https://image320.macovi.de/images/product_images/320/636273_0__41219.jpg

EAN 0718037748757    SKU WD20EARS

Artikelbeschreibung

Seit dem 31.03.2011 im Sortiment

Die Argumente "niedriger Stromverbrauch", "geringe Betriebstemperatur", "geräuscharmer Betrieb" und "verlängerte Lebensdauer" machen die Caviar Green Festplatten von WD zu einer sehr guten Wahl wenn Sie eine interne SATA-Festplatte suchen. Die Drehzahl der 2TB Caviar Green liegt bei ca. 5.400 U/min.


Technische Daten

Allgemein:
Kapazität: 2000GB
Modellserie: Caviar Green
Umdrehungsgeschwindigkeit: Intellipower
Mittlere Zugriffszeit: 8.9ms
Cache: 64MB
Formfaktor: 3.5" (8.9cm)
Schnittstelle: SATA 3Gb/s
Stromanschluss: SATA 15-pol

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(78%)
(78%)
(10%)
(10%)
(2%)
(2%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(10%)
(10%)

124 Bewertungen

4.5 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 3%

 
 
3 5
     am 29.09.2011
Verifizierter Kauf
Mit dem voreingestellten Load-Cycle-Count, kurz LCC hat sich Western Digital offenbar selbst einen Gefallen getan. Die durchschnittliche Lebensdauer einer Festplatte dürfte damit im Privat-Bereich die Garantiezeit knapp übertreffen. Allerdings erwerben Sie mit dem Kauf dieser Festplatte auch eine garantierte Ablauffrist für die Haltbarkeit Ihrer Daten.
Worum es geht: Die Festplatte "parkt" den Lesekopf jeweils nach 8 Sekunden. Warum das so ist müssen Sie bitte bei WD nachfragen. Ein eingebauter Zähler tut, was er soll: er zählt mit und erhöht pro Parkvorgang den Wert im Zähler um eins.
Nach den Angaben von WD gibt es eine Lebenserwarung von 300.000 solcher Zyklen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht die geringste Ahnung habe, was dann möglicherweise passiert. Juchtzt dann die Festplatte und begibt sich in den vermeintlich wohlvedienten Ruhestand? Oder ist die Angabe von 300.00 Zyklen lediglich eine grobe Schätzung?
Wie dem auch immer sei: Ich bin das Risiko des Vorruhestandes meiner Festplatten nicht gegangen und habe die Zyklenzeiten erhöht. In diversen Foren ist viel darüber berichtet und geschrieben worden, manch einer hält das wohl auch für eine Zumutung. Ich hatte mich vor dem Kauf bereits informiert und habe mich Angesichts des Preis/Leistungs-Verhältnisses von dieser Kleinigkeit nicht abhalten lassen. AN DIESER STELLE SEI ABER DRINGEND DARAUF HINGEWIESEN: WAS AUCH IMMER ICH HIER FÜR TIPPS ABGEBE: WENN SIE NICHT WISSEN; WAS SIE TUN: DANN LASSEN SIE LIEBER DIE FINGER VON DIESER FESTPLATTE UND ERWERBEN SIE EINE; DIE SICH PROBLEMLOS EINBAUEN LÄSST!

Anleitung:
Laden Sie sich z.B. unter http://ultimate-boot-cd.softonic.de das ISO einer DOS-CD mit implementiertem wdidle3 herunter. und zwar noch bevor Sie die neue FP irgendwo anstecken. Brennen Sie sich von der Iso eine (dann bootfähige) Disk. Die darauf enthaltenen Tools bieten Ihnen auch die Möglichkeit, die FP zu formatieren. Dies müssen Sie auch, sonst bringt Ihnen das später auszuführende "WDIDLE3" nur Fehlermeldungen. Die Festplatte muss im IDE-Modus (BIOS-Einstellungen) am internen SATA Controler hängen und sonst keine weitere HDD! (natürlich kann das CD-Laufwerk dranbleiben, sonst wärs ja auch mit dem Starten der DOS-CD schwierig). Dann starten Sie von der DOS-CD (entweder durch voreingestellte Bios-Parameter oder durch Drücken der entsprechenden Taste (z.B. F11) während des Bootvorganganges.
Den Startvorgang können Sie sich in Ruhe vor dem Bildschirm betrachten bis ein Fenster aufpoppt, bei dem Sie die Möglichkeit haben "HDD" per Pfeil nach unten Taste auszuwählen. Das machen Sie dann bitte auch.
Im nächsten Fester ist dann "Device Info and Managment" die richtige Wahl,
gefolgt von "WDIDLE3 v.1.0.5"
Im nächsten Menue entscheiden Sie sich bitte für die (von oben gesehen) 2. Option was die DOS Startparameter betrifft, hier werden die meisten Treiber geladen.
Wenn Sie vom Kaffee holen zurück sind ist DOS dann auch so weit, dass Sie hinter dem Pfeil nach rechts "WDIDLE3 /R" vermittels Ihrer Tastatur eingeben können.
Das nun erscheinende Kontextmenü erzählt Ihnen vermutlich, dass die Zeit auf 8 Sekunden eingestellt ist. Wenn Sie nun "WDIDLE3 /S300" tippen und entern wird die Zeit auf 5 min. verlängert.

Fazit:
Die Platte ist leise und preisgünstig. Ansonsten hätte es wohl andere Alternativen gegeben.

PS:
Für alle, bei denen die letzten Eingaben in DOS schon genausolange zurückliegen, wie bei mir:
- = ß
* = Umschalt 8
~ = Umschalt ^°
/ = =
:-) = ????
    
  
3 5
     am 26.06.2011
Verifizierter Kauf
Festplatte hat ungefähr 2 Wochen gehalten. Danach mehrere schwebende Sektoren, einige unkorrigierbar und lange Zugriffszeiten mit Lesefehlergeräusch. Laut SMART aber alles ok. Auf Grund der Zugriffszeiten geht die Platte nun zurück. Ich denke gewisse Fehlerquoten sind einfach normal, aber erst einmal abwarten was die neue Platte sagt.
Wäre nur ärgerlich 2TB an Daten zu verlieren, nur weil die Produktion nicht ganz so genau ist wie sie sein sollte.
    
  
3 5
     am 05.07.2010
Verifizierter Kauf
Hab mich für 3 diese HDDs entschieden, nachdem ich mir die Kommentare hier durchgelesen hatte. Trotzdem blieb ein ungutes Gefühl im Bezug auf das Advanced Format, da ich die Platten als RAID5-Verbund unter Linux oder FreeNAS betreiben wollte. Lieferung war gewohnt schnell. Also Festplatten angeschlossen und zur Sicherheit nach der Partitionierung (2 primäre) nochmal das Align-Tool von WD drüberlaufen lassen. Danach unter Linux (SuSE 11.2)als 2 RAID Laufwerke eingebunden. Da alles super lief gleich mal meine Daten draufgeschaufelt - mit mäßiger Performance. Da 100MBit/s nix reißen können auf 1GBit-Netzwerkverbindung gewechselt mit dem selben Ergebnis. Nach einigen weiteren Versuchen mit Tipps aus dem Web hatte ich immer noch keine Transferraten >14MB/s im Schnitt. Langsam machte sich Unruhe in mir breit. Der letzte Tipp, den ich beiläufig in einem Forum fand brachte aber dann die Erlösung. Anstatt die Platten zuerst zu partitionieren und dann die einzelnen Partitionen zu je einem RAID5 zu verbinden, hab ich die kompletten Platten per mdadm --create /dev/md2 --level=5 --raid-devices=3 /dev/sdc /dev/sdd /dev/sde verbunden und erst danach partitioniert. Danach lag die Schreibrate bei Minimum 70MB/s und Maximum 140MB/s. Das kann sich doch sehen lassen.
Noch ein Tipp: das vielbeschworene wdidle zum deaktivieren der Parkfunktion des Lesekopfes erst verwenden, wenn man sich ganz sicher ist die Platten nicht zurückschicken zu müssen. Den Hinweis auf WDs Seite, das dieses Tool nur für bestimmte Fesplatten betimmt ist kann man leicht übersehen. Bei Anwendung auf die EARS-Platten verfällt jeglicher Garantieanspruch!!!
Ergebnis: Performance für NAS mehr als ausreichend aber unter Linux für Newbies nicht zu empfehlen.
    
  

Das sagt die Presse

Advanced Format Infoblatt

"Advanced Format Infoblatt"

WD

excellent hardware

09/2010

"excellent hardware"

Bei der Gesamt-Performance nimmt die WD20EARS einen guten Platz zwischen ihren beiden Kollegen ein. Sie ist flotter unterwegs als die etwas ältere WD20EADS, aber insgesamt dennoch der WD2001FASS unterlegen. Auf die Boliden von Seagate und Samsung hat sie indes einen, wenn auch in einigen Benchmarks nur geringen, Vorsprung, sodass wir unseren Award vergeben möchten ...

HardwareLuxx - 09/2010

Video

WD - Innovationen der Technologie

Modernste Hardware aus Kaliforniern: Das ist Western Digital, kurz WD. Als Hersteller von Speicherprodukten liegt stets die technologische Innovation im Fokus. Bahnbrechende Erfolge bieten Ihnen beste Qualität. Lassen Sie sich von den Errungenschaften der Marke inspirieren und profitieren Sie von den Möglichkeiten im Umgang mit Ihren Daten.

WD Logo
WD Produkte

Flexible Speicherlösungen für Sie

Die bewährte 1.000 GB WD Blue™ WD10EZEX 64MB 3.5" Computer-Festplatte liefert für den täglichen Einsatz höchsten Standard hinsichtlich Qualität, Kompatibilität und Zuverlässigkeit. Freuen Sie sich über Features wie Acronis® True Image™ und Energiemanagement. Im Unternehmen profitiert Ihr NAS-System von der 3.000 GB WD Red™ WD30EFRX 64MB 3.5". Das Modell ist optimiert auf den zuverlässigen Dauerbetrieb und wartet mit einzigartiger Performance für mehr Effizienz auf. Und benötigen Sie eine flexible Speichervariante, greifen Sie zu der 1.000 GB WD Elements Portable SE. Die tragbare Festplatte überzeugt mit einem superschnellen Datentransfer am USB 3.0. und arbeitet auch mit USB 2.0. Dank der Plug-and-Play-Funktionalität ist der Zugriff auf Ihre Daten überall möglich!

Kunden kauften auch: