https://image9.macovi.de/images/product_images/320/955744_0__8582787.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 13.03.2014 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: QS-101 Black Edition
Typ: Mini Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 5.25 Zoll (extern), 2x 3.5/2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: nicht vorhanden
Erweiterbare Lüfter: 1x 80mm
Formfaktor: mATX, mITX
Erweiterungsslots: 4x
Frontanschlüsse: 1x MIC, 2x Audio, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: ausschließlich für Low-Profile Karten, CPU-Kühler bis max. 80mm, Grafikkarten bis max. 240mm, Netzteil unten
Länge: 415 mm
Breite: 100 mm
Höhe: 300 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(67%)
(67%)
(33%)
(33%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

3 Bewertungen

4.7 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 12.07.2014
Verifizierter Kauf
Tower mit Art Filz Blende Vorne sonst etwas lauter 8cm Lüfter,
nichts klappert paste alles rein Schrauben und Sonstiges alles Okay
    
  
5 5
     am 05.05.2014
Verifizierter Kauf
gut aufgeteiltes Gehäuse, Front-USB 3.0, Montage einfach, keine scharfen Kanten etc, gute bebilderte Anleitung, Kabel sind lang genug, Kabel gut zu verstauen, der Gehäuselüfter ist etwas laut, habe ihn ausgetauscht, Verarbeitung sehr gut, Top Preis
    
  
4 5
     am 30.03.2014
Verifizierter Kauf
Das QS-101 ist ein kleines, günstiges und für meine Zwecke (Office) ausreichendes Gehäuse, mit einigen Einschränkungen, die vorallem aus der Art der Aufstelllung herrühren. Ich bir mir nach 2 Wochen immer noch nicht sicher, ob ich es besser hochkant oder flach aufstelle. Jede Variante hat ihre Vor- und ihre Nachteile.

Im senkrecht aufgestellten Zustand saugt das Netzteil seitlich an und bläst nach oben aus, soweit ganz sinnvoll. Der Plastikständer hält das Gehäuse relativ sicher in dieser platzsparenden und für die Belüftung vorteilhaften Position. Allerdings kann es nach vorn oder hinten verrutschen, da das Gehäuse nur in den Halter gestellt, aber sonst nicht weiter befestigt wird.
Wenn man das Gehäuse jedoch flach aufstellt, zieht das Netzteil Luft von unten an, wobei man unbedingt die beliegenden Gummifüße ankleben sollte, da sonst die Gehäuseöffnungen verdeckt werden.

Mein DVD-Laufwerk hat, wie wohl viele andere auch, eine Schublade, in die man die Disks einlegt. Wenn man das QS-101 flach aufstellt, funktioniert alles, wie es soll. Aber senkrecht positioniert ist es mit meinem Laufwerk unmöglich eine Disk einzulegen. Ob man generell ein optisches Laufwerk aufrecht betreiben möchte, muss jeder selbst entscheiden. Ich lege mein QS-101 jedenfalls für DVD-Betrieb lieber flach, auch wenn das Aerocool-Logo auf der Front dabei verdreht wird.
Wenn das QS-101 quer/flach als DVD-Player dienen soll, kann man auf die Idee kommen, ein Display drauf zu stellen. Dafür sind die Seitenteile aber zu dünn.

Die Gummifüße für den waagerechten Betrieb sollen auf das Seitenteil aufgeklebt werden. Allerdings hat man, wenn man sich wie ich nicht zwischen waagerechtem und senkrechtem Aufbau entscheiden kann, das Problem der Positionierung dieser Füße. Da, wo der Halter aufgeschoben wird, sollte man keinen Fuß ankleben. Wenn die Füße aber zuweit innen sitzen, oder gar asymetrisch angeordent sind (auf der perforierten Fläche kann man schlecht kleben) leidet die Optik.

Wenn man ein optisches Laufwerk verbaut, kann man noch eine 3,5" und eine 2,5" Festplatte einbauen. Die Angaben: 2x3,5"/2,5" stimmt nur bei Verzicht auf das 5,25" Laufwerk.

Beim ersten Testlauf ist mir aufgefallen, dass keine HD-LED geleuchtet hat, obwohl ich mir sicher war, dass da ein HD-LED Kabel war, und ich es auch gesteckt habe. Nach Handbuch- (Zettel-) Studium und mühevollem und vorsichtigem (weil nicht beschriebenen) Abnehmen der Frontblende konnte ich feststellen, dass zwar eine LED vorhanden ist, die in den Resetknopf leuchten soll, aber eine Öffnung im Resetknopf fehlte und nachgebohrt werden musste. Sonst sieht man nur einen roten Schimmer hinter den USB-Ports.


Abgesehen davon ist die gummierte Oberfläche an der Front empfänglich für Kratzer und Fettfinger. Wegreiben und Feucht-Abwischen würde ich auch nicht versuchen...

Zu ergänzen bleibt noch, dass ein 80mm Lüfter mitgeliefert wird, der an der Oberseite montiert ist. Einen weiteren (optionalen) Lüfterplatz gibt es nicht.
Außerdem besitzt das Gehäuse diverse Öffnungen um Kabel "versteckt" zu verlegen. Wenn man nur eine 2,5" Platte (+5,25") einbaut, kann man auch überflüssige Netzteilkabel verstecken.

Wenn man sich der Macken und Besonderheiten des Qs-101 bewusst ist, und für sich individuelle Lösungen findet , so erhält man für wenig mehr als 20Euro ein ganz ordentliches und brauchbares Gehäuse.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: