https://image320.macovi.de/images/product_images/320/947263_0__8574903.jpg

ASRock Fatal1ty 990FX Killer AMD 990FX So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail

Artikelnummer 8574903

EAN 4717677322637    SKU 990FX KILLER

Nicht mehr lieferbar.

ASRock Fatal1ty 990FX Killer AMD 990FX So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail

ASRock https://image320.macovi.de/images/product_images/320/947263_0__8574903.jpg

Mindfactory Customers Choice Award

über 1.520 verkauft

Artikelbeschreibung

Seit dem 04.01.2014 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Technische Daten

Allgemein:
Mainboard Modell: Fatal1ty 990FX Killer
Mainboard Sockel: So.AM3+
Mainboard Chipsatz: AMD 990FX
Mainboard Formfaktor: ATX
Onboard Grafik: nicht vorhanden
Grafikausgänge: nicht vorhanden
MultiGPU Fähigkeit: AMD CrossFireX, AMD 3-Way CrossFireX, AMD Quad CrossFireX, NVIDIA SLI, NVIDIA Quad SLI
Arbeitsspeicher Slots: 4x
Arbeitsspeicher Typ: DDR3
Arbeitsspeicher Bauform: DIMM
Arbeitsspeicherarchitektur: Dual Channel
Max. Kapazität der Einzelmodule: 8 GB
Unterstützte Speichermodule: DDR3-1066, DDR3-1333, DDR3-1600, DDR3-2100, DDR3-2450
Anzahl PCIe x16 Slots: 3x PCIe 2.0 x16
Anzahl PCIe x8 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x4 Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCIe x1 Slots: 2x
Anzahl PCI-X Slots: nicht vorhanden
Anzahl PCI Slots: nicht vorhanden
Anzahl AGP Slots: nicht vorhanden
Anzahl mSATA Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SATA 6GB/s Anschlüsse: 5x
Anzahl SATA 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 6GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl IDE Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl SAS 3GB/s Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Floppy Anschlüsse: nicht vorhanden
Soundcodec: Realtek ALC1150 Audio Codec
Audiotyp: 7.1 Sound
Audioanschlüsse: 5x 3,5mm Klinke, 1x Toslink (optisch)
Netzwerkadapter: 1x 1000 MBit
Wireless Lan: nicht vorhanden
Bluetooth: nicht vorhanden
Anzahl USB2.0 Anschlüsse: 6x
Anzahl USB3.2 Gen 1 Anschlüsse (USB 3.0): 4x
Anzahl FireWire Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Parallelport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl Seriellport Anschlüsse: nicht vorhanden
Anzahl eSATA Anschlüsse: 1x
Anzahl PS/2 Anschlüsse: 2x
BIOS Typ: UEFI
integrierte CPU: nicht vorhanden
Verpackung: Retail

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(83%)
(83%)
(10%)
(10%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
(1%)
(1%)
(6%)
(6%)

108 Bewertungen

4.6 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote:

Reklamationsquote: 9,75%

 
 
4 5
     am 31.01.2017
Verifizierter Kauf
Prompte Lieferung, Artikel entspricht der Beschreibung
    
  
4 5
     am 11.05.2015
Verifizierter Kauf
Sehr gutes board außer das ich ziemliche probleme mit dem usb 3 treiber hatte.
    
  
4 5
     am 08.04.2015
Verifizierter Kauf
Gutes Board. Preis/Leistung auch ok.
Asrock hat sich stark gebessert.
Nur die SB wird so heiß das man sich dran verbrennt, da muss Asrock noch nachbessern.
    
  
4 5
     am 03.02.2015
Verifizierter Kauf
Läuft sowohl mit den neuen Achtkern als auch mit den herkömmlichen Quadcores zuverlässig und stabil. Den Onboard M2 Adapter solltet Ihr unbedingt nutzen, besser kann ein Board nicht mit SSDs kommunizieren (rechnet aber dort mit max den x2 Modulen)!
Das Board ist allerdings auch ziemlich Stromhungrig...sobald man eine Grafikkarte ab der R7 Klasse einbaut funktioniert ohne den seitlichen unten angebauten zusätzlichen Stromanschluss garnichts mehr und es bleibt aus! Dieser Port ist seltsamerweise nach unten abgewinkelt was in einigen Gehäusen ein echtes Problem darstellen kann!
Empfehle min.650 Watt Netzteil zu verbauen da darunter deutliche Schwankungen und Ausfälle von meist zuerst USB-Ports festzustellen waren.
Der Abstand des CPU Sockels zu den Ram-Bänken sind etwa 4 cm...reicht somit auch für hohe gut gekühlte Speicher mit einem ordentlichen Kühlkörper da nur wenige dieses Limit überschreiten. Am sinnvollsten laufen Speicher mit max 1600 Bus da Bios zwar mehr unterstützt (nur im Auto-Modus) jedoch unter Windows die Leistung auf dieses Limit herunterdrosselt.
Der Killer-Lananschluss ist überragend und funktioniert tatsächlich als schnellstmöglicher Zugriff was man besonders bei Online-spielen feststellen und zum Vorteil nutzen kann ;-)

Hoffe ich konnte ein bisschen helfen bei der Entscheidung. LG
    
  
4 5
     am 02.01.2015
Verifizierter Kauf
- Schnelle Lieferung
- Bord Bekommt von mir leider nicht die volle Punktzahl da es ein paar Probleme mit den USB 3.0 Treibern gab! Ansonsten Top!
    
  
4 5
     am 28.12.2014
Verifizierter Kauf
Tolles board, wenn da nicht der Bekannte bockmist mit dem internen Breitbandanschluss wäre.
Alles andere is einfach ohne tadel, jedenfalls für mich.

Und angemerktes "Probelm" lässt sich ja nun einfacher kaum beheben: netzwerkkarten gibt es mehr als genügend gute und günstige die keine Ärger machen, platz genug ist ja da.
    
  
4 5
     am 17.12.2014
Verifizierter Kauf
Gute Mainboard wird aber recht heiß.
    
  
4 5
     am 28.11.2014
Verifizierter Kauf
Ich habe das Mainboard seit gestern in Betrieb und probiere gerade noch ob das Teil auch 100% funktioniert oder ob vielleicht ein Defekt vorliegt aber bis jetzt läuft alles!

Nun zum Board selbst:
Erstmal das Positive:

1. die Stromversorgung gegenüber meinem alten Gigabyte 970A-Ds3 ist deutlich effektiver und stabiler wie von ASRock beworben.

2. Die Temperatursensoren zeigen realistische und korrekte Werte am Board und der CPU (beim Gigabyte Board waren alle Sensoren falsch)

3. Die Lüftersteuerung ist etwas komisch, da sich oben über der CPU am 8 Pin Anschluss CHA Fan 2 befindet, links neben der CPU Fan 1 und Fan 3 unten ist.
Eine Funktionstüchtige Lüftersteuerung befindet sich im Bios und man kann verschiedene "Level" von 1 bis 9 einstellen (Drehzahlen)

4. Das Bios lässt sich mit Maus und Tastatur bedienen, ist sehr übersichtlich und extrem gut geordnet.
Alle zugehörigen Features wie Xfast Boot und zugehörige Konfigurationsmöglichkeiten lassen kein Meckern zu und ist einfach, sowie vorbildlich strukturiert.


5. Der Onboard Sound hat es in sich! Keinerlei Störgeräusche, keine unnötigen Treiberprobleme wie man es z.B. bei Creative kennt und auch keine Kompatibilitätsprobleme.
Dazu hätte ich nie geglaubt, dass mein alter Onboard Sound vom letzten Board dermaßen schlecht ist, dass er sogar Geräusche in Battlefield 4 ignoriert und nicht wieder gibt, auch hier überzeugt das ASRock Mainboard und gibt alle Sounds Detailgetreu wieder, ohne etwas zu "vergessen".

NEGATIV:
6. Der Fatal1ty Mouseport sollte unbedingt verwendet werden, da es sonst zu regelmäßigen Aussetzern der Maus kommt und man denkt, das System friert ein.

7. Das Killer E2200 Network Controller Interface und die zugehörige Software ist einfach nur bedauernswert.
Spielen funktioniert super, aber die Karte drosselt schon mal rein vorsorglich die Verbindung beim Surfen usw..
Absolut unnötiges Feature und jeder Standart-Chip bringt hier bessere Leistung.
Daher definitiv beim Systemstart die Software beenden und bloß nicht das Bandbreitenmanagement verwenden.

8. Hier bin ich mir nicht sicher, ob das ein Troll war oder nicht, aber Schrauben habe ich vergebens gesucht und es lag nur eine einzige Schraube dabei -.-'


Ansonsten lässt sich mit diesem Mainboard nichts falsch machen, der Preis stimmt, das Aussehen ist genial und bis auf den RJ45 Anschluss bzw. Lan-Chip sind soweit erst mal alle Versprechen eingehalten.

4 Sterne wegen dem E2200 <QUAL>comm whatever Chip und dessen Software, ohne dem wären es definitiv 5 Sterne!
    
  
4 5
     am 06.08.2014
Verifizierter Kauf
Ich nutze das Bord nun seit 2 Wochen und ich finds echt klasse! Leider hat es auch ein paar Nachteile.

Pro:
-Echt schickes Design!
-Durchdachte PCIe stecker (Der PCIe x1 Slot wird bei diesem bord nicht von einer großen Grafikkarte bedeckt
-M.2 SSD slot. auch wenn ich es zurzeit NOCH nicht nutzen kann, find ich es schön dass es nativ auf dem bord zu sehen ist. Zumal hier auch sehr lange karten drauf passen.
-Die Stromkzufuhr für SLI/XFire Verbünde ist unten und auch noch gewinkelt! Das verschönert das Cable Managment sehr.
-Die Software die mit dem ethernet chip kommt, ist genauso wie das Programm NEtlimiter, womit man die internetbandbreite, die die programme nutzen, drosseln kann. Find ich echt super!
-Nützlich, vorallem für GEhäuse ohne externen 5,25 Zoll slot für laufwerke (Wie das NZXT H44), ist dass man die treiber und programme die auf der cd sind, vom uefi aus installieren kann.

Contra:
-Dickes Minus für die SpaWa/NB/SB Heasinks. Diese werden im Idle SEHR warm.
-Die zwei Lüfteranschlüsse die mitten/richtung rear IO sind, sind echt fehl am platz, da fände ich unten links besser, zumal man irgendwie die kabel dann verstecken muss, und aufpassen muss dass diese nicht die kühlkörper der SpaWa/NB berühren, da ich da sonst angst habe, dass diese anfangen rumzuschmoren.
-Die UEFI ist nicht besonders schön. Die AUflösung ist nicht die schönste, und da habe ich schon schönere gesehen bei 70¤Mainboards. Und der Maustreiber ist auch nicht der beste, da diese sehr langsam und wackelig vorkommt. Sobald man die DPI auf der Maus ändert (durch einen knopf der bei den meisten "Gaming"Mäusen da ist) funktioniert die Maus garnicht mehr. Ich würde lieber ein UEFI sehen, was mir auf einmal alles wichtige zeigt, und ich mit ein paar klicks in den bereich komme, wo ich alles einstellen kann.
    
  
4 5
     am 10.06.2014
Hallo.

Ich Habe mir dieses Board gekauft ,als ich Zwecks SSD dazu gezwungen war auf ein Sata-3 Mainboard zu wechseln.
Die Leistung und Funktionen des Board überzeugen mich,dazu ist die Optik einfach Fabelhaft,jedoch gabe es Komplikationen bei der Neuinstallation von Windows nach dem Boardwechsel.

Pro:
-Super Preis Leistungsverhältnis
-Umfangreiche zusatzfunktionen
-Uefi
-tolle Optik

Con:
-Musste bei Windows Installation (Windows 7 Ultimate 64 Bit) um einen Absturz/Bluescreen zu verhindern zunächst die USB-Treiber im Uefi deaktivieren, diesen Fehler zu finden kostete mich 2 Tage.

Wegen der Probleme gebe Ich nur 4 von 5 möglichen Punkten.
    
  
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Video

Bestellen Sie das passende Zubehör gleich dazu

ASRock: Starke, zuverlässige Leistung für Gamer

Der Hardware-Produzent ASRock hat sich besonders im Bereich der Mainboards einen Namen gemacht. Heute zählt das 2002 gegründete Unternehmen zu den drei größten Herstellern von Hauptplatinen für Computer weltweit. Darüber hinaus umfasst die Produktpalette von ASRock weitere innovative Lösungen für Gamer ebenso wie für den alltäglichen Gebrauch:

  • Grafikkarten
  • Router
  • Mini-Desktop-PCs

Dabei setzt das junge taiwanesische Unternehmen auf ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Casual oder professionell - für den Gamer hat ASRock die passenden Produkte im Repertoire.

ASRock Logo
ASRock Produkte

Mainboards für Gewinner

Die Mainboards von ASRock erfreuen sich unter Gamern großer Beliebtheit. Zuverlässige und starke Performance treffen hier auf ein herausragendes Design. Mit der Phantom-Gaming-Serie ist ASRock ein besonderes Highlight gelungen. Aber auch die Grafikkarten, PC-Systeme und Router des Herstellers können sich nicht nur in Hinblick auf ihr Design sehen lassen. Kosteneffizient, stark in der Leistung und umweltschonend - das sind die Eigenschaften, mit denen die Produkte von ASRock überzeugen und für höchsten Spielspaß sorgen.