https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1228240_0__70973.jpg

EAN 4719331302924    SKU GV-RXVEGA56GAMING OC-8GD

Artikelbeschreibung

Seit dem 05.02.2018 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Aktionen und wichtige Informationen

Raise the Game

Weitere Infos

AMD Xbox Game Pass - Spielen Sie Gears 5 und über 100 PC-Spiele (Bedingungen beachten)

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: Radeon RX Vega 56
Edition: Gaming OC
Codename: Vega 10 XTX
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1170MHz
Boost Takt: 1501MHz
Shader Model: 5.0
Anzahl der Streamprozessoren: 3584 Einheiten
Fertigungsprozess: 14nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz: 800MHz (HBM2)
Grafikspeicher Anbindung: 2048Bit (HBM2)
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 3xDisplayPort, 3xHDMI
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.0
OpenGL Version: 4.5
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 210W
Grafikkarten Bauform: 2.5 Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: AMD Eyefinity, AMD FreeSync, AMD Liquid VR, AMD TrueAudio, Radeon Chill, Radeon Relive, Radeon VR Ready

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(36%)
(36%)
(17%)
(17%)
(13%)
(13%)
(13%)
(13%)
(21%)
(21%)

53 Bewertungen

3.3 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 9%

 
 
5 5
     am 18.09.2019
Nachdem die Karte im eBay Sale für 185¤ zu bekommen war, habe ich glatt zugeschlagen ohne groß vorher nachzuschauen.
Die Reviews lesen sich ja doch teilweise absolut gruselig und ich war fest davon ausgegangen, eine praktisch Werks-defekte Karte zu bekommen, die eh wieder zurück geht.

Die Karte ist als Ersatz für eine 1060GTX vorgesehen und nach anfänglichen Treiberzicken läuft sie wunderbar.
Stock hat sie in Firestrike ca. 60% mehr Leistung gegenüber der GTX 1060.

Da ich die Karte im Stock Zustand ab ca. 50% Lüfter doch als sehr störend empfinde ohne Kopfhörer, versuche ich grad mit Undervolting und Powertarget bei gleicher Temperatur und Leistung auf ca. 48% Lüfterspeed zu kommen. Ist etwas umständlicher als bei den neuen 5700ern, aber mit etwas Googeln geht das auch recht problemlos und vor allem gefahrlos.

Die Karte hat jetzt ca. 4h einen Mix aus Firestrike, Superposition und Unigine hinter sich und ich hatte weder einen Absturz, noch Spulenfiepen noch einen Hänger. BEsonders in Anbetracht der 1500 verkauften Einheiten sind die negativen Reviews ja durchaus ins Verhältnis zu setzten. WEr zufrieden ist postet ja eher seltener.

Von daher: Es mag zwar nicht die beste Custom sein, defintiv nicht die leisteste, aber für einen guten Kurs kann man die Karte problemlos mitnehmen!
    
  
5 5
     am 08.09.2019
Verifizierter Kauf
Super Karte, eingebaut und sie läuft ohne Probleme. Deutliche Verbesserung zu meiner alten ROG 1060 OC. Lautloser Betrieb und die Spiele laufen flüssig auf maximalen Einstellungen.
    
  
5 5
     am 23.08.2019
Verifizierter Kauf
eine richtige Zicke..... aber wenn man sie zum laufen bringt..... echt top.
am Anfang ständige Blue.- & Blackscreens ......das Problem liegt bei den Temperatursensoren die Lüfter setzten einfach zu spät ein. Erst ab 68 C° fangen die mal langsam an zu laufen. Ein direkter Zugriff auf die Lüftersteuerung ist nicht möglich. Ich habe es folgendermaßen gemacht.
1. MSI Afterburner installiert
2. die GPU Undervolting
3. nach dem Neustart mit MSI Afterburner die Lüfter/Temperaturkurve angepasst
4. wieder Neustart dann die GPU wieder auf Werkseinstellung (volting) neustart fertig.......
jetzt läuft die Graka ohne mucken und die Lüfter / Kühler fangen ab 57C° an zu laufen
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 20.08.2019
Verifizierter Kauf
Die karte läuft gut....viel besser als meine gtx 580....liegen ja auch jahre dazwischen.
    
  
5 5
     am 17.08.2019
Verifizierter Kauf
Beim Lesen der vielen negativen Rezensionen hatte ich zunächst bedenken, ob der Kauf die richtige Entscheidung war.
Nach nun knapp 3-wöchigem Betrieb bin ich aber rundum zufrieden. Die Performance ist für mich als Gelgenheits-Zocker mehr als befriedigend. Kein Spulenfiepen, keine lauten Lüftergeräusche, keine Blackscreens oder sonstigen Aussetzer.
Offenbar hatte ich Glück oder womöglich ist früher eine Reihe vom Band gegangen, die Defekte hatte, welche inzwischen wieder behoben wurden.
Bei 230¤ als Mindstar-Angebot erworben. In Anbetracht dessen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!
    
  
5 5
     am 24.07.2019
Verifizierter Kauf
Ich dachte erst ich habe eine defekte Karte erwischt hab auch "Nur" den Hynix HBM2-Speicher erwischt, aber mit ein bisschen Anpassung ander Lüfterkurve(Lüfter drehen ein bisschen höher bei Last und fangen auch früher an zu drehen) und Undervolting (einfach im Wattman automatisches Undervolting eingeschaltet) läuft die Karte prima ist allerdings dann natürlich relativ laut, für mich selber aber kein Problem.
Bei WIndows 10 1903 gibts allerdings ein paar Bugs bei AMD zurzeit, allerdings konnte ich jetzt mit der veränderten Lüfterkurve alles mögliche spielen ohne Abstürze. (Treiber 19.7.2)

Ich empfehle für erfahrene PC Benutzer die Karte weiter, für Laien die einfach Karte reinstecken und spielen wollen ist das allerdings nichts.
    
  
     am 23.07.2019
Verifizierter Kauf
Die Verpackung ist wie erwartet sehr gut. sehr Fester Formschaumstoff, der die Grafikkarte vor jeglichen Stößen zu schützen vermag. Auch eine Schutzleiste aus Kunststoff für die PCIe-Pins ist bereits dabei, genau so wie es sein sollte.

Auch die Installation war sehr einfach. Die Treiber wurden in Windows 10 automatisch geladen, sodass man quasi direkt loslegen kann. Wer möchte kann auch die Radeon Adrenaline Software nutzen, um etwas Overclocking zu betreiben. Da ich das normal nicht nutze, kann ich nicht sagen, wie gut das funktioniert.

Kommen wir zur Leistung.
In FullHD kann man problemlos zocken, zu mehr kann ich aufgrund meines Monitors leider nichts sagen.
Für Streaming eignet sich die Karte nur bedingt. in 720p60fps lies sich über die Grafikkarte encoden und Ruckelfrei Streamen, bei FullHD glich es allerdings mehr einer Diashow als einem Stream. Das war auch mein Grund, diese Karte durch eine RTX2070 zu ersetzen, die zudem noch etwas weniger hungrig ist was den Strom angeht.


Wer also FullHD zockt und nicht so arg auf der Kohle sitzt, kann mit der Vega 56 nichts falsch machen und bares Geld sparen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 17.07.2019
Verifizierter Kauf
Mir geht es ähnlich wie Honk, ständige Freezes, Furmark StressTest max. 20min dann wird das Bild schwarz und die Lüfter drehen auf 100%.

Beim einschalten vom PC manchmal einen extremen Grün oder Rosa Stich.

Verschiedene Treiber Treiber probiert, leider ohne erfolg.

Bios ist das aktuelle bereits installiert, F5.

Schicke die Karte morgen ein und hoffe gegen eine Sapphire Vega56 getauscht zu bekommen.

Leider habe ich zu viel Zeit, 3 Wochen, damit verbracht die Karte ans laufen zu bekommen, somit sind die 14 Tage Widerrufsrecht verstrichen, ich hoffe auf Kulanz von MF.

Ich kann jedem nur raten die Finger von der Karte zu lassen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 09.07.2019
Verifizierter Kauf
ich bin mit dieser Graphikkarte wirklich sehr zufrieden.
ich konnte auch im Gegensatz zu anderen keine störenden Geräusche feststellen und sie ist wirklich leistungsstark.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 02.07.2019
Verifizierter Kauf
8GB Gigabyte Radeon RX Vega 56 Gaming OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Das ist mit Abstand die schlechteste Grafikkarte die mir jemals unter gekommen ist und
ich baue seit 20 Jahren PC's zusammen !

Erste Karte gekauft und mit 550 Watt 80+ Bronze Netzteil CoolerMaster betrieben.

Karte bzw. Windows 10 Pro x64 stürzt ständig nach 5-30 Minuten Spielzeit ab.
(Windows Freeze oder BlueScreen oder BlackScreen) Neustart dann nur noch per
RESET-Taster möglich. Teilweise dreht der Lüfter dann auf 100%.
Übrigens war das aktuelle VGA-Bios F5 installiert.

Habe hierbei 4 verschiedene AMD Grafiktreiber von 17.x bis zum neuesten 19.x Adrenalin-Treiber ausprobiert... auch den WHQL und Original Treiber der Gigabyte Homepage...
Aber immer das gleiche miese Ergebnis. Rechner friert sporadisch nach wenigen Minuten im 3D Spiel ein...

Habe verschiedene 3D Spiele (COD4 MW, Landwirtschaftssimulator und Overwatch...) gestestet. Die Karte hatte hierbei 60-61 Grad Celsius und ca. 60 FPS... lief also flüssig bis es plötzlich und ohne Vorankündigung abschmierte.

Habe dann nach ein paar Tagen die Grafikkarte an Mindfactory zurück gesandt und binnen
1 Woche problemlos und zügig eine neue Karte vom gleichen Modell erhalten...

Diese Austausch-Karte habe ich heute in einem anderen PC getestet.
(BeQuiet 580Watt 80+ Gold Straight Power Netzteil)

Nach 3-10 Minuten stürzte das Windows ebenfalls ab und hatte die gleichen Probleme wie oben beschrieben. Habe ebenfalls alle oben genannten Spiele und verschiedenen Treiber ausprobiert.

SN-Nummer der beiden Karten lauten:

1) SN 190141017798
2) SN 190141017678

Es ist eine absolute Frechheit von Gigabyte solche Hardware überhaupt zu verkaufen.
Sie hält nicht mal 30 Minuten im Betrieb stand. Wenn ich Null Sterne geben könnte,
ich würde es tun !

Ich werde nun die Karte zurück senden und den Kaufpreis zurück verlangen.
Dann werde ich mir ein anderes Modell zulegen - und es wird mit Sicherheit
von NVIDIA sein und nicht mehr diesen Dreck von AMD.

P.S. Was hilft es wenn die Testergebnisse einer RX VEGA 56 ein tolles Preis-Leistungsverhältnis haben ... aber der Schrott maximal 30 Minuten läuft ???

TRAURIG !!!!!!!
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 53 Bewertungen)

Video

Gigabyte: ungewöhnliche Designs für individuelle PCs

Gigabyte gilt als einer der Marktführer im Computer-Hardware-Business. Das Unternehmen Gigabyte Technology wurde im Jahr 1986 in Taiwan gegründet und gewinnt seitdem regelmäßig renommierte Awards. Bei der Entwicklung ihrer Komponenten lassen sie sich komplett auf die zukünftigen Nutzer ein und handeln vollkommen kundenorientiert. Ganz gleich, welcher Zielgruppe ein neues Produkt zugeordnet wird - Büroangestellte, Hobby-Gamer, Videospiel-Enthusiast oder professioneller Grafiker - die Eigenschaften und das Preis-Leistungs-Verhältnis werden Sie begeistern!

Gigabyte Logo
Gigabyte Produkte

Gigabyte - Extravaganz am und im Tower

Folgende Produktkategorien gehören zu den erfolgreichsten Gigabyte-Artikeln:

  • Mainboards
  • Gigabyte Mainboards werden vor allem für den Desktop- als auch für den Server-Bereich angeboten. Entscheiden Sie selbst, ob Sie einen Intel® oder AMD-Sockel bevorzugen und welche Leistung Sie sich erhoffen: Die Hardware von Gigabyte bietet Ihnen viele Möglichkeiten.

  • Grafikkarten
  • Ganz gleich, ob Einsteiger, Hobby-Enthusiast oder Vollzeit-Gamer: Gigabyte bietet Ihnen Grafikkarten in allen erdenklichen Kategorien. Passen Sie Ihr Computer-Equipment ideal an Ihre Vorhaben an!

  • Barebones
  • Sie möchten nicht nur einzelne Hardware-Komponenten kaufen, sondern gleich ein gesamtes PC-System? Die Gigabyte Barebones überzeugen mit einem kompakten Format und bieten dennoch genügend Leistung zum fairen Preis!

Kunden kauften auch: