https://image6.macovi.de/images/product_images/320/644133_0__8284446.jpg

EAN 4711140871905    SKU SATA3 Card

Artikelbeschreibung

Seit dem 16.04.2010 im Sortiment

extern: 1x eSATA 6Gb/s (shared)
intern: 2x SATA 6Gb/s
Chipsatz: Marvell 88SE9123

 

Kundenbewertungen

(14%)
(14%)
(43%)
(43%)
(29%)
(29%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(14%)
(14%)

7 Bewertungen

3.4 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1%

 
 
1 5
     am 26.05.2012
Verifizierter Kauf
Hallo

ich habe die Karte für mein ASUS P7P55D gekauft. Dieses hat laut Spezifikation einen PCI Express x1 2.0 Anschluss mit 2,5GT/s.

Nun zu den HDTune Resultaten:
Samsung SSD 830 am SATA2 Anschluss vom P7P55D Board: avg 220MB/sec burst 161MB/sec
Samsung SSD 830 am SATA3 Anschluss des ASRock Karte: avg 170MB/sec burst 141MB/sec
Samsung SSD 830 am SATA3 Anschluss des ASUS U3S6 Karte: avg 293,3MB/sec burst 1471,8MB/sec

Die ASRock Karte ist also schlechter als mein interer SATA2 Port.

Das Problem ist meiner Ansicht nach mein x1 Steckplatz mit max. 2,5GT/s (Gigatransfers pro Sekunde). Lt. Wikipedia entspricht 2,5GT/s am x1 max. 250MB/s.
Beim Booten zeigt die ASRock Karte auch 2,5GT/s an. Dies ist zu wenig für SATA3. Für die volle Transferrate einer SSD würden aber am x1 mind. 5,0GT/s benötigt werden. Ich bin der Meinung, dass die Karte nicht mit einem PCI-Express x1 2.0 Anschluss richtig betrieben werden kann.
Meine Empfehlung geht daher an die ASUS Karte, da diese besser als mein interner SATA2 Anschluss ist.
Als Alternative habe ich die ASUS U3S6 genommen und gebe mich mit den max. 300MB/sec zufrieden. Die Karte benötigt allerdings auch einen x4 Steckplatz ^^.

Auf meine Nachfrage beim ASRock Support, ob die Anzeige von 2,5GT/s nur ein Text ist oder die tatsächliche Anbindung zeigt erhielt ich nach 4 Wochen immernoch keine Antwort.
    
  
3 5
     am 04.11.2011
Verifizierter Kauf
Ich hatte ein ähnliches Problem... Die Slotblende ist so montiert, dass die Karte etwa 2mm zu weit ins Gehäuseinnere ragt. Ich dachte schon ich war unfähig mein MB richtig zu montieren, nachdem es aber in zwei anderen Rechnern genauso war. liegt das dann wohl doch eher an der Karte. Ob sie taugt kann ich leider nicht sagen...werde das ganze mal ohne Slotblech probieren.
    
  
5 5
     am 28.09.2011
Verifizierter Kauf
Habe die Karte in meinem MSI Board und ich kann nichts negatives berichten. Wichtig vielleicht noch für alle Interessenten: Es sind entweder beide internen Steckplätze nutzbar, oder jeweils ein interner und der externe Anschluss. Geschwindigkeit ist super, allerdings sind beide DVD Laufwerke auch nur SATA150-fähig und nutzen die volle Bandbreite sowieso nicht aus. Die Erkennung der Laufwerke funktioniert einwandfrei und auch im BIOS werden die Laufwerke entsprechend angezeigt, als ob der Controller sowieso dazugehört. Alles in allem also eine Empfehlung.
    
  
4 5
     am 07.08.2011
Verifizierter Kauf
Läuft gerade gut auf meiner Asrock z68 pro3. Der Marvell SE9120 ist ein Tick langsamer als die Intel chipset in SATA600 Modus (Test mit einem Crucial m4 128GB und AS SSD Benchmark: 505 Punkte auf den SATA3 Card vs 616 Punkte auf den Z68 mit MS Treiber und 666 mit dem Intel Treiber), die Unterschied dürfte aber in normal Betrieb kaum Spurbar sein. Aber ich benutze eher die Karte mit alten (externen) HDD, wo die SATA1 reichen würde....
Die Karte kommt mit einem kleinen Kabel für die HDD LED des Gehäuses: man muss den Stecker des Gehäuses auf diese Karte einschließen, und den Kabel zwischen die Karte und die Mainboard. So könnte ich es allerdings nicht einsetzten: der Kabel meines Gehäuses ist nicht lang genug!
    
  
4 5
     am 27.06.2011
Verifizierter Kauf
Die Karte erfüllt ihren Zweck zum günstigen Preis - meine SSD lief auf Anhieb einwandfrei und extrem schnell. Das einzige zu verschmerzende Manko ist die mangelhafte Passform in der Schnittstelle. Obwohl ich ein ASRock-Board besitze, mußte ich die obere Befestigungsschraube der Karte am Slotblech entfernen, um die Karte montieren zu können.
Trotz alledem - ein Empfehlung von mir!
    
  
4 5
     am 13.04.2011
Verifizierter Kauf
Ich bin zufrieden: Karte reingesteckt, Laufwerk angeschlossen, läuft - ohne Treiber-Rumgetue!
Habe Win 7 64 und Board mit Rev 2.0 Slots.
    
  
     am 12.04.2011
Die Karte benötigt einen PCIe 2.0 x1 Steckplatz um SATA III zu liefern! Wenn es nur ein PCIe x1 (ohne 2.0) ist, kommt nur SATA II (mit 250 MB/s statt 300 MB/s) heraus. Lohnt sich also nur für Mainboards die schon PCIe 2.0 (auch auf den x1 Steckplätzen!), aber noch kein SATA III haben. Sonst bietet die Karte eben nur 2 weitere SATA II bzw 1 SATA II + 1 ESATA Anschlüsse.
Ältere Mainboard lassen sich hiermit also nicht mal eben für billig auf SATA III aufrüsten.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: