https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1254717_0__8867591.jpg

EAN 0843591076951    SKU CMW16GX4M2C3600C18

Artikelbeschreibung

Seit dem 19.06.2018 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 134,20*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 12 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Vengeance RGB PRO schwarz
Gesamtkapazität: 16GB
Anzahl der Module: 2x
Kapazität der Einzelmodule: 8192MB
Art des Speichers: DDR4-3600
JEDEC Norm: PC4-28800U
Speichertyp: unbuffered
Bauform: DIMM
Speicherinterface: DDR4
Max. Frequenz: 3600MHz
Verpackung: Dual Kit
Spannung: 1.35V
Anschluss des Speichers: 288-pin
Latenz (CL): CL18
RAS to CAS Delay (tRCD): 19
Ras Precharge Time (tRP): 19
Row Active Time (tRAS): 39
Besonderheiten: Gigabyte F RGB

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

18 Bewertungen

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 3%

 
 
5 5
     am 04.11.2019
Verifizierter Kauf
Reingesteckt, XMP geladen, läuft stabil auf 3600 und mitlerweile auch auf 3733 mit Ryzen 3700x auf b450m Board. War zuerst enttäuscht da es keine Samsung B-dies waren, aber es sind Micron E-Dies im SR... Mal schauen ob und wann ich da nochmal was rauskitzeln kann. Optisch natürlich auch sehr schön und Icue ist schön aber das hat natürlich auch seinen Preis, wenn man dann nochmal passende Rgb Lüfter haben möchte.
    
  
5 5
     am 30.09.2019
Ich bin einer der glücklichen Gewinner des Review & Win (Testers Keepers) für den 16GB Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DDR4-3600!

Verpackung:
Der Arbeitsspeicher kam in einer flachen aber dennoch gut designten und robusten Verpackung an. Auf der Vorderseite ist, findet man direkt ein paar Informationen, wie z.B. Größe, Kit und Takt ebenfalls ist ein gut erkennbares Bild vom Arbeitsspeicher zu sehen.
Zudem findet man auch einen verweis auf das iCUE Programm von Corsair zu dem wir auch gleich noch kommen.

Design und Verarbeitung:
Der Arbeitsspeicher fühlt sich beim ersten Auspacken und anschauen sehr hochwertig und robust an.
Man merkt auch direkt, dass der Arbeitsspeicher zu den etwas schwereren gehört, was wie ich finde, besser ist, da man beim Einbauen nicht direkt angst hat den Arbeitsspeicher kaputtzumachen.

Was einem direkt auffällt ist der gut erkennbare RGB Streifen oben auf dem Corsair Vengeance RGB PRO Arbeitsspeicher.
Hinter diesem Streifen befinden sich 10 LED's die für den gewünschten Leuchteffekt sorgen.
Die LED's können zudem mit dem von Corsair Haus eigenem Programm "iCUE" gesteuert werden.
Dies bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten seinen Arbeitsspeicher leuchten zu lassen. Von durchlauf der Regenbogenfarben bis zur Temperaturausgabe in Farbe!

Unterhalb des RGB Streifens befinden sich die Kühlkörper die je nach Variation Schwarz oder Weiß sein können.
Im oberen Teil der Kühlkörper befinden sich noch kleine Aussparungen, wodurch die Beleuchtung vom RGB Streifen noch ein wenig hindurchscheint.
In der Mitte der Kühlkörper befindet sich ein gut erkennbarer Aufkleber mit der Produktbezeichnung darauf.

Der Corsair Vengeance RGB Pro Speicher fällt in wirklich jedem System auf und richtet sich somit vornehmlich an Casemodder. Neben der extravaganten Optik mit dynamischer leistungsstarker RGB-Lichtleiste bieten die Vengeance RGB Pro Arbeitsspeicher eine hochwertige und solide Verarbeitung. Dank Corsair's eigener iCUE Software ist auch die Anpassung der Beleuchtung ohne zusätzliche RGB Schnittstelle am Mainboard kinderleicht.
Zudem was ich sehr schön finde gibt es ein Corsair RGB Pro Light Enhancement Kit falls einem die 16GB reichen aber man dennoch alle DIMM Steckplätze beleuchtet haben möchte.

Preis-/Leistung:
Der Corsair Vengeance RGB Pro gehört tatsächlich trotz seiner hochwertigen Verarbeitung, dem RGB und dem Takt von 3600MHz zu den günstigeren Modellen auf dem Markt.

Haltbarkeit:
Zur Haltbarkeit kann ich momentan leider noch nichts sagen, da ich den Arbeitsspeicher noch nicht sehr lange besitze und ich mir aufgrund dessen dazu noch keine Meinung bzw. Fazit bilden kann.

Getestet wurde der Arbeitsspeicher mit:
AIDA64
SiSoftware Sandra
und dem Spiel Bioshock Infinite

Das Testsystem hatte folgende Anforderungen:
Intel Core i7-6700k (Skylake)
Asus Maximus VIII Hero Alpha
Samsung 840 Evo SSD
und einer GeForce GTX 1070Ti

Standard gemäß läuft der Arbeitsspeicher bis zu einem Takt von 3600MHz.
Da ich den Arbeitsspeicher aber etwas mehr testen wollte, habe ich ihn angefangen zu übertakten und bin auf einen Takt von 4000MHz gekommen.
Nach einigen Tests, Spiele Benchmarks und vergleich mit ähnlichen Arbeitsspeichern bin ich zum Endschluss gekommen das der Corsair Vengeance RGB Pro die beste Anschaffung ist, wenn man seinem PC nicht nur einen Arbeitsspeicher Boost geben will, sondern auch noch verschönern will.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 27.09.2019
Ich bin einer der glücklichen Gewinner des, Review & Wins für den 16 GB - Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-3600 Arbeitsspeichers.

Nun dann, fangen wir mal mit der Verpackung an. Der Speicher kommt, wie ich finde, in einer toll designten Verpackung. Auf der Front, ist ein Bild vom Arbeitsspeicher zu sehen, so wie Informationen über Takt, und Kapazität des Kits, der Rand ist in RGB Farben gehalten. Im Inneren gibt es dann, dass durchsichtige Blister mit den 2 Modulen. Zubehör gibt es keins. Auf der Rückseite, gibt es eine kurze Beschreibung in verschiedenen Sprachen, wie es halt üblich ist.

Zum Design kann ich folgendes sagen. Natürlich wenn kein Strom durch fliest, ist er wie jeder andere Arbeitsspeicher, einfach etwas trist, doch wenn man seinen PC anschaltet, wird es Bund im Gehäuse. Die Farben des Kits, sind sehr kräftig, und ich für meinen Teil mag das bunte Treiben in meinem Gehäuse. Mit der Software von Corsair (ICUE), kann man seinen RGB Speicher, nach seinen wünschen, leuchten lassen. Ich habe dieses jedoch noch nicht ausprobiert, da es mir schon alleine mit dem Standart gefällt. Die Übergänge der Farben, und die Geschwindigkeit, sind ruhig und angenehm, hier entsteht keine Hektik beim Farbwechsel, was sehr angenehm ist, und positive hervorzuheben ist.

Die Verarbeitung des Speichers, ist sehr gut, zu dem fühlt er sich sehr Hochwertig an. Das Gewicht kann sich sehen lassen, denn er ist wirklich kein Leichtgewicht, sondern doch eher ein etwas schwererer Geselle. Mir gefällt es persönlich sehr gut, dass er schwerer ist, da ich keine Angst haben musste, dass der Speicher mir vielleicht aus der Hand fällt, oder ich ihn bei etwas mehr Krafteinsatz gleich beschädige.

Der Speicher läuft bei mir, mit der angegebenen Taktfrequenz von 3600MHz. Ich habe ihn bis jetzt noch nicht wirklich übertaktet. Lediglich, habe ich an meinem Mainboard mal den GameBoost, und den XMP Modus verwendet um mal sehen, wie es sich bei Spielen, und bei Anwendungen verhält. Hierzu kann ich nur sagen, es hat sich gelohnt gewonnen zu haben. Der Speicher läuft in den zwei Modis sehr stabil. Bei Bild und Videobearbeitung konnte ich schon einen Unterschied zu vorher feststellen. Ich hatte, je nach dem was ich gemacht habe, keine Verzögerungen, oder kurze Aussetzer mehr. Das Rendern von Videos war schneller, und ebenso bei der Bildbearbeitung gab es einen Leistungsschub. Bei meinen Spielen, wie World of Warships, War Thunder, CS Go, Rise of the Tomb Raider mit den höchsten Einstellungen für Full HD, konnte ich mit meinem System, nun noch ein paar FPS mehr rausholen, und nichts mehr hat gelaggt / geruckelt.

Zum Thema Preis-/Leistung ist zu sagen, das der Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-3600 tatsächlich zu den günstigeren Modellen auf dem Markt zählt. Klar, Arbeitsspeicher ohne RGB Beleuchtung gibt es für kleinere Münze, doch da wir hier einen sehr gut verarbeiteten Speicher mit RGB haben, ist der etwas höhere Preis völlig in Ordnung.

Zur Haltbarkeit, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen, da ich erst seit kurzem den Speicher zum testen habe, und somit eine Aussage dazu nicht Aussagekräftig wäre. Auch zu Ähnlichen Produkten kann ich nicht wirklich viel sagen, einen Speicher mit RGB, und dieser MHz Zahl hatte ich bis jetzt noch nicht, und mein alter Speicher war schon langsamer als dieser.

Also ich kann den Speicher nur empfehlen, er bereitet mir viel Freude, und ist bis zum jetzigen Zeitpunkt, zuverlässig, und macht einen tollen Job in meinem PC.
    
  
5 5
     am 21.09.2019
Ich hatte das Glück den Vengeance RGB PRO DDR4-3600 RAM ich im Rahmen des Testen, Bewerten, Behalten Programms zu testen.

Verpackung: Der Speicher kommt im Corsair typischen Verpackungsdesign daher. Die Vorderseite zeigt ein Produktbild und informiert über Takt und Kapazität des Kits.Im Inneren der Verpackung findet sich das aus zwei Modulen bestehende Kit in einer durchsichtigen Blisterverpackung. Zubehör gibt es spartenüblich nicht.

Design: Jedes Modul ist mit 10 einzeln adressierbaren LEDs bestückt, welche wirklich sehr hell leuchten und Farben damit sehr brillant darstellen. Bei genauem hinsehen sind leichte Lichthöfe um die LEDs zu erkennen, das fällt im Betrieb aber nicht weiter auf. Die Beleuchtung wird über Corsairs iCUE Software gesteuert. Damit ist es nicht nur möglich individuelle Farben und Effekte anzulegen, sondern es lassen sich auch alle kompatiblen Corsair Geräte synchronisieren! Das schließt unter anderem Lüfter, LED Stripes aber auch Peripheriegeräte wie Maus, Tastatur und Headset ein. Effekte mit Farbübergängen oder Farbwechseln wirken sehr flüssig. Außerdem sind die Module immer perfekt synchronisiert.
Der Vengeance Pro lässt sich übrigens nicht mit proprietären RGB Standards wie beispielsweise ASUS Aura oder MSI Mystic Light synchronisieren.

Verarbeitung: Das für den Test zur Verfügung gestellte Kit besteht aus zwei Speicherriegeln mit einer Kapazität von jeweils 8 GB. Corsair verbaut Samsung B-Dies im Single-Rank Design auf einem schwarzen PCB mit acht Layern. Der aus Aluminium gefertigte Heatspreader umschließt fast das gesamte PCB und ist entweder in Schwarz oder Weiß gehalten. Im oberen Bereich verbaut Corsair semitransparenten Kunststoff, durch die LEDs ihr Licht im wesentlichen nach oben, teilweise aber auch über die vier anderen Seiten abgeben. Der Heatspreader selbst ist abgesehen von kleinen Aussparungen auf der Vorder- und Rückseite im oberen Bereich und einer beidseitigen Wölbung sehr unauffällig gestaltet. Die Verarbeitung ist tadellos.

Test: Neben der sehr guten Kühltechnik haben die Techniker von Corsair auch eine Intel XMP-2.0-Profil-Unterstützung* springen lassen. Puncto Leistung gibt es an dem Testmuster nichts zu bemängeln: Das DDR4-Kit lief auf einem ASUS ROG Maximus X Formula Mainboard problemlos mit den vorgegebenen 3.600 MHz (CL16) bei 1.35 Volt stabil. Auch Overclocking ist möglich.

Trotz der nicht schärfsten Timings entpuppt sich der Vengeance RGB Pro im Betrieb mit XMP-2.0-Profil als vergleichsweise schnell. So ist er beispielsweise vielen anderen Arbeitspeichern in vielen Benchmarks leicht überlegen. Die Auffälligkeit: Bis zum höchsten, stabil nutzbaren Tempo bleiben die Timings recht stabil. So müssen der CAS- und RC-Zyklus lediglich um einen Zähler angehoben werden, tRCD und tRP hingegen gar nicht.
Das äußert sich in recht gleichmäßigen Leistungssprüngen beim Heraufsetzen des Taktes ab DDR4-3600 - sofern die jeweilige Anwendung denn mit schnellerem Speicher skaliert. Wer einen aktuellen Intel-Prozessor oder einen AMD Ryzen der ersten Generation verwendet, profitiert schon beim XMP-2.0-Profil von einer fast 30 % höheren Speicherbandbreite. Im Alltag fällt das Plus allerdings wie üblich sehr viel geringer aus. In 7Zip liegt es bei 4 %, in Cinebench 15 werden 1,5 % genannt, in Far Cry Primal steigen die Frame-Zahlen um 6 und 3 % (minimale/durchschnittliche fps), in F1 2017 sind es immerhin 3 und 2%. Wer den RAM hingegen bis ans Limit bringt, vergrößert die Bandbreite um rund ein Drittel, die Zahl der Frames kletter um 9 und 5 % (Far Cry Primal) sowie um 4 und 3 % (F1 2017).

Preis-/Leistung: Tatsächlich zählt das Corsair-Kit sogar zu den günstigsten verfügbaren Modellen am Markt mit dieser Kapazität und einer Freigabe für DDR4-3600 (oder höher), noch dazu mit RGB-LED-Beleuchtung.

Fazit: Die neuen Vengeance RGB PRO von Corsair ist für mich derzeit flottesten RGB-Speicher denn ich kenne. Neben der ordentlichen Leistung und hohen Kompatibilität spricht natürlich auch die schicke RGB-Beleuchtung für unser Test-Kit. Die übersichtliche Software (RGB-Beleuchtung anpassen, Werte auslesen und Game-Support) sowie die nicht übertrieben hohen Heatspreader runden das Kit perfekt ab. Kurz gesagt: Enthusiasten und RGB-Fans können bedenkenlos zugreifen!
    
  
5 5
     am 21.09.2019
Habe die Corsair Vengeance RGB PRO von Mindfactory bekommen im Rahmen von Review & Win.
Design:
Ich persönlich finde das Design super die RGB Beleuchtung sieht wirklich super aus mir gefällt es super das man die auch durch die Aussparungen an der Seite sieht. Die RGB Beleuchtung sieht super aus und durch die Corsair I CUE Software gibt es viele einstellungs Möglichkeiten von Regenbogen bis aus ist eigentlich alles dabei. Was ich sehr gut fand ist das die Software denn RAM direkt erkannt hat (habe die Software wegen meiner M65 Pro RGB) schon drauf gehabt. In der Software selber sieht man sogar welche Taktfrequenz anlegt die Timings und sogar die Temperatur was ich h sehr schön finde.
Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist so wie gewohnt von Corsair sehr gut und hochwertig die Riegel sind schön schwer, was gut für die Kühlung ist und fühlt sich dem entsprechen auch sehr hochwertig an. Die Beleuchtung ist gefühlt heller, als meine RGB Strips von Sharkoon was für die Qualität der verbauten LEDs spricht. Der verbaute Speicher liefert das ab was angegeben ist.
Taktfrequenz:
Die Taktfrequenz ist wie angegeben 3600Mhz CL18 tRCD22 tRP22 tRAS42 und CR1 und das bei einem Ryzen 5 2600 auf 4,15 Ghz und auf eine Asrock B450 Pro4. Es war sehr einfach ab ins BIOS das XMP Profil landen und fertig. Man kann dort bestimmt noch was herausholen mit einem Ryzen der 3. Generation da die mit den höheren Taktfrequenz besser umgehen können als die 2. Gen. darum habe ich mich damit nicht wirklich auseinandergesetzt nur mit Stabilität Tests (memtest R15 usw.) weshalb ich sagen kann das es BEI MIR stabil läuft ob es bei jeden andren so funktioniert weiß ich nicht da ich nur ein CPU und Mainboard zur Verfügung habe.
Preis-/Leistungsverhältnis:
Das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich Persönlich in Ordnung da höherer Takt und RGB Beleuchtung immer einen gewissen Aufpreis mitbringen, wo bei der G.Skill Trident Z ca 30¤ weniger kostet und auch RGB und 3600Mhz bietet. Trotzdem würde ich die von Corsair nehmen da sie mir mehr gefallen und sie einfach ansprechender finde.
Haltbarkeit & Vergleich
Zur Haltbarkeit selber kann ich nicht viel sagen dafür müsste man die mindestens 6 Monate oder mehr testen aber Vergleich kann ich. So wie oben geschrieben könnte,man auch die G.Skill Trident Z nehmen die etwas weniger kosten aber das ist alles Geschmacks Sache. Ich kann sie mit meinem vorherigen RAM vergleichen und das war der G.Skill RipJaws V mit 3200Mhz was ein sehr guter Budget Ram ist. Nur lief dieser bei mir nur mit 3133 und nicht mit seinen 3200 weshalb ich sehr erstaunt war das die Corsair Module wirklich mit 3600 laufen, was bei einem R15 zB denn Punktestand von 1414 auf 1442 brachte, in spielen selber merke ich aber kaum einen Unterschied was vermutlich an meiner Grafikkarte liegt (RX580) oder auch an den spielen die ich spiele. Abschließend habe ich aber noch einen Kritik Punkt und
zwar ist der RAM kompatibel mit fast allen größeren Mainboard Herstellern außer mit Asrocks RGB Software, was ich ja benutze durch das Board da frag ich mich wo es dran liegt dass es bei allen klappt aber nicht bei Asrock? Ist Asrock zu billig, nicht gut genug ?Ich weiß es nicht aber das ist auch das einziege was mich bei dem Ram wirklich stört. Ich kann daher denn RAM nur empfehlen.
    
  
5 5
     am 21.09.2019
Ich hatte das Glück den Vengeance RGB PRO DDR4-3600 RAM ich im Rahmen des Testen, Bewerten, Behalten Programms zu testen.

Verpackung: Der Speicher kommt im Corsair typischen Verpackungsdesign daher. Die Vorderseite zeigt ein Produktbild und informiert über Takt und Kapazität des Kits.Im Inneren der Verpackung findet sich das aus zwei Modulen bestehende Kit in einer durchsichtigen Blisterverpackung. Zubehör gibt es spartenüblich nicht.

Design: Jedes Modul ist mit 10 einzeln adressierbaren LEDs bestückt, welche wirklich sehr hell leuchten und Farben damit sehr brillant darstellen. Bei genauem hinsehen sind leichte Lichthöfe um die LEDs zu erkennen, das fällt im Betrieb aber nicht weiter auf. Die Beleuchtung wird über Corsairs iCUE Software gesteuert. Damit ist es nicht nur möglich individuelle Farben und Effekte anzulegen, sondern es lassen sich auch alle kompatiblen Corsair Geräte synchronisieren! Das schließt unter anderem Lüfter, LED Stripes aber auch Peripheriegeräte wie Maus, Tastatur und Headset ein. Effekte mit Farbübergängen oder Farbwechseln wirken sehr flüssig. Außerdem sind die Module immer perfekt synchronisiert.
Der Vengeance Pro lässt sich übrigens nicht mit proprietären RGB Standards wie beispielsweise ASUS Aura oder MSI Mystic Light synchronisieren.

Verarbeitung: Das für den Test zur Verfügung gestellte Kit besteht aus zwei Speicherriegeln mit einer Kapazität von jeweils 8 GB. Corsair verbaut Samsung B-Dies im Single-Rank Design auf einem schwarzen PCB mit acht Layern. Der aus Aluminium gefertigte Heatspreader umschließt fast das gesamte PCB und ist entweder in Schwarz oder Weiß gehalten. Im oberen Bereich verbaut Corsair semitransparenten Kunststoff, durch die LEDs ihr Licht im wesentlichen nach oben, teilweise aber auch über die vier anderen Seiten abgeben. Der Heatspreader selbst ist abgesehen von kleinen Aussparungen auf der Vorder- und Rückseite im oberen Bereich und einer beidseitigen Wölbung sehr unauffällig gestaltet. Die Verarbeitung ist tadellos.

Test: Neben der sehr guten Kühltechnik haben die Techniker von Corsair auch eine Intel XMP-2.0-Profil-Unterstützung* springen lassen. Puncto Leistung gibt es an dem Testmuster nichts zu bemängeln: Das DDR4-Kit lief auf einem ASUS ROG Maximus X Formula Mainboard problemlos mit den vorgegebenen 3.600 MHz (CL16) bei 1.35 Volt stabil. Auch Overclocking ist möglich.

Trotz der nicht schärfsten Timings entpuppt sich der Vengeance RGB Pro im Betrieb mit XMP-2.0-Profil als vergleichsweise schnell. So ist er beispielsweise vielen anderen Arbeitspeichern in vielen Benchmarks leicht überlegen. Die Auffälligkeit: Bis zum höchsten, stabil nutzbaren Tempo bleiben die Timings recht stabil. So müssen der CAS- und RC-Zyklus lediglich um einen Zähler angehoben werden, tRCD und tRP hingegen gar nicht.
Das äußert sich in recht gleichmäßigen Leistungssprüngen beim Heraufsetzen des Taktes ab DDR4-3600 - sofern die jeweilige Anwendung denn mit schnellerem Speicher skaliert. Wer einen aktuellen Intel-Prozessor oder einen AMD Ryzen der ersten Generation verwendet, profitiert schon beim XMP-2.0-Profil von einer fast 30 % höheren Speicherbandbreite. Im Alltag fällt das Plus allerdings wie üblich sehr viel geringer aus. In 7Zip liegt es bei 4 %, in Cinebench 15 werden 1,5 % genannt, in Far Cry Primal steigen die Frame-Zahlen um 6 und 3 % (minimale/durchschnittliche fps), in F1 2017 sind es immerhin 3 und 2%. Wer den RAM hingegen bis ans Limit bringt, vergrößert die Bandbreite um rund ein Drittel, die Zahl der Frames kletter um 9 und 5 % (Far Cry Primal) sowie um 4 und 3 % (F1 2017).

Preis-/Leistung: Tatsächlich zählt das Corsair-Kit sogar zu den günstigsten verfügbaren Modellen am Markt mit dieser Kapazität und einer Freigabe für DDR4-3600 (oder höher), noch dazu mit RGB-LED-Beleuchtung.

Fazit: Die neuen Vengeance RGB PRO von Corsair ist für mich derzeit flottesten RGB-Speicher denn ich kenne. Neben der ordentlichen Leistung und hohen Kompatibilität spricht natürlich auch die schicke RGB-Beleuchtung für unser Test-Kit. Die übersichtliche Software (RGB-Beleuchtung anpassen, Werte auslesen und Game-Support) sowie die nicht übertrieben hohen Heatspreader runden das Kit perfekt ab. Kurz gesagt: Enthusiasten und RGB-Fans können bedenkenlos zugreifen!
    
  
     am 19.07.2019
Verifizierter Kauf
Die Sticks fühlen sich hochwertig an und lassen sich leicht einbauen.

Dazu laufen diese ohne Probleme auf meinem MSI X570 GAMING PLUS mit den versprochenen 3600MHz.

Abgerundet wird dies durch eine sehr schicke RGB-Beleuchtung, auf jeden Fall sein Geld wert.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 14.07.2019
Verifizierter Kauf
Laufen reibungslos mit dem AMD Ryzen 3700X und manuell abgesenkter Latenzen auf CL16 auf einem B450 Board von MSI.

Definitiv ihr Geld wert!
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 24.05.2019
Verifizierter Kauf
Schneller RAM (im Vergleich zu 3200MHz die ich vorher hatte) und gute Lichteffekte. Diese sind laufen allerdings mehr und mehr asynchron außerhalb von Windows (Hackintosh). Für das was sie spezifiziert sind allerdings top. Daher 5 Sterne.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 28.04.2019
Verifizierter Kauf
Leistung ist ok!
RGB Beleuchtung ist TOP!
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 18 Bewertungen)

Video

VISUALISIEREN, SYNCHRONISIEREN, SPEICHERN

Der übertaktete VENGEANCE RGB PRO Series DDR4-Speicher erhellt Ihren PC mit beeindruckender dynamischer Multi-Zone-RGB-Beleuchtung und bietet Ihnen gleichzeitig eine unvergleichliche DDR4-Leistung.

ZUKUNFTSWEISENDE SOFTWARE

Die leistungsstarke CORSAIR iCUE-Software erweckt Ihr System zum Leben - durch dynamische RGB-Beleuchtungssteuerung, die sich mit allen Ihren iCUE-kompatiblen Produkten, darunter Speicher, Lüfter, RGB-LED-Lichtstreifen, Tastaturen und mehr, synchronisieren lässt.

Passen Sie Dutzende voreingestellter Beleuchtungsprofile an, experimentieren Sie mit einer riesigen Auswahl aus vom Benutzer einstellbaren Farben, und stimmen Sie die LED-Helligkeit perfekt auf Ihr System ab.


AUCH KOMPATIBEL MIT

MAXIMALER BANDBREITE UND KURZEN REAKTIONSZEITEN

Für Spitzenleistung auf den neusten Intel- und AMD-DDR4-Mainboards optimiert.

KEINE KABEL NÖTIG

Kommt ohne zusätzliche Kabel und Leitungen aus und ermöglicht dadurch eine ordentliche und saubere Installation.

MASSGESCHNEIDERTES HOCHLEISTUNGS-PCB

Eine speziell entwickelte Platine ermöglicht höchste Signalqualität für optimale Leistung und Zuverlässigkeit.

STRENG GEPRÜFTE SPEICHERCHIPS

Sorgfältig geprüfte Speicherchips sorgen für ein hohes Übertaktungspotenzial.

WÄRMEVERTEILER AUS ALUMINIUM

Verbesserte die Wärmeleitfähigkeit, damit der Speicher auch bei Übertaktung perfekt gekühlt wird.

XMP 2.0-Unterstützung

Mit einer einzigen Einstellung im BIOS können Sie die bestmöglichen Leistungseinstellungen für Ihren Arbeitsspeicher vornehmen und dadurch eine optimale Leistung erzielen.

Für absolute Sorgenfreiheit.

Corsair - High-Performance und starkes Design

Höchste Qualität vereint sich mit innovativem Design. Seit 1994 entwickelt Corsair Hardware und Peripheriegeräte im Bereich Gaming und gehört zu einem der führenden Hersteller. Ob Speicherriegel, Lüfter, Präzisions-Mäuse, kabellose Headsets oder hochperformantes Netzteil, statten Sie Ihren Computer mit Corsair-Produkten aus und genießen Sie die Vorteile von High-Performance im stylischen Design. Sowohl für Enthusiasten als auch für E-Sportler bietet Corsair die optimalen Komponenten.

Corsair Logo
Corsair Gaming

High-End-Performance

In einem Corsair Crystal 680X Gehäuse ist Ihr anspruchsvolles System bestens aufgehoben. Das ATX-Smart-Gehäuse aus gehärtetem Glas überzeugt mit einem perfekten Luftstrom für effiziente Kühlung. Und die brillanten RGB-Lichteffekte zeigen guten Geschmack. Passend dazu können Sie mit dem 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 Speicherkit Ihren Hochleistungs-PC mühelos übertakten. Ein zusätzlicher Corsair LL120 RGB 120 x 120 x 25mm Lüfter sorgt nicht nur für eine präzise Kühlung, das RGB-Licht spielt mit herrlichen visuellen Effekten, abgestimmt auf Ihr Gehäuse. In Corsair vereint sich neueste Technologie mit modernstem Design. Überzeugen Sie sich selbst!

Kunden kauften auch: