren, bei der Installation ist mir aufgefallen, dass das Netzteil etwas schwer ist und sich hierbei von günstigeren Varianten äußerst unterscheidet. Das Montieren dauert höchstens 15 Minuten inklusive der Kabelmontierung und ist danach direkt betriebsbereit. Während dem Betrieb ist der Geräuschpegel nicht annähernd störend, da der Ventilator nur bei Bedarf aktiviert wird. Sonst bei geringen Betrieb ausgeschaltet ist. Erst ab einer Leistung von 225 Watt steigt der Geräuschpegel von 0 dB auf 10 dB und ab einer Leistung von 390 Watt steigt Pegel kontinuierlich an bis zu 22 dB. Die Leistungsfähigkeit des Netzteils variiert je nach Systemlast. Bei einer Systemlast von 50% liegt die Leistungsfähigkeit bei 90% und bei einer Systemlast von 100% bei 87%. Die Leistung des Netzteils unterscheidet sich je nach Systemlast und entwickelt somit einen geringeren oder höheren Geräuschpegel.

Kritik:
Wie bereits erwähnt aktiviert der Ventilator sich je nach Systemlast und ist bei geringen Betrieb deaktiviert. Diese Funktion ist meines Erachtens nicht sehr effizient, da durch das Rotieren des Ventilators eine Luftzirkulation innerhalb des Gehäuses erzeugt wird. Wenn der Ventilator ausgeschaltet ist verringert sich die Luftzirkulation im Gehäuse und die Wärme kann somit zunehmen. Dies ist natürlich für die restlichen PC-Komponenten ein Nachteil, da z.B. die CPU Kühlung oder die GPU Kühlung mehr leisten muss um alles ausreichend zu kühlen.

Preis-/Leistungsverhältnis:
Dieses Netzteil ist ein qualitativ hochwertiges Gerät mit ausreichender Leistung für High-End PCs. Bei hohen Systemanforderungen sollte die Stromzufuhr immer beachtet werden. Hierbei sollte man dringend ein hochwertiges Netzteil erwerben. Für alltägliche Desktop PCs, die niedrige Anforderungen besitzen sollte man zu einer günstigeren Variante greifen, da das Corsair RM550x ungefähr 90¤ kosten und somit kein Schnäppchen ist. Jedoch stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis, für ein hochwertiges Netzteil muss man auch einen guten Preis zahlen. Die Verarbeitung, Leistung und das zusätzliche Zubehör sind sehr zufriedenstellend und passt sich nahezu perfekt an den Preis an. Zusätzlich erhält man eine sieben jährige Garantie auf das Netzteil. Das Erwerben, des RM550x lohnt sich dadurch auf jeden Fall und ist somit empfehlenswert für jeden.
    
  
5 5
     am 21.04.2016
Produkttester
Im Rahmen der Testers Keepers Aktion konnte ich ebenfalls das Corsair Netzteil RM550x 80+ Gold testen.

Mein System bestand aus folgenden Komponenten:
550 Watt Corsair RMx Series Modular 80+ Gold
Intel Core i7 4790K 4.0 GHz (Wasserkühlung mit D5 Pumpe)
4096MB Sapphire Radeon R9 380 Nitro ITX
MSI H97I AC Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 Mini-ITX
2x4GB Corsair Vengeance LP weiß DDR3L-1600
Bitfenix Prodigy M

Design
Das semi-passive RM550x von Corsair vermittelt nach dem Öffnen der Packung sofort einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Farben sind mit Schwarz, Grau und Weiß schlicht gehalten und lassen sich gut in verschiedene PC-Farbkonzepte einbringen ohne zu stören. Der Lüfter ist komplett weiß und besitzt ein kleines Corsair-Logo. Auf beiden Seiten des Netzteils befindet sich ebenfalls das Corsair-Logo und der Schriftzug mit dem Modellnamen RM550x. Die schrägen Kanten verleihen dem Netzteil eine schnittige Optik und es wirkt keineswegs klobig. Dem Netzteil liegt ein Kabelset bei, von dem ausnahmslos alle Kabel schwarz gummiert sind. Allein diese Tatsache bringt viele Pluspunkte, denn einen Regenbogensalat möchten die wenigsten sehen, wenn sie in ihren PC blicken.

Verarbeitung
Es stehen keine Schrauben hervor und scharfe Kanten oder Farbfehler sind ebenfalls nicht vorhanden. Alle Kabel, Stecker und Anschlüsse weisen eine sehr gute Qualität auf. Alles passt auf Anhieb ineinander, sitzt fest und wackelt nicht. Dennoch lassen sich die Steckverbindungen vom Netzteil selbst, aber auch an anderen PC-Komponenten problemlos trennen. Das ATX-, PCIe- und ATX 12V-Kabel sind mit einem schwarzen Geflecht umgeben und der Schrumpfschlauch ist nicht zu dicht hinter den Steckern angebracht, was eine gewisse Flexibilität ermöglicht. Die beiliegenden SATA und Peripheriekabel sind sehr flach gehalten. Die Abwesenheit von Schrumpfschlauch macht diese beiden Kabeltypen besonders biegsam und ist für kleine Gehäuse vorteilhaft.

Bedienung
Die Kabelanschlüsse sind am Netzteil gekennzeichnet und es gibt genügend Möglichkeiten Festplatten und andere Komponenten anzuschließen. Allerdings wäre ein zusätzlicher Fan-Anschluss am Netzteil wünschenswert gewesen. Wer also über die Mainboard-Fan-Anschlüsse hinaus Lüfter nutzen möchte, muss auf einen entsprechenden Molex-Fan-Adapter oder eine zusätzliche Lüftersteuerung zurückgreifen. Ansonsten lässt sich bei der Bedienung dieses Netzteils nichts falsch machen. Das Handbuch enthält die wichtigsten Informationen und ist übersichtlich gestaltet. Es enthält außerdem die Daten für die anderen Netzteile der RM-Reihe und ist in 10 Sprachen übersetzt.

Leistung
Ob für einen Multimedia PC mit Video- und Bildbearbeitung oder ein Gaming-System, das RM550x bietet für jeden Einsatz genügend Leistung, auch für starke Prozessoren und leistungshungrige Grafikkarten. Während meiner Tests mit den oben genannten Komponenten gab es keine Leistungseinbrüche. Dies hätte mich auch gewundert, da alle Komponenten zusammen nicht annähernd an die 500 Watt Grenze kommen.

Lautstärke
Leise, leise und nochmals leise. Man könnte das RM550x von Corsair auch "The Sound of Silence" nennen, denn was sich nicht bewegt, kann auch keine Geräusche machen! Ich hatte extra ein Gehäuse ausgesucht, bei dem das Netzteil in einer ungewöhnlichen Position installiert wird. Im Bitfenix Prodigy M ist das Netzteil Kopfüber eingebaut und der Lüfter zeigt in den Innenraum des Gehäuses. Alle internen Lüfter wurden absichtlich abgeschaltet und nur noch der Kühler der kleinen Grafikkarte brachte ein wenig Luftbewegung. Hersteller von komplett passiven Netzteilen würden bei diesem Aufbau vor Entsetzen laut aufschreien.
Dennoch bewegte sich der Lüfter des Corsair RM550x bei einer Raumtemperatur von ca. 20 °C und einem Dauerbetrieb von mehreren Stunden keinen Millimeter. Selbst ein Test mit Battlefield 4 konnte das Netzteil nicht beeindrucken und der Lüfter blieb regungslos. Ein kurzes Abtasten des Netzteils brachte die erfreuliche Erkenntnis, dass es nach mehreren Betriebsstunden ohne laufenden Lüfter nicht einmal lauwarm geworden ist. Mit einem Energiemessgerät konnten maximal 200 Watt während Battlefield 4 registriert werden. Nun stellt sich natürlich die Frage inwiefern das Netzteil Schaden nehmen kann, wenn es nur lastabhängig den Lüfter einschaltet. Laut Handbuch geschieht dies ab 225 Watt. Eine kurze Erklärung, ob auch bei hohen Temperaturentwicklungen (Stichwort Sommer) der Lüfter eingeschaltet wird, wäre hilfreich gewesen.
Ungeachtet dessen erreicht der Lüfter unter Höchstleistung nur knapp 22 dB und ist damit immer noch deutlich leiser als andere Gehäuselüfter oder CPU Kühler. Wer das Netzteil allerdings bis an seine Leistungsgrenze treibt, sollte ohnehin zu einem stärkeren Modell greifen.
Nur zum Vergleich: das stärkste Modell RM1000x schaltet den Lüfter erst ab einer Ausgangsleistung von 400 Watt ein und erreicht eine "Lautstärke" von knapp 24 dB.

Preis/Leistungsverhältnis
Für unter 100 ¤ (April 2016) ist dieses Netzteil absolut empfehlenswert für jeden Multimedia- oder Gaming-PC. Das Gesamtpaket des RM550x überzeugt durch seine Leistung und Optik auf voller Länge. Sofern eine Grafikkarte mit weniger als 200 Watt und kein allzu energiehungriger Prozessor verwendet wird, bleibt das Netzteil wegen dem Passivmodus vollkommen lautlos. Daher ist es eine klare Kaufempfehlung für Silent-Fans. Über die Haltbarkeit kann ich natürlich keine Aussage treffen, jedoch gibt es 7 Jahre Herstellergarantie und das ist mehr als ausreichend.

Modding Optionen
Voll-modulare Netzteile wie das Corsair RM550x bieten den Vorteil, dass alle Kabel aus ihren Steckern gelöst werden können. Bei teil-modularen Netzteilen ist dies nicht möglich und die wichtigsten Kabel wie das 24-PIN ATX- oder PCIe-Kabel sind fest verbunden mit dem Gehäuse. Somit bieten sich für engagierte Modder gute Ansatzmöglichkeiten ihr RM550x nach eigenen Farbwünschen zu gestalten. Allerdings erlischt hierbei die Garantie des Herstellers. Eine Alternative bietet Corsair mit bereits fertig gesleevten Kabel-Sets in diversen Farben.

Dieser Beitrag und einige Bilder des RM550x sind auch im Mindfactory-Forum zu finden unter:
https://forum.mindfactory.de/t93764-corsair-rm550x-test.html#post1076856
    
  
5 5
     am 18.04.2016
Produkttester
Mein Produkttest des Corsair RM550x aus der Testers-Keepers-Aktion:

Design:
Sowohl das Netzteil selbst als auch sämtliche Kabel sind in schwarz gehalten. Gelbe oder rote Kabel, wie man sie von günstigeren Netzteilen kennt, sind nicht zu sehen. So fügt sich das Netzteil unauffällig in die meisten Systeme ein. Der Aufkleber mit der Modellbezeichnung an der Seite des Netzteils ist in schwarz-grau gehalten, genau wie der Lüfter. Die abgerundeten Kanten fügen sich gut in das schlichte, aber hochwertig wirkende Design ein. Das 20+4pin-Mainboardkabel, das 8pin-CPU-Kabel und das 6+2 PCIe-Kabel sind in einem Kunststoffgeflecht verkleidet, das allerdings anders als die Verkleidung anderer Netzteile nicht nur dazu dient, die Kabel zusammenzuhalten, denn es ist so dicht, dass man keine Kabel durchschimmern sieht und somit auch beim Design punktet. Die restlichen SATA und Molex-Kabel sind ähnich wie SATA-Datenkabel flach gehalten | das sieht gut aus und vereinfacht das Verlegen und Verstecken im Gehäuse.

Verarbeitung:
Das Netzteil an sich macht einen sehr soliden Eindruck. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen macht sogar der Lüfter einen langlebigen und hochwertigen Eindruck. Viel wichtiger als das Netzteil selbst sind in meinen Augen jedoch die Kabel | und auch diese sind Corsair sehr gut gelungen. Bei den 3 "Hauptkabeln" (Mainboard, CPU, PCIe) ist der Übergang von den Einzelkabeln am Stecker und dem Kunststoffgeflecht mit einem Schrumpfschlauch gelöst. Dieser sitzt sehr fest, sodass da nichts verrutscht. Die Halteklammern an den Steckern der Kabel erwecken auch nicht den Eindruck, bei ein paar Benutzungen abzubrechen.

Bedienung/Handhabung:
Diese Kategorie der Produktbewertung ist eigentlich nur beim Einbau relevant, doch auch hier zeigt sich das RM550x von seiner besten Seite. Nach dem unproblematischen Einbau ins Gehäuse mussten die Kabel verlegt und gesteckt werden. Von Netzteilen anderer Hersteller und auch teureren Modellen kenne ich es, dass sich die Stecker oft nur schwer in das Mainboard oder die anderen Komponenten stecken lassen. Die Corsair-Kabel allerdings ließen sich ohne großen Kraftaufwand einstecken und rasteten mit einem Klick ein. Positiv fiel mir beim Einbau außerdem auf, dass die Kabel recht flexibel sind, sogar das große 20+4-pin Mainboardkabel ließ sich gut um 180° biegen, um es einzustecken. Der einzige Kritikpunkt, den ich hier üben muss bezieht sich auf das PCIe-Kabel für die Grafikkarte. Meine GTX 960 benötigt nur einen 8pin-Anschluss, am selben Kabel hängt jedoch auch noch der zweite PCIe-Anschluss für energiehungrigere Grafikkarten. Damit das nicht einfach irgendwie im Gehäuse herumhängt habe ich es mit Kabelbinder an das erste PCIe-Kabel gebunden. So stört das mich nicht weiter, denn mein Gehäuse ist geschlossen und steht unter dem Schreibtisch. Hätte ich ein Gehäuse mit Fenster, das auf dem Schreibtisch stehen würde, würde mich das allerdings stören. Schön wäre hier gewesen, wenn Corsair den zweiten PCIe-Anschluss über ein zweites Kabel realisiert hätte.

Besonderheiten/Features:
Das RM550x kommt mit vielen Features, die das Herz eines jeden PC-Enthusiasten aufgehen lassen. Die 80 Plus Gold-Zertifizierung gehört für mich in dieser Preisklasse zum guten Ton und ebnet zugleich den Weg für ein zweites Feature, das das Netzteil für mich so besonders macht: Die semipassive Kühlung, von Corsair "Zero-RPM-Modus" genannt. Dabei schaltet sich der Lüfter erst bei einer geforderten Leistung von 225W an und steht davor still. Im Office oder Internet-Betrieb ist das Netzteil somit unhörbar. In Verbindung mit meiner ebenso semipassiv gekühlten GTX 960 und meinen beiden Gehäuselüftern, die ich über die Lüftersteuerung meines Mainboards bei niedrigen Temperaturen ebenso abstelle ergibt sich ein unhörbares System, denn nur der CPU-Lüfter dreht sich im Idle mit ca. 500RPM. Nur beim Gaming schaltet sich also der Lüfter bei mir ein, dann aber drehen sich auch die anderen Lüfter im System und das Netzteil fällt mit seinen 10-20db nicht weiter ins Gewicht. Den Unterschied zum Netzteil mit ständig drehenden Lüftern hört man durchaus.
Ein paar Worte noch zur Modularität: Hier setzt Corsair auf vollständig abnehmbare Kabel. Mir erschließt sich allerdings nicht der Sinn daraus, denn das ATX, CPU und PCIe-Kabel dürfte in den allermeisten Systemen sowieso in Verwendung sein, genauso wie mindestens eines der beiden beiliegenden SATA-Kabel. Bei mir ist das einzige Kabel, das übrig bleibt, das Molex-Kabel. Der einzige Fall, in dem eine volle Modularität sinnig wäre ist die Verwendung von Modding-Kabeln von Cablemod, Bitfenix usw. Schön, dass Modder sich also auch mit diesem Netzteil austoben können.

Preis/Leistungsverhältnis:
In meinen Augen stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Netzteil ist effizient, sehr leise bis unhörbar und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Auch die 10-jährige Herstellergarantie und die Verwendung hochwertiger Komponenten (japanische 105-Grad-Kondensatoren) rechtfertigt den gehobenen Preis von ca. 90¤ (Stand: April 2016) durchaus.

Fazit:
Natürlich läuft der Rechner auch mit einem weniger effizienten Netzteil. Natürlich gibt es auch aktiv gekühlte Netzteile, die man kaum hört und natürlich geht es auch ohne volle Modularität. Und dennoch hat das Corsair RM550x seine Daseinsberechtigung, denn es richtet sich an Perfektionisten und Enthusiasten, die das meiste aus ihrem PC herausholen wollen, was Effizienz, Akustik und Langlebigkeit angeht und dabei noch bereit sind, einen etwas höheren Preis zu bezahlen. Dieses Geld ist für diese Zielgruppe allerdings gut angelegt, denn verbesserungsfähige Merkmale finden sich kaum und durch die hochwertige Technik, die tolle Verarbeitung und das zeitlose Design hat man sicher sehr lange Freude an diesem gut gelungenen Netzteil.
    
  
4 5
     am 20.05.2021
Stemmt seit vier Jahren ohne Murren einen i7-7700k @ 4,8 Ghz mit übertakteter 1080 ti, 32 GB RAM XMP @ 3600 Mhz und 8 USB-Geräten im Dauerbetrieb.
    
  
5 5
     am 10.08.2019
Verifizierter Kauf
Ich liebe dieses Netzteil, da es einfach mal lautlos ist und der faire Preis tut sein übriges
    
  
5 5
     am 17.07.2019
Immer zu empfehlen. sehr gute Performanz. Kauf ich immer gern wieder
    
  
5 5
     am 05.12.2018
Verifizierter Kauf
Still und effizient. Kabelmanagement. Hervorragend.
    
  
5 5
     am 02.12.2018
Das RM550x ist ein sehr gutes Netzteil für seinen preis und hat alles was man braucht ist im Idel lautlos und wenn man mal mal mehr Strom zieht ist es auch nicht störend laut wo man da auch immer davon absehen muss das man dann sowieso Musik oder Spiel Sound um sich hat, und man dann vielleicht noch Kopfhörer auf hat.
    
  
5 5
     am 17.04.2018
Verifizierter Kauf
Umfangreiches Zubehör. Sehr gute Verarbeitung. Und durch die Zero Noise Funktion absolut Geräuschlos im Desktopbetrieb. Klare Kaufempfehlung.
    
  
5 5
     am 12.04.2018
Verifizierter Kauf
550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold
Seinen Preis wert.
    
  
5 5
     am 04.04.2018
Verifizierter Kauf
Versorgt mein System (i7 8700k OC, GTX 1070 und 2 SSDs sowie 2 HDDs) mit ausreichend Strom und ist dabei schön leise.
    
  
5 5
     am 21.03.2018
Verifizierter Kauf
Super Qualität super Preis-Leistung
    
  
5 5
     am 18.02.2018
Verifizierter Kauf
Ganz so wie ich es mir vorgestellt hatte! Super schnelle Lieferung! Daumen M
    
  
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 64 Bewertungen)

Video

Der Gold-zertifizierte Wirkungsgrad liefert dank extrem präziser Spannungsregelung eine unübertroffene Leistung.

Die RMx-Netzteilserie von Corsair zeichnet sich durch extrem präzise Spannungsregelung, geräuscharmen Betrieb, einen mit Gold zertifizierten Wirkungsgrad und einen vollmodularen Kabelsatz aus. Dank der ausschließlichen Verwendung japanischer 105-Grad-Kondensatoren sind diese Netzteile hervorragend für Hochleistungs-PCs geeignet, für die Zuverlässigkeit unerlässlich ist. Der 80 PLUS Gold-Wirkungsgrad reduziert Betriebskosten und übermäßige Wärme. Der Zero-RPM-Lüftermodus gewährleistet einen praktisch geräuschlosen Betrieb bei niedriger und mittlerer Belastung. Und durch die vollmodularen DC-Kabel werden Systembauten und Upgrades zum Kinderspiel, deren Ergebnisse sich sehen lassen können.

80 PLUS Gold-Zertifikat

Das Gold-Zertifikat gewährleistet einen Betrieb mit sehr hohem Wirkungsgrad. Dies bedeutet weniger überschüssige Wärme und geringere Betriebskosten.

100 % japanische 105-Grad-Kondensatorer

Erstklassige interne Komponenten gewährleisten eine solide Stromversorgung und anhaltende Zuverlässigkeit.

Zero-RPM-Lüftermodus

Da der Lüfter nur bei Bedarf aktiviert wird, kommen Sie bei niedriger und mittlerer Belastung in den Genuss eines praktisch geräuschlosen Betriebs.

Vollmodularer Kabelsatz

Die Installation geht schneller, da Sie das Netzteil unbehindert im Gehäuse montieren können, bevor Sie die benötigten Kabel anschließen.

Corsair - High-Performance und starkes Design

Höchste Qualität vereint sich mit innovativem Design. Seit 1994 entwickelt Corsair Hardware und Peripheriegeräte im Bereich Gaming und gehört zu einem der führenden Hersteller. Ob Speicherriegel, Lüfter, Präzisions-Mäuse, kabellose Headsets oder hochperformantes Netzteil, statten Sie Ihren Computer mit Corsair-Produkten aus und genießen Sie die Vorteile von High-Performance im stylischen Design. Sowohl für Enthusiasten als auch für E-Sportler bietet Corsair die optimalen Komponenten.

Corsair Logo
Corsair Gaming

High-End-Performance

In einem Corsair Crystal 680X Gehäuse ist Ihr anspruchsvolles System bestens aufgehoben. Das ATX-Smart-Gehäuse aus gehärtetem Glas überzeugt mit einem perfekten Luftstrom für effiziente Kühlung. Und die brillanten RGB-Lichteffekte zeigen guten Geschmack. Passend dazu können Sie mit dem 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 Speicherkit Ihren Hochleistungs-PC mühelos übertakten. Ein zusätzlicher Corsair LL120 RGB 120 x 120 x 25mm Lüfter sorgt nicht nur für eine präzise Kühlung, das RGB-Licht spielt mit herrlichen visuellen Effekten, abgestimmt auf Ihr Gehäuse. In Corsair vereint sich neueste Technologie mit modernstem Design. Überzeugen Sie sich selbst!

Kunden kauften auch: