https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1119243_0__68678.jpg

Artikelnummer 68678

EAN 4895173610189    SKU ZT-P10700G-10M

8GB ZOTAC GeForce GTX 1070 Mini Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

ZOTAC https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1119243_0__68678.jpg
Nvidia GeForce GTX 10 - VR Ready!
über 2.270 verkauft
Beobachter: 20

Nicht mehr lieferbar.

Artikelbeschreibung

Seit dem 05.09.2016 im Sortiment

Spiele nun auch grafik-intensive Spiele, ohne zu überlegen, mit der GeForce GTX 1070 Grafikkarte, die unglaubliche Geschwindigkeit und Power durch die NVIDIA Pascal™ Architektur liefert. Diese Grafikkarte ist die fortgeschrittenste Gaming GPU, die je entwickelt wurde, und damit die ultimative Gaming-Plattform.

Dieselbe Power ist nun auch in knapp über 8 Zoll enthalten - perfekt für alle mini-ITX Systeme. Größe und Leistung benötigt keinen Kompromiss.


Aktionen und wichtige Informationen

Nvidia GeForce GTX 10 - VR Ready!

Nvidia GeForce GTX 10 - VR Ready!

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: GeForce GTX 1070
Edition: Mini
Codename: GP104-200-A1
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1518MHz
Boost Takt: 1708MHz
Shader Model: 5.0
Anzahl der Streamprozessoren: 1920 Einheiten
Fertigungsprozess: 16nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: GDDR5
Grafikspeicher Taktfrequenz: 2000MHz (8000MHz GDDR5)
Grafikspeicher Anbindung: 256Bit
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 1xDVI, 1xHDMI, 3xDisplayPort
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.0
OpenGL Version: 4.5
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 1x 8pin
Max. Stromverbrauch: 150W
Grafikkarten Bauform: Dual Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: GeForce GTX VR Ready, NVIDIA 2-way SLI, NVIDIA 3D Vision Pro, NVIDIA Adaptive Vertical Sync, NVIDIA Ansel, NVIDIA GameStream, NVIDIA GameWorks, NVIDIA GPU Boost 3.0, Vulkan API

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(93%)
(93%)
(7%)
(7%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

42 Bewertungen

4.9 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 3,51%

 
 
4 5
     am 05.01.2019
Verifizierter Kauf
Die Karte ist gut genug wenn man sie gunstig findet.
Sie bleibt bei 80 grad mit fans auf 75 % und ist ziemlich laut. Aber sie ist eine 1070 und macht ihre job in spiele.
    
  
4 5
     am 19.03.2017
Ich hatte zuvor eine KFA2 GTX 1070 EX, die mir ein bisschen zu schnell warm wurde. Diese hielt ohne Veränderungen durchweg einen Boosttakt über 1700 MHz. Die Zotac ist ein bisschen anders. Sie schafft ohne Veränderungen problemlos einen Boosttakt über 1900 MHz. Allerdings mit einem Haken. Sie hat ein niedriges Powerlimit von 150W, das sich nicht über 12% anheben lässt. D.h. der Boosttakt ist nicht abhängig von der Temperatur oder der "Qualität" des Chips, sondern vom Energieverbrauch. Und der Energieverbrauch der Karte ist nicht gleich synonym mit der GPU-Auslastung.

Das kann man im Furmark-Benchmark testen, der bekannt dafür ist, jede GPU auch an die Grenzen der Energieversorgung zu bringen. Die GPU-Auslastung ist natürlich immer 100%, so ähnlich wie bei jedem anspruchsvollen Benchmark, allerdings merkt man, dass bei fehlendem Anti-Aliasing, z.B. im normalen Benchmark-Preset, eine Übertaktung seltsamerweise schwieriger zu halten ist und mehr Energie verbraucht, als mit. Das habe ich ebenfalls bei der RX 480 gemerkt. Der Furmark ohne Anti-Aliasing ist also der beste Benchmark um sofort zu sehen, ob eine Übertaktung überhaupt erreicht werden kann.

Anscheinend verschafft die Deaktivierung von Anti-Aliasing eine gleichmäßigere Auslastung der gesamten GPU. Der Haken ist nun, dass bei bestimmten Einstellungen, die man nicht unbedingt vorhersehen kann und die auch kontra-intuitiv sein können, der Energieverbrauch der Karte höher ist. Und das heißt, dass man sich nicht auf einen Boost-Takt verlassen kann, da die Zotac durch das niedrige Powerlimit, von dem ich natürlich vorher nichts gewusst hatte, im Furmark-Benchmark (ohne Anti-Aliasing) gerade einmal 1600 MHz schafft, oft noch weniger, und da kann man noch sie viel versuchen, man schafft vielleicht für wenige Sekunden 1700 MHz, und ansonsten bringt man den Treiber zum Absturz.

Niedriges Powerlimit: kein vollwertiger Boost-Takt und eingeschränkte Übertaktbarkeit, die wahrscheinlich über verschiedenste Spiele hingweg deutlich schwanken werden und extrem trügerisches Bild ergeben können. Im Moment bin ich deshalb unentschieden, ob ich die Karte behalte.
Das Powerlimit-Problem ist aber so gut wie sicher, da das Verhalten dasselbe ist, wie wenn man denselben anheben möchte, was hier aber so gut wie gar nicht geht. Die kleingedruckten Einschränkungen der Nvidia-Kartenhersteller waren mir aber nicht klar.
1 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 12.12.2016
Verifizierter Kauf
Schön klein, schnickschnacklos (ich brauche keine Vergaser-Innen-Beleuchtung), bei mir keine Spulengeräusche und vertretbare Lautstärke. Könnte für meinen Geschmack aber noch etwas leiser sein. Ist aber immerhin nicht so laut wie eine ASUS GTX1070 ROG STRIX ^^.
2 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  

Video

Zotac - Hardware aus Hongkong

Die Produktpalette von Zotac, mit Sitz in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong, umfasst primär Grafikkarten, Mainboards und Mini-PCs. In die Grafikkarten von Zotac werden meist Grafikchips und Chipsätze des Herstellers Nvidia verbaut, um jeden Gamer glücklich zu machen. Im Sortiment der Zotac-Grafikeinheiten finden sich vor allem Chips der GeForce-Serie. Die Produktbandbreite spricht jede Geldbeutelgröße an, mit stets gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zotac Logo
Zotac Produkte

Mini-PCs für unterwegs

Die Mini-PCs, auch unter dem Namen Nettop zu finden, basieren häufig auf Bauteilen von Notebooks, damit das Gerät kompakt bleibt. Aufrüstbar sind diese Mini-PCs nur begrenzt, jedoch ab Zotec-Werk bereits rundum gut ausgestattet, um normale Anwendungen durchzuführen. Bestseller bei Mindfactory ist die Zotac ZBOX CI327 Nano. Sie überzeugt mit leiser Performance in einem nur handflächengroßen Gehäuse. Hier setzt Zotac auf den Einbau von Intel®-Celeron-Prozessoren und einer HD-Graphics-500-Grafikkarte, ebenso von Intel®. Für tägliches Browsen und Emails-Checken mit bis zu drei Bildschirmen gleichzeitig liefert dieser Mini-PC eine gute Leistung.