https://image320.macovi.de/images/product_images/320/982469_0__8607665.jpg

InLine 76617B 4 Port PCIe 2.0 x4 Low Profile retail

Artikelnummer 8607665

EAN 4043718216963    SKU 76617B

InLine 76617B 4 Port PCIe 2.0 x4 Low Profile retail

InLine https://image320.macovi.de/images/product_images/320/982469_0__8607665.jpg
über 40 verkauft
Beobachter: 5

Artikelbeschreibung

Seit dem 31.10.2014 im Sortiment

Der RAID-Controller von InLine wird in einen freien PCI-Express-4x-Slot eingebaut und hat ingesamt zwei mSATA und vier SATA 6Gb/s Schnittstellen. Die 2-spurige PCI-Express 2.0 Schnittstelle ermöglicht eine von bis zu 10Gb/s große Bus-Bandbreite. Außerdem können per DIP-Switch 2 SATA Ports auf 2 mSATA-Ports umgeschaltet werden. Kompatibel ist der RAID-Controller mit Windows XP, Vista, 7,8, 8.1, Windows Server 2003, 2008, RS und mit Linux und Mac OS. Der HyperDuo-Modus unterstützt den Safe Mode und den Capacity Mode.
RAID 0,1 und 10 JBOD können hierbei genutzt werden.


Technische Daten

Allgemein:
Modell: 76617B
Anzahl Ports: 4 Port
Interne Anschlüsse: 2x SATA und 2x mSATA
Externe Anschlüsse: nicht vorhanden
Übertragungsrate max.: 6 Gb/s
Schnittstelle: PCIe 2.0 x4
Unterstützte RAID Level: 1, 10, JBOD
Speicher fest: keine Angabe
Speicher erweiterbar max.: Nein
Verpackung: retail
Besonderheiten: Low Profile

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

5 Sterne
(0%)
(0%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(100%)
(100%)

1 Bewertung

1.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

:

Reklamationsquote: 2,56%

 
 
1 5
     am 23.09.2019
An und für sich ein nettes Stück Hardware.

Es ist bereits am PCB Layout zu erkennen, das der verwendete Controller IC ordentlich Abwärme entwickelt. Jedoch hat man hier anstelle von Massepad-VIA's einfach ein Loch unter den IC gesetzt, was natürlich viel der Massefläche des IC's frei lässt und somit eine Abführung der Wärme extrem behindert.

Dem nichts zu trotz ist es jedoch eine absolute Frechheit seitens InLine bei diesem Preis, hier die paar Euros in der Produktion zu sparen und anstelle eines dafür ausgelegten 2 Komponenten Wärmeleitklebers einfach Silikon/Acryl zu verwenden und dies großzügig auf den unterdimensionierten Kühlkörper zu setzen.

Das hat zur Folge das die PCB nach einem Jahr völlig ausgebrannt war. Ein nachlöten des IC's war somit nicht mehr möglich. Der Kühlkörper "schwebt" durch das Silikon ganze 2-3mm schräg auf dem IC. Dadurch ist absolut kein kühlender Effekt mehr gegeben.

Ein Ausfall auf Grund eines billigen Spartricks in der Produktion bei so einem Preis finde ich absolut nicht tragbar. Chinaproduzenten bekommen das mittlerweile für ein Fünftel des Preises besser hin. So verliert man Kunden!
    
  

Video

Kunden kauften auch: