https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1304074_0__8915021.jpg

32GB ADATA XPG Spectrix D41 RGB rot DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

Artikelnummer 8915021

EAN 4713218468338    SKU AX4U3200316G16-DR41

Nicht mehr lieferbar.

Alternativen anzeigen »

32GB ADATA XPG Spectrix D41 RGB rot DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1304074_0__8915021.jpg
über 10 verkauft
Beobachter: 1

Artikelbeschreibung

Seit dem 08.04.2019 im Sortiment

Der DDR4-RGB-Speicher XPG SPECTRIX D41 kombiniert herausragende Leistung mit verzaubender RGB-Beleuchtung - eine würdige Aufrüstung Ihres Systems. Mit beeindruckenden Geschwindigkeiten von bis zu 5000 MHz ermöglicht SPECTRIX D41 unterbrechungsfreies, flüssiges Spielen und Übertakten, unterstützt dabei gleichzeitig die Plattformen Intel® X299 und AMD AM4/Ryzen. Und mit der lebendigen RGB-Beleuchtung, die mit zahlreichen Programmen zur Lichtsteuerung kompatibel ist, werden Sie sich bedeutet von Ihrer Konkurrenz abheben. Durchscheinende RGB-BeleuchtungInspiriert durch das Aussehen mittelalterlicher Rüstungen verfügt der metallische Kühlkörper des SPECTRIX D41 über markante Konturen, die seine Leistungsfähigkeit zum Ausdruck bringen. An der Oberseite befindet sich ein vollständig exponierter RGB-LED-Lichtstreifen, der ungehindert leuchtet, damit die Farben Ihrer Wahl optimal durchscheinen. Der SPECTRIX D41 kommt mit zwei Farboptionen: Purpurrot und Titangrau.Ihre Atmosphäre anpassenPassen Sie Ihr Gaming-Erlebnis mit programmierbaren Lichteffekten an. Legen Sie Muster, Pulsgeschwindigkeit, Lichtintensität usw. fest. Die Steuerung gestaltet sich mit der APP XPG RGB Sync kinderleicht. Falls Sie bereits eine Software zur RGB-Lichtsteuerung von einem namhaften Motherboard-Hersteller haben, können Sie natürlich auch diese nutzen.LeistungsorientierungDer SPECTRIX D41 bietet Ihnen herausragende Leistung und beeindruckende Geschwindigkeiten mit einem breiten Betriebsfrequenzbereich von 2666 MHz bis 5000 MHz, unterstützt zudem die Plattformen Intel® X299 2666 MHz und AMD AM4 / Ryzen.Qualität, auf die Sie vertrauen könnenDer SPECTRIX D41 nutzt nur hochwertige Chips, die durch einen strengen Auswahlprozess gefiltert wurden. Somit können Sie auf Zuverlässigkeit und Beständigkeit vertrauen. Er verfügt über einen maßgeschneiderten Kühlkörper, das verbesserte Signalübertragungsqualität bietet und gleichzeitig mehr Stabilität gewährt.Einfache Übertaktung mit Intel® XMP 2.0Intel® Extreme Memory Profile (XMP) 2.0 macht Übertaktung zum Kinderspiel und verbessert die Systemstabilität. Statt der Anpassung einzelner Parameter im BIOS können Sie dies direkt über das Betriebssystem Ihres PCs erledigen.Bereiten Sie sich mit einer schnellen und kostenlosen App-Installation auf die RGB-Steuerung vorDie XPG RGB Sync App (Beta-Version) ermöglicht es Ihnen, die SPECTRIX D41 RGB-Beleuchtung einzustellen. Sie ist mit allen herkömmlichen Mainboards kompatibel und ermöglicht die Steuerung von bis zu fünf einzelnen RGB-Elementen. Stellen Sie Muster, Pulsgeschwindigkeit, Beleuchtungsstärke und mehr ein. Der Musikmodus ermöglicht es dem Benutzer, verschiedene Arten von Musik zu hören und Lichteffekte mit rhythmischen Tempos wie Rock, Party, Funk und mehr zu kombinieren. Es ist alles ganz einfach. Klicken Sie einfach auf Übernehmen und warten Sie ein oder zwei Sekunden, bis die Änderungen aktualisiert werden. Spezielle TUF-Gaming-EditionDer DDR4-RGB-Speicher SPECTRIX D41 der TUF-Gaming-Edition ist TUF-Gaming-Alliance-zertifiziert, was bedeutet, dass er präzise Tests zur Erfüllung der strengen Standards der Alliance bestanden hat. Während dieses Speichermodul die gleiche Leistung und schillernde programmierbare RGB-Beleuchtung wie das Originalmodell bietet, sorgt sein schwarzer Heatspreader mit gelbem Rand außerdem für ein noch aggressiveres Aussehen.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: XPG Spectrix D41 RGB rot
Gesamtkapazität: 32GB
Anzahl der Module: 2x
Kapazität der Einzelmodule: 16GB
Art des Speichers: DDR4-3200
JEDEC Norm: PC4-25600U
Speichertyp: unbuffered
Bauform: DIMM
Speicherinterface: DDR4
Max. Frequenz: 3200MHz
Verpackung: Dual Kit
Spannung: 1.35V
Anschluss des Speichers: 288-pin
Latenz (CL): CL16
RAS to CAS Delay (tRCD): 18
Ras Precharge Time (tRP): 18
Besonderheiten: ASUS Aura Unterstützüng, ASRock Aura RGB, Gigabyte F RGB, MSI MYSTIC LIGHT SYNC, RGB-Beleuchtung, XMP 2.0 Unterstützung

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

1 Bewertung

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote:

Reklamationsquote: 7,14%

 
 
5 5
     am 10.05.2019
Testers-Keepers mit ADATA und dem XPG Spectrix D41 - 32GB DDR4-RAM-Kit

Hallo, ich möchte euch mit kleiner Verspätung meinen kleinen Test-Bericht zu dem ADATA XPG Spectrix D41 RAM-Kit zukommen lassen. Vielen Dank geht im Voraus an Mindfactory und ADATA, für die Verspätung bedanke ich mich bei einem namhaften Paket-Dienstleister.


1. Design und Verarbeitung

Beim Design versucht ADATA in der Gaming-Reihe XPG etwas Abwechselung in den Alltag zu bringen. Auffällig ist der in rot gehaltene Kühlkörper, der im Gegensatz zur bisher von mir verwendeten Konkurrenz nicht mit einer großen ebenen Fläche aufwartet, sondern mit einer Art Doppelwelle, die vom Zentrum ausgeht. Damit soll die Kühlfläche effektiv vergrößert werden. Mangels Temperatursensor auf den XPG Spectrix D41-RAM-Modulen kann ich dies nicht gegenprüfen, dass dies einen positiven Effekt auf die Temperaturen hat.
In der Mitte des RAM-Moduls prangt leicht erhaben das Logo von XPG. Nun kommt noch eine milchig-weiße Lichtstreifen dazu, der eingepasst wurde, um die darunterliegenden RGB-LEDs besser zur Geltung zu bringen.
Die Verarbeitung der beiden RAM-Riegel ist sehr gut. Der Kühlkörper sitzt fest und fühlt sich entsprechend wertig an. Selbst der Lichtstreifen sitzt fest.


2. Montage und Bedienerfreundlichkeit

Bei der Montage auf meinem Test-System habe ich keine Einschränkungen erfahren. Ich könnte mir vorstellen, dass man mit großen Turm-Kühlern wie z.B. dem Dark Rock (Pro) von be quiet! durchaus Probleme bekommen könnte. Denn die RAM-Module der XPG Spectrix D41 bauen recht hoch mit ca. 46mm auf.


3. Kompatibilität

Die beiden DDR4-RAM-Module passen problemlos in mein verwendetes MSI MPG Z390 Gaming Edge und werden vom UEFI-BIOS mit Standard-Werten erkannt. Hierzu wird ein JEDEC-Profil mit 2666 MHz und 1,20 V und recht moderaten Timings (19-19-19-43 CR2) benutzt. Im BIOS kann auf die beiden vorhandenen XMP 2.0-Profile zurückgegriffen werden:

1. Extreme mit DDR4-3000 und 16-18-18-36 CR2

und

2. Enthusiast mit DDR4-3200 und 16-18-18-36 CR2

In ein paar kleinen Tests habe ich versucht die CommandRate mit dem Enthusiast-Profil auf 1 zu setzen, was leider mein Board bzw. das BIOS nicht mitmachen wollte. Mit schärferen Timings (15-17-17-36 CR2) war ein Starten hingegen problemlos möglich. Dafür war das Anheben des Taktes in meinen Tests bis 3466 MHz (16-18-18-18-36 CR2) möglich. Eine weitere Steigerung war nur mit der Absenkung der Timings möglich. Doch mit 3600 MHz (19-19-19-43 CR2) ist trotz dessen ein höherer Durchsatz drin. Details folgen später.

Nun betrachte ich noch die Software-Unterstützung. Laut Angabe von ADATA XPG werden die Standards der großen Motherboard-Hersteller unterstützt.
- ASUS mit Aura Sync
- Gigabyte mit RGB Fusion
- MSI mit Mystic Light Sync
- ASRock mit RGB LED

Mein MSI MPG Z390 Gaming Edge kommt natürlich mit Mystic Light Sync daher und ist im MSI Dragon Center integriert. Das Software-Tool erkennt die beiden XPG Spectrix D41-Module und stellt diverse Optionen für die RGB-Leds zur Verfügung. Zudem wird eine Kopplung mit den LEDs des Motherboards ermöglicht, was kombinierte Effekte ermöglicht. Ich finde diese Möglichkeit sehr praktisch. Ich wünschte, dass die Hersteller noch mehr in dem Bereich kooperieren würden, da in meinem PC auch Produkte von ASUS und Corsair in Benutzung sind.


4. Leistung/Durchsatz & Zugriffszeiten

Hierzu kommt mein kleines Test-System zum Einsatz, welches mit folgenden Komponenten ausgestattet ist:
- Intel Core i5-9600K
- MSI MPG Z390 Gaming Edge AC
- Corsair Vengeance RGB DDR4-3000 (2*8GB)
- Asus Geforce GTX 1080 STRIX A8G
- Creative Labs SoundBlasterX AE-5
- ADATA XPG SX8000NP 512 GB
- Samsung 950 Pro 256 GB
- LG BH16NS55
- WD RED 4 TB
- Corsair H100i Platinum RGB
- be quiet! Dark Power Pro P10 550W
- Fractal Design Define R6 TG USB-C

Ich habe das ADATA XPG Spectrix D41 RAM-Kit nicht nur in den Standard-Profilen getestet (JEDEC-Standard, XMP Profil Extreme, XMP Profil Enthusiast), sondern auch versucht, was noch so aus den Riegeln raus zu holen ist. Die Ergebnisse könnt ihr meiner kleinen Tabelle entnehmen.

RAM-Takt Lesen Schreiben Kopieren Zugriffszeit
DDR4-2666 36909 MB/s 40015 MB/s 35330 MB/s 68,9 ns
DDR4-3000 42554 MB/s 45148 MB/s 39885 MB/s 63,9 ns
DDR4-3200 44859 MB/s 47936 MB/s 41892 MB/s 61,3 ns
DDR4-3300 46517 MB/s 49158 MB/s 43254 MB/s 59,8 ns
DDR4-3400 47464 MB/s 49760 MB/s 43614 MB/s 57,9 ns
DDR4-3466 45897 MB/s 49418 MB/s 43923 MB/s 57,3 ns
DDR4-3600 47202 MB/s 52154 MB/s 44406 MB/s 59,3 ns

Für den Anfang ist DDR4-3600 nicht schlecht, mit etwas mehr Feintuning ist bestimmt noch etwas mehr drin. Aber das würde den Rahmen hier sprengen. Mit ansteigendem Takt steigt erwartungsgemäß auch der Durchsatz, einzig DDR4-3466 reißt etwas aus, das liegt wohl an den verwendeten Teilern.

5. Preis-/Leistungsverhältnis

Das RAM-Kit von ADATA XPG ist aktuell zu einem Preis von etwa 211 Euro zu haben. Für das Gebotene ist das mehr als fair, so dass man diesen Arbeitsspeicher durchaus in die Auswahl ziehen kann. Ich selbst habe bisher seit Jahren hier nur Produkte von Corsair verwendet, die auch ihre Premium-Preise verlangt haben.


6. Haltbarkeit

Zur Haltbarkeit kann ich weder eine Aussage noch eine Tendenz äußern, aber hier traue ich ADATA als Produzent des RAM-Kits und SK Hynix als Lieferant der RAM-Chips als langjährige Hersteller im Markt genug Qualität zu. ADATA unterstreicht dies mit einer lebenslangen Garantie.


7. Vergleich zu ähnlichen Produkten
Hier möchte ich einen kleinen Vergleich mit den bis dato von mir verwendeten RAM-Kit von Corsair, dem Vengeance RGB 16 GB (DDR4-3000 15-17-17-35) und dem ADATA Spectrix D41 vornehmen. Beide Arbeitsspeicher-Kits bieten wie der Name schon sagt eine Beleuchtungsfunktion. Aber hier geht die Arbeitsweise stark auseinander, denn während bei ADATA die RGB-LEDs einzeln angesprochen und gesteuert werden, kann ich bei Corsair nur alle RGB-LEDs gleichbehandeln, was die verwendbaren Leucht-Effekte erheblich einschränkt.
Von der Verarbeitung habe ich bei den ADATA-Modulen nichts zu bemängeln, aber bei Corsair habe ich ein nicht gänzlich festsitzendes Gitter auf dem Leuchtstreifen, was das Handling beim Ein- und Ausbau etwas schwieriger macht.

RAM/RAM-Takt Lesen Schreiben Kopieren Zugriffszeit
Corsair Vengeance RGB DDR4-3000 42151 MB/s 42018 MB/s 36756 MB/s 58,0 ns
ADATA XGP Spectrix D41DDR4-3000 42554 MB/s 45148 MB/s 39885 MB/s 63,9 ns

Bei den Durchsatz-Raten bei DDR4-3000 zeigt sich zwischen den beiden RAM-Kits ein leicht unterschiedliches Bild. Während Werte für Read nahezu gleichauf liegen, so trennen die Write und Copy-Durchsätze fast 3 GB/s zugunsten von den ADATA-Modulen. Die Latenz geht mit 58,0 zu 63,9 ns zum Vorteil von Corsair aus.



8. Fazit
Ich habe mit dem ADATA Spectrix D41 DDR4-3200 32GB RAM-Kit ein äußerst interessantes Arbeitsspeicher-Kit kennenlernen dürfen. Diesen Blick über meinen "Corsair-Tellerrand" hätte ich ohne die Testers-Keepers-Aktion von Mindfactory nie gemacht. Nun darf sich die Qualität im Alltag zeigen und auch beweisen. Dennoch würde ich nach dem anfänglich positiven Ersteindruck dieses RAM-Kit weiterempfehlen.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  

Video

Kunden kauften auch: