https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1228240_0__70973.jpg

EAN 4719331302924    SKU GV-RXVEGA56GAMING OC-8GD

Artikelbeschreibung

Seit dem 05.02.2018 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 390,50*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 36 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: Radeon RX Vega 56
Edition: Gaming OC
Codename: Vega 10 XTX
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1170MHz
Boost Takt: 1501MHz
Shader Model: 5.0
Anzahl der Streamprozessoren: 3584 Einheiten
Fertigungsprozess: 14nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz: 800MHz (HBM2)
Grafikspeicher Anbindung: 2048Bit (HBM2)
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 3xDisplayPort, 3xHDMI
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.0
OpenGL Version: 4.5
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 210W
Grafikkarten Bauform: 2.5 Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: AMD Eyefinity, AMD FreeSync, AMD Liquid VR, AMD TrueAudio, Radeon Chill, Radeon Relive, Radeon VR Ready

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(30%)
(30%)
(14%)
(14%)
(14%)
(14%)
(14%)
(14%)
(28%)
(28%)

29 Bewertungen

3.1 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 7%

 
 
2 5
     am 17.04.2019
Verifizierter Kauf
Auf keinen Fall zu empfehlen! Die Karte hat natürlich eine super Leistung, doch die Karte stürzt mindestens 1x die Woche ab! Als ich die Karte erworben habe (Dezember 2018), war es noch schlimmer. Mit einem GPU BIOS-Update von der Gigabyte Website hat sich das verbessert, aber eben trotzdem nicht wie es sein sollte. Sehr schade!
    
  
1 5
     am 12.04.2019
Verifizierter Kauf
Kann mich leider vielen Kommentaren anschließen wird wirklich extrem Heiß
Laut und oftmals abstürze des PC´s mit Blackscreen Lüfter drehen auf Vollgas....
    
  
3 5
     am 04.04.2019
Verifizierter Kauf
Gute Leistung aber viel zu heiß und laut
    
  
2 5
     am 27.03.2019
Verifizierter Kauf
Leider etwas instabil, ohne OC oder irgendwas, abgesehen davon war sie ach ein bisschen laut und heiß :/ die Leistung war iwie auch nicht viel besser als die meiner Fury
    
  
5 5
     am 21.03.2019
Verifizierter Kauf
Ich hab meine Karte jetzt seite Mitte Dezember im Einsatz.
Die ersten 2-3 Wochen gab es noch massives Spulenfiepen, aber da es mittlerweile gar keines mehr gibt, führt das auch nicht zur Abwertung.
Samsung Speicher wäre sicherlich schön gewesen, aber auch der Hynix schlägt sich gut.
Wer unbedingt möchte kann über UV noch einiges rausholen.
Dass die Karte unter Volllast zu hören ist, finde ich zu dem Preis absolut vertretbar.
Sonst gibts auch nix zu meckern, von daher Daumen hoch!
    
  
5 5
     am 16.03.2019
Verifizierter Kauf
Die Karte läuft super. Keine Freezes oder Abstürze. Ein hochfrequentes Geräusch ist auch nicht wahrnehmbar. Unter Last sind allerdings die beiden Lüfter deutlich hörbar.
Die Karte läuft im Werkstakt und angeschlossen ist ein FHD Display.
    
  
     am 14.03.2019
Verifizierter Kauf
Ich spiele mit einem Ryzen 1500x, 16GB RAM und einer SSD Festplatte auf 1440p. Grakatreiber wurden vor erstem verbauen entfernt und mit neuer Karte frisch installiert
Ich habe die Karte im Angebot für 269 Euro gekauft und der Preis ist super.

ABER die Karte die ich hatte litt unter starkem Spulenfiepen bei z.b. Battlefield V, Fallout 4 und Men of War: AS 2. Ich habe zur Zeit aber auch nur 7 Spiele auf dem PC.
Extrem ist es bei dem Spiel World of Warships. Dort ist das Spuhlenfiepen klar durch Headset und Discord zu höhren. Die Grafikkarte stürzt nach ca. 20min ab, liefert kein Bild mehr und die Lüfter bleiben stehen. Der Ton läuft aber weiter. Danach war das booten von Windows nicht mehr möglich oder besser gesagt die Karte sprang nicht mehr an. Das Netzteil ist nicht das Problem. (600 Watt Bequiet Silber mit weniger als einem Jahr auf dem Buckel)

Daraufhin habe ich die Karte ausgebaut und meine alte AMD 7970GHz eingebaut und der PC startet sofort und die Karte lief wie am Schnürchen. Nach erneutem einbau der Vega 56 lief auch diese wieder mit altbekannten Problemen.

Dies alles bezieht sich in keinster weise auf die Leistung der Karte! Wenn die Karte läuft, wie zu Bespiel bei APEX Legends (1440p, Ultra, Dynamisches Upscaling) mit 75 FPS min. , ist die Leistung brutal.

Ich weiß, das ich wahrscheinlich ein Montags-Model erwischt habe aber in Anbetracht der restlichen Reviews hier, scheint es bei diesem Model wohl mehr als einen Montag in der Woche zu geben. Deswegen kann ich der Karte auch nur 3 Sterne geben
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 10.03.2019
Verifizierter Kauf
Katastrophale Grafikkarte, ich bin eigentlich ein riesen Fan von Gigabyte, was bislang meine Geforce GTX 660, 960, 970 anging. Großartige Windforce Technik, leise effizient, stabil.
Nun hatte ich nach diesen durchweg positiven Erfahrungen mal eine Radeon RX Vega probieren wollen und es war für mich klar, dass es hier die von Gigabyte sein muss.

Die 1. Karte war fehlerhaft, hat bei BF V die Bildschirme ausgestellt, hat auf maximale Lüfter RPM von 4.000 geschaltet und nichts ging mehr . Der Rechner blieb zwar an, da ich noch im TS kommunizieren konnte, die Bildschirme waren aber im Blackscreen Modus. Das Procedere hatte ich dann mehrmals durchgespielt und mich daraufhin belesen.
Dann via WattMan die Karte auf Undervolting gestellt und die Grafikeinstellungen in BF V auf niedrig. Das ging dann etwa 30-45 Minuten im Spiel gut, doch dann wieder alle Bildschirme schwarz.
Nun Kontakt mit Mindfactory aufgenommen und problemlose Abwicklung zwecks Rückversand: zeitnah, schnell, kundenorientiert .
Nun die 2. Karte als Ersatz erhalten und zumindest sind erstmal alle Bildschirme an geblieben 1x DP, 2x HDMI.
Der jetzt einwöchige Test der zweiten Karte ergibt:
-BF V nur im Modus Undervolting spielbar
-Die Lüfter drehen auf 2.400 bis 2.600 RPM konstant, was es ohne Headset unspielbar macht
-Die Grafikkarten-Temperaturen und Abwärme sind so enorm, dass es ohne offene Tür und Fenster nicht im Büro auszuhalten ist.
Abgesehen davon kann ich auch gar nicht über Bildschirm Sound spielen. Es hat zwar jeder Bildschirm Lautsprecher, aber über diese kommt zusätzlich ein "Schnarren / Krisseln" mit. Mit dem Headset was im Mainboard steckt hat man das Problem nicht.
Also offenbar haben die HDMI und DP Ausgänge der Graka ein Problem.
Bei dem Spiel Anthem, was für den Graka-Hunger bekannt ist, läuft die Karte bereist bei mittleren Grafik-Einstellungen (es folgt noch Hoch und Ultra) auf seinem Maximum, 2.700 bis 2.800 RPM.
Ja es läuft flüssig und ist spielbar, aber aufgrund von Lüfterlautstärke und Abwärme kein Vergnügen.
Da traue ich mich gar nicht diese 8 GB Grafikkarte auf Ultra Grafikeinstellungen laufen zu lassen, wo sollen da die RPM noch hin?

Ich bin, wie oben beschrieben, gerne bereit was auszuprobieren um eine Lösung zu finden, aber ernsthaft: Das kann Radeon / Gigabyte doch nicht von seinen Kunden erwarten, dass die sich mit Undervolting auseinandersetzen und eine 8 GB Grafikkarte aufs Minimum runter fahren, um überhaupt spielen zu können. Was ist denn mit den Anwendern, die einfach eine Grafikkarte kaufen und sofort spielen wollen?
Ich kann nun nicht für andere Radeon Grafikkarten sprechen, aber nach der Erfahrung hoffe ich nur das Mindfactory mir hier erneut entgegen kommt und ich wir hier eine Lösung finden.
Die enorme Abwertung dieser Karte in dem letzten Monat hat Gründe und leider muss ich es bestätigen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 07.03.2019
Verifizierter Kauf
Die meisten negativen Reviews, die man zu dieser Karte ließt, lassen sich auf menschliches Versagen zurückführen.

Meine Karte war gottseidank in nem Top Zustand als ich sie geliefert bekommen habe. Verbaut in meinem Desktop-PC mit Ryzen 1600X und nem 600W Netzteil.
Habe sie um 10% Undervolted, und sie läuft ohne Probleme wie eine Eins. DOOM auf maximalen Einstellungen mit 140fps, kein Problem, erst Recht nicht dank der Vulkan API.

Für 299 Euro bei Mindstar auf jeden Fall ein lohnenswerter Kauf, da kann man ganz angstfrei zugreifen ;)
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 06.03.2019
Verifizierter Kauf
Leider nur Probleme mit der Karte gehabt, ständig friert der Bildschirm ein.
Selbst bei Austausch der Karte waren die Probleme nicht weg.
Hab mich dann für eine andere vergleichbare Karte entschieden, die ohne Probleme lief.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 29 Bewertungen)

Video

Kunden kauften auch: